Herzerwärmend

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gangsta
Beiträge: 693
Registriert: 28.04.07 @ 9:56

#11 Beitrag von gangsta » 06.01.08 @ 23:23

Phurgood hat geschrieben:http://www.gc-zone.ch/Library/20060810% ... var/37.jpg


immer und überall
Danke und diseses hier? von welchem Spiel?
ES GIT NUR EIN VEREIN

«Der FC Zürich – immer noch im Schatten des Lokalrivalen Grasshopper Clubs Zürich.»

Benutzeravatar
Maho
Beiträge: 2292
Registriert: 04.06.04 @ 18:14
Wohnort: Zürich

#12 Beitrag von Maho » 06.01.08 @ 23:32

10.08.2006 FC Fehérvár vs. Grasshoppers (EC) 1:1
1929- HARDTURM I EUSNÄ HERZÄ EUSÄS DIHAI- 2007

timosp
Beiträge: 1214
Registriert: 04.06.04 @ 22:55
Wohnort: Stadt Züri

#13 Beitrag von timosp » 06.01.08 @ 23:39


Benutzeravatar
M.P.M
Moderator
Beiträge: 2677
Registriert: 04.06.04 @ 14:05
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von M.P.M » 07.01.08 @ 0:19

timosp hat geschrieben:unvergässe Lovech - GCZ

http://img292.imageshack.us/img292/8125/83727452ul2.jpg
zu vill gsi... mann oh mann...

von gc-zone.ch

11 Abenteurer wagten die Reise nach Bulgarien. Sieben unter ihnen bevorzugten, zumindest auf der Hinreise (dazu später mehr) ein Minibüsschen; vier, darunter das Team von gc-zone.ch, flogen per Czech-Airlines via Prag nach Sofia. Während für das Büsschen die Reise bereits am Dienstagabend begann, starteten die Flieger am Mittwoch. Sie waren gespannt, was sie im fremden Bulgarien erwarten würde. Als kleiner Reiseführer diente das HSV-Forum, denn diese waren vor wenigen Wochen bei einem Auswärtsspiel in Sofia. So nahm man, bewaffnet mit Bus-Ticket, am Flughafen auch brav Bus Nr. 84. Weit kam man nicht. Wenig später befahl der Kontrolleur mit einem unmissverständlichen „Out!“ den Ausstieg. Verdonnert wurde man zu einer Nachzahlung von vier Franken. Wie sich später herausstellte, fehlte das Ticket fürs Gepäck! Der Rest war das Busgeld. Danach ging’s weiter Richtung Innenstadt. Dort fand man sich schnell zurecht und suchte das Hostel Mostel auf. Leider war dieses bereits ausgebucht und man musste sich mit Hostel Sofia vorlieb nehmen, welches für 10 Euro die Nacht einen anständigen Massenschlag samt Dusche und Morgenessen bietet. Dann war ein ausgiebiges Nachtessen im Kult-Lokal Happy Grill angesagt, bevor man mit den bereits eingetroffenen Busfahrern das Sofiaer Nachtleben ausgiebig testete.

Donnerstag war Spieltag und so musste man irgendwie nach Lovech kommen. Darum ging’s zum Busbahnhof, der zwar sehr modern ist, jedoch kein Englisch-sprechendes Personal beschäftigt. Mit Händen und Füssen fand man dann den richtigen Überlandbus. Auf ging’s durchs Bulgarische Hinterland. Die Fahrt dauerte 150 Minuten. Wie sich bald herausstellte, war der Bus gefüllt mit Litex-Anhängern, welche allerdings sehr nett waren. Auf dem Weg kam dann auch noch der Mob aus Bukarest, welcher ein Spiel in Sofia hatte, samt Polizeieskorte entgegen. Dann war man da. Einer der Lovech-Anhänger war so nett und führte uns gleich zum Stadion. Zuerst ass man noch rasch was für 50 Rappen, bevor man den Auswärts-Block aufsuchte. Tickets kosteten CHF 1.50 für alle Sektoren - ausser für den Gästesektor. Dorf durfte man CHF 8 abgeben. Jetzt erreichte die vier Unentwegten eine weniger erfreulichere Nachricht: Das Büsschen der anderen GC-Fans war defekt. Der Verein konnte zwar einen Ersatz auftreiben, sie würden jedoch nur noch rund 20 Minuten des Spieles sehen. Na ja, so supportete man halt zu Viert so gut es ging. Zum Intro zeigten die rund 4'000 Fähnchen und eine Blockfahne. Ab und zu unterstützen die Bulgaren ihre Mannschaft lautstark. Dazwischen immer wieder ein „Hopp GC“ von den vier Schweizern bei inzwischen bitterkalten Temperaturen. Das Spiel von GC aus der untersten Schublade. Somit war schon bald klar, dass es keine Punkte geben würde. Zum Glück blieb ein Debakel aus. Während der Halbzeit durfte man dann die Toilette, notabene gegen Eintrittspreis, besuchen. Licht war leider nicht da und so konnte man ins Dunkle urinieren. Während der zweiten Halbzeit traf dann der Rest ein. Immerhin sahen sie noch das einzige GC-Tor. Nach dem Verabschieden der Mannschaft – ohne Welle, denn es war ja eine Niederlage – sagte man sich auch wieder Tschüss. Für die Büsschen-Tour ging’s zurück nach Sofia, um zu versuchen, den Karren wieder zum Laufen zu bringen. Die vier Flugreisenden durften im Mannschaftshotel von GC in Sevlievo übernachten. Luxus vom Feinsten also. Die Spieler waren sehr niedergeschlagen und so kritzelten die Fans einen kurzen Aufmunterungsspruch auf den Flip-Chart, was scheinbar auch die Presse mitbekommen hat…

Per Donnerstags-Club-Bus wurde man am Freitag zurück nach Sofia bugsiert. Ein interessantes Gespräche wurden insbesondere mit dem Präsidenten geführt. Nachmittags hatte man endlich Zeit, Sofia zu erkunden. Sofia war zwar weniger dreckig und heruntergekommen als erwarten, doch man muss sagen, viel zu bieten hat die Stadt nicht wirklich. Mittag- und Abendessen gab’s übrigens wieder im Happy Grill. Schlusspunkt setzte dann ein ausgiebiger Clubbing-Abend. Die Busreisenden scheiterten inzwischen bei der Reparatur und durften dann mit dem GC-Flieger zurück in die Heimat mitfliegen.

Samstag war Rückreisetag. Man konnte sogar Ausschlafen, ehe es per Bus zurück zum Flughafen ging. Und siehe da, welcher Kontrolleur stieg zu? Natürlich der Gleiche wie am Mittwoch. Lachend präsentierte man ihm die richtigen Tickets. Pünktlich flog die Gruppe danach zurück in die Schweiz. Ein Dank geht insbesondere an GC, Stohler-Tours, und die Botschaft, welche zum einen für die Übernachtungsmöglichkeit in Sevlievo und zum anderen für die Rückkehr der Pannen-Touristen sorgte.
vorwärts gc züri

Benutzeravatar
D.A.G.
Beiträge: 10386
Registriert: 24.07.04 @ 15:01
Wohnort: prvcjvc(H)

#15 Beitrag von D.A.G. » 07.01.08 @ 8:00

gangsta hat geschrieben:
M.P.M hat geschrieben:unvergässlichi reis...

http://www.gc-zone.ch/Library/20060914% ... rgs/27.jpg
Bei welchem Spiel wurde dieses Foto gemacht?
hehehe wirklich die schönsten jungs aus der schönsten stadt.........

Benutzeravatar
Comando Vermelho
Beiträge: 173
Registriert: 18.12.06 @ 16:28

#16 Beitrag von Comando Vermelho » 07.01.08 @ 9:18

25.5.05,an einem donnerstag oder so gegen xamax in schodfo.
super reisli gsi
http://gc-zone.ch/Library/20050525%20a% ... urg/26.jpg

International ganz klar siebe siäche tour lovech---eifach durre.
Paz, Justiça e Liberdade

Benutzeravatar
M.P.M
Moderator
Beiträge: 2677
Registriert: 04.06.04 @ 14:05
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von M.P.M » 07.01.08 @ 9:31

irgendwie immer wieder lustig das erlebte mit den x carfahrern... von mach de max-max über rückwärtsfahren auf autobahn zu stinky bis zu kein visum und carfahrer anheuern... symbolisch dafür die plockfahrt....

http://www.gc-zone.ch/Library/20050825% ... ock/58.jpg
vorwärts gc züri

Benutzeravatar
D.A.G.
Beiträge: 10386
Registriert: 24.07.04 @ 15:01
Wohnort: prvcjvc(H)

#18 Beitrag von D.A.G. » 07.01.08 @ 9:32

irgendwie immer die gleichen schönen jungs...........einer fehlt heute :(

Benutzeravatar
M.P.M
Moderator
Beiträge: 2677
Registriert: 04.06.04 @ 14:05
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von M.P.M » 07.01.08 @ 9:34

wo au immers anegaht, de reisefüerer isch immer däbi...
vorwärts gc züri

Benutzeravatar
D.A.G.
Beiträge: 10386
Registriert: 24.07.04 @ 15:01
Wohnort: prvcjvc(H)

#20 Beitrag von D.A.G. » 07.01.08 @ 9:35

M.P.M hat geschrieben:wo au immers anegaht, de reisefüerer isch immer däbi...
:( :( :( :( :( :( irgendwie schon..........kanns immer noch nicht richtig glauben

Antworten