Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
maddin
Beiträge: 231
Registriert: 08.01.20 @ 14:11

Re: Presse Thread

#24101 Beitrag von maddin » 11.01.20 @ 13:49

Eren hat geschrieben:
11.01.20 @ 13:43
verstehe saipi nur zu gut. wurde immer wiedeer nur vom gc ausgeliehen, bis man ihn gratis übernehmen konnte. so viel vertrauen hatte man offenbar. dann macht man grosse versprechungen holt aber einen wie den ueli, der ihm dann nicht nur matic vor die nase setzt sondern auch noch auf den jüngeren keller in die 1. holt. vermutlich war kellers mutter einfach überzeugender. wenn saipi sich dann beschwert wird er kalt gestellt. kein wunder will er zurück nach hause. sein bruder spielt dort, seine familie wohnt dort, der trainer setzt auf ihn. was soll er noch hier? er hat bereits 2 jahre hier verplemperet und die können bereits viel entscheiden. soll er da nochmals einfach zusehen wie seine mögliche karriere den bach runtergeht nur weil bei diesem chaosklub leute wie ueli und malenovic bestimmen wer spielt.
alles richtig gemacht amir. wünsche dir alles gute für die zukunft :!:

ps: am besten nehmen sich andere junge talente beim gc ein beispeil an ihm und lassen sich von den versagern im campus nichts mehr gefallen.
Da du offensichtlich keine Ahnung hast, was Saipi betrifft, solltest du dich erst mal informieren und dann plärren! Geh besser nochmal über die Bücher!

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 121
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Presse Thread

#24102 Beitrag von Eren » 11.01.20 @ 14:16

maddin hat geschrieben:
11.01.20 @ 13:49
Eren hat geschrieben:
11.01.20 @ 13:43
verstehe saipi nur zu gut. wurde immer wiedeer nur vom gc ausgeliehen, bis man ihn gratis übernehmen konnte. so viel vertrauen hatte man offenbar. dann macht man grosse versprechungen holt aber einen wie den ueli, der ihm dann nicht nur matic vor die nase setzt sondern auch noch auf den jüngeren keller in die 1. holt. vermutlich war kellers mutter einfach überzeugender. wenn saipi sich dann beschwert wird er kalt gestellt. kein wunder will er zurück nach hause. sein bruder spielt dort, seine familie wohnt dort, der trainer setzt auf ihn. was soll er noch hier? er hat bereits 2 jahre hier verplemperet und die können bereits viel entscheiden. soll er da nochmals einfach zusehen wie seine mögliche karriere den bach runtergeht nur weil bei diesem chaosklub leute wie ueli und malenovic bestimmen wer spielt.
alles richtig gemacht amir. wünsche dir alles gute für die zukunft :!:

ps: am besten nehmen sich andere junge talente beim gc ein beispeil an ihm und lassen sich von den versagern im campus nichts mehr gefallen.
Da du offensichtlich keine Ahnung hast, was Saipi betrifft, solltest du dich erst mal informieren und dann plärren! Geh besser nochmal über die Bücher!
bist d nicht der neue nick von der campus schlampe homer? was ist passiert, haben sie deinen alten gesperrt?
Aut inveniam viam aut faciam :!:

maddin
Beiträge: 231
Registriert: 08.01.20 @ 14:11

Re: Presse Thread

#24103 Beitrag von maddin » 11.01.20 @ 14:19

Eren hat geschrieben:
11.01.20 @ 14:16
maddin hat geschrieben:
11.01.20 @ 13:49
Eren hat geschrieben:
11.01.20 @ 13:43

verstehe saipi nur zu gut. wurde immer wiedeer nur vom gc ausgeliehen, bis man ihn gratis übernehmen konnte. so viel vertrauen hatte man offenbar. dann macht man grosse versprechungen holt aber einen wie den ueli, der ihm dann nicht nur matic vor die nase setzt sondern auch noch auf den jüngeren keller in die 1. holt. vermutlich war kellers mutter einfach überzeugender. wenn saipi sich dann beschwert wird er kalt gestellt. kein wunder will er zurück nach hause. sein bruder spielt dort, seine familie wohnt dort, der trainer setzt auf ihn. was soll er noch hier? er hat bereits 2 jahre hier verplemperet und die können bereits viel entscheiden. soll er da nochmals einfach zusehen wie seine mögliche karriere den bach runtergeht nur weil bei diesem chaosklub leute wie ueli und malenovic bestimmen wer spielt.
alles richtig gemacht amir. wünsche dir alles gute für die zukunft :!:

ps: am besten nehmen sich andere junge talente beim gc ein beispeil an ihm und lassen sich von den versagern im campus nichts mehr gefallen.
Da du offensichtlich keine Ahnung hast, was Saipi betrifft, solltest du dich erst mal informieren und dann plärren! Geh besser nochmal über die Bücher!
bist d nicht der neue nick von der campus schlampe homer? was ist passiert, haben sie deinen alten gesperrt?
Nur EINE Zahl von dir: wie oft wurde Saipi von GC ausgeliehen? Warte gespannt auf deine Antwort! Einfach nur bei der Wahrheit bleiben und nicht Unwahrheiten erfinden, weil es dir grad so in den Kram passt.

maddin
Beiträge: 231
Registriert: 08.01.20 @ 14:11

Re: Presse Thread

#24104 Beitrag von maddin » 12.01.20 @ 13:06

maddin hat geschrieben:
11.01.20 @ 14:19
Eren hat geschrieben:
11.01.20 @ 14:16
maddin hat geschrieben:
11.01.20 @ 13:49


Da du offensichtlich keine Ahnung hast, was Saipi betrifft, solltest du dich erst mal informieren und dann plärren! Geh besser nochmal über die Bücher!
bist d nicht der neue nick von der campus schlampe homer? was ist passiert, haben sie deinen alten gesperrt?
Nur EINE Zahl von dir: wie oft wurde Saipi von GC ausgeliehen? Warte gespannt auf deine Antwort! Einfach nur bei der Wahrheit bleiben und nicht Unwahrheiten erfinden, weil es dir grad so in den Kram passt.
wie erwartet: Antwort bleibt aus. :)

AppleBee
Beiträge: 662
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Presse Thread

#24105 Beitrag von AppleBee » 12.01.20 @ 19:06

Regelt eure Probleme doch bei einem Feierabendbier.

Ich finde solche entscheide vom Verband sehr schade. Der springende Punkt ist ja, dass der FCS der Juniorenverein ist und GC diesen Torwart aufgebaut hat. Es dreht sich Ansicht um die Frage vom Ausbildungsverein. Ich sehe GC als Ausbildungsverein, da man viel Fördermassnahmen ergo Geld in ihn investiert hat. Da kommt der FCS und sagt: das war unser Junior. Tragisch, dass der Verband auf sowas hin dem FCS recht gibt.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6858
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Presse Thread

#24106 Beitrag von Simmel » 13.01.20 @ 16:56

Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
boba7
Beiträge: 635
Registriert: 02.12.08 @ 20:48

Re: Presse Thread

#24107 Beitrag von boba7 » 17.01.20 @ 16:08

«Ensemble»-Initianten stoppen Werbetram

Das Tram, das für ein Fussballstadion und Wohntürme auf dem Hardturmareal wirbt, verschwindet von Zürichs Strassen.

Seit vergangenem Herbst kurvte ein Tram durch Zürichs Strassen, das mit der Visualisierung des «Ensemble»-Fussballstadions und den dazugehörigen Wohntürmen beklebt war. Es hätte ein fahrendes Visitor-Center des Projekts sein sollen, zu dem das Zürcher Stimmvolk im November 2018 mit 53,8 Prozent Ja sagte.

Der Gestaltungsplan sieht auf dem Hardturmareal ein Fussballstadion mit 18'000 Plätzen und zwei Hochhäuser mit 570 Wohnungen vor. Im Gemeinderat wehren sich die Grünen gegen das Projekt. Deshalb ist für sie klar: Bei dem «Ensemble»-Tram handelt es sich um unzulässige Werbung für eine politische Vorlage.

«Tram aus der Schusslinie nehmen»

Bereits im September haben sie gefordert, das Extratram von den Schienen zu nehmen. Ihre Forderung wird nun erfüllt. «Wir haben uns entschieden, das Tram in den nächsten Wochen von den Schienen zu nehmen», bestätigt «Ensemble»-Sprecher Hans Klaus auf Anfrage. Damit habe man das Tram aus der Schusslinie nehmen wollen. «Es soll in der politischen Diskussion nicht um ein Tram gehen», sagt Klaus.

Doch die Gegner des Projekts wehren sich auch auf einer anderen Schiene: Die Interessensgemeinschaft IG Freiräume sammelt momentan Unterschriften für ein Referendum gegen den Gestaltungsplan. Kommt das Referendum zustande, muss nochmals über das Projekt abgestimmt werden.

Stadtrat hat Gespräch gesucht

Umstritten ist, wie freiwillig das Projektteam gehandelt hat, hinter dem die Credit Suisse, die Baufirma HRS, die Fussballclubs FCZ und GC sowie die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich stehen. Bei den Industriellen Betrieben heisst es auf Anfrage, der Stadtrat habe mit den «Ensemble»-Verantwortlichen das Gespräch gesucht und daraufhin hätten diese entschieden, das Tram von den Schienen zu nehmen. Über den Inhalt der Gespräche geben beide keine Auskunft.

Der Gemeinderat der Grünen, Markus Knauss, zeigt sich erfreut über den Entscheid: «Offenbar haben sie gemerkt, dass das Tram politische Werbung ist und ziehen es nun aus dem Verkehr», sagt er über den Entscheid von «Ensemble».

Es könnte allerdings durchaus sein, dass Knauss das Tram dereinst doch wieder sehen wird. Sollte das Referendum nicht zustande kommen oder stimme das Stimmvolk dem Gestaltungsplan zu, würde man erneut diskutieren, das Tram wieder fahren zu lassen, sagt Klaus. Bis dahin wird nun aber erneut ein Abstimmungskampf über ein Zürcher Fussballstadion geführt – ohne Tram.

Erstellt: 17.01.2020, 15:53 Uhr

Benutzeravatar
weedee
Beiträge: 41
Registriert: 07.02.19 @ 17:59

Re: Presse Thread

#24108 Beitrag von weedee » 20.01.20 @ 8:39

boba7 hat geschrieben:
17.01.20 @ 16:08
«Ensemble»-Initianten stoppen Werbetram

Das Tram, das für ein Fussballstadion und Wohntürme auf dem Hardturmareal wirbt, verschwindet von Zürichs Strassen.

Seit vergangenem Herbst kurvte ein Tram durch Zürichs Strassen, das mit der Visualisierung des «Ensemble»-Fussballstadions und den dazugehörigen Wohntürmen beklebt war. Es hätte ein fahrendes Visitor-Center des Projekts sein sollen, zu dem das Zürcher Stimmvolk im November 2018 mit 53,8 Prozent Ja sagte.

Der Gestaltungsplan sieht auf dem Hardturmareal ein Fussballstadion mit 18'000 Plätzen und zwei Hochhäuser mit 570 Wohnungen vor. Im Gemeinderat wehren sich die Grünen gegen das Projekt. Deshalb ist für sie klar: Bei dem «Ensemble»-Tram handelt es sich um unzulässige Werbung für eine politische Vorlage.

«Tram aus der Schusslinie nehmen»

Bereits im September haben sie gefordert, das Extratram von den Schienen zu nehmen. Ihre Forderung wird nun erfüllt. «Wir haben uns entschieden, das Tram in den nächsten Wochen von den Schienen zu nehmen», bestätigt «Ensemble»-Sprecher Hans Klaus auf Anfrage. Damit habe man das Tram aus der Schusslinie nehmen wollen. «Es soll in der politischen Diskussion nicht um ein Tram gehen», sagt Klaus.

Doch die Gegner des Projekts wehren sich auch auf einer anderen Schiene: Die Interessensgemeinschaft IG Freiräume sammelt momentan Unterschriften für ein Referendum gegen den Gestaltungsplan. Kommt das Referendum zustande, muss nochmals über das Projekt abgestimmt werden.

Stadtrat hat Gespräch gesucht

Umstritten ist, wie freiwillig das Projektteam gehandelt hat, hinter dem die Credit Suisse, die Baufirma HRS, die Fussballclubs FCZ und GC sowie die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich stehen. Bei den Industriellen Betrieben heisst es auf Anfrage, der Stadtrat habe mit den «Ensemble»-Verantwortlichen das Gespräch gesucht und daraufhin hätten diese entschieden, das Tram von den Schienen zu nehmen. Über den Inhalt der Gespräche geben beide keine Auskunft.

Der Gemeinderat der Grünen, Markus Knauss, zeigt sich erfreut über den Entscheid: «Offenbar haben sie gemerkt, dass das Tram politische Werbung ist und ziehen es nun aus dem Verkehr», sagt er über den Entscheid von «Ensemble».

Es könnte allerdings durchaus sein, dass Knauss das Tram dereinst doch wieder sehen wird. Sollte das Referendum nicht zustande kommen oder stimme das Stimmvolk dem Gestaltungsplan zu, würde man erneut diskutieren, das Tram wieder fahren zu lassen, sagt Klaus. Bis dahin wird nun aber erneut ein Abstimmungskampf über ein Zürcher Fussballstadion geführt – ohne Tram.

Erstellt: 17.01.2020, 15:53 Uhr

Der Tagi Artikel wurde noch wie folgt ergänzt:

In einer früheren Version des Artikels hiess es, das Referendum sei noch nicht zustande gekommen. Das ist falsch. Das Zürcher Stimmvolk wird im Mai über den Gestaltungsplan abstimmen.
Was sollte ich machen? Schließlich hat er unsere Mutter eine alte Hure genannt.
Aber das ist doch die Wahrheit!
So alt ist sie nun auch wieder nicht!

AppleBee
Beiträge: 662
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Presse Thread

#24109 Beitrag von AppleBee » 20.01.20 @ 22:04

Klub-Bosse fordern Aufstockung und neuen Modus: Super-League-Reform so gut wie sicher!

https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... -clipboard

Sieht so aus als hätten wir doch ne Chance.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6858
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Presse Thread

#24110 Beitrag von Simmel » 21.01.20 @ 0:56

AppleBee hat geschrieben:
20.01.20 @ 22:04
Klub-Bosse fordern Aufstockung und neuen Modus: Super-League-Reform so gut wie sicher!

https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... -clipboard

Sieht so aus als hätten wir doch ne Chance.
Wäre dann in der kommenden Saison wenn ich es richtig verstehe. Vermutlich 2 fixe Aufsteiger und kein Absteiger alternativ noch mit Barrage 3. gegen Letzter
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Antworten