Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
oldie
Beiträge: 58
Registriert: 07.03.19 @ 10:42

Re: Quo vadis GC?

#3661 Beitrag von oldie » 13.03.19 @ 17:34

Die neu aufgetauchten Gerüchte sind schockierend. Ich erwarte vom GC eine zeitnahe Abklärung und Information.

Wenn sie zutreffen, dann ist es eigentlich egal, wer das dem Blick gesteckt hat. Verschwörungstheorien bringen dann gar nichts. Ein allfälliger Saustall müsste ausgemistet werden, will heissen, die betroffenen Trainer wären fristlos zu entlassen und auch Huber müsste ohne Verzug in die Wüste geschickt werden. Der ist verantwortlich für das Tagesgeschäft!

Sollte das Ganze nur auf unbewiesenem, perfidem Geschwätz von Frustrierten basieren, dann wäre das eine üble Rufschädigung und in diesem Fall erwarte ich, dass der GC rechtliche Schritte gegen die Schreiberlinge des Blicks einleitet. Einfach aussitzen, bis der Blick ein neues Opfer gefunden hat, das geht nicht. HERR ANLIKER NEHMEN SIE ENDLICH IHRE VERANTWORTUNG WAHR UND HANDELN SIE!!

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3940
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Quo vadis GC?

#3662 Beitrag von CyHamm » 13.03.19 @ 18:17

oldie hat geschrieben:
13.03.19 @ 17:34
Sollte das Ganze nur auf unbewiesenem, perfidem Geschwätz von Frustrierten basieren, dann wäre das eine üble Rufschädigung und in diesem Fall erwarte ich, dass der GC rechtliche Schritte gegen die Schreiberlinge des Blicks einleitet. Einfach aussitzen, bis der Blick ein neues Opfer gefunden hat, das geht nicht. HERR ANLIKER NEHMEN SIE ENDLICH IHRE VERANTWORTUNG WAHR UND HANDELN SIE!!
Als der das das letzte mal versucht hatte, war das bei Thoma. Und dort ist er so grausam auf die Fresse gefallen, der wird sich hütene, nochmals gross zu maulen :lol:
pete85 hat geschrieben: Bitte regel 1 und 2 einhalten:
1. hope nicht zitieren
2. ricky nicht zitieren
Dori Kuerschner hat geschrieben:Es gibt in den Bernoulli/Kraftwerk/A Porta Häusern genug GC Fans!"

oldie
Beiträge: 58
Registriert: 07.03.19 @ 10:42

Re: Quo vadis GC?

#3663 Beitrag von oldie » 13.03.19 @ 19:34

CyHamm hat geschrieben:
13.03.19 @ 18:17
oldie hat geschrieben:
13.03.19 @ 17:34
Sollte das Ganze nur auf unbewiesenem, perfidem Geschwätz von Frustrierten basieren, dann wäre das eine üble Rufschädigung und in diesem Fall erwarte ich, dass der GC rechtliche Schritte gegen die Schreiberlinge des Blicks einleitet. Einfach aussitzen, bis der Blick ein neues Opfer gefunden hat, das geht nicht. HERR ANLIKER NEHMEN SIE ENDLICH IHRE VERANTWORTUNG WAHR UND HANDELN SIE!!
Als der das das letzte mal versucht hatte, war das bei Thoma. Und dort ist er so grausam auf die Fresse gefallen, der wird sich hütene, nochmals gross zu maulen :lol:
sorry, ich finde das nicht zum lachen. Erst einmal muss abgeklärt werden, ob das Ganze stimmt oder nicht. Wenn es nur auf Gerüchten und dummem Geschwätz basierte, dann ginge es nicht darum, zu maulen, sondern dann ginge es darum, den Blick auch mal mit harten Bandagen anzugehen. Es kann ja nicht sein, dass Blick-Schreiberlinge unter dem Deckmantel des "heiligen" Quellenschutzes übelsten Rufmord begehen können, ohne dass sie in einem Rechtsstreit konkrete Belege vorlegen müssen. Anders sähe es natürlich aus, wenn es stimmt. Die Konsequenzen in diesem Fall habe ich oben schon erwähnt.

So oder so finde ich das Ganze übel. Sportlicher Misserfolg ist das eine; dass der Name GC auf diese Weise in den Dreck gezogen wird ist nicht hinnehmbar. Aber vielleicht sehe ich das völlig falsch; offenbar bin ich der Einzige, der sich dermassen aufregt.

hope
Beiträge: 419
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Quo vadis GC?

#3664 Beitrag von hope » 13.03.19 @ 19:39

oldie hat geschrieben:
13.03.19 @ 19:34
CyHamm hat geschrieben:
13.03.19 @ 18:17
oldie hat geschrieben:
13.03.19 @ 17:34
Sollte das Ganze nur auf unbewiesenem, perfidem Geschwätz von Frustrierten basieren, dann wäre das eine üble Rufschädigung und in diesem Fall erwarte ich, dass der GC rechtliche Schritte gegen die Schreiberlinge des Blicks einleitet. Einfach aussitzen, bis der Blick ein neues Opfer gefunden hat, das geht nicht. HERR ANLIKER NEHMEN SIE ENDLICH IHRE VERANTWORTUNG WAHR UND HANDELN SIE!!
Als der das das letzte mal versucht hatte, war das bei Thoma. Und dort ist er so grausam auf die Fresse gefallen, der wird sich hütene, nochmals gross zu maulen :lol:
sorry, ich finde das nicht zum lachen. Erst einmal muss abgeklärt werden, ob das Ganze stimmt oder nicht. Wenn es nur auf Gerüchten und dummem Geschwätz basierte, dann ginge es nicht darum, zu maulen, sondern dann ginge es darum, den Blick auch mal mit harten Bandagen anzugehen. Es kann ja nicht sein, dass Blick-Schreiberlinge unter dem Deckmantel des "heiligen" Quellenschutzes übelsten Rufmord begehen können, ohne dass sie in einem Rechtsstreit konkrete Belege vorlegen müssen. Anders sähe es natürlich aus, wenn es stimmt. Die Konsequenzen in diesem Fall habe ich oben schon erwähnt.

So oder so finde ich das Ganze übel. Sportlicher Misserfolg ist das eine; dass der Name GC auf diese Weise in den Dreck gezogen wird ist nicht hinnehmbar. Aber vielleicht sehe ich das völlig falsch; offenbar bin ich der Einzige, der sich dermassen aufregt.
Nein....aber CyHamm ist fast der einzige, der sich über solche Schlagzeilen freut.
5 Trainer wurden schon im Dezember entlassen und ob da Sex im Spiel war, wird schwer zu beweisen oder zu widerlegen sein. Wie schnell sagt jemand aus Frust,
„die macht halt die Beine breit“ weil vielleicht ein Sohn einer hübschen Frau es geschafft hat und der eigene Sohn nicht.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3664
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#3665 Beitrag von yoda » 13.03.19 @ 20:09

Ach das ist ein gefundenes Fressen. Wenn Mütter in Naturalien bezahlen, müsste man mal deren Ethik und Moral hinterfragen. Typisch Blick. Riesen Sache und dabei läuft das garantiert anderswo nicht besser. Klar, das sollte nicht sein. Doch frei nach Freisinn: Wo kein Käufer, da kein Markt.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Drogba
Beiträge: 1389
Registriert: 26.06.07 @ 15:52
Wohnort: Albisgüetli

Re: Quo vadis GC?

#3666 Beitrag von Drogba » 16.03.19 @ 20:45

Sehr geehrter Herr Anliker

Bitte suchen Sie sich doch ein anderes Hobby und überlassen Sie das Ruder jemand anderem.
Man dankt.
Dies ist die Geschichte einer Gesellschaft die fällt.
Während sie fällt sagt sie, um sich zu beruhigen, immer wieder:
Bis hierher lief’s noch ganz gut. Bis hierher lief’s noch ganz gut.
Bis hierher lief’s noch ganz gut.
Aber wichtig ist nicht der Fall...

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 175
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Quo vadis GC?

#3667 Beitrag von Alarich » 16.03.19 @ 22:29

Sehr geehrter Herr Anliker und Herr Stüber

Stellen Sie Ihre Campus-Clowns an und nehmen damit den Abstieg in Kauf um

a) das finanzielle Risiko im Zaum zu halten (Ziel: Überleben des GC)
b) die Fusion voranzutreiben (Ziel: Irrelevanz des GC)

Die Menschen brauchen eine klare Antwort um zu entscheiden, ob sie bei Ihrem Spiel mitmachen und mitkämpfen wollen.

mit freundlichen Grüssen

ein Hopper

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3668 Beitrag von Ricky » 18.03.19 @ 11:29

Eins ist sicher: Diese 2 Wochen kommen der Führung und dem Trainer wie gelegen.
Es ist die aller, allerletzte Chance. Winzig, aber vorhanden.

Stipics Tage und Nächte sollten mit Videogucken (GC) und Gesprächen (Spieler, Trainer unterer Mannschaften) und Trainings gefüllt sein.
Schlafen verboten.

Etwas anderes ist jedoch auch klar:
JEDES Spiel kann von nun an abgebrochen werden. Wird davon abhängen, was unten auf dem Rasen vor sich geht.
Von nun an wird wohl Krieg sein.
Entweder die Führung kriegt die letzte Kurve und muss erst Saisonende zur Schlachtbank, denn da dürften nicht mehr viele bleiben, Spieler wie Funktionäre, oder sie wird vorher geschlachtet.
Das allerdings entscheidet nicht mehr sie.

Das einzige, was sie noch tun kann, ist voll arbeiten und alle möglichen Löcher stopfen. Illusorisch, aber anderes bleibt denen nicht mehr.
Es ist ein bisschen wie am Vortag vom 14 juillet.

Sang- und klanglos und demokratisch gehen wir nicht unter.

Die Nachricht ist in Sitten überbracht worden.
Die Führung täte gut daran, sie sehr ernst zu nehmen.

hope
Beiträge: 419
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Quo vadis GC?

#3669 Beitrag von hope » 18.03.19 @ 11:36

Ricky hat geschrieben:
18.03.19 @ 11:29
Eins ist sicher: Diese 2 Wochen kommen der Führung und dem Trainer wie gelegen.
Es ist die aller, allerletzte Chance. Winzig, aber vorhanden.

Stipics Tage und Nächte sollten mit Videogucken (GC) und Gesprächen (Spieler, Trainer unterer Mannschaften) und Trainings gefüllt sein.
Schlafen verboten.

Etwas anderes ist jedoch auch klar:
JEDES Spiel kann von nun an abgebrochen werden. Wird davon abhängen, was unten auf dem Rasen vor sich geht.
Von nun an wird wohl Krieg sein.
Entweder die Führung kriegt die letzte Kurve und muss erst Saisonende zur Schlachtbank, denn da dürften nicht mehr viele bleiben, Spieler wie Funktionäre, oder sie wird vorher geschlachtet.
Das allerdings entscheidet nicht mehr sie.

Das einzige, was sie noch tun kann, ist voll arbeiten und alle möglichen Löcher stopfen. Illusorisch, aber anderes bleibt denen nicht mehr.
Es ist ein bisschen wie am Vortag vom 14 juillet.

Sang- und klanglos und demokratisch gehen wir nicht unter.

Die Nachricht ist in Sitten überbracht worden.
Die Führung täte gut daran, sie sehr ernst zu nehmen.
Du findest also gut, was da abgegangen ist? Du findest, das ist die Lösung?

Herr Fehr
Beiträge: 99
Registriert: 17.06.13 @ 13:22

Re: Quo vadis GC?

#3670 Beitrag von Herr Fehr » 18.03.19 @ 11:40

hope hat geschrieben:
18.03.19 @ 11:36
Ricky hat geschrieben:
18.03.19 @ 11:29
Eins ist sicher: Diese 2 Wochen kommen der Führung und dem Trainer wie gelegen.
Es ist die aller, allerletzte Chance. Winzig, aber vorhanden.

Stipics Tage und Nächte sollten mit Videogucken (GC) und Gesprächen (Spieler, Trainer unterer Mannschaften) und Trainings gefüllt sein.
Schlafen verboten.

Etwas anderes ist jedoch auch klar:
JEDES Spiel kann von nun an abgebrochen werden. Wird davon abhängen, was unten auf dem Rasen vor sich geht.
Von nun an wird wohl Krieg sein.
Entweder die Führung kriegt die letzte Kurve und muss erst Saisonende zur Schlachtbank, denn da dürften nicht mehr viele bleiben, Spieler wie Funktionäre, oder sie wird vorher geschlachtet.
Das allerdings entscheidet nicht mehr sie.

Das einzige, was sie noch tun kann, ist voll arbeiten und alle möglichen Löcher stopfen. Illusorisch, aber anderes bleibt denen nicht mehr.
Es ist ein bisschen wie am Vortag vom 14 juillet.

Sang- und klanglos und demokratisch gehen wir nicht unter.

Die Nachricht ist in Sitten überbracht worden.
Die Führung täte gut daran, sie sehr ernst zu nehmen.
Du findest also gut, was da abgegangen ist? Du findest, das ist die Lösung?
Ja

Antworten