TransferGERÜCHTE Sommer

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 230
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3561 Beitrag von Alarich » 09.01.19 @ 14:19

Lurker hat geschrieben:
08.01.19 @ 23:58
Ich habe das Gefühl, dass es derzeit vor allem darum geht, den EV rauszuhalten. Da sind sich vermutlich Anliker und Stüber einig.
Das eigentliche Problem ist Spross. Er hat nichts von seinem Onkel in Sachen Entscheidungskraft. Der schwimmt ständig zwischen Vogel und Meer (Pension).
Vogel braucht Spross, wenn er noch einmal den Verein übernehmen will. Je länger je mehr denke ich, dass wir erst Ruhe kriegen, wenn sich Spross zurückzieht.
Die Trainerköpfe sind massenweise gerollt, keiner mehr als Sündenbock verfügbar. Jetzt muss also wieder die Schauerfigur EV, die nachts um den Campus schleicht, die Verantwortung für das Desaster übernehmen. Aber eigentlich ist Spross das grosse Problem obwohl "sein" Yakin weg ist? Man wird nicht ganz schlau aus der Rhetoriker-Fraktion in und ausserhalb des Campus und dem Bild, das sie vermitteln wollen. Aber in der Ruhe der VIP-Loge liegt wohl die Kraft. Mit medialer Vorführung der hochprofessionellen Scouting-Software (die unzählige Vereine ebenso benutzen) und weiteren Kursen an der Universität Zürich werden sie schon bald Jürgen Klopp das Fürchten lernen. Da schlummert eine unentfaltete Genialität im Verborgenen, die nur ein Anliker und wenige Fans erkennen können, und die hohen Gehälter und Boni noch mehrfach rechtfertigen wird. Immerhin war der Eine mal in der Challenge League fast vorne mit dabei, und der andere, es fällt mir gerade nicht ein wieso er geholt wurde.

Zurück in die Realität: Schlechteste Punkteausbeutung zur Winterpause seit Jahrzehnten. 70% der Fans wollen Huber und Walther nicht mehr sehen. Aber ich stimme dir zu, Spross und Stüber hätten das fehlgeschlagene Experiment schon lange beenden können, bevor die Rhetoriker-Fraktion noch mehr Schaden anrichten konnte.
Auch Manuel Huber gehörte zu Bollendorfs Klienten. Diese Verbindung war nicht dafür entscheidend, dass der Luxemburger nun beim GC landete, aber sie hat sicher nicht geschadet.
https://i.ibb.co/bJT81Fr/no-bonus.jpg

Benutzeravatar
Sokari
Beiträge: 202
Registriert: 25.09.06 @ 15:20

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3562 Beitrag von Sokari » 09.01.19 @ 14:29

Tradition 1886 hat geschrieben:
09.01.19 @ 13:50
mir ist es langsam schnurzegal wie die sache endet.ich wollte mich sowieso aus den diskussionen hier zurückziehen.wie ein anderer user
vor einiger zeit sagte "ich bin raus"
nah wenigstens mal ein Transfer-Gerücht hier drin :roll: Btw auch Danke von meiner Seite, an die Leute, die der ganzen Weltuntergangs- und Verschwörungstheoretiker-Fraktion ein wenig Kontra geben.
"..chasch mich peinige mit banale meinige und fahrsch am beste z'nacht i.." [paar@ohrä]

Tradition 1886
Beiträge: 794
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3563 Beitrag von Tradition 1886 » 09.01.19 @ 14:36

platz neun ist natürlich kein grund zur sorge und wenn ich sehe wie hervorragend unsere transferpolitik ist wird es bald gut kommen :lol:

seit fünf jahren stehen wir da wie ein verliererverein.wie schnell man erfolg haben kann wenn man will, hat 2013 gezeigt.und das war auch kein
super kader ! aber das ignoriert man gerne und behauptet man müsse den clowns noch 10 jahre zeit geben...

KL1886
Beiträge: 160
Registriert: 07.07.16 @ 11:10

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3564 Beitrag von KL1886 » 09.01.19 @ 15:00

Ehrlich gesagt hatten wir da ein sehr gutes Kader und wir könnten uns kaum jemand von damals Leisten: Bürki, Bauer, Lang, Izet, Zuber, und Abrashi sind schon andere Kaliber als jene die wir jetzt haben und an Routine hat es uns mit Grichting und Vero auch nicht gefehlt.

Benutzeravatar
Sokari
Beiträge: 202
Registriert: 25.09.06 @ 15:20

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3565 Beitrag von Sokari » 09.01.19 @ 15:08

Ich glaube Niemand hier im Forum sieht die letzten Jahre in einem positiven Licht. Nur wer hier drin schon ein gewisses Alter hat, mag sich an gefühlte 100 Neuanfange erinnern. Besser wurde es mittelfristig nie. Das alleine ist natürlich kein Grund am Status-Quo festzuhalten.

Der Punkt - wie scho oft diskutiert - ohne Moos nix los. Alleine deshalb können wir froh sein, haben wir den "Langenthaler Bauern" als Präsidenten, denn ich weiss nicht, wer sich diese Rolle zurzeit antun möchte und dazu auch noch Geld einschiesst.

Walter ist mir persönlich nicht sympathisch aber immerhin hat er die Eier und stellt sich an einem Heimspiel der Kurve. Aus Transfer-Sicht ist seine Bilanz nicht sooo schlecht, wie von einigen behauptet für das fast kein Geld für Transfer zur Verfügung steht (die hier im Forum kolportierten 20 Mio umfassen ja auch den Campus, der wohl so zwischen 5-7 Millionen im Jahr verschlingt). Wir haben mit Lindner einen Torhüter, der eigentlich zu gut ist um bei uns zu spielen, Nathan und Ajeti könnten in der Rückrunde ein überdurchschnittliches IV-Duo bilden, an deren Seite Doumbia mehr Sicherheit gewinnt (ja ich bin auch in der Pro-Doumbia Genossenschaft). Ngoy kommt gut und falls Duricin und Shani zurückkommen, sieht unsere Offensive nicht einmal so schlecht aus. Natürlich hätte ich nichts gegen einen richtigen Knipser, nur die lassen sich nicht so einfach finden (und vorallem bezahlen). Basic wird uns allein mit der Präsenz und der Abgekärtheit helfen. Dazu Nedim mit der Spielfreude zu Ende der Hinrunde und ein motivierter Sigi würde ein richtig gutes Mittelfeld ergeben.

mir ist klar, hier hat es einige Konjunktive drin. Das allerwichtigste wären meiner Meinung nach mal 2-3 auch erknorzte Siege hintereinander damit die Mannschaft eine gewisse Sicherheit findet. Wir werden sehen.
"..chasch mich peinige mit banale meinige und fahrsch am beste z'nacht i.." [paar@ohrä]

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5666
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3566 Beitrag von TO BE » 09.01.19 @ 15:13

Tradition 1886 hat geschrieben:
09.01.19 @ 14:36
platz neun ist natürlich kein grund zur sorge und wenn ich sehe wie hervorragend unsere transferpolitik ist wird es bald gut kommen :lol:

seit fünf jahren stehen wir da wie ein verliererverein.wie schnell man erfolg haben kann wenn man will, hat 2013 gezeigt.und das war auch kein
super kader ! aber das ignoriert man gerne und behauptet man müsse den clowns noch 10 jahre zeit geben...
Damals wurde viel Geld ausgegeben. Bürki, Salatic, Grichting, Vilotic, Toko, Zuber, Gashi, Haijrovic, Bauer, Lang usw. Aber ja, das war wirklich ein schlechtes Kader...
Aber weisst du was, ich teile deinen Frust schon. Ich glaube niemand ist zufrieden. Wie auch? Deine Lösung sieht einfach so aus. Walther, Huber und Anliker weg, und dann ist magisch alles gut. Und weil du das glaubst schreibst du über GC als wärst du FCZler oder Basler. Nein genau genommen hör ich nicht mal von denen soviel Kritik an unserem Verein. Fussball ist kurzlebig und manchmal unberechenbar. Schau dir den FCZ an. Steigt ab und man denkt jetzt ist er am Ende, doch ein Jahr später schon wieder oben und zwei mal EL Gruppenphase... Oder Basel. 8 Jahre lang Meister und niemand denkt dass das jemals enden wird und dann die Krise, ohne Titel und nicht mal International dabei...
Es werden wieder bessere Zeiten kommen, da bin ich zu 100% sicher. Du darfst dann gerne an diesen Eintrag hier denken. Und ob es mit der aktuellen Führung oder mit irgend einer anderen ist, ist mir egal. Nur eines weiss ich. All die Wechsel und all die Unruhe waren auch nicht besser. Warum also nicht mal Kontinuität versuchen? Mit einem der wenigstens selbst bezahlt? Falls es dir nicht aufgefallen ist, das ist eigentlich das einzige was ich an Anliker mag. Aber ich gewichte das schon recht stark. Wenn Vogel einen ernst zu nehmenden Investor hat (der weder Redbull noch Volker Eckel heisst) der bereit ist ein noch höheres Defizit zu finanzieren und bessere Spieler kauft, dann gerne. Die Vergangenheit hat aber gezeigt das Vogel immer nur kurzfristig was bringt, weil er den Verein in kürzester Zeit in den Finanziellen Ruin treibt, bis selbst seine Investoren (Spross und Konsorten) nicht mehr zahlen wollen...
Vielleicht bin auch einfach zu alt um diese Art Fan sein zu verstehen. Klar, ich kann gut reden, habe die guten Zeiten noch erlebt. Aber warum gewisse Fans das Gefühl haben der Club schulde ihnen Erfolg kann ich nicht recht nachvollziehen. Ich weiss ja nicht was ihr euch unter Fan sein vorstellt. Ich meine auch wenn es schon wieder bald sechs Jahre her ist, wir konnten einen Titel feiern. Das ist etwas, was nur Fans von fünf Vereinen konnten in den letzten 15 Jahren. Manchmal habe ich das Gefühl gewisse Leute hier haben sich GC ausgesucht weil der immer Meister wurde und sind nun frustriert weil es nicht mehr so ist. Aber das gehört einfach auch dazu. Aber jetzt ziehe ich mich auch zurück aus der Diskussion. Denn ändern tuts ja so oder so nichts was wir hier schreiben ;-)

AppleBee
Beiträge: 468
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3567 Beitrag von AppleBee » 09.01.19 @ 15:18

Tradition 1886 hat geschrieben:
09.01.19 @ 14:36
platz neun ist natürlich kein grund zur sorge und wenn ich sehe wie hervorragend unsere transferpolitik ist wird es bald gut kommen :lol:

seit fünf jahren stehen wir da wie ein verliererverein.wie schnell man erfolg haben kann wenn man will, hat 2013 gezeigt.und das war auch kein
super kader ! aber das ignoriert man gerne und behauptet man müsse den clowns noch 10 jahre zeit geben...
Zum ersten Mal seit langem haben wir so richtige Talente aus der Jugend, welche nicht gleich mit 17 verscherbelt werden. Im Gegenteil ich finde Bejrami zum Beispiel wird immer besser. Wenn man wirklich noch eine Leistungssteigerung bei GC miterleben darf denke ich bekommen wir schon einiges zusammen mit nur den jungen Fussballern. Ich finde das Kader auch nicht ganz so schlecht, wie du es darstellst. Es hat schon einige misserable Kicker darunter, wo ich mich echt frage, wie man die holen konnte. Auf jeden Fall muss man aufgrund der aktuellen Lage dem Team schon eine Chance geben. Sehen wir wies läuft wenn unser Captain, Basic, wieder da ist. Schauen ob der seine Mannen dirigieren kann und so wieder ein wenig Ordnung in den chaotischen Haufen kommt. Weiter hoffe ich auch, dass Fink auch was währen der Pause bei den Spielern erreichen kann ider sie endlich mal wirklich konfitionell geschliffen werden, bis die Füsse abfallen und sie Blut schwitzen. Dann wurde hart gearbeitet. Auch der Sigi, wie der in einem Team spielen würde, das auch will! Ich weiss es klingt optimistisch, aber das bin ich auch. Ich sah oftmals, dass man ab der 60 Minute aufgehört hat zu tschutän. Das heisst: Leader aufs Feld, der dirigiert und auch mal Spielzüge ansagt - nicht nur Konzeptloses Ballgeplänkere. Die Stürmer müssen wieder fit werden, dann schiessen wir hoffentlich auch mal wieder Tore. Ich finde es einfach schwach, dass man so viele Spieler aussortiert hat und durch noch schlecchtere Holzhacker ersetzt hat. Ich meine damit keinen Ajeti, der ist in meinen Augen sogar noch ein Glücksgriff und Lichtblick am Horizont.
Das Problem ist: man zieht die richtigen Schlüsse und erkennt, wo die Probleme und Defizite liegen, aber man unternimmt nur wenig dagegen. Seht es doch anders. Arbeitet wenigstens in dem Punkt, wie in Thun. Anstatt nur immer Defizit orientiert zu sein: baut auf die Stärken der Spieler. Bajrami und Sigi haben sowas von heftige Weitschüsse auf dem Kasten. Wieso spielt man nicht mal auf solch ne Strategie? Bei uns können viele was mit dem Ball anfangen und haben eine solide bis teilweise sehr gute Ballbeherrschjng. Da könnte was drin liegen, wenn man von diesen verblödeten Ballherumschiebe Taktiken mal absehen würde. Genau in dem Punkt ... da sehe ich Fink verantwortlich. Sonst würde ich keine Schuld bei ihm suchen. Er hat ein Wrack von einer Mannschaft übernommen. Auch Spieler, die schlicht nicht mehr für den Klub spielen wollten musste er betreuen! Ich sag jetzt absichtlich nicht trainieren, denn da war wirklich Betreuung nötig! Ich möchte seinen Job nicht haben!
Man kann Lòcher zwar stopfen, aber dadurch entstehen immer neue. Daher : beginnt mal die Stärken der Mannschaft auszunutzen.
Da auch meine Kritik: keiner schreibt einmal, das hat gut geklappt. Nur immer das und das und das war schlecht.!

Ich fang gleich damit an;
Ich finde wir haben uns seit der Yakin-Desaster-Zeit in einigen Bereichen wieder gefangen. Viele junge Spieler gehören zum Stamm. Dumbia hat sich gut entwicket. Ngoy hat so viel talent und spielt total uneigennütz. Der schiebt den Ball vor dem fast leeren Tor lieber dem Mitspieler zu anstatt selber mal durchzuziehen. Wir können auch gegen die bessr klassierten Teams (alle :D ) während 60min gut mithalten. Würde man nur die erste Halbzeit rechnen, so stünde man relativ weit oben in der Tabelle.

Tradition 1886
Beiträge: 794
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3568 Beitrag von Tradition 1886 » 09.01.19 @ 15:33

"Aber warum gewisse Fans das Gefühl haben der Club schulde ihnen Erfolg kann ich nicht recht nachvollziehen"

dieser satz ist echt weltklasse user TOBE :lol:


ich will kontinuität auf der position des trainers.dort gab es viel zu viele wechsel letztens, und nicht bei der führung.5 jahre waren präsidenten nicht mal
zu erfolgreichsten zeiten im amt

lustig dass dann user Haselnuss oder wie er heisst,fordert dass die sesselkleber bleiben sollen und der trainer schon wieder ausgetauscht werden soll.ein
wiederspruch in sich.anliker sagte er hätte eigentlich bei der verpflichtung von bernegger lieber toplösung yakin gehabt,diesen wiederum behandelte
er dann am ende wie den letzten dreck.ok machte muri mit den spielern auch aber ein präsident bei dem sich alle 3 monate die meinung 180 grad
dreht ist unbrauchbar.das gleiche wars ja im umgang mit vogel.einmal pro einmal contra einmal pro einmal contra

dropkick zürcher
Beiträge: 1054
Registriert: 15.02.09 @ 17:59

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3569 Beitrag von dropkick zürcher » 09.01.19 @ 16:03

Ich glaube der Hauptgrund für die "defätistische Haltung" dem Haslitum gegenüber ist nicht der fehlende Erfolg, sondern dass dem GCZ mittlerweile so ziemlich alles andere fehlt womit man sich identifizieren kann und was das Fan-Sein ausmacht.

Benutzeravatar
NO_Peanuts
Beiträge: 470
Registriert: 12.11.07 @ 16:04

Re: TransferGERÜCHTE Sommer

#3570 Beitrag von NO_Peanuts » 09.01.19 @ 18:13

Tradition 1886 hat geschrieben:
09.01.19 @ 13:25
das wort stammtischpolterer scheint das neue totschlagargument zu sein
Wie soll man es den sonst nennen? Schauen wir uns mal an was du so rauslässt
Tradition 1886 hat geschrieben:
09.01.19 @ 13:50
irgendetwas läuft falsch wenn eine klublegende wie Berbig hier durch den dreck gezogen wird und im selben post anliker als gut hingestellt
wird
Dies war eine Antwort von dir auf folgendes Zitat von to be
TO BE hat geschrieben:
08.01.19 @ 22:51
Und hört mir auf mit einer "GC Lösung". Basel zeigt schön was es bedeutet und wir hatten das vergnügen ja selbst mit Berbig als Präsi. Ja ich mag ihn und er ist ein GC Urgestein, aber das macht ihn halt einfach noch zu keinem guten Präsidenten. Dafür wusste der Blick immer schön alles was intern passiert, das war noch unprofessioneller als jetzt. Und im gegensatz zu Anliker hat er keine Millionen eingeschossen.
Wie soll man eine Kritik sachlicher äussern? Vergleich mal diese Kritik mit dem was ihr über Anliker, Huber und Walther rauslässt.


Weiter wirfst du mir vor (und darum mach ich mir hier die Mühe) ich würde den Rauswurf von Fink fordern.
Tradition 1886 hat geschrieben:
09.01.19 @ 15:33
lustig dass dann user Haselnuss oder wie er heisst,fordert dass die sesselkleber bleiben sollen und der trainer schon wieder ausgetauscht werden soll.ein
wiederspruch in sich.
wo hab ich das bitte schön gefordert? Liefer mir bitte ein Zitat. Du scheinst wenig bis gar nichts verstanden zu haben von dem ich geschrieben hatte. oder du willst es nicht verstehen?


Wenn man auf diesem Niveau argumentiert und irgendwelche Dinge zusammendichtet, muss man sich wahrlich nicht wundern, dass man als stammtischpolterer bezeichnet wird.

und noch eine Anmerkung zu Anliker und der Theorie er mache das nur um finanziell davon zu profitieren (bin mir nicht mehr sicher ob sie von dir ist)
Wenn man also dieser Logik folgt kann man als Geschäftsmann davon profitieren bei GC zu investieren.
Warum investiert dann niemand anderes? Hat das nur der schlaue Fuchs Anliker erkannt und der Rest der Geschäftswelt ist wohl zu blöde?
en Pass uf de Demba und de schüsst es Goal

Antworten