Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 1792
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3401 Beitrag von Ricky » 05.02.19 @ 17:48

Tradition 1886 hat geschrieben:
05.02.19 @ 17:29
wenn es uns nicht mehr geben sollte und die aussicht auf profifussball für uns für immer auf null ist,dann hoffe ich die schweine müssen für
immer im schlachthof bleiben.

ihr wisst was ich damit sagen will...
Genau das wird nicht passieren. Das befürchte ich doch seit langem - wer dort einzieht, werden SIE sein. Bestenfalls später auch noch wir als virtuelle Mannschaft, fusioniert.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 1792
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3402 Beitrag von Ricky » 05.02.19 @ 17:52

Shakur hat geschrieben:
05.02.19 @ 17:40

Und was bringt dir dann das motzen und eskalieren? Gibt das dann die nötigen Punkte? Dann ist es jeh nachdem zu spät. Was da einige anscheinend nicht kapieren in unserer Führung, man kann nicht im April wenn es eng wird einem Dabbur anlüten und fragen ob er uns hilft. Es muss JETZT was geschehen nicht wenn 3/4 gespielt sind.

" Doch jetzt sollten wir die ganze Energie kanalisieren und in GCZ-Power umwandeln."

Wow, ok.
Genau. Jetzt. Und es sind nur noch wenige Tage, um 2-3 ERWACHSENE Fussballer zu holen !!!

Benutzeravatar
blasta
Beiträge: 724
Registriert: 24.09.07 @ 16:09
Wohnort: zuerich

Re: Quo vadis GC?

#3403 Beitrag von blasta » 05.02.19 @ 21:46

Vielleicht will User Joko sich wieder einmal melden zum Thema :?
- - - der Auftrag ist klar - - -

pete85
Beiträge: 798
Registriert: 26.07.10 @ 15:13
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#3404 Beitrag von pete85 » 05.02.19 @ 22:05

Amateur hat geschrieben:
05.02.19 @ 15:57
Bitte, denkt mal positiv. Das ist ja unterirdisch, wie hier oftmals nur negatives gesehen wird.

Am Sonntag hatte es in den ersten 20 Minuten gute Ansätze, und zu 10. gegen dieses Basel hat man keine Chance. Gehe auch davon aus, dass Basel eine starke Rückrunde spielen wird.
Aber aktuell erwartet hoffentlich keine Realist, dass wir gegen Basel gewinne. Ja ich bin Optimist, und Ja, ich habe gewettet das GC gewinnt, aber he, das spricht das Herz und nicht der Verstand. :mrgreen:

Also quo vadis?

Jetzt das Derby abwarten und dann kommen die 3 Überlebensspiele, Xamxa, Luzern und Thun dann sollten die Fortschritte vom Winter erkennbar sein.
Dann noch YB zum vergessen und wieder 3 Überlebensspiele Sion, Lugano und Gallen.

Dann sind 3/4 gespielt, wenn bis dann keine Fortschritte erkennbar sind, DANN ist der Moment gekommen und zu motzen und zu eskalieren. Doch jetzt sollten wir die ganze Energie kanalisieren und in GCZ-Power umwandeln.
Diese Mannschaft hat Potential, wir werden nicht Meister, aber in dieser Gurkenliga müssen wir uns weiter oben platzieren!!!

Ansonsten bin ich voll beim Statement der aktiven Fanszene, die gestauten Emotionen müssen irgendwann raus, ich bin zuversichtlich, dass es dann positive sind.
You dream, du. Jetzt mal ehrlich, die Mannschaftszusammenstellung und das ganze vorgehen ist grobfahrlässig. Klar kann man im Kasino die eine Million, die man hat auf die 0 setzen und reich werden - wenn dann alle nichts zu fressen haben, ists trotzdem strunzblöd.
Es git nur ein Verein - GCZ

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 337
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Quo vadis GC?

#3405 Beitrag von Anna Huna » 10.02.19 @ 9:45

So kann's nicht weitergehen. Selbst wenn wir nicht absteigen sollten.

Walther: 47 Änderungen im Kader allein unter Fink sagt eigentlich alles. Er spekuliert einfach darauf, dass irgend einer dann schon brauchbar ist. Kein Konzept erkennbar. Die ständigen Änderungen zerfressen das ganze Budget.

Fink: Labert viel, liefert wenig. Auch hier kein Konzept erkennbar. Kondition seit Monaten ein Problem, aber immer noch nicht behoben.

Huber: Irgend was erreicht seit seiner Amtsübernahme? Mit fällt nichts ein.

San Miguel: Inexistent

Bollendorf: Nichts vorzuweisen.

Der Klub ist auf wie neben dem Platz in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Im Campus sitzt man die Sache einfach aus, gelobt Besserung, nun schon seit Jahren.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 879
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Quo vadis GC?

#3406 Beitrag von Vorwaerts » 10.02.19 @ 11:44

Ich frage mich was dieser Arschlochtruppe aus Niederhasli durch den Kopf geht, wenn sie 2019 an einem Derby ins Stadionrund blickt und 98% Schweine sieht ?

Tradition 1886
Beiträge: 386
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: Quo vadis GC?

#3407 Beitrag von Tradition 1886 » 10.02.19 @ 14:14

Vorwaerts hat geschrieben:
10.02.19 @ 11:44
Ich frage mich was dieser Arschlochtruppe aus Niederhasli durch den Kopf geht, wenn sie 2019 an einem Derby ins Stadionrund blickt und 98% Schweine sieht ?

sie sehen die fans ja nur von weitem,somit können sie sich überhaupt keine vorstellung machen wie wir leiden


ignoranten halt,allen voran der bergbauer aus dem emmental

Alarich
Beiträge: 118
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Quo vadis GC?

#3408 Beitrag von Alarich » 10.02.19 @ 14:48

Vorwaerts hat geschrieben:
10.02.19 @ 11:44
Ich frage mich was dieser Arschlochtruppe aus Niederhasli durch den Kopf geht, wenn sie 2019 an einem Derby ins Stadionrund blickt und 98% Schweine sieht ?
Aus irgendwelchen Gründen scheint Anliker vernarrt in Huber zu sein. Solange man, unabhängig vom Tabellenplatz, üppiges und bequemes Schweigegeld kassiert, gibt es im Campus keinen Anreiz öffentlich Kritik daran zu üben. Man gefährdet nur sein eigenes Salär. Es geht wohl vielen Angestellten nur noch darum ihre Zeit beim GC möglichst in die Länge zu ziehen, das Geld mitzunehmen, ohne grosse Wellen zu schlagen. Herr Anliker und seine Pressekonferenzen lassen wenig Hoffnung zu, dass man sich überhaupt jemals, z.B. in der zweiten Liga, von den Ketten der Inkompetenz trennt. Logischerweise tragen immer weniger Hopper (ob Investoren, Sponsoren, Fans) dieses hoffnungslose System mit und verbringen ihre Freizeit konstruktiver, zu Recht!
Lurker hat geschrieben:Da wird nichts verbraten

Benutzeravatar
Gandalf07
Beiträge: 608
Registriert: 31.07.06 @ 14:07

Re: Quo vadis GC?

#3409 Beitrag von Gandalf07 » 10.02.19 @ 16:57

Es scheint als holt Xamax Moral und Punkte...
Es wird immer schwieriger für GC
GCZ - Ein Club zum Erfolg verdammt immer zu Siegen und uns Fans ewig zu binden...

Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 707
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: Quo vadis GC?

#3410 Beitrag von nestor » 10.02.19 @ 17:04

Sind alle positiv denkenden in den Skiferien oder wurden sie durch die Realität eingeholt...???
Wenn es nicht so verdammt weh tun würde zu sehn, wie meine grosse Liebe geschändet, kaputt gemacht und den Bach ab geschickt wird, wärs fascht schon ironisch.
Xamax führt 2:0 und nichts , wirklich nichts spricht für uns kommenden Sonntag....
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Antworten