Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Blue-White
Beiträge: 480
Registriert: 05.05.06 @ 21:13

Re: Presse Thread

#23571 Beitrag von Blue-White » 19.07.19 @ 18:26

@ yoda ... ja aber Beleidigungen braucht es ja gegenüber einem anderen GC Fan ja doch nicht .... ich bin zwar froh habe ich diesen Zweckoptimismus nicht ... manchmal wünschte ich mir bezüglich GC sogar mehr Optimismus .... davon bin ich dank meinem Realismus Lichtstrahlen davon entfernt .. so ich geh jetzt mal nach Luzern in den Ausgang :shock: .... oder noch spontan ans Shankra ... und zum Thema Boykott ... durchziehen bis Ziele erreicht !!!

Greathopper
Beiträge: 194
Registriert: 03.09.04 @ 23:40

Re: Presse Thread

#23572 Beitrag von Greathopper » 19.07.19 @ 18:33

Hans Sarpei hat geschrieben:
19.07.19 @ 13:02
Wegen dem Boykott kann ja jeder seine eigene Meinung haben. Ich finde es richtig die "Heimspiele" zu meiden, solange man auswärts zahlreich Stimmung inklusive geilen Choreos macht. So zeigt man der Führung und der Schweiz, dass die Fanszene von GC nicht Tot ist. Und so steigt der finanzielle Druck für Anliker und co wegen fehlender Zuschauereinnahmen, sowie Einnahmen von Sponsoren. Welcher Sponsor zahlt schon gerne Werbung in einem Stadion mit gefühlt 20 Nasen drinn?
...nein mein lieber Hans...
Denkst du wirklich, dass sich Investoren wie Anliker & Stüber welche in den letzten X-XX Millionen in den Club reingebuttert haben wegen 250-300 T Franken weniger Einnahmen "erpressen" lassen...?!

und ahja..die vielen potenten Sponsoren, die sich seit Jahren darum reissen um sich bei GC im Letziloch präsentieren zu dürfen? :lol:
Tut mir - leid Fehlanzeige - auch die sind schon alle weg.. auch hier greifft der Boykott leider ins Leere

Blue-White
Beiträge: 480
Registriert: 05.05.06 @ 21:13

Re: Presse Thread

#23573 Beitrag von Blue-White » 19.07.19 @ 18:37

Nicht erpressen lassen ... sondern sie werden bald nachgeben .... glaube du hast keine Ahnung was Wiederstand bedeutet

hope
Beiträge: 616
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Presse Thread

#23574 Beitrag von hope » 19.07.19 @ 18:45

TO BE hat geschrieben:
19.07.19 @ 18:19
hope hat geschrieben:
19.07.19 @ 18:04
yoda hat geschrieben:
19.07.19 @ 17:58
Also man kann ja anderer Meinung sein. oldie und UHU kann ich als User hier akzeptieren. Die beteiligen sich wenigstens mit Inhalten. hope, ja das ist hoffnungslos. Wer dessen grenzdebilen Äusserungen nicht mit der Ignoreliste beantwortet, der findet wohl solchen geistigen Dünnpfiff einfach lustig. Alles was man hope anrechnen kann ist das Gefühl vermittelt zu bekommen, dass andere in der Nahrungskette deutlich unter einem sind.
Jaja, weil ich meine Meinung halt unverblümt sage.... :P
Die Wahrheit ertragen eben nicht alle!
Du stellst hier schön dar was das Problem ist. Deine Meinung ist nicht zwingend die Wahrheit, sondern halt eben deine Meinung...
Ok, da hast du recht, aber fast jeder verkauft doch hier seine Meinung als die Wahrheit.

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5764
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Presse Thread

#23575 Beitrag von TO BE » 19.07.19 @ 18:48

Jetzt warten wir mal ab. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben dass der Dialog was bringt und die Fans sich wieder hinter den Verein stellen. Ich habe mich mittlerweile entschieden. Ich werde meinen Herzensverein nicht boykottieren (und eine Saisonlarte habe ich eh nie gekauft). Ich bin nicht Fan geworden wegen den Fans. Und einmal GC immer GC. Ich hab noch jeden Trainer, jeden Spieler und jeden Präsi überlebt und das bleibt so.
Ich hab zwar keine 50 Jahre auf dem Buckel, aber als ich GC Fan wurde gab es weder Capo noch Choreos. Stimmung wurde aus der Kurve heraus gemacht, einfach viel weniger. Und das geht an Herr Fehr. Ich war bisher immer sehr glücklich über unsere Fanszene. Wir haben uns oft positiv abgehoben verglichen mit der Fanszene der anderen Seite. Ich hab immer überzeugt gespendet (Becher usw) und war Stolz auf Support, Choreos und geile Pyroshows. Aber ich habe auch immer die Negativen Schlagzeilen ertragen, die nicht immer zu Unrecht da waren. Hab uns verteidigt im Geschäft und bei Kollegen und hab mich geschämt als ich hinter einem RIP Spruchband gestanden bin für einen Nazi. Die Fanszene schuldet mir überhaupt nichts und ich schulde ihr auch nichts. Ich bin am ende Fan von GC und nicht Fan der Fans. Das mag beim FCZ so sein mit der Südkurve, die klar über dem Verein steht und offenbar ist das auch bei uns bei einigen so. Aber schlussendlich war ich auch schon im Hardturm als wir 2‘500 waren im Europacup oder die Meisterfeier in einem Zelt stattgefunden hat. Versteh mich nicht falsch. Das war definitiv nicht besser. Aber ich kanns ja nicht wirklich beeinflussen...
Ich habe vollstes Verständnis für die Aktuelle Unzufriedenheit und auch für die sehr Unterschiedlichen Ansichten. Wir sind ein sehr vielseitiger Haufen und jeder tickt anders. Jeder hat eine andere Geschichte mit GC und eine andere Schmerzensgrenze.
Ich bin aber im Grossen und ganzen recht zu frieden mit den jüngsten Entscheidungen im Verein. Es wirkt fast alles recht vernünftig aktuell und es ist zumindest sowas wie ein Plan ersichtlich was die Mannschaftsgestaltung und Vereinsführung angeht. Auch das man offenbar das Gespräch mit den Fans sucht ist ein guter Anfang. Es ist vieles nachwievor im Argen, aber wir sind so am Ende das man nicht von heute auf Morgen alles korrigieren kann...

AppleBee
Beiträge: 542
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Presse Thread

#23576 Beitrag von AppleBee » 19.07.19 @ 18:49

Blue-White hat geschrieben:
19.07.19 @ 18:37
Nicht erpressen lassen ... sondern sie werden bald nachgeben .... glaube du hast keine Ahnung was Wiederstand bedeutet
Wiederholung - Widerstand ... glaube das ist was anderes ;-). Man achte auf das ie. Also nur zur allgemeinen Klärung der Verunsicherung bzgl. dem Wort Widerstand.

AppleBee
Beiträge: 542
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Presse Thread

#23577 Beitrag von AppleBee » 19.07.19 @ 19:03

TO BE hat geschrieben:
19.07.19 @ 18:48
Jetzt warten wir mal ab. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben dass der Dialog was bringt und die Fans sich wieder hinter den Verein stellen. Ich habe mich mittlerweile entschieden. Ich werde meinen Herzensverein nicht boykottieren (und eine Saisonlarte habe ich eh nie gekauft). Ich bin nicht Fan geworden wegen den Fans. Und einmal GC immer GC. Ich hab noch jeden Trainer, jeden Spieler und jeden Präsi überlebt und das bleibt so.
Ich hab zwar keine 50 Jahre auf dem Buckel, aber als ich GC Fan wurde gab es weder Capo noch Choreos. Stimmung wurde aus der Kurve heraus gemacht, einfach viel weniger. Und das geht an Herr Fehr. Ich war bisher immer sehr glücklich über unsere Fanszene. Wir haben uns oft positiv abgehoben verglichen mit der Fanszene der anderen Seite. Ich hab immer überzeugt gespendet (Becher usw) und war Stolz auf Support, Choreos und geile Pyroshows. Aber ich habe auch immer die Negativen Schlagzeilen ertragen, die nicht immer zu Unrecht da waren. Hab uns verteidigt im Geschäft und bei Kollegen und hab mich geschämt als ich hinter einem RIP Spruchband gestanden bin für einen Nazi. Die Fanszene schuldet mir überhaupt nichts und ich schulde ihr auch nichts. Ich bin am ende Fan von GC und nicht Fan der Fans. Das mag beim FCZ so sein mit der Südkurve, die klar über dem Verein steht und offenbar ist das auch bei uns bei einigen so. Aber schlussendlich war ich auch schon im Hardturm als wir 2‘500 waren im Europacup oder die Meisterfeier in einem Zelt stattgefunden hat. Versteh mich nicht falsch. Das war definitiv nicht besser. Aber ich kanns ja nicht wirklich beeinflussen...
Ich habe vollstes Verständnis für die Aktuelle Unzufriedenheit und auch für die sehr Unterschiedlichen Ansichten. Wir sind ein sehr vielseitiger Haufen und jeder tickt anders. Jeder hat eine andere Geschichte mit GC und eine andere Schmerzensgrenze.
Ich bin aber im Grossen und ganzen recht zu frieden mit den jüngsten Entscheidungen im Verein. Es wirkt fast alles recht vernünftig aktuell und es ist zumindest sowas wie ein Plan ersichtlich was die Mannschaftsgestaltung und Vereinsführung angeht. Auch das man offenbar das Gespräch mit den Fans sucht ist ein guter Anfang. Es ist vieles nachwievor im Argen, aber wir sind so am Ende das man nicht von heute auf Morgen alles korrigieren kann...
Absolut klar logisch nachvollziehbar geschrieben. Finde inhaltlich direkt ins Schwarze getroffen. Die unverblümte und direkte Ehrlichkeit spürt man beim Lesen deiner Zeilen. Es geht mir ähnlich. Ich werde es einfach so machen, dass ich abwarte und von Spiel zu Spiel schaue ob ich gehe oder nicht.
Einmal GC immer GC das ist auch meine Überlegung und meine Überzeugung.
Du sprichst die Kaderplanung an. Ich finde es einfach schlecht, dass sich verantwortliche rausreden mit Sprüchen vonwegen: man hätte nicht alles mitbekommen und nicht überall mitunterschreiben müssen. Sorry den kann manjetzt gar nie und nimmer bringen. Bei solchen deplatzierten Äusserungen kommt mir gleich die Galle hoch. Dorf fühl ich mich als Fan verar... sorry ist leider so. Was aber den Plan betrifft: ich habe auch den Eindruck, dass man tatsächlich gute Überlegungen anstellt. Mir gehts diesbezüglich nicht um die korrekten oder nicht korrekten Entscheidungen (weiss man ja im Moment nie so genau). Mir gehts darum, dass studiert wird und auch abgewogen. Der Plan: erfahrene Achsen bilden - variabel sein - Jugendarbeit - zukunftorientiert bleiben - flexibel sein: das macht alles seinen Sinn und bei genauerer Betrachtung synergiert dies sogar. Zusammenfassend gute Arbeit. Meine Kritik: es würde auch mit weniger teurem Staff und Mitarbeiter gehen. Aber janu - die Gesundung geht nicht von Heute auf Morgen. Daher abwarten - so wie du vorschlägst finde ich super. Ausserdem überzeugte die junge Mannschaft in jedem Testspiel - selbst dann wenn sie verloren hat. Es ist keine lustlose Truppe mehr auf dem Feld. Energie ist vorhanden und auf der Tribüne spürbar. Liebt ihm oder hasst ihn, aber der UFo hat wieder Leben eingehaucht und hat denen endlich Feuer under dem Hintern gemacht. Ich sehs mal als positiven Start. Dem GC ist also nur beide Daumen zu drücken, dass jetzt auch die positiven Resultate folgen. Reinhauen Jungs!

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 292
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Presse Thread

#23578 Beitrag von Alarich » 19.07.19 @ 19:04

Greathopper hat geschrieben:
19.07.19 @ 18:23
Seid doch bitte nicht so naiv....
Sei du doch bitte nicht naiv. Die meisten Journalisten hassen den GC. Seit gefühlten 100 Jahren gibts in der Stadtzürcher Medienlandschaft (mittlerweile auch von der NZZ) Fake News und Mobbing gegen den Klub. Während der Abschaum von Ennetgleisen Journalisten vor ihrer Haustüre bedroht, Pyro auf Hoppers wirft, Fans in der Turnhalle verprügelt, die eigenen Fans zu Invaliden schlägt, werden wir regelmässig als Nazi-Klub dargestellt. Die Propaganda gegen das ehemalige Hardturm-Projekt mal aussen vor gelassen. Warum sollte man sich an dieser jämmerlichen Lügenpresse orientieren? Da steig ich lieber nochmal ab, statt mich Ringier und Tamedia anzubiedern. Deren Journalisten sind schon lange vor dem GC in die Unterklassigkeit abgestiegen. Die Hassjournalisten werden immer weiter gegen uns treten, egal wie die Umstände aussehen, das ist klar.

Nachdem sie also gebetsmühlenartig alle darauf hinweisen, wie wenig Zuschauer wir haben, sind sie jetzt wahnsinnig überrascht, dass es nach dem Abstieg und durch den Boykott noch weniger Zuschauer sein werden. Lächerlich. Sport-Journalismus im Kanton Zürich ist mittlerweile eine extrem inzestuöse Veranstaltung, die mit Zürcher Werten oder Zürcher Geschichte gar nichts mehr zu tun hat. Es geht nur noch um Gratiswerbung für den Journalisten-Klub und Spott gegen den Rest.

Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 1004
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: Presse Thread

#23579 Beitrag von Paddington_Cargo » 19.07.19 @ 19:14

uhu hat geschrieben:
19.07.19 @ 17:36
Nirgendwo, falsche Zielgruppe ;)
Ich mag online Marketing sehr. Bin quasi ein Googlianer. :shock:
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

Benutzeravatar
Hans Sarpei
Beiträge: 69
Registriert: 01.06.13 @ 13:17

Re: Presse Thread

#23580 Beitrag von Hans Sarpei » 19.07.19 @ 19:17

Greathopper hat geschrieben:
19.07.19 @ 18:33
Hans Sarpei hat geschrieben:
19.07.19 @ 13:02
Wegen dem Boykott kann ja jeder seine eigene Meinung haben. Ich finde es richtig die "Heimspiele" zu meiden, solange man auswärts zahlreich Stimmung inklusive geilen Choreos macht. So zeigt man der Führung und der Schweiz, dass die Fanszene von GC nicht Tot ist. Und so steigt der finanzielle Druck für Anliker und co wegen fehlender Zuschauereinnahmen, sowie Einnahmen von Sponsoren. Welcher Sponsor zahlt schon gerne Werbung in einem Stadion mit gefühlt 20 Nasen drinn?
...nein mein lieber Hans...
Denkst du wirklich, dass sich Investoren wie Anliker & Stüber welche in den letzten X-XX Millionen in den Club reingebuttert haben wegen 250-300 T Franken weniger Einnahmen "erpressen" lassen...?!

und ahja..die vielen potenten Sponsoren, die sich seit Jahren darum reissen um sich bei GC im Letziloch präsentieren zu dürfen? :lol:
Tut mir - leid Fehlanzeige - auch die sind schon alle weg.. auch hier greifft der Boykott leider ins Leere
Gegenfrage. Sind es denn "nur" 250 bis 300T?

Ich rede ja auch noch vom Beruflichen Netzwerk von Anliker, welches er sich durch sein Präsidentenamt in Zürich aufbauen konnte. Vorher war seine Firma in der Stadt inexistent. Da hat er einiges Mehr zu verlieren.
☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

Antworten