Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Maluk
Beiträge: 448
Registriert: 02.09.08 @ 20:54

Re: Quo vadis GC?

#4391 Beitrag von Maluk » 11.09.19 @ 9:46

https://www.gcz.ch/news/news/artikel/fr ... er-bei-gc/

Nebst dem päckler-sponsor verlässt auch Elio Keller den Club
NZZaS hat geschrieben:Dosé erzählt, der damalige Verwaltungsrat Stephan Anliker – bis heute sein grösster Kritiker – habe ihm in einer Sitzung vorgeworfen, er wolle immer unbedingt Erster werden, Sechster sei doch auch in Ordnung.

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2649
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: Quo vadis GC?

#4392 Beitrag von mühli » 11.09.19 @ 9:59

Maluk hat geschrieben:
11.09.19 @ 9:46
https://www.gcz.ch/news/news/artikel/fr ... er-bei-gc/

Nebst dem päckler-sponsor verlässt auch Elio Keller den Club
Gut sind die 2 weg. Wer sich mit "Dorflinde" zu Fangesprächen trifft und über kommende Transfers plappert kann nicht ernst genommen werden.
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Optimusprime
Beiträge: 56
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: Quo vadis GC?

#4393 Beitrag von Optimusprime » 11.09.19 @ 11:05

Ich find es gut. Wir brauchen mehr Kompetenz in Fussballthemen und die bringt Bickel mit. Punkt. Wir können ja nicht ewig mit Ex Bankern usw. arbeiten. Ich finde alles, was in den letzten Monaten passiert ist hat eine Logik und sieht nach einer Strategie aus. Egal ob das nun gut ist oder nicht (ich finds gut). Man erkennt wenigstens wieder sowas wie eine Marschrichtung....das ist wichtig und gut.

Optimusprime
Beiträge: 56
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: Quo vadis GC?

#4394 Beitrag von Optimusprime » 11.09.19 @ 11:06

Und ob die Marschrichtung stimmt, sehen wir dann kn ein paar Monaten...

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5752
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Quo vadis GC?

#4395 Beitrag von TO BE » 11.09.19 @ 11:17

Optimusprime hat geschrieben:
11.09.19 @ 11:05
Ich find es gut. Wir brauchen mehr Kompetenz in Fussballthemen und die bringt Bickel mit. Punkt. Wir können ja nicht ewig mit Ex Bankern usw. arbeiten. Ich finde alles, was in den letzten Monaten passiert ist hat eine Logik und sieht nach einer Strategie aus. Egal ob das nun gut ist oder nicht (ich finds gut). Man erkennt wenigstens wieder sowas wie eine Marschrichtung....das ist wichtig und gut.
Ja und nein. Es stimmt schon betreffend Erfahrung und KnowHow bringt Bickel auf jeden Fall mehr mit als das was vorher war. Aber so ganz geplant scheint mir dann schon nicht alles, denn der Zeitpunkt für den Wechsel finde ich eher speziell... Gut vielleicht ging es nicht früher. Trotzdem, es erscheint mir etwas unglücklich, dass dieser Wechsel genau jetzt kommt wo die Transfer Phase fertig ist und das Team zusammengestellt ist... Das Dümmste wäre nun eigentlich auch noch den Trainer schon wieder zu wechseln...

lakesyder
Beiträge: 93
Registriert: 21.05.12 @ 19:10
Wohnort: öppenau a.s.

Re: Quo vadis GC?

#4396 Beitrag von lakesyder » 11.09.19 @ 12:08

... Das Dümmste wäre nun eigentlich auch noch den Trainer schon wieder zu wechseln...
[/quote]


Wir können froh sein, haben wir mit Forte und nun auch mit Bickel zwei gestandene und geerdete Profis und nicht solche Fantasten und Esoteriker wie letztes Jahr...

its coming home
Beiträge: 1070
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#4397 Beitrag von its coming home » 11.09.19 @ 12:17

Hat eigentlich nicht Bickel dem Forte ein unmoralisches Angebot unterbreitet anno letzter Cupsieg?

Magic-Kappi
Beiträge: 1303
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Quo vadis GC?

#4398 Beitrag von Magic-Kappi » 11.09.19 @ 16:42

Optimusprime hat geschrieben:
11.09.19 @ 11:05
Ich find es gut. Wir brauchen mehr Kompetenz in Fussballthemen und die bringt Bickel mit. Punkt. Wir können ja nicht ewig mit Ex Bankern usw. arbeiten. Ich finde alles, was in den letzten Monaten passiert ist hat eine Logik und sieht nach einer Strategie aus. Egal ob das nun gut ist oder nicht (ich finds gut). Man erkennt wenigstens wieder sowas wie eine Marschrichtung....das ist wichtig und gut.
:lol: . Junge, Junge, der war gut.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 974
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Quo vadis GC?

#4399 Beitrag von Vorwaerts » 11.09.19 @ 17:51

Magic-Kappi hat geschrieben:
11.09.19 @ 16:42
Optimusprime hat geschrieben:
11.09.19 @ 11:05
Ich find es gut. Wir brauchen mehr Kompetenz in Fussballthemen und die bringt Bickel mit. Punkt. Wir können ja nicht ewig mit Ex Bankern usw. arbeiten. Ich finde alles, was in den letzten Monaten passiert ist hat eine Logik und sieht nach einer Strategie aus. Egal ob das nun gut ist oder nicht (ich finds gut). Man erkennt wenigstens wieder sowas wie eine Marschrichtung....das ist wichtig und gut.
:lol: . Junge, Junge, der war gut.

Wenn man eine *Räusper* optimistische Frohnatur ist und prinzipiell mal immer alles zuerst gut findet, sogar einen hinterfotzigen Vollidioten wie den Ulrich, dann sieht man wohl auch Logik und Strategie in durchschnittlichen Anstellungsverhältnissen von 1-3 Monaten.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 974
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Quo vadis GC?

#4400 Beitrag von Vorwaerts » 11.09.19 @ 17:54

Paddington_Cargo hat geschrieben:
10.09.19 @ 22:16
Vorwaerts hat geschrieben:
10.09.19 @ 21:59
Paddington_Cargo hat geschrieben:
10.09.19 @ 21:35
Ein erster hat verloren. Weitere folgen.

Wenn Fredy nochmals den doofen Ulrich hinfortschickt, gefällt mir seit langem mal wieder die Wetterlage auf dem Campus.
Und die Millionenabfindung?

Also für Jux und Schabernack hat man in Niederhasli noch immer einen Batzen gefunden und hier würde sich die Investition mal wirklich lohnen.

Antworten