Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 395
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#2651 Beitrag von Dori Kuerschner » 13.03.18 @ 12:04

Der Trainer ist für solchen Papierkram (Arbeitsbewilligung) nicht verantwortlich. Das ist muss die Fraktion Huber/Derungs/Walther tun. Es liegt doch auf der Hand, dass Kleins Umfeld dem Kern die Story gesteckt hat. Das ist kein Zufall. Man kann davon ausgehen, dass Klein und E. Vogel mittels Blick/Kern in den nächsten Tagen/Wochen weitere Geschütze gegen Anliker/Walther und co. auffahren werden.

its coming home
Beiträge: 897
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#2652 Beitrag von its coming home » 13.03.18 @ 12:49

Dennoch erstaunt, dass der gesamte VR inkl. Stüber Spross dem vorzeitigen Abgang des Yakin Vertrauten zugestimmt haben. Klein sowie Stüber / Spross gehören doch zu den Vertrauten Vogels.

Mit der Medienkampagne sprich Boulevard schadet man demnach auch sich selber...dies verstehe ich nicht.

Ausserdem, Im Sommer Herbst 2007 war doch Vogel im Führungsgremium...diese sind ja freiwillig aus dem Hardturm ausgezogen, demnach auch verantwortlich für das Exil seit 11 Jahren. Vertraut da der Verein dem Vogel immer noch sprich hat er immer noch so eine Macht im Verein?

Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 395
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#2653 Beitrag von Dori Kuerschner » 13.03.18 @ 13:03

Bis jetzt ist einzig klar, dass Kleins VR Kollegen ihn suspendiert haben. Ob und inwiefern Stüber und Spross diesem Vorgehen zugestimmt haben, ist unklar.

Spross und Stüber dürften selber kaum Stunk machen, aber zu ihrem Dunstkreis gehört bekanntlich auch E. Vogel und der scheint mächtig Stunk zu machen.

Richtig, Vogel war damals Teil des Verwaltungsrates und sogar Vizepräsident. Das Letzigrunddebakel hat aber vor allem Martin Blaser (später FCB heute über InfrontRingier indirekt beim FCZ) zu verantworten. Er war damals in dieser Sache federführend.

Benutzeravatar
Gamboa
Beiträge: 294
Registriert: 25.07.11 @ 10:01

Re: Quo vadis GC?

#2654 Beitrag von Gamboa » 13.03.18 @ 13:17

Wieso ist man hier so überrascht?Der Blick bekommt doch schon seit Jahren Internas zugesteckt.
Dieser Verein besteht leider nur noch aus einem Haufen Dilettanten.

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3774
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Quo vadis GC?

#2655 Beitrag von CyHamm » 13.03.18 @ 13:24

Dori Kuerschner hat geschrieben:Klein plaudert nun also beim Blick Internas aus. Was für ein armseliges Schwein.
Sind es technisch gesehen noch "Interna", wenn man de facto kein Interner mehr ist?

Blue-White
Beiträge: 422
Registriert: 05.05.06 @ 21:13

Re: Quo vadis GC?

#2656 Beitrag von Blue-White » 15.03.18 @ 9:40

Wenn man gestern (die kompakte, sehr motivierte wie auch taktisch gut aufgestellte Manschaftsleistung der Lausanner gegen immerhin CL-Teilnehmer FCB sah, dann muss ich schon sagen: Hut ab vor Lausanne, da könnten unsere Spieler einiges davon lernen, wenn die so gegen Lausanne spielen, wie in den letzten Spielen, dann sehe ich eigentlich Lausanne im Vorteil.

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 209
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Quo vadis GC?

#2657 Beitrag von Anna Huna » 18.03.18 @ 9:32


suschisi
Beiträge: 218
Registriert: 31.05.11 @ 23:45

Re: Quo vadis GC?

#2658 Beitrag von suschisi » 18.03.18 @ 11:59


Voltan
Beiträge: 1812
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Quo vadis GC?

#2659 Beitrag von Voltan » 18.03.18 @ 12:24

Warum nur drohen? Soll abfahren zusammen mit seinem Bruder.

http://www.gczforum.ch/forum/viewtopic.php?f=1&t=20971

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 1356
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#2660 Beitrag von Ricky » 18.03.18 @ 12:30

Voltan hat geschrieben:Warum nur drohen? Soll abfahren zusammen mit seinem Bruder.

http://www.gczforum.ch/forum/viewtopic.php?f=1&t=20971
Jo - "Ich bin auch ein Zug".

Antworten