Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
board
Beiträge: 283
Registriert: 02.06.04 @ 23:23
Wohnort: Züri

Re: Presse Thread

#23291 Beitrag von board » 14.06.19 @ 9:53

dä arrogant hat geschrieben:
14.06.19 @ 8:34
Simmel hat geschrieben:
13.06.19 @ 20:26


Was ich raus lese ist das man Anliker Danken und ihn ehren soll...ohne mich, vorher erschiess ich mich als diesem Penner der den Verein beerdigt (ok andere nennen es "retten") danke. Ganz nach dem Motto wenn ich einen Totschlage und ihn dann durch Wiederbelebung zurückhole bin ich der Held :lol: :?
du bist nach wie vor der blickigste Kommentierer hier drin. Geh dich waschen
danke! +1

Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 783
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: Presse Thread

#23292 Beitrag von nestor » 14.06.19 @ 10:11

Ciri hat geschrieben:
14.06.19 @ 9:43
weedee hat geschrieben:
14.06.19 @ 9:26
-Zweifelslos würde er die Mannschaft spielerisch verstärken.
-Sein Abgang damals war unschön. ABER: Das war nicht allein seine Schuld. Er hat gegen Skibbe intrigiert. So wie ich das in Erinnerung habe hauptsächlich, weil er sich für Moritz Bauer stark machte, welcher unter Skibbe auf dem Abstellgleis war. Vero hat aber ein GC Herz. Es ist ihm anzurechnen, dass er damals nicht nach Basel wechselte, als die ihn wollten.
Du vergisst, dass Skibbe sich kurz darauf in die Türkei abseilte (weil Anliker Salatic nach dem Gerichtsfall eigenmächtig in die Mannschaft zurückbeorderte - wieso erhält ein Spieler mehr Rückendeckung als ein Trainer?). Hätte ja alles gut sein können. Aber nein, der Salatic macht auf Diva, provoziert seinen Abgang zu Sion indem in einem grossen Tagi-Interview gegen die Führung schiesst, obwohl er noch angestellt ist und für GC in der Stammelf spielt.

Man kann sich überlegen, was für Fehler man den Spielern vergibt. Salatic ging aber viel zu weit, das mediale Echo war gross.
+ 1

Salatic war einmal, lass es gut sein und heuer wo anders an....
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Benutzeravatar
Super Hopper
Beiträge: 4509
Registriert: 29.05.07 @ 9:44

Re: Presse Thread

#23293 Beitrag von Super Hopper » 14.06.19 @ 10:43

Gangster911 hat geschrieben:
13.06.19 @ 17:14
Super Hopper hat geschrieben:
13.06.19 @ 16:59
Gangster911 hat geschrieben:
13.06.19 @ 16:39
Jede Sommerpause das gleiche Bild. Es wird relativiert, Personen werden überschätzt. Man zeigt sich dankbar und hofft auf Besseres.

Fakt ist: Es wird immer NUR schlimmer. Ob 13 Mio. oder 20 Mio oder 40 Mio. Budget ist völlig irrelevant. Anliker, Huber und Walther haben den Klub zerstört. Es gibt wirklich NULL Fundament, um etwas aufzubauen. Nun noch dem Anliker gutzuschreiben, er habe den Klub in den letzten zwei Wochen gerettet, ist völlig absurd. Sowie Dosé dazumals hätte Rietiker die Sache lieber komplett an die Wand fahren sollen, anstatt noch eine Woche den Debilen zuzuschauen.
Was du für besser hältst (und hier als absurd betitelst) ist subjektiv, objektiv betrachtet ist den Kollaps dank einem Geldzuspruch abzuwenden durchaus eher als Rettung zu bezeichnen, als ihn ''lieber and die Wand zu fahren'' :|

Und von wegen ''jeden Sommer das Gleiche'': Ich habe bereits vor über 8 Jahren vor diesem Anliker-Lump gewarnt. Trotzdem aber kann ich differenzieren. Etwas, das dieser Tage rund um GC völlig abgeht.
Seit 15 Jahren haben wir differenziert und hier sind wir nun. Du würdest wohl auch den Transfer von Salatic differenziert betrachtet begrüssen. Schliesslich ist er ja weit aus besser, als alles andere, was GC erhält. Und gleichwohl ist ein solcher Transfer - aus bekannten Gründen - sau dumm. Anliker und der ganze Zoo muss JETZT weg - differenzieren hin oder her.
hihi, du nimmst meinen Ansatz von ''differenziert'' auf und schreibst daraufhin den undifferenziertesten Beitrag je :mrgreen: Hättest du geblättert und meine Beiträge auch gelesen wüsstest du, dass ich in jedem Beitrag klar geschrieben habe, dass Anliker weg muss, seit Jahren und Tag 1. Ich habe klar geschrieben, dass GC sämtliche Positionen neu besetzten muss. Und dass eine Reorganisation unausweichlich ist. Seit Jahren auch streube ich mich auch gegen Lakaien wie Malenovics, Vögels und Salatics, du unterstellst mir aber aus dem nichts, ich würde sicherlich einem Vero-Transfer gutheissen. Dein Beitrag kommt mir vor wie Osman, der auf die Frage, wieso er denn nicht argumentieren könne, mit einem ''ma was argumentiere'' reagiert hat.

Man sollte zwischen Umständen und Ereignissen unterscheiden können, und sich - obwohl man sich Anliker weg wünscht - durchaus auch eingestehen können, dass er jetzt mit den Entscheidungen der letzten Woche nicht unbedingt negativ für den Verein gehandelt hat. Und dass Rietiker ein gefährlicher Blender war, der innerhalb seiner 7 Wochen Amtstätigkeit im Stillen entschieden hat, den Verein liquidieren zu wollen. Und dass, Stand heute, auf dem Papier eine Struktur geschaffen wurde, die funktionieren könnte und den Verein nach Jahren der totalen Misswirtschaft gesunden lassen könnte. Mehr habe ich nicht getan. Das ist zwar nicht so populistisch wie die Phrasen der letzten Tage von Experten gangsta simmel und tralalala. Es ist aber - und damit habe ich fertig mit dir - differenziert.

oldie hat geschrieben:
13.06.19 @ 21:36
its coming home hat geschrieben:
13.06.19 @ 20:15

Wenn ihr zurückblättert und Posts lesen würdet, dann hättet ihr, nicht nur zwischen den Zeilen, Informationen erhalten, was ich persönlich nicht wusste...Die Posts von Super Hopper sind gemeint.

Und nein, ich würde nicht Informationen hier andeuten und diese nicht kommunizieren. Zu anderen Tagen, wo wirklich nur Post gepostet werden, die null Gehalt haben, hat Super Hopper heute, wie meistens übrigens, informative Zeilen gepostet.

@Oldie: Nicht immer gleich destruktiv schreiben...Liebe das Leben.

Ansonsten zitiere ich gerne Dieter Nuhr: "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten"
ach so, Dein Post kam bei mir anders an. Ich kann praktisch alles, was Super Hopper geschrieben hat, eins zu eins unterschreiben. Ich denke allerdings nicht, dass er Insiderwissen hat. Er kann 1 und 1 zusammenzählen und denkt über die Nasenspitze hinaus.
Insiderwissen? Ja absolut. Alles was ich geschrieben habe sind 1:1 Entscheide die öffentlich getätigt wurden und statt mainstreamig wütend in die Tasten zu hauen bevorzugen glücklicherweise doch noch einige eine gewisse Objektivität. jesses gott ich glaub einfach einige Leute hier sind extrem doof und unterstellen den Hexen nun, sie können 1+1 zusammen zählen.

Und ihr wundert euch, wieso hier nur noch Vollspassten schreiben :neutral: Das darf dann auch gleich als Antwort an all die simmeligen Beiträge über Nacht (sucht euch Hobbies) verstanden werden.
Obacht, ich bin der Super Hopper!

Benutzeravatar
The Flying Dutchman
Moderator
Beiträge: 6059
Registriert: 30.07.07 @ 16:20
Wohnort: Pfuusbus da keis schdadion
Kontaktdaten:

Re: Presse Thread

#23294 Beitrag von The Flying Dutchman » 14.06.19 @ 11:21

Wenn Super Hopper spricht..
Oder, wenn nichts mehr hinzugefügt werden kann.

btt: https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 2xOKSbEQqI
Sarottimohr hat geschrieben:LOBET UND PREISET DEN TFD!!!!!!

GC Supporter
Beiträge: 3314
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Presse Thread

#23295 Beitrag von GC Supporter » 14.06.19 @ 11:35

Super Hopper

Nochmals, weisst du etwas oder vermutest du bloss?

Strukturen geschaffen. Sorry nur weil ich knausrig werde und mir das Geld ausgeben für den GC nicht mehr so wichtig ist, sind schlicht und einfach keine Strukturen geändert worden!!! Er hat das Budget runter gefahren, eine Änderung an der Struktur ist das noch längst nicht

Wie kommst du darauf das es nun Anliker gelingt dr 5 Jahre davon gesprochen und palavert hat der Club stehe immer besser da, auf gesunden Beinen ect.
Jedes Jahr wurde man eines besseren belernt. Es stimmt nicht was er erzählt. Punkt!! Man hat keine besserung erzielt.

Ja man kann durchaus mit 13Mio etwas aufbauen. Aber nicht mit Herren wie Bollendorf, den eines ist sicher, am schluss entscheidet das Produkt, der Fussball auf dem Rasen.
Daher lieber 10 Mio und ein Gerber oder ähnlich als Sportchef als ein Bollendorf welcher durch alte Seilschaften angehaucht ist.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 292
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Presse Thread

#23296 Beitrag von Alarich » 14.06.19 @ 11:55

Das Problem ist, dass sich Stephan Anliker selber belügt. Bis heute konnte er nicht zugeben, dass Huber, Walther, Bollendorf und andere Vertraute den Klub miserabel repräsentiert haben und zu den grössten Losern im Schweizer Fussball gehören. Zu sehr würde es an seinem Ego kratzen öffentlich einzugestehen, dass er Leuten, die nicht einmal in der Challenge League konkurrenzfähig wären, unzählige Millionen in die Hand drückte. Deshalb müssen andere Feindbilder gross aufgeblasen werden die angeblich den genialen Plan zunichte machten. Zum Beispiel Vogel, die Medien, die Fans oder Yakin. Weiterhin wird jede Persönlichkeit mit einer eigenen Meinung rausgeekelt und die braven Nichtskönner scharen sich um Papi Anliker. Und so wird der Klub weiterhin ohne Inspiration vor sich herdümpeln.

Gangster911
Beiträge: 406
Registriert: 20.06.07 @ 20:12

Re: Presse Thread

#23297 Beitrag von Gangster911 » 14.06.19 @ 12:42

Anliker wird bestimmt Ende nächste Saison abgeben, weil a) dann der Zeitpunkt viel besser ist als heute und b) nichts der letzten fünf Jahre dagegen spricht. Es schockiert mich, wie viele hier Super Hoppers vagen Aussage Glauben schenken. Als würde auch nur jemand hier, etwas voraussehen können, so lange Anliker am Werk ist. Sogar wenn Super Hopper und Anliker die selbe Person wären, würde eine solche Aussage absolut nichts bedeuten.

Was hier passiert: Ihr schraubt Eure Erwartungen jedes Jahr runter. In der nächsten Sommerpause seid ihr Anliker noch dankbar, dass er den Club in der Challenge League halten konnte, weil es in der Winterpause nach einem Abstieg ausgesehen hat. Das ist fatal. Aber was will man sagen, durch die letzten Jahre ist halt auch der Fan etwas träge geworden. Gleichgültigkeit schwingt mit.

Benutzeravatar
Gamboa
Beiträge: 342
Registriert: 25.07.11 @ 10:01

Re: Presse Thread

#23298 Beitrag von Gamboa » 14.06.19 @ 12:53

01.02.2019
Präsident Anliker stellt klar: «GC ist in keiner Art finanziell gefährdet» - Nach dem Absprung von Geldgeber Heinz Spross nimmt GC-Präsident Stephan Anliker Stellung zur finanziellen Lage des Rekordmeisters. Der Langnauer Architekt stellt klar: «Wir haben kein Loch» und kündigt weitere Investitionen an.
https://www.watson.ch/sport/gc/69127870 ... gefaehrdet

Lustig,dass man hier diesen peinlichen Clown immer noch in Schutz nimmt.
Wer ist dafür verantwortlich,dass in den letzten 5 Jahren mehr als 150 Spieler gekommen und gegangen sind?Wer ist dafür verantwortlich,dass sich ein Spross zurückgezogen hat?

Aber hey,Hauptsache Rietiker ist ein Blender.

Benutzeravatar
patagonier
Beiträge: 141
Registriert: 27.10.13 @ 17:17
Wohnort: Araukarien

Re: Presse Thread

#23299 Beitrag von patagonier » 14.06.19 @ 13:14

Super Hopper hat geschrieben:
13.06.19 @ 9:27

2. Denn... So doof es ist, aber Anliker hat in der letzten Woche GC eher gerettet als begraben. Fakt ist, Rietiker hat GC das Friss oder Stirb angeboten und wollte den Verein - bei Nichtbewilligung des absolut diletantsichen und untragbaren 22 Mio Budget - liquidieren. Das ist Tatsache. AG weg, Profifussball weg. Tschau GC, nach 7 Wochen im Amt vom Doktor und den Baslern entschieden. Der Hass auf Anliker, dass er GC fallen liess, ist in diesem Fall nicht berechtigt. Anliker und Stüber haben von Anfang an (siehe oben) etwa 7 Mio Defizitgarantie gesprochen. Rietiker hat hingegen (weniger Einnahmen im B und höheres Budget im A) mit einem Defizit von etwa 15 Millionen gerechnet - und statt selber etwas einzuschiessen, eigene Geldgeber zu bringen (und nein, Schwarz ist KEIN ernstzunehmender Geldgeber, das ist eine Blickente und ein Versuch, das Gesicht zu wahren und hätte uns an die Wand gefahren) macht er die hohle Hand bei Stüber/Anliker und kritisiert die dann, dass sie nicht für seine grössenwahnsinnigen Pläne bezahlen? Als wäre es selbstverständlich, dass die jetzt statt 7 einfach mal 15 Mio bezahlen? Ohne einen Plan B in der Hinterhand zu haben der Verhandlungen zulässt?
Seit dem vorletzten Mittwoch, als Rietiker ging, ärgere ich mich masslos über Anliker, weil sich bei mir der Eindruck festgesetzt hat, dass er eben sein Wort nicht gehalten hat (bei seinem Abgang hat er nämlich ebenfalls vom direkten Wiederaufstieg "alles dafür tun" etc. gesprochen). Ich habe Rietiker als nicht dumm eingeschätzt. Der musste wissen, worauf er sich eingelassen hat, und welche Rahmenbedingungen (sprich Budget) ihm zur Verfügung stehen - mindestens habe ich das bis dahin so verstanden. Das Interview von Klaus im SRF-Regionaljournal hat das einerseits bestätigt ("wir warten auf Zusage"), anderseits ist es definitiv unprofessionell, dass man nach aussen jammert (jammern muss, habe ich damals gedacht, weil Anliker das A... seine Meinung geändert hat und nun plötzlich gemachte Zusagen nicht mehr halten will). Der GC gab einmal mehr ein ganz schlechtes Bild ab.
Und dann wird am Tag darauf bekannt, dass man a) das Budget reduziert und dass man v.a. b) mit "internen Leuten" weitermachen wird. WTF...???? habe ich gedacht und das Interview von Afe im TeleZüri hat meine Wut weiter gesteigert: Mein GC wird von Anliker dem A... weiter kaputt gemacht, es wird ohne Ambition gehandelt, halt mehrere Jahre ChL, die gleiche Sch… wie die letzten Jahre einfach eine Etage tiefer....

Für mich war klar: Eine Saisonkarte gibts nicht. Obwohl man sich mit ChL abgefunden hat: wenn NULL Aufbruchstimmung herrscht, NULL miteinander und "jetzt erst recht", sondern eben alles emotionslos gleich und mit gleichen weitergeht, unterstütze ich das nicht. Solange das A... A. im Boot ist, gibts kein Geld mehr.

Am Mittwoch folgte der Trainingsstart und ein aus meiner Sicht überraschend guter Auftritt von Gurovits, den ich bis dahin nicht gekannt habe (und nie sah). Sollte man den doch unterstützen (obwohl: war bisher im Boot, hat Mitverantwortung etc.). Meine Jungs sind GC-Fans (überraschenderweise haben die immer noch Freude :-)), ein Stadionbesuch gehört da einfach dazu, SK kostet nicht die Welt, und man ist ja schliesslich ein Hopper (war und bleibt). Soll man doch wieder...?

Warum schreib' ich das alles und warum unter Deinem Zitat?

Du schreibst, dass Rietiker den Verein bei Nichtbewilligung des (ursprünglich doch versprochenen?) Budget liquidieren wollte, das sei Tatsache. Wie kommst Du darauf?
Das Ganze zeigt doch einfach, dass wir Fans aussen vor sind, das Schauspiel zur Kenntnis nehmen müssen und immer wieder negativ überrascht werden. Wissen tun wir doch schlicht nichts. Kann es sein, dass Rietiker mit den Bislern tatsächlich nur "Friss oder Stirb" auf dem Radar hatten? Das wäre dann aber ganz schwach von den ach so tollen Beratern. Und anderseits: Wenn Versprochenes nicht eingehalten wird (Du siehst es aber offenbar etwas anders) dann ist verständlich wenn die alles sausen lassen. Wo ist denn die Glaubwürdigkeit, wenn offenbar schon unterschriftsreife Verträge vorlagen, die wohl kaum ins Blaue formuliert wurden? (wäre sehr spannend zu wissen, wer da alles auf dem Radar stand!).
Angenommen, Du hast recht, dann bleibt trotzdem: Boden bereiten und spätestens Ende Saison (lieber Ende Jahr) auf Nimmerwiedersehen, A.!

Wie auch immer: wir müssen als langjährige Fans des GC eh mit der Situation leben, wie sie ist. Und jeder muss für sich entscheiden, was er daraus für Konsequenzen zieht.

Ich für meinen Teil wünsche mir von der aktuellen Führung unter Gurovits nur etwas:
Dass sie es schaffen, wieder Freude am Club zu vermitteln!

Afe hat im Interview recht indem, dass jetzt die Chance besteht, ein "Wir-Gefühl" aufzubauen, ein "Jetzt-erst-recht" und es zumindest zu versuchen, auf diese Art Club und Fans zusammen zu bringen. Dies bedingt eine gute und aktive Kommunikation - und da harzt es noch gewaltig! Und dass schafft man glaubwürdig nur jetzt, VOR dieser Saison. Nach 2/3/4.... Jahren ChL muss/kann man damit nicht mehr kommen. Dann sind immer noch grauer...
Wir Fans wollen sehen, dass auch die Verantwortlichen Freude am Club haben, dass die Spieler sich einsetzen und für den Heugümper kämpfen!
Da spielt das Budget nicht wirklich eine Rolle beziehungsweise mit dem jetzt kommunizierten Budget lässt sich aus Fan-Sicht gut leben, wenn ein Wille da ist und dieser zu spüren ist.

Nicht ins Bild passt da, dass Ufo in den Interviews durchblicken lässt "er wäre gerne aufgestiegen" --> Herrgottnochmal, richtig wäre: "Ja es ist weniger, aber wir probieren den Aufstieg trotzdem, wir wollen zeigen (=kämpfe...) dass es geht (=und siege!)". Gerade er hat vieles gut zu machen, entsprechend ist seine Kommunikation und sein Wirken zentral!

Und was es auch nicht mehr geben darf: Vor einem Jahr habe ich mich bei GC gemeldet mit der Frage, ob ein Anlass zum Saisonauftakt eigentlich nicht mehr stattfindet (siehe andere Clubs, siehe v.a. [wenn auch vielleicht etwas too much, aber hey: es lief was] Afes Event auf dem See (in Zürich!!!), mit Trikot- und Mannschaftspräsentation. Die damalige Mail-Antwort lautete sinngemäss: Doch es gibt schon eine Mannschaftspräsentation, aber nur für die Gönner und Sponsoren (geschlossene Gesellschaft). Genau das nicht mehr! Zeigt Euch (in Zürich!), zeigt dass Ihr lebt (ok: dass Ihr leben wollt!), lässt die kleinen und mittleren Fans die es noch gibt spüren, dass Ihr bleiben wollt! Dann würde ich auch den Stutz in eine SK wieder investieren. Trotz A. Aber nur dann!
Hopp GC!!!

Gangster911
Beiträge: 406
Registriert: 20.06.07 @ 20:12

Re: Presse Thread

#23300 Beitrag von Gangster911 » 14.06.19 @ 13:34

patagonier hat geschrieben:
14.06.19 @ 13:14
Super Hopper hat geschrieben:
13.06.19 @ 9:27

2. Denn... So doof es ist, aber Anliker hat in der letzten Woche GC eher gerettet als begraben. Fakt ist, Rietiker hat GC das Friss oder Stirb angeboten und wollte den Verein - bei Nichtbewilligung des absolut diletantsichen und untragbaren 22 Mio Budget - liquidieren. Das ist Tatsache. AG weg, Profifussball weg. Tschau GC, nach 7 Wochen im Amt vom Doktor und den Baslern entschieden. Der Hass auf Anliker, dass er GC fallen liess, ist in diesem Fall nicht berechtigt. Anliker und Stüber haben von Anfang an (siehe oben) etwa 7 Mio Defizitgarantie gesprochen. Rietiker hat hingegen (weniger Einnahmen im B und höheres Budget im A) mit einem Defizit von etwa 15 Millionen gerechnet - und statt selber etwas einzuschiessen, eigene Geldgeber zu bringen (und nein, Schwarz ist KEIN ernstzunehmender Geldgeber, das ist eine Blickente und ein Versuch, das Gesicht zu wahren und hätte uns an die Wand gefahren) macht er die hohle Hand bei Stüber/Anliker und kritisiert die dann, dass sie nicht für seine grössenwahnsinnigen Pläne bezahlen? Als wäre es selbstverständlich, dass die jetzt statt 7 einfach mal 15 Mio bezahlen? Ohne einen Plan B in der Hinterhand zu haben der Verhandlungen zulässt?
Am Mittwoch folgte der Trainingsstart und ein aus meiner Sicht überraschend guter Auftritt von Gurovits, [...]

Boden bereiten und spätestens Ende Saison (lieber Ende Jahr) auf Nimmerwiedersehen, A.! [...]

ein "Jetzt-erst-recht"
Guter Text! Ich denke jedoch, man versucht sich bloss rechtzufertigen, wieso man sich das noch antut. Dazu drei Stellen aus deinem Text:

1. Betreffend Gurovits. Diesem Mann wird ein sehr hohes Geld bezahlt, dass er genau jenes Vertrauen bei den Betroffenen auslöst, wie er es bei dir tut. Anscheinend ist der Mann sein Geld wert.

2. "Boden bereiten". Ich denke, dass ist ein fataler Irrtum. Solange Anliker am Ruder ist, wird nur noch mehr Boden unter den Füssen entzogen (gibt's überhaupt noch einen Boden?)

3. "Jetzt erst recht". Darauf hoffen wir intensiv seit mindestens 5 Jahren. Immer und immer wieder. Die Geschichte ist bekannt und es gibt keine Gründe, wieso es nun anders sein soll.

Ich kann nur zum Schluss kommen: Ihr macht euch Illusionen.

Antworten