Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
AppleBee
Beiträge: 561
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Quo vadis GC?

#4231 Beitrag von AppleBee » 09.06.19 @ 20:40

Tradition 1886 hat geschrieben:
09.06.19 @ 19:51
einige wochen komplett-boykott aller spiele,damit könnte man den druck schon enorm erhöhen

wichtig wäre dass die kurve als ganzes sich auf ein gemeinesames vorgehen einigt
Da pflichte ich bei!

Gangster911
Beiträge: 407
Registriert: 20.06.07 @ 20:12

Re: Quo vadis GC?

#4232 Beitrag von Gangster911 » 09.06.19 @ 20:49

kummerbube hat geschrieben:
09.06.19 @ 20:35
Gangster911 hat geschrieben:
09.06.19 @ 12:20
GC Supporter hat geschrieben:
09.06.19 @ 11:49
Mal eine Frage.

Weiss jemand wie viel die je 47% von Anliker und Stüber wert sind?
(Sind es so viel?)

Würde die Möglichkeit bestehen mit einer CF Aktion
Geld zu sammeln und danach den einen der beiden rauszukaufen? Oder spricht man beim Wert dieser Aktien von zig Mio Fr?
Dürfte ja fast nicht möglich sein. Mit dem Abstieg verlor alles an Wert, besonders die Spieler.
Der Campus gehört nicht zur Fussball AG...
Die Aktien haben keinen Wert. Im Gegenteil: Damit erhält man eine gesellschaftliche Verpflichtung, jährlich CHF 3 Mio. verwöhnten Saugoofen in den A. zu schieben. Wir sind uns einig, Anliker muss weg, weil er a) ein unglaublicher Dilettant ist und b) man ihm anhand seiner Handlungen wohl negative Absichten unterstellen kann.

Seien wir aber nicht irrealistisch: Mit Berbig, Leuwiler und co. hatten wir auch zuvor nur Schwachmaten an der Spitze. Dosé und wohl auch Rietiker sind hier Ausnahmen, welche jedoch ihr eigenes Hobby nicht selbst finanzieren können.
Du bezeichnest Berbig als Schwachmaten? :roll:

Dann wirds in der Tat höchste Zeit, dass wir endlich zu Boden gehen. :!: :!:
Der liebe Herr mag ein herrvoragender Arzt und ein Top-Goalie gewesen zu sein. Jedoch war seine Präsidentenzeit genauso von Unzulänglichkeiten und Überforderung geprägt, wie sie jene Anlikers ist. Immerhin kann man Berbig definitiv keine negativen Absichten unterstellen.

Roger B
Beiträge: 78
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: Quo vadis GC?

#4233 Beitrag von Roger B » 09.06.19 @ 22:27

Gangster911 hat geschrieben:
09.06.19 @ 20:49
kummerbube hat geschrieben:
09.06.19 @ 20:35
Gangster911 hat geschrieben:
09.06.19 @ 12:20


Die Aktien haben keinen Wert. Im Gegenteil: Damit erhält man eine gesellschaftliche Verpflichtung, jährlich CHF 3 Mio. verwöhnten Saugoofen in den A. zu schieben. Wir sind uns einig, Anliker muss weg, weil er a) ein unglaublicher Dilettant ist und b) man ihm anhand seiner Handlungen wohl negative Absichten unterstellen kann.

Seien wir aber nicht irrealistisch: Mit Berbig, Leuwiler und co. hatten wir auch zuvor nur Schwachmaten an der Spitze. Dosé und wohl auch Rietiker sind hier Ausnahmen, welche jedoch ihr eigenes Hobby nicht selbst finanzieren können.
Du bezeichnest Berbig als Schwachmaten? :roll:

Dann wirds in der Tat höchste Zeit, dass wir endlich zu Boden gehen. :!: :!:
Der liebe Herr mag ein herrvoragender Arzt und ein Top-Goalie gewesen zu sein. Jedoch war seine Präsidentenzeit genauso von Unzulänglichkeiten und Überforderung geprägt, wie sie jene Anlikers ist. Immerhin kann man Berbig definitiv keine negativen Absichten unterstellen.
Du meinst, als wir 3., 3. und 4. in der Nati A wurden? Also ich  würde tauschen.

Roger B
Beiträge: 78
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: Quo vadis GC?

#4234 Beitrag von Roger B » 09.06.19 @ 22:29

Roger B hat geschrieben:
09.06.19 @ 22:27
Gangster911 hat geschrieben:
09.06.19 @ 20:49
kummerbube hat geschrieben:
09.06.19 @ 20:35


Du bezeichnest Berbig als Schwachmaten? :roll:

Dann wirds in der Tat höchste Zeit, dass wir endlich zu Boden gehen. :!: :!:
Der liebe Herr mag ein herrvoragender Arzt und ein Top-Goalie gewesen zu sein. Jedoch war seine Präsidentenzeit genauso von Unzulänglichkeiten und Überforderung geprägt, wie sie jene Anlikers ist. Immerhin kann man Berbig definitiv keine negativen Absichten unterstellen.
Du meinst, als wir 3., 3. und 4. in der Nati A wurden? Also ich  würde tauschen.
Ahem, zweimal vierter, einmal dritter. Ich würde immer noch tauschen.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 308
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Quo vadis GC?

#4235 Beitrag von Alarich » 10.06.19 @ 20:05

Gangster911 hat geschrieben:
09.06.19 @ 12:20
Dosé und wohl auch Rietiker sind hier Ausnahmen, welche jedoch ihr eigenes Hobby nicht selbst finanzieren können.
Hat uns eigentlich Dosé den Absteiger-Huber und seine Abzocker-Truppe ins Nest gelegt? Oder hat Huber schon damals Anliker Mike-Shiva-mässig hypnotisiert? So lange der GC mit seinen Leuten (z.B. Bollendorf) vergiftet ist, kann man sich nicht mal auf eine finanziell abgesicherte Zweitliga-Saison freuen. Die werden Stüber und Anliker weiterhin Geld absaugen, alles im Namen des GC. Wann kommt das nächste finanzielle Verbrechen dieser Leute zum Vorschein?
Zuletzt geändert von Alarich am 10.06.19 @ 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6624
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Quo vadis GC?

#4236 Beitrag von Simmel » 10.06.19 @ 20:07

Alarich hat geschrieben:
10.06.19 @ 20:05
Gangster911 hat geschrieben:
09.06.19 @ 12:20
Dosé und wohl auch Rietiker sind hier Ausnahmen, welche jedoch ihr eigenes Hobby nicht selbst finanzieren können.
Hat uns eigentlich Dosé den Absteiger-Huber und seine Abzocker-Truppe ins Nest gelegt? Oder hat Huber schon damals Anliker Mike-Shiva-mässig hypnotisiert? So lange GC mit seinen Leuten (z.B. Bollendorf) vergiftet ist, kann man sich nicht mal auf eine finanziell abgesicherte Zweitliga-Saison freuen. Die werden Stüber und Anliker weiterhin Geld absaugen, alles im Namen des GC. Wann kommt das nächste finanzielle Verbrechen dieser Leute zum Vorschein?
Huber kam in der Ära Meier in den Klub und wurde dann von Anliker befördert und zum besten Mitarbeiter überhaupt gekürt
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 308
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Quo vadis GC?

#4237 Beitrag von Alarich » 10.06.19 @ 20:18

Simmel hat geschrieben:
10.06.19 @ 20:07
Huber kam in der Ära Meier in den Klub und wurde dann von Anliker befördert und zum besten Mitarbeiter überhaupt gekürt
Diese Vertragsklauseln ihn von Anfang an "CEO" zu nennen, Ausbildung zu bezahlen, Nichtabstiegs-Prämie und Abstiegs-Prämie gleichzeitig reinzuschreiben, müssen Herr Anliker tief beeindruckt haben. :lol:

Gangster911
Beiträge: 407
Registriert: 20.06.07 @ 20:12

Re: Quo vadis GC?

#4238 Beitrag von Gangster911 » 10.06.19 @ 20:31

Alarich hat geschrieben:
10.06.19 @ 20:18
Simmel hat geschrieben:
10.06.19 @ 20:07
Huber kam in der Ära Meier in den Klub und wurde dann von Anliker befördert und zum besten Mitarbeiter überhaupt gekürt
Diese Vertragsklauseln ihn von Anfang an "CEO" zu nennen, Ausbildung zu bezahlen, Nichtabstiegs-Prämie und Abstiegs-Prämie gleichzeitig reinzuschreiben, müssen Herr Anliker tief beeindruckt haben. :lol:
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Huber unter einer starken Geschäftsleitung wertvoll sein kann. Ihm jedoch die absolute Verantwortung zu übergeben, war total absurd.

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 60
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Quo vadis GC?

#4239 Beitrag von Eren » 10.06.19 @ 22:39

Gangster911 hat geschrieben:
10.06.19 @ 20:31
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Huber unter einer starken Geschäftsleitung wertvoll sein kann. Ihm jedoch die absolute Verantwortung zu übergeben, war total absurd.
Mich erinnert Huber an Jared Kushner. Genauso ein aalglatter Jasager, den man als Belohnung für seine unbedingte Loyalität zu seinem Herren und seiner absoluten Verschwiegenheit, zum Grosswesir gemacht hat, obwohl er komplett ungeeignet ist. Korrupte Duckmäuser wie Huber oder Walther passen zu einem Narzissten wie Anliker. Daher denke ich auch, dass der Boykott sämtlicher Spiele der einzig gangbare Weg ist. Anders bekommt man solche Leute nicht weg.
Aut inveniam viam aut faciam :!:

Tradition 1886
Beiträge: 842
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: Quo vadis GC?

#4240 Beitrag von Tradition 1886 » 15.06.19 @ 6:45

die chemieaffen sind etwa ähnlich unfähig wie wir und yb wird eines tages auch zusammenbrechen.bei uns sehe ich momentan nicht dass wir die Ambitionen haben parat zu sein
um davon zu profitieren.echt traurig so etwas.warum musste man spross und fromm vergraulen ?
das sind millionen die jetzt fehlen.es ist nun mal anlikers schuld mit der komplett falschen personalwahl und dann hat er noch viel zu lange an ihnen festgehalten !

Antworten