Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
nolens
Beiträge: 154
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: Quo vadis GC?

#4511 Beitrag von nolens » 27.11.19 @ 14:20

Anna Huna hat geschrieben:
27.11.19 @ 11:27
AppleBee hat geschrieben:
27.11.19 @ 6:57
yoda hat geschrieben:
26.11.19 @ 18:39
Quo vadis? Im Frühling geben wir den Rückzug vom Profifussball bekannt.
Ich habe gehört, dass man, da man im Ernst noch niemanden an Land gezogen hat, bereits am Ende dieses Jahres die Lizenz in der ersten Instanz gar nicht beantragen will.
Dummes Geschwätz. Seit Jahren das immergleiche. Keine Geldgeber, keine Lizenz, blabla. Solange die Campuswäscherei 4 Nasen beschäftigt, muss mir eh niemand mit Geldmangel kommen. Dem Klub fehlt es an Spirit, Mentalität und einer Vision. Nicht an Geld.
Psst! Sonst merken alle noch, dass die liebe Geldnot eine jährlich wiederkehrende Ausrede für Unfähigkeit und Untätigkeit ist.

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 55
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Quo vadis GC?

#4512 Beitrag von Eren » 27.11.19 @ 14:46

nolens hat geschrieben:
27.11.19 @ 14:20
Psst! Sonst merken alle noch, dass die liebe Geldnot eine jährlich wiederkehrende Ausrede für Unfähigkeit und Untätigkeit ist.
andres gerber, bisch es du?
Aut inveniam viam aut faciam :!:

oldie
Beiträge: 164
Registriert: 07.03.19 @ 10:42

Re: Quo vadis GC?

#4513 Beitrag von oldie » 27.11.19 @ 18:42

Anna Huna hat geschrieben:
27.11.19 @ 11:27
AppleBee hat geschrieben:
27.11.19 @ 6:57
yoda hat geschrieben:
26.11.19 @ 18:39
Quo vadis? Im Frühling geben wir den Rückzug vom Profifussball bekannt.
Ich habe gehört, dass man, da man im Ernst noch niemanden an Land gezogen hat, bereits am Ende dieses Jahres die Lizenz in der ersten Instanz gar nicht beantragen will.
Dummes Geschwätz. Seit Jahren das immergleiche. Keine Geldgeber, keine Lizenz, blabla. Solange die Campuswäscherei 4 Nasen beschäftigt, muss mir eh niemand mit Geldmangel kommen. Dem Klub fehlt es an Spirit, Mentalität und einer Vision. Nicht an Geld.
Dummes Geschwätz. Klar fehlt es dem Club auch an Geld. Für nächste Saison fehlen zur Finanzierung des Spielbetriebs auf dem aktuellen, bescheidenen Niveau 7 Mio. Wenn dieser Betrag nicht bald zugesichert wird, dann sieht es im Hinblick auf die Lizenz 20/21 düster aus. Es existieren weiterlaufende Verträge, die ohne die 7 Mio. nicht erfüllt werden könnten.

Anliker soll für sein Aktienpaket noch viel Geld verlangen? Gibt es dafür seriöse Quellen? Ich kann mir das nicht vorstellen. Er weiss bestimmt, dass die Aktien aktuell nichts wert sind und, im Gegenteil, von den Aktionären weitere Geldspritzen a fonds perdu erwartet werden bzw. dringend erforderlich sind.

Vielleicht werkelt man im Hintergrund an einer Lösung? Wenn nichts in Aussicht steht, dann wäre die Situation sehr kritisch. Ich denke, Gurovits ist ein seriöser Geschäftsmann, der die Bestimmungen von Art. 725 OR kennt und die Reissleine bestimmt rechtzeitig ziehen würde.

nolens
Beiträge: 154
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: Quo vadis GC?

#4514 Beitrag von nolens » 27.11.19 @ 18:55

Würde man sich einmal eine Strategie zulegen und Visionen pflegen, hätte man vielleicht weniger Geldsorgen :idea:

GC Supporter
Beiträge: 3348
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Quo vadis GC?

#4515 Beitrag von GC Supporter » 27.11.19 @ 19:05

Angenommen der Anliker verlangt das, da ist ja immer noch Stüber welcher seine 45% abgeben kann ohne den genannten Gewinn.

Was aber wenn nicht verkauft wird, weil Anliker nicht erhält was er möchte. Dann sind seine Aktien ja noch weniger Wert, bzw spielt man plötzlich Amateur Fussball ist alles Wertlos. Kann ja auch nicht in seinem Sinn sein

oldie
Beiträge: 164
Registriert: 07.03.19 @ 10:42

Re: Quo vadis GC?

#4516 Beitrag von oldie » 27.11.19 @ 23:55

nolens hat geschrieben:
27.11.19 @ 18:55
Würde man sich einmal eine Strategie zulegen und Visionen pflegen, hätte man vielleicht weniger Geldsorgen :idea:
aha, mit einer Strategie und Visionen wäre das strukturelle Defizit kein Thema mehr. Woher kämen dann die dringend benötigten 7 Mio. für die nächste Saison? Kann ein Strategiepapier Geld scheissen?

Die Vision hat der geniale Ex-Präsident Rietiker ja formuliert: GC soll wieder Champions-League spielen.
Die Strategie von Gurovits: sparen, Altlasten abbauen, neue oder zusätzliche Geldgeber suchen, gesunden und dann in einem 2. Schritt auch sportlich wieder angreifen. So habe ich das verstanden. Das ist vernünftig; nur: das strukturelle Defizit muss trotz Vision und Strategie von real vorhandenen Geldgebern abgedeckt werden. Ob es 7 Mio. sein müssen, ist eine andere Frage. Aber wir haben nun mal den Campus. Die Alternative ist Amateurfussball. Bei allem Abstiegsfrust: Niemand kann das Rad zurückdrehen; wir müssen mit den aktuellen Gegebenheiten leben.

AppleBee
Beiträge: 560
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Quo vadis GC?

#4517 Beitrag von AppleBee » 28.11.19 @ 6:53

mühli hat geschrieben:
27.11.19 @ 11:08
AppleBee hat geschrieben:
27.11.19 @ 6:57
yoda hat geschrieben:
26.11.19 @ 18:39
Quo vadis? Im Frühling geben wir den Rückzug vom Profifussball bekannt.
Ich habe gehört, dass man, da man im Ernst noch niemanden an Land gezogen hat, bereits am Ende dieses Jahres die Lizenz in der ersten Instanz gar nicht beantragen will.
Wen ich mich im Forum befinde habe ich nicht gehört, dafür gelesen. :roll:
Bring Quellen oder lass es sein. Schon genug Leute die dem GCZ schaden.
Ich verstehe nicht ganz was du mit deinem 1. Satz meinst aber ich denke du zweifelst an meiner Aussage, da es von mir und nich von der zuverlässigen Quelle Blick kommt. Ich habe mit Leuten aus engeren GC-Kreisen gesprochen und ob es schlussendlich stimmt oder nicht: es ist wie immer ein Gerücht und hängt von vielen Faktoren ab. So wie aber mir zugetragen wurde steigen einige Sponsoren aus. Wenn du es nicht glauben willst, dann lass es.
Im Ernst jetzt, wenn mehr als nur heisse Luft hinter einem ausländischen Deal stecken würde, dann wüsste man sicherlich schon einiges mehr. GC konnte noch nie gut Informationen für sich behalten. Irgendwo sickerte immer was durch!

GC Supporter
Beiträge: 3348
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Quo vadis GC?

#4518 Beitrag von GC Supporter » 28.11.19 @ 8:16

Ich sag es mal so, wer in dieser äusserst wichtigen Phase (ich hoffe doch sehr das verhandlungen am laufen sind) etwas dem Blick steckt, nur damit er seine 100.- bekommt und sich auch noch GC Fan nennt, dem gehört ein ordentliches Fingerspiel ins Gesicht.
Eine Indiskretion kann solche verhandlungen schnell mal platzen lassen.
Daher ist für mich diese stille noch kein Indiz das es ab nächster Saison Amateur Fussball gibt....

Benutzeravatar
Shakur
Beiträge: 1971
Registriert: 22.07.06 @ 19:56
Wohnort:

Re: Quo vadis GC?

#4519 Beitrag von Shakur » 28.11.19 @ 9:31

AppleBee hat geschrieben:
28.11.19 @ 6:53
So wie aber mir zugetragen wurde steigen einige Sponsoren aus.
Absolut logische Konsequent. Wer so in der Brack Furz Liga spielt, ist selber schuld wenn Sponsoren abspringen. Vorallem sind die meisten schon länger dabei und haben ihre Kontakte bereits geknüpft und sind nicht mehr auf das super dupi Netzwerk von GC angewiesen (bestes Beispiel unser Mongo Präsi)
http://www.gcz-forum.ch

Roger B
Beiträge: 78
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: Quo vadis GC?

#4520 Beitrag von Roger B » 28.11.19 @ 10:34

Shakur hat geschrieben:
28.11.19 @ 9:31
AppleBee hat geschrieben:
28.11.19 @ 6:53
So wie aber mir zugetragen wurde steigen einige Sponsoren aus.
Absolut logische Konsequent. Wer so in der Brack Furz Liga spielt, ist selber schuld wenn Sponsoren abspringen. Vorallem sind die meisten schon länger dabei und haben ihre Kontakte bereits geknüpft und sind nicht mehr auf das super dupi Netzwerk von GC angewiesen (bestes Beispiel unser Mongo Präsi)
Ich denke, die Verhandlungen mit potentiellen Käufern, die offenbar im Moment laufen (interview von Gurovits vor ein paar Monaten), sind das Wichtigste. Wenn man das hinkriegt, kann man das Sponsoring wieder aufbauen wie auch den ganzen restlichen Betrieb. Solange es unklar ist, wie es weitergeht, wundert es mich nicht, wenn Sponsoren aussteigen. Wenn man es nicht hinkriegt, brauchen wir auch keine Sponsoren mehr.

Antworten