Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Roemer
Beiträge: 668
Registriert: 26.08.11 @ 12:24

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1061 Beitrag von Roemer » 20.05.14 @ 14:06

Soll ich dem Núñez anlüten? :roll:

Benutzeravatar
Che
Beiträge: 248
Registriert: 15.05.14 @ 17:09
Wohnort: Nebed de Limmat
Kontaktdaten:

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1062 Beitrag von Che » 23.05.14 @ 17:18

Roemer hat geschrieben:Soll ich dem Núñez anlüten? :roll:
Eher der Voglischen Marionette... :)
GC ist Mehrsystemrelevant

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1063 Beitrag von CyHamm » 26.05.14 @ 7:35

Bei Spross, Keller und Co. staune ich einfach immer wieder, wie sie immer ihr Tätigkeitsfeld als Verwaltungsräte deklarieren, dabei aber ganz selbstverständlich auch in sämtlichen operativen Bereichen munter mitmischeln, rsp. diese dann nach und nach auch noch übernommen haben.
Die Strukturen der NGFAG sind ein einziger Witz. Wenn die Herren schon nach dem Motto "Wer zahlt, befiehlt" verfahren, sollten sie's wenigstens konsequent machen und sich von der NGFAG für die einzelnen Bereiche anstellen lassen. Meinetwegen als Division Managers oder was auch immer und dann halt für den jeweiligen Verantwortungsbereich entweder alles selber machen, oder sich das Personal dafür suchen.
Dieses Rumgegurke ist nur peinlich und amateurhaft. Und da tönt Spross (in der NZZ, im Blick, Tagi, etc) immer wieder, wie er denn sonst eine 160-Mann/Frau Firma leiten könnte, wenn er nicht so konsequent wäre. Wenn Spross seine geerbten Laden wirklich nach den selben Mustern und Kriterien führen würde, würde Werni seelig höchstpersönlich wieder hochsteigen und den Laden übernehmen.

Benutzeravatar
Che
Beiträge: 248
Registriert: 15.05.14 @ 17:09
Wohnort: Nebed de Limmat
Kontaktdaten:

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1064 Beitrag von Che » 28.05.14 @ 12:14

CyHamm hat geschrieben:Bei Spross, Keller und Co. staune ich einfach immer wieder, wie sie immer ihr Tätigkeitsfeld als Verwaltungsräte deklarieren, dabei aber ganz selbstverständlich auch in sämtlichen operativen Bereichen munter mitmischeln, rsp. diese dann nach und nach auch noch übernommen haben.
Die Strukturen der NGFAG sind ein einziger Witz. Wenn die Herren schon nach dem Motto "Wer zahlt, befiehlt" verfahren, sollten sie's wenigstens konsequent machen und sich von der NGFAG für die einzelnen Bereiche anstellen lassen. Meinetwegen als Division Managers oder was auch immer und dann halt für den jeweiligen Verantwortungsbereich entweder alles selber machen, oder sich das Personal dafür suchen.
Dieses Rumgegurke ist nur peinlich und amateurhaft. Und da tönt Spross (in der NZZ, im Blick, Tagi, etc) immer wieder, wie er denn sonst eine 160-Mann/Frau Firma leiten könnte, wenn er nicht so konsequent wäre. Wenn Spross seine geerbten Laden wirklich nach den selben Mustern und Kriterien führen würde, würde Werni seelig höchstpersönlich wieder hochsteigen und den Laden übernehmen.
Das Problem ist meiner Meinung nach aber schon ein bisschen älter. Spross Senior hatte früher einen (logischerweise) riesigen Einfluss auf alle. Spross Junior (nur mein Gefühl) sieht sich nicht mehr als Patron sondern eher als Chef von Gc. Die andern VR's lassen sich das aber nicht mehr bieten, sei es durch eigene Machtgelüste, oder durch ihre Freunde bei den Owners, die Ihrerseits wieder mehr Einfluss suchen. Und zum Beweis, dass Keller, Spross etc. etwas drauf haben, mischen sie sich in alle Belange des Clubs ein.
Ich wäre eigentlich für ein Kollegialprinzip beim VR. Wennigstens würden wir dann gegen Aussen geschlossen Auftreten.
GC ist Mehrsystemrelevant

Benutzeravatar
Wario
Beiträge: 2122
Registriert: 29.11.13 @ 14:37

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1065 Beitrag von Wario » 28.05.14 @ 12:23

Dann wäre Ueli Maurer neuer Sportchef! CFO wäre Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann könnte den neuen Stufi geben :!:
Kultur, Ethnie und Diversität in einem Satz - die soziolinke Dreifaltigkeit!

Benutzeravatar
Super Hopper
Beiträge: 4513
Registriert: 29.05.07 @ 9:44

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1066 Beitrag von Super Hopper » 25.06.14 @ 15:37

profitiert der vogelige erich eigentlich vom projekt 2. chance oder wieso durfte er trotz Campus-verbot am sonntag notizen auf der tribüne machen?
Obacht, ich bin der Super Hopper!

Benutzeravatar
Subbacultcha
Beiträge: 1253
Registriert: 20.11.04 @ 10:43

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1067 Beitrag von Subbacultcha » 25.06.14 @ 18:36

Wer soll ihn denn am Tschöpli nehmen, ein Knecht aus dem Emmental?
Die endgültige Teilung Zürichs - das ist unser Auftrag!

Benutzeravatar
dr.john
Beiträge: 173
Registriert: 05.05.06 @ 15:05

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1068 Beitrag von dr.john » 26.06.14 @ 1:08

Mich würde auch brennend interessieren was der da mit Notizblock am rumwursteln ist. Er war ja auch in Dornbirn am Testspiel.
Immerhin ist es in den Medien ein Bisschen ruhiger geworden. Noch vor ein paar Wochen erschienen jeden Tag neue Artikel über VR & Vogel und jetzt allgemeines Schweigen obwohl er anscheinend neuer Sportchef ist :-).
Balakov zahlt den Preis des Wechsels in der Vereinsführung zu Roger Berbig, Heinz Spross und Erich Vogel. Er selbst hatte zwar das Gefühl bekommen, mit Vogel zuletzt mehrere gute Gespräche geführt zu haben.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6763
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1069 Beitrag von Simmel » 26.06.14 @ 18:59

Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Che
Beiträge: 248
Registriert: 15.05.14 @ 17:09
Wohnort: Nebed de Limmat
Kontaktdaten:

Re: Quo Vadis GC!!!!

#1070 Beitrag von Che » 07.07.14 @ 10:10

http://www.gcz.ch/news/gc-news/news/spr ... -20142015/

Aso, bei aller Dankbarkeit H.Spross gegenüber, aber das sieht einfach "scheisse" aus. Lustlos draufgepappt.
GC ist Mehrsystemrelevant

Antworten