Wo sind sie jetzt?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5489
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Wo sind sie jetzt?

#4821 Beitrag von TO BE » 06.12.18 @ 11:33

mühli hat geschrieben:
06.12.18 @ 10:11
KL1886 hat geschrieben:
06.12.18 @ 9:06
Mäse ist sicher kein schlechter Trainer aber in Deutschland hat er nicht viel erreicht und bei den Ösis hatte er eine sehr talentierte Mannschaft. In Basel stimmt so einiges nicht, die kriegen finanzielle Probleme sobald sie nicht zwei Jahre europäisch spielen.
Also wer das bescheidene Bochum mehrmals vor dem Abstieg bewahren kann hat einiges erreicht.
Er hat uns auch zum letzten Meistertitel geführt und Österreich an die EM. Aber ich war ebenfalls froh als er nicht bei uns unterschrieben hat damals als es möglich gewesen wäre. Er gehört für mich in die Kategorie Christian Gross. Er ist ein altmodischer Trainer... Von daher finde ich "überschätzt" falsch ausgedrückt. Er hat eher so den Zenit seines Trainer Daseins überschritten. Oder anders gesagt, er passt schlicht nicht mehr zu jeder Mannschaft...

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 865
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Wo sind sie jetzt?

#4822 Beitrag von Vorwaerts » 06.12.18 @ 13:14

Paddington_Cargo hat geschrieben:
06.12.18 @ 11:26
Vorwaerts hat geschrieben:
06.12.18 @ 7:42



Ich habe es schon mal gesagt und ich sage es wieder. Koller ist der wohl meistüberschätzte Trainer im Land. Sagt auch mein guter Freund R. Nunez.
Zudem hat er die Ausstrahlung von einem Sack trocken Brot. 100 Jahre GC hin oder her, das können auch Knallköpfe wie Perego oder Desinformato vorweisen.
Wobei ich Koller schon nicht auf dieselbe Stufe degradieren würde.


Die Schweine freut's. GC im Arsch, Basel am Zerbröseln. Stehen sie toll da, ohne viel dafür tun zu müssen.
Sehe ich auch so. Aber Perego ist 1A Klasse. Der hat bei GC alles gemacht. Inkl. Abstellgeleise. Jetzt im VR. Aber was ist seine Kernkompetenz? Gehorsam? Scheintod?

Bei Basel ist aber nicht nur Mäse überschätzt. Burgener, Streller. Ähnlich wie bei Homerland aufm FantasyCampus.

Perego soll ja den Niederhasli Deal vermittelt haben, nur schon dafür gebührt ihm ewiger Dank. Seine Kernkompetenz ist, dass ihn niemand anderes haben will. Homergleich.

Koller hat GC in den finsteren, letzten 15 Jahren die kalte Schulter gezeigt und ist jetzt in Basel. Einer von uns tut anderes. Und der wird nirgendwo mehr Erfolg haben.

Antworten