Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3926
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Presse Thread

#23301 Beitrag von yoda » 14.06.19 @ 14:04

Ich habe - da wiederhole ich mich - immer geschrieben der Abstieg ist unser Tod auf Raten. Unter den aktuellen Umständen kann ich mir kaum vorstellen, dass da noch jemand gefunden wird, der diese marode Hülle übernimmt und finanziert. Erst recht, wenn Anliker mit seinen Aktien noch Geld lösen will. Mit der Crew - lasse mich überraschen - wird kein ambitioniertes Ziel herausgegeben, um die Enttäuschungen schon im Vorfeld im Rahmen zu halten. Doch in einem Jahr ist fertig Finanzsprite von Anliker. Je nachdem auch von Stüber. Spätestens dann kommt die Stunde der Wahrheit.

Aktuell brüstet man sich, wie sehr man gespart hat. Alles was man getan hat ist profitiert von den Mietreduktionen der Stadt im Letzi, von den automatisch reduzierten Spielerlöhnen (Notabene sind die grössten Verdiener schon weg) und von einem heruntergefahrenen Verwaltungsapparat durch die Fluktuation (Walther, bald Huber, andere Kündigungen). Sorry, das kann jeder von uns auch und das sind keine neuen Strukturen. Und diese wären bitter nötig: Neue Investoren wollen einen fruchtbaren Boden, nicht dieser Schutt und diese verbrannte Erde. Jetzt hätte man aufräumen können, so gut wie fast nie zuvor. Aber es kam anders: Es wurden wieder die alten Vertrauten in die Pflicht genommen, die mehrfach zeigten, dass sie es nicht können.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

its coming home
Beiträge: 1084
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Presse Thread

#23302 Beitrag von its coming home » 14.06.19 @ 14:54

patagonier hat geschrieben:
14.06.19 @ 13:14
Super Hopper hat geschrieben:
13.06.19 @ 9:27

2. Denn... So doof es ist, aber Anliker hat in der letzten Woche GC eher gerettet als begraben. Fakt ist, Rietiker hat GC das Friss oder Stirb angeboten und wollte den Verein - bei Nichtbewilligung des absolut diletantsichen und untragbaren 22 Mio Budget - liquidieren. Das ist Tatsache. AG weg, Profifussball weg. Tschau GC, nach 7 Wochen im Amt vom Doktor und den Baslern entschieden. Der Hass auf Anliker, dass er GC fallen liess, ist in diesem Fall nicht berechtigt. Anliker und Stüber haben von Anfang an (siehe oben) etwa 7 Mio Defizitgarantie gesprochen. Rietiker hat hingegen (weniger Einnahmen im B und höheres Budget im A) mit einem Defizit von etwa 15 Millionen gerechnet - und statt selber etwas einzuschiessen, eigene Geldgeber zu bringen (und nein, Schwarz ist KEIN ernstzunehmender Geldgeber, das ist eine Blickente und ein Versuch, das Gesicht zu wahren und hätte uns an die Wand gefahren) macht er die hohle Hand bei Stüber/Anliker und kritisiert die dann, dass sie nicht für seine grössenwahnsinnigen Pläne bezahlen? Als wäre es selbstverständlich, dass die jetzt statt 7 einfach mal 15 Mio bezahlen? Ohne einen Plan B in der Hinterhand zu haben der Verhandlungen zulässt?
Seit dem vorletzten Mittwoch, als Rietiker ging, ärgere ich mich masslos über Anliker, weil sich bei mir der Eindruck festgesetzt hat, dass er eben sein Wort nicht gehalten hat (bei seinem Abgang hat er nämlich ebenfalls vom direkten Wiederaufstieg "alles dafür tun" etc. gesprochen). Ich habe Rietiker als nicht dumm eingeschätzt. Der musste wissen, worauf er sich eingelassen hat, und welche Rahmenbedingungen (sprich Budget) ihm zur Verfügung stehen - mindestens habe ich das bis dahin so verstanden. Das Interview von Klaus im SRF-Regionaljournal hat das einerseits bestätigt ("wir warten auf Zusage"), anderseits ist es definitiv unprofessionell, dass man nach aussen jammert (jammern muss, habe ich damals gedacht, weil Anliker das A... seine Meinung geändert hat und nun plötzlich gemachte Zusagen nicht mehr halten will). Der GC gab einmal mehr ein ganz schlechtes Bild ab.
Und dann wird am Tag darauf bekannt, dass man a) das Budget reduziert und dass man v.a. b) mit "internen Leuten" weitermachen wird. WTF...???? habe ich gedacht und das Interview von Afe im TeleZüri hat meine Wut weiter gesteigert: Mein GC wird von Anliker dem A... weiter kaputt gemacht, es wird ohne Ambition gehandelt, halt mehrere Jahre ChL, die gleiche Sch… wie die letzten Jahre einfach eine Etage tiefer....

Für mich war klar: Eine Saisonkarte gibts nicht. Obwohl man sich mit ChL abgefunden hat: wenn NULL Aufbruchstimmung herrscht, NULL miteinander und "jetzt erst recht", sondern eben alles emotionslos gleich und mit gleichen weitergeht, unterstütze ich das nicht. Solange das A... A. im Boot ist, gibts kein Geld mehr.

Am Mittwoch folgte der Trainingsstart und ein aus meiner Sicht überraschend guter Auftritt von Gurovits, den ich bis dahin nicht gekannt habe (und nie sah). Sollte man den doch unterstützen (obwohl: war bisher im Boot, hat Mitverantwortung etc.). Meine Jungs sind GC-Fans (überraschenderweise haben die immer noch Freude :-)), ein Stadionbesuch gehört da einfach dazu, SK kostet nicht die Welt, und man ist ja schliesslich ein Hopper (war und bleibt). Soll man doch wieder...?

Warum schreib' ich das alles und warum unter Deinem Zitat?

Du schreibst, dass Rietiker den Verein bei Nichtbewilligung des (ursprünglich doch versprochenen?) Budget liquidieren wollte, das sei Tatsache. Wie kommst Du darauf?
Das Ganze zeigt doch einfach, dass wir Fans aussen vor sind, das Schauspiel zur Kenntnis nehmen müssen und immer wieder negativ überrascht werden. Wissen tun wir doch schlicht nichts. Kann es sein, dass Rietiker mit den Bislern tatsächlich nur "Friss oder Stirb" auf dem Radar hatten? Das wäre dann aber ganz schwach von den ach so tollen Beratern. Und anderseits: Wenn Versprochenes nicht eingehalten wird (Du siehst es aber offenbar etwas anders) dann ist verständlich wenn die alles sausen lassen. Wo ist denn die Glaubwürdigkeit, wenn offenbar schon unterschriftsreife Verträge vorlagen, die wohl kaum ins Blaue formuliert wurden? (wäre sehr spannend zu wissen, wer da alles auf dem Radar stand!).
Angenommen, Du hast recht, dann bleibt trotzdem: Boden bereiten und spätestens Ende Saison (lieber Ende Jahr) auf Nimmerwiedersehen, A.!

Wie auch immer: wir müssen als langjährige Fans des GC eh mit der Situation leben, wie sie ist. Und jeder muss für sich entscheiden, was er daraus für Konsequenzen zieht.

Ich für meinen Teil wünsche mir von der aktuellen Führung unter Gurovits nur etwas:
Dass sie es schaffen, wieder Freude am Club zu vermitteln!

Afe hat im Interview recht indem, dass jetzt die Chance besteht, ein "Wir-Gefühl" aufzubauen, ein "Jetzt-erst-recht" und es zumindest zu versuchen, auf diese Art Club und Fans zusammen zu bringen. Dies bedingt eine gute und aktive Kommunikation - und da harzt es noch gewaltig! Und dass schafft man glaubwürdig nur jetzt, VOR dieser Saison. Nach 2/3/4.... Jahren ChL muss/kann man damit nicht mehr kommen. Dann sind immer noch grauer...
Wir Fans wollen sehen, dass auch die Verantwortlichen Freude am Club haben, dass die Spieler sich einsetzen und für den Heugümper kämpfen!
Da spielt das Budget nicht wirklich eine Rolle beziehungsweise mit dem jetzt kommunizierten Budget lässt sich aus Fan-Sicht gut leben, wenn ein Wille da ist und dieser zu spüren ist.

Nicht ins Bild passt da, dass Ufo in den Interviews durchblicken lässt "er wäre gerne aufgestiegen" --> Herrgottnochmal, richtig wäre: "Ja es ist weniger, aber wir probieren den Aufstieg trotzdem, wir wollen zeigen (=kämpfe...) dass es geht (=und siege!)". Gerade er hat vieles gut zu machen, entsprechend ist seine Kommunikation und sein Wirken zentral!

Und was es auch nicht mehr geben darf: Vor einem Jahr habe ich mich bei GC gemeldet mit der Frage, ob ein Anlass zum Saisonauftakt eigentlich nicht mehr stattfindet (siehe andere Clubs, siehe v.a. [wenn auch vielleicht etwas too much, aber hey: es lief was] Afes Event auf dem See (in Zürich!!!), mit Trikot- und Mannschaftspräsentation. Die damalige Mail-Antwort lautete sinngemäss: Doch es gibt schon eine Mannschaftspräsentation, aber nur für die Gönner und Sponsoren (geschlossene Gesellschaft). Genau das nicht mehr! Zeigt Euch (in Zürich!), zeigt dass Ihr lebt (ok: dass Ihr leben wollt!), lässt die kleinen und mittleren Fans die es noch gibt spüren, dass Ihr bleiben wollt! Dann würde ich auch den Stutz in eine SK wieder investieren. Trotz A. Aber nur dann!


Hopp GC!!!
Das ist so ungefähr genau meine Gemütslage in den letzten Wochen. Der jetzige Staff überzeugt auf keiner Position, dennoch werde ich das SA wieder lösen. Wie immer in den letzten 25 Jahren.

Danke für Deinen Post, hätte es nicht besser schreiben können.

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2655
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: Presse Thread

#23303 Beitrag von mühli » 15.06.19 @ 14:59

08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3926
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Presse Thread

#23304 Beitrag von yoda » 15.06.19 @ 15:36

Viel blabla. Die sagen nichts darüber aus, dass wir die grössten Kosten in der Infrastruktur zu tragen haben. Diese 13 Millionen relativieren sich schnell. Zudem sind da wohl immer noch strukturelle Defizite enthalten.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

atticus
Beiträge: 35
Registriert: 22.07.18 @ 17:23
Wohnort: zürich

Re: Presse Thread

#23305 Beitrag von atticus » 15.06.19 @ 15:41

Würde mich schon grausam heiss machen wenn mein Chef der mir weniger als 1000 Stutz im Monat bezahlt, mich damit motiviert, dass mein Gegenspieler imfall das fünffache bekomme! :? Diese Wiler sind ja mit allen Wassern gewaschen.

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 790
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Presse Thread

#23306 Beitrag von Anna Huna » 15.06.19 @ 15:50

yoda hat geschrieben:
15.06.19 @ 15:36
Viel blabla. Die sagen nichts darüber aus, dass wir die grössten Kosten in der Infrastruktur zu tragen haben. Diese 13 Millionen relativieren sich schnell. Zudem sind da wohl immer noch strukturelle Defizite enthalten.
Die Zahlen sagen auch nichts darüber aus, dass wir den teuersten Marketing Mann haben.

Warum sollen sie?

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3926
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Presse Thread

#23307 Beitrag von yoda » 15.06.19 @ 16:58

Budgets sagen nichts aus, wenn man nicht die Erfolgsrechnung im Detail kennt. Äpfel mit Birnen verglichen. Da müsste man rein die erste Mannschaft ausweisen und vergleichen.

Aber ist egal. Wir müssen so oder so ganz oben mitspielen. Nicht mal des Geldes wegen.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 296
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Presse Thread

#23308 Beitrag von Alarich » 16.06.19 @ 15:30

44caliber hat geschrieben:
21.04.16 @ 13:37
Peter Spuhler vielleicht?

Er ist ja der neue Hauptsponsor von GCZ mit einer seiner Holding-Firma ''Autoneum'' nächste Saison ..
Hoffen wir Huber kann ihn von zusätzlichen Investitionen/Ausgaben für den GCZ überzeugen....
Hat leider nicht geklappt. Dafür sind Spross, Fromm und andere Sponsoren während der Ära Huber abgesprungen.

Benutzeravatar
patagonier
Beiträge: 141
Registriert: 27.10.13 @ 17:17
Wohnort: Araukarien

Re: Presse Thread

#23309 Beitrag von patagonier » 16.06.19 @ 18:32

yoda hat geschrieben:
15.06.19 @ 16:58
Budgets sagen nichts aus, wenn man nicht die Erfolgsrechnung im Detail kennt. Äpfel mit Birnen verglichen. Da müsste man rein die erste Mannschaft ausweisen und vergleichen.

Aber ist egal. Wir müssen so oder so ganz oben mitspielen. Nicht mal des Geldes wegen.
Budgets sagen vor allem nichts aus über Einsatz und Willen der Spieler. Wenn praktisch dieselben, die abgestiegen sind, am wirken sind, geht es darum, dass die realisieren, um was es geht. Ohne Kampf und der Einstellung sie seien ja eh die coolsten wird es nix werden. Hier braucht es Kämpfer im Team und es braucht einen fixen Stamm. Hier ist Ufo (wir haben momentan keinen anderen.... ) gefordert (von wegen "ich wäre gern aufgestiegen"). Und sonst heisst es rasch handeln!

LivioZanetti
Beiträge: 69
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: Presse Thread

#23310 Beitrag von LivioZanetti » 16.06.19 @ 18:47

Für die erste Mannschaft stünden fünf bis sechs Millionen zur Verfügung.
Quelle:Blöd

Damit haben wir immer mehr als alle andern Clubs außer LS zu Verfügung...
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

Antworten