(realistische!) Transferwünsche

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 989
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4381 Beitrag von Paddington_Cargo » 14.01.19 @ 7:15

Lurker hat geschrieben:
14.01.19 @ 1:22
Magic-Kappi hat geschrieben:
13.01.19 @ 21:17
Am besten mit dem Stammtisch, woran ich sitze. Der wird ja ständig als totschlagendes Argument verwendet.
Stammtisch sind heute solche Foren und soziale Medien. Häsch also scho rächt.

Zu Pinga: Ist ein Stürmer, der punktgenaue Zuspiele braucht, dann könnte er vermutlich topfen. Erinnert mich ein wenig an Kamberi. Der war auch unsichtbar, wenn man ihm nicht einen Ball direkt in die Schuhe schob oder auf den Kopf lupfte. In Schottland scheint das zu klappen, vielleicht weil die mehr Gstabis in der Verteidigung haben. Es ist wirklich nicht so einfach, wie du das darstellst. In Deutschland ist Horst Hrubesch eine Legende. Konnte nix, ausser den Kopf hinhalten. Als man ihn bediente wurde er zum Kopfballungeheuer. Es gibt genügend Beispiele für limitierte Spieler, die ziemlich gross rauskamen. Das Problem bei Pinga und Co. ist, dass du das Spielsystem auf sie ausrichten musst. Das würde ich bei Pinga auch nicht machen, deshalb würde ich den auch gehen lassen, wohin auch immer. Und da topft er dann vielleicht regelmässig. Ach, wenn Fussball so simpel wäre wie hier im Forum. Wir wären subito wieder in der Champions League.
„Es ist wirklich nicht so einfach, wie du das darstellst“ — bei PINGA ist das aber bei Gott so! Und das sieht man von weitem. Walther ist und war nie ein „Sportchef“. Er meint, er beurteilt die Spieler gleich wie Yakin, findet die gleichen gut oTon. Dann sprich mal mit Yakin. Einer ist ein Blender, Schnori.

Diese kleine fanatischen Walther—Anliker—Huber Fraktion ist herzig zum anschauen. Ich mag Stammtische. Das ist Leben. Dem muss man sich stellen, wenn man Eier hat.
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

its coming home
Beiträge: 1061
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4382 Beitrag von its coming home » 14.01.19 @ 9:16

Ricky hat geschrieben:
13.01.19 @ 22:23
Lurker hat geschrieben:
13.01.19 @ 16:29
Zudem dauert es lange, bis ein Spieler aus Uruguay integriert ist und sich in Zürich und der Mannschaft akklimatisiert hat. Wir benötigen jetzt aber Spieler, die sofort eine Verstärkung sind.
Bei "Spieler aus Uruguay" leuchten mir die Augen ...
Stimmt, die Nummer 25 wurde im Winter verpflichtet und hat....Zitat Wikipedia

"In seinem ersten Spiel für den GCZ gegen den FC St. Gallen im Stadion Hardturm schoss er drei Tore und steuerte eine Vorlage bei. GC wurde folglich zum 26. Mal Schweizer Meister. In den folgenden Jahren spielte Núñez sehr erfolgreich für den GCZ. In der Saison 2001/2002 wurde er zusammen mit Christian Giménez vom FC Basel mit 28 Toren erstmals Torschützenkönig in der Schweiz. Diesen Erfolg konnte er in der folgenden Saison 2002/2003 mit 27 Toren wiederholen. Er kam in der Schweizer NLA/Super League auf die Quote von 85 Toren und 71 Vorlagen in 127 Spielen".

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4383 Beitrag von Ricky » 14.01.19 @ 12:14

its coming home hat geschrieben:
14.01.19 @ 9:16
Ricky hat geschrieben:
13.01.19 @ 22:23
Lurker hat geschrieben:
13.01.19 @ 16:29
Zudem dauert es lange, bis ein Spieler aus Uruguay integriert ist und sich in Zürich und der Mannschaft akklimatisiert hat. Wir benötigen jetzt aber Spieler, die sofort eine Verstärkung sind.
Bei "Spieler aus Uruguay" leuchten mir die Augen ...
Stimmt, die Nummer 25 wurde im Winter verpflichtet und hat....Zitat Wikipedia

"In seinem ersten Spiel für den GCZ gegen den FC St. Gallen im Stadion Hardturm schoss er drei Tore und steuerte eine Vorlage bei. GC wurde folglich zum 26. Mal Schweizer Meister. In den folgenden Jahren spielte Núñez sehr erfolgreich für den GCZ. In der Saison 2001/2002 wurde er zusammen mit Christian Giménez vom FC Basel mit 28 Toren erstmals Torschützenkönig in der Schweiz. Diesen Erfolg konnte er in der folgenden Saison 2002/2003 mit 27 Toren wiederholen. Er kam in der Schweizer NLA/Super League auf die Quote von 85 Toren und 71 Vorlagen in 127 Spielen".
Unfassbare Quote. Sowas von extremer Extremität. War das kein Weltrekord???
Und DEN machte KOLLER kaputt! Anstatt ihm die Schuhe bis zu dessen Karriereende zu putzen! Dafür verdamme ich ihn bis in alle ewige Ewigkeit in den Hades!!! Soll mir nie vor die Flinte laufen !
Zuletzt geändert von Ricky am 14.01.19 @ 12:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4384 Beitrag von Ricky » 14.01.19 @ 12:21

Lurker hat geschrieben:
14.01.19 @ 1:22
Magic-Kappi hat geschrieben:
13.01.19 @ 21:17
Am besten mit dem Stammtisch, woran ich sitze. Der wird ja ständig als totschlagendes Argument verwendet.
Stammtisch sind heute solche Foren und soziale Medien. Häsch also scho rächt.

Zu Pinga: Ist ein Stürmer, der punktgenaue Zuspiele braucht, dann könnte er vermutlich topfen.
Das Problem bei Pinga und Co. ist, dass du das Spielsystem auf sie ausrichten musst. Das würde ich bei Pinga auch nicht machen, deshalb würde ich den auch gehen lassen, wohin auch immer.
Und da topft er dann vielleicht regelmässig. Ach, wenn Fussball so simpel wäre wie hier im Forum. Wir wären subito wieder in der Champions League.
Da gehe ich für ein Mal mit dir einig. Der braucht andere Zuspiele als er von unseren bekommt. (Na gut, bei uns bekommt eigentlich kaum jemand was Brauchbares.)
Ich schreibe ihn nicht ab.

Es bräuchte allerdings nicht gerade eine "Systemumstellung", damit er bessere Bälle erhielte. Ein BISSCHEN bessere Mitspieler würden dies schaffen, ohne "Umstellungen".

Und in der Logik stimmt der letzte Satz natürlich auch nicht: Wenn es so simpel wäre, dann würden ja ALLE in der CL (Champions bitte, nicht Challenge, dort spielen wir wohl bald, ohne Systemumstellungen) spielen.
Also, Verallgemeinerungen sind eine Glückssache.

ABER - es geht bei unserem Dahinsiechen NICHT im Entferntesten um Pinga. Das sei wieder einmal deutlichst betont. Sonst echauffieren sich hier wieder einige über ihn und verlieren den Wald komplett aus den Augen.

Magic-Kappi
Beiträge: 1269
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4385 Beitrag von Magic-Kappi » 14.01.19 @ 20:30

Lurker hat geschrieben:
14.01.19 @ 1:22
Magic-Kappi hat geschrieben:
13.01.19 @ 21:17
Am besten mit dem Stammtisch, woran ich sitze. Der wird ja ständig als totschlagendes Argument verwendet.
Stammtisch sind heute solche Foren und soziale Medien. Häsch also scho rächt.

Zu Pinga: Ist ein Stürmer, der punktgenaue Zuspiele braucht, dann könnte er vermutlich topfen. Erinnert mich ein wenig an Kamberi. Der war auch unsichtbar, wenn man ihm nicht einen Ball direkt in die Schuhe schob oder auf den Kopf lupfte. In Schottland scheint das zu klappen, vielleicht weil die mehr Gstabis in der Verteidigung haben. Es ist wirklich nicht so einfach, wie du das darstellst. In Deutschland ist Horst Hrubesch eine Legende. Konnte nix, ausser den Kopf hinhalten. Als man ihn bediente wurde er zum Kopfballungeheuer. Es gibt genügend Beispiele für limitierte Spieler, die ziemlich gross rauskamen. Das Problem bei Pinga und Co. ist, dass du das Spielsystem auf sie ausrichten musst. Das würde ich bei Pinga auch nicht machen, deshalb würde ich den auch gehen lassen, wohin auch immer. Und da topft er dann vielleicht regelmässig. Ach, wenn Fussball so simpel wäre wie hier im Forum. Wir wären subito wieder in der Champions League.
Stell dir vor: So ein Stürmer bin ich mit meinen 43 Lenzen auch. Selbst meine Grossmutter selig seit 1981 könnte vermutlich topfen, wenn sie punktgenaue Zuspiele erhalten würde. Mannmannmann. Ich bin doof.

kummerbube
Beiträge: 3045
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4386 Beitrag von kummerbube » 14.01.19 @ 20:33

"Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an." :idea: :idea: :idea:
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Magic-Kappi
Beiträge: 1269
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4387 Beitrag von Magic-Kappi » 14.01.19 @ 20:50

Danke, geschätzter Präsident K. Ummer-Bube.
"Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln. Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden."
Bin mir zwar nicht sicher, ob diese Worte von einem gewissen J. Esus aus Nazareth auf Fanforen und Vereinsführungen gewisser Fussballvereine abzielten. Da aber auch ein gewisser M. Dabbur aus Nazareth stammt, erachte ich diese Worte in diesem Zusammenhang irgendwie für legitim.
Des Weiteren wünschte ich mir, auf den Threadtitel zurückkommend, einen weiteren Heiland für unseren Verein. Er könnte ausnahmsweise auch mal nicht aus Nazareth stammen.

kummerbube
Beiträge: 3045
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4388 Beitrag von kummerbube » 14.01.19 @ 21:13

Amen, mein Vize, Amen!
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5726
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4389 Beitrag von TO BE » 14.01.19 @ 21:28

Ricky hat geschrieben:
14.01.19 @ 12:14
its coming home hat geschrieben:
14.01.19 @ 9:16
Ricky hat geschrieben:
13.01.19 @ 22:23


Bei "Spieler aus Uruguay" leuchten mir die Augen ...
Stimmt, die Nummer 25 wurde im Winter verpflichtet und hat....Zitat Wikipedia

"In seinem ersten Spiel für den GCZ gegen den FC St. Gallen im Stadion Hardturm schoss er drei Tore und steuerte eine Vorlage bei. GC wurde folglich zum 26. Mal Schweizer Meister. In den folgenden Jahren spielte Núñez sehr erfolgreich für den GCZ. In der Saison 2001/2002 wurde er zusammen mit Christian Giménez vom FC Basel mit 28 Toren erstmals Torschützenkönig in der Schweiz. Diesen Erfolg konnte er in der folgenden Saison 2002/2003 mit 27 Toren wiederholen. Er kam in der Schweizer NLA/Super League auf die Quote von 85 Toren und 71 Vorlagen in 127 Spielen".
Unfassbare Quote. Sowas von extremer Extremität. War das kein Weltrekord???
Und DEN machte KOLLER kaputt! Anstatt ihm die Schuhe bis zu dessen Karriereende zu putzen! Dafür verdamme ich ihn bis in alle ewige Ewigkeit in den Hades!!! Soll mir nie vor die Flinte laufen !
Auch generell wird seine Leistung zu wenig gewürdigt. Die Medie stellem ihm da viele Leute vor die Nase wenn es um die Liste der besten Ausländer in der Schweizer Liga geht. Sogar einen Chikaui. Ein Hohn sowas!
ich weiss nicht ob es vor oder nacher je wieder einen so guten Freistoss Schützen gab. Gut, Hakan war auch nicht schlecht. Aber bei Nunez durfte man bei jedem Freistoss im Umkreis von 25 Metern des Tores auf ein Goal hoffen (berechtigt!). Das waren schon geile Zeiten. Aber er hatte auch gute Mitspieler, darf man nicht vergessen... Selbst im Sturm waren da Namen wie Chapuisat, Petric oder Eduardo seine Mitspieler...

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5726
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: (realistische!) Transferwünsche

#4390 Beitrag von TO BE » 14.01.19 @ 21:31

Gibts eigentlich keine Ehemaligen GC Spieler die in Frage kämen als Verstärkung? Vielleicht solche die sogar noch wissen wie es mal war (vielleicht als Junior oder so?) Oder sind die alle zu Alt? Oder Unbrauchbar? Unbezahlbar?

Antworten