Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Müller Peter
Beiträge: 367
Registriert: 21.06.05 @ 17:17

Re: Presse Thread

#23841 Beitrag von Müller Peter » 06.10.19 @ 17:21

Alarich hat geschrieben:
06.10.19 @ 10:37
Müller Peter hat geschrieben:
05.10.19 @ 16:30
[quote=Alarich post_id=530881 time=1570184262

p.s. Neuerlicher Angriff der Lügenpresse, schon wieder auf der NZZ-Flanke. Jetzt haben sie es auf die Statuten der Ruder-Sektion abgesehen. :lol:

Meinst du das eigentlich ernst mit deiner ewigen Lügenpresse? Weißt du eigentlich, was das ist? Oder tönt es bloß cool? Und wo ist gelogen worden? Danke
Klar, es gibt es auch noch gute Journalisten, aber zum grössten Teil sind die korrupten Zürcher Medienhäuser voller Fake-News-Übermittler. Du kannst dir von den vielen Beispielen in diesem Thread einige Artikel aussuchen. Wenn man einen Handball-Trainer schätzt, kann man sich fragen wieso es der sportlich kriselndende GC Amicitia schafft so einen Könner anzuziehen. Oder man kann zwischen den Zeilen implizieren, dass man einen grossen Bogen um diesen quasi anrüchigen Klub machen sollte. Diese Art von manipulativer Rufschädigung, oder z.B. Auslassungen von positiven Fakten gehört auch in die Kategorie Ideologie oder Fake News. Das Muster wiederholt sich immer wieder. Wenn sich die untergehende NZZ für Beleidigungen wie "Slot-Maschine" für meinen 133-jährigen Klub entschuldigt, werde ich auch mal genauer auf die krummen Artikel eingehen. Bis dahin sind die Hetzer von der Dufourstrasse und Falkenstrasse bis zur Werdstrasse keine ausführlichere Analyse wert. Ich sehe einen gewissen Zusammenhang zwischen diesen Tastatur-Schergen und den Problemen im Zürcher Sport eine langfristige Struktur aufzubauen. Wir können dutzendfache unaufrichtige Attacken und Verzerrungen nicht mit internationalem Fernsehgeld oder Prämiengeld überwinden, wie gewisse Klubs in anderen "Medienstädten", z.B. München. Das Urvertrauen in eine sachliche Presse habe ich (nicht nur im Bereich Sport) schon länger verloren. Das kann jeder für sich entscheiden, ob er es anders sieht.
Danke für deine Antwort, kann natürlich jeder sehen, wie er will. Mir klingt das alles viel zu sehr nach Verschwörung und Ideologie. On verra

LivioZanetti
Beiträge: 68
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: Presse Thread

#23842 Beitrag von LivioZanetti » 06.10.19 @ 18:24

Müller Peter hat geschrieben:
06.10.19 @ 17:21
Alarich hat geschrieben:
06.10.19 @ 10:37
Müller Peter hat geschrieben:
05.10.19 @ 16:30
[quote=Alarich post_id=530881 time=1570184262

p.s. Neuerlicher Angriff der Lügenpresse, schon wieder auf der NZZ-Flanke. Jetzt haben sie es auf die Statuten der Ruder-Sektion abgesehen. :lol:

Meinst du das eigentlich ernst mit deiner ewigen Lügenpresse? Weißt du eigentlich, was das ist? Oder tönt es bloß cool? Und wo ist gelogen worden? Danke
Klar, es gibt es auch noch gute Journalisten, aber zum grössten Teil sind die korrupten Zürcher Medienhäuser voller Fake-News-Übermittler. Du kannst dir von den vielen Beispielen in diesem Thread einige Artikel aussuchen. Wenn man einen Handball-Trainer schätzt, kann man sich fragen wieso es der sportlich kriselndende GC Amicitia schafft so einen Könner anzuziehen. Oder man kann zwischen den Zeilen implizieren, dass man einen grossen Bogen um diesen quasi anrüchigen Klub machen sollte. Diese Art von manipulativer Rufschädigung, oder z.B. Auslassungen von positiven Fakten gehört auch in die Kategorie Ideologie oder Fake News. Das Muster wiederholt sich immer wieder. Wenn sich die untergehende NZZ für Beleidigungen wie "Slot-Maschine" für meinen 133-jährigen Klub entschuldigt, werde ich auch mal genauer auf die krummen Artikel eingehen. Bis dahin sind die Hetzer von der Dufourstrasse und Falkenstrasse bis zur Werdstrasse keine ausführlichere Analyse wert. Ich sehe einen gewissen Zusammenhang zwischen diesen Tastatur-Schergen und den Problemen im Zürcher Sport eine langfristige Struktur aufzubauen. Wir können dutzendfache unaufrichtige Attacken und Verzerrungen nicht mit internationalem Fernsehgeld oder Prämiengeld überwinden, wie gewisse Klubs in anderen "Medienstädten", z.B. München. Das Urvertrauen in eine sachliche Presse habe ich (nicht nur im Bereich Sport) schon länger verloren. Das kann jeder für sich entscheiden, ob er es anders sieht.
Danke für deine Antwort, kann natürlich jeder sehen, wie er will. Mir klingt das alles viel zu sehr nach Verschwörung und Ideologie. On verra
Auch von mir ein " Chapeau!"
Bin absolut nicht deiner Meinung, aber wenigstens investiert du Zeit um uns deinen Standpunkt darzulegen.
Das allein verdient in der heutigen Zeit, in der vor allem geschrien wird Respekt!
Danke
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

lembe
Beiträge: 213
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Presse Thread

#23843 Beitrag von lembe » 06.10.19 @ 23:52

Ach, diese ideologisch ganz auf der rechten Seite herumgeifernden „Lügenpresse/Fake News“ Verschwörungstheoreriker finden immer irgendwelche Gründe, um ihren Hass zu „belegen“, „rechtfertigen“.

Mercado
Beiträge: 13
Registriert: 16.03.19 @ 20:45

Re: Presse Thread

#23844 Beitrag von Mercado » 07.10.19 @ 12:38

lembe hat geschrieben:
06.10.19 @ 23:52
Ach, diese ideologisch ganz auf der rechten Seite herumgeifernden „Lügenpresse/Fake News“ Verschwörungstheoreriker finden immer irgendwelche Gründe, um ihren Hass zu „belegen“, „rechtfertigen“.
So einfach ist das (leider) nicht. Das Problem ist, dass die Begriffe "Fake News" und "Lügenpresse" von der rechten Seite her geprägt wurden und diese auch von dieser Seite systematisch und inflationär benutzt wurden.

Hinter diesen "Kampfbegriffen" steckt jedoch tatsächlich ein Problem. Die traditionellen Medienhäuser haben im schnelllebigen digitalen Zeitalter erheblich Mühe, ihr Oligopol(?) zu halten. Differenzierte und pragmatische Berichterstattung bringt kein Geld. Sie müssen Stimmung machen, sprich plakativer und provozierender berichten. Das führt folglich dazu, dass in nicht wenigen Artikeln die differenzierte Betrachtungsweise fehlt, da aus vorgenannten Gründen gegenteilige Argumente ausgelassen werden. Wird dies gemacht, dann wird kein korrektes Bild der Wirklichkeit wiedergegeben, was dann Neudeutsch als "Fake News" bezeichnet wird und m.E. auch werden kann.

lembe
Beiträge: 213
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Presse Thread

#23845 Beitrag von lembe » 07.10.19 @ 13:17

Mercado hat geschrieben:
07.10.19 @ 12:38
lembe hat geschrieben:
06.10.19 @ 23:52
Ach, diese ideologisch ganz auf der rechten Seite herumgeifernden „Lügenpresse/Fake News“ Verschwörungstheoreriker finden immer irgendwelche Gründe, um ihren Hass zu „belegen“, „rechtfertigen“.
So einfach ist das (leider) nicht. Das Problem ist, dass die Begriffe "Fake News" und "Lügenpresse" von der rechten Seite her geprägt wurden und diese auch von dieser Seite systematisch und inflationär benutzt wurden.

Hinter diesen "Kampfbegriffen" steckt jedoch tatsächlich ein Problem. Die traditionellen Medienhäuser haben im schnelllebigen digitalen Zeitalter erheblich Mühe, ihr Oligopol(?) zu halten. Differenzierte und pragmatische Berichterstattung bringt kein Geld. Sie müssen Stimmung machen, sprich plakativer und provozierender berichten. Das führt folglich dazu, dass in nicht wenigen Artikeln die differenzierte Betrachtungsweise fehlt, da aus vorgenannten Gründen gegenteilige Argumente ausgelassen werden. Wird dies gemacht, dann wird kein korrektes Bild der Wirklichkeit wiedergegeben, was dann Neudeutsch als "Fake News" bezeichnet wird und m.E. auch werden kann.
Ja, ich sehe deine Punkte - aber um dieses Problem adäquat zu adressieren, müssen wir nicht die Begriffe der Rechtspopulisten/-extremisten verwenden. Und, sorry, dass Medien nie „die Wirklichkeit“ wiedergeben, ist ja klar. Dazu muss nicht mal McLuhan, Kittler, Foucault oder Bausrillard gelesen werden :)

Benutzeravatar
jambo
Beiträge: 492
Registriert: 28.07.09 @ 11:12

Re: Presse Thread

#23846 Beitrag von jambo » 14.10.19 @ 6:36

REKORDMEISCHTER!!!!

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 41
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Presse Thread

#23847 Beitrag von Eren » 14.10.19 @ 8:18

Der Erich gibt eben nie auf. Und der Stüber hofft und betet, dass es dieses mal doch wahr sein darf und er den Dreck endlich losbekommt! :lol:
Aut inveniam viam aut faciam :!:

Benutzeravatar
swisspilot
Beiträge: 440
Registriert: 02.06.06 @ 16:52
Wohnort: am See

Re: Presse Thread

#23848 Beitrag von swisspilot » 14.10.19 @ 8:32

Statt Sommerpausig jetzt halt Nati-pausig... Gähn... Blick war ja auch mit Eichel unterwegs... Jetzt halt Ronaldo.... Bzw dessen Berater...
*********************

HARDTURM 4EVER

*********************

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3914
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Presse Thread

#23849 Beitrag von yoda » 14.10.19 @ 9:36

Laut Blick kommen nun allenfalls die Chinesen. Massgeblich am Deal beteiligt soll der Mittelsmann Juh Hee sein.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Ronny89
Beiträge: 243
Registriert: 30.07.07 @ 15:08

Re: Presse Thread

#23850 Beitrag von Ronny89 » 14.10.19 @ 10:00

Meiner Recherche nach heisst er aber: Juh Di Hui...… Ach man wie viel mal hiess es das in Vergangenheit schon immer die selben Enten.
GC-Züri! Euer Hass ist Unser STOLZ!

Antworten