Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Tom
Beiträge: 332
Registriert: 20.10.05 @ 4:35
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#3651 Beitrag von Tom » 10.03.19 @ 16:15

Schmerzhafte Gesamtsituation. Es fehlen die Worte... Versuchen wir die Lage mit Humor - und sei es Galgenhumor - zu nehmen. Ohne GC auf jeden Fall, ist Fussball in Zürich für mich erledigt. Irgendwie wird das Leben weiter gehen...
GC Forever - Kämpfe und Siege

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3664
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#3652 Beitrag von yoda » 10.03.19 @ 19:03

Wir brauchen keine ChL Spieler. Wir wollen den Wiederaufstieg. Da musst du eine Super League Mannschaft haben, die du gleich nach oben mitnehmen kannst. Klar, teuer, da Budget kleiner. Aber man hätte nicht absteigen brauchen. Absteigen ist teuer.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3653 Beitrag von Ricky » 10.03.19 @ 21:37

yoda hat geschrieben:
10.03.19 @ 19:03
Wir brauchen keine ChL Spieler. Wir wollen den Wiederaufstieg. Da musst du eine Super League Mannschaft haben, die du gleich nach oben mitnehmen kannst. Klar, teuer, da Budget kleiner. Aber man hätte nicht absteigen brauchen. Absteigen ist teuer.
WER steigt denn ab??? :mrgreen:

Noch 12 Aposteln.

its coming home
Beiträge: 1021
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#3654 Beitrag von its coming home » 13.03.19 @ 13:42

Mittlerweile gewöhnt man sich an die Schlagzeilen im Boulevard. Leider. Sportlich auf dem letzten Platz und Imagemässig mehr als angeschlagen.
Es wird munter drauflosgeprügelt. Nach den News betreff Nachwuchstrainr nun also der Campus. Immer wieder die Ringier Presse. Vorwürfe und Vermutungen werden da offen ausgesprochen. Natürlich anonym.

Das wirklich dumme ist, dass bei allen Gerüchten immer was hängenbleibt in der öffentlichen Wahrnehmung. Immer. Wird auch nach diesem Winter/Frühling so sein.

Bei all den Unwahrheiten und Gerüchten, bei all den Vermutungen, bei all den wahren Begebenheiten fällt mir als aussenstehender eines auf:

All diese Sachen können nur passieren, wenn keine Führung vorhanden ist. Auch hier hat Anliker seine Führungsqualitäten offenbart. Es sind nämlich keine vorhanden. Den CEO an langer Leine halten genügt nicht. Einen Verein wie der GCZ mit einem (geschätzten Budget von 20 Millionen) kann man nicht im Nebenamt mit vielleicht 40 Stellenprozent führen. Geht nicht. Zusätzlich einen CEO im Vollpensum anstellen wäre ok, nur müsste dieser CEO auch seine Verantwortungen wahrnehmen. Passiert leider auch nicht. Darum nun die Schlagzeilen...und diese werden nicht aufhören.

Bitte zurücktreten. Der Schaden ist mittlerweile immens. Nicht nur sportlich.

Tradition 1886
Beiträge: 607
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: Quo vadis GC?

#3655 Beitrag von Tradition 1886 » 13.03.19 @ 13:52

ich vermute der rücktritt wird kommen in den nächsten monaten.

auf zum neuanfang :!: es muss weitergehen.wir haben alles gegeben für den Hardturm

GC Supporter
Beiträge: 3153
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Quo vadis GC?

#3656 Beitrag von GC Supporter » 13.03.19 @ 14:00

Das ist doch gezielt, kann mir einer sagen was er will.
Wieso kommt die ganze scheisse nun hoch als hätte man den Knopf gedrückt?!
Wer die Schlagzeilen seit dem Austritt von Spross- Vogel liest muss fast zum schluss kommen das der gute Herr im Hintergrund am wirbeln ist. So viele zufälle kann es ja kaum geben!!!

Über allem steht Anliker als Präsi, das ist klar!
Aber, das Tagesgeschäft gehört Huber und das mit den entgleisten Juniorentrainer liegt schlicht in seiner Verantwortung!!
Abfahren! Danke

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3657 Beitrag von Ricky » 13.03.19 @ 14:31

GC Supporter hat geschrieben:
13.03.19 @ 14:00
Das ist doch gezielt, kann mir einer sagen was er will.
Wieso kommt die ganze scheisse nun hoch als hätte man den Knopf gedrückt?!
Wer die Schlagzeilen seit dem Austritt von Spross- Vogel liest muss fast zum schluss kommen das der gute Herr im Hintergrund am wirbeln ist. So viele zufälle kann es ja kaum geben!!!

Über allem steht Anliker als Präsi, das ist klar!
Aber, das Tagesgeschäft gehört Huber und das mit den entgleisten Juniorentrainer liegt schlicht in seiner Verantwortung!!
Abfahren! Danke
Natürlich ist das gezielt und ebenso natürlich ist es wohl überall so oder ähnlich. Natürlich hat Vogel was damit zu tun, natürlich freuen sich ein paar Schweine-Schreiberlinge.
Und natürlich hat Huber, auch da, versagt.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3658 Beitrag von Ricky » 13.03.19 @ 14:33

Tradition 1886 hat geschrieben:
13.03.19 @ 13:52
ich vermute der rücktritt wird kommen in den nächsten monaten.

auf zum neuanfang :!: es muss weitergehen.wir haben alles gegeben für den Hardturm
Richtig. Das denke ich auch. Am Schluss der Saison wird es Rücktritte und Austritte und Fusstritte hageln ...

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Quo vadis GC?

#3659 Beitrag von Ricky » 13.03.19 @ 14:42

Die "Führer" hatten also keinen Bock auf sich öffentlich die Kappe waschen zu lassen.

Na gut. Das zeigt, wie extrem dünn die Luft für die geworden ist.

Es vertrait fascht nüt me.

Ende Saison wird ein Heulen und Zähneknirschen unerhörten Ausmasses sein (Salomon 17, Partitur Fmoll).

Benutzeravatar
Fuessballer Moldovan
Beiträge: 54
Registriert: 05.02.19 @ 9:00
Wohnort: Kt. Schwyz

Re: Quo vadis GC?

#3660 Beitrag von Fuessballer Moldovan » 13.03.19 @ 15:34

GC Supporter hat geschrieben:
13.03.19 @ 14:00
Das ist doch gezielt, kann mir einer sagen was er will.
Wieso kommt die ganze scheisse nun hoch als hätte man den Knopf gedrückt?!
Wer die Schlagzeilen seit dem Austritt von Spross- Vogel liest muss fast zum schluss kommen das der gute Herr im Hintergrund am wirbeln ist. So viele zufälle kann es ja kaum geben!!!
All zu viel würde ich jetzt da auch nicht reininterpretieren. Das ist doch einfach das Prinzip des Boulevards. Bietet eine Person oder ein Verein Angriffsfläche - und das tun der Club und seine Repräsentanten zweifelsohne - wird gezielt nach weiteren "Skandalen" gesucht. Und irgendjemand findet sich immer, der noch eine passende Geschichte bereit hat. Irgendwann zieht die Karawane dann weiter zum nächsten Opfer.

Antworten