Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 561
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: Hardturm Neubau

#1211 Beitrag von Dori Kuerschner » 20.12.19 @ 16:15

https://www.nzz.ch/zuerich/stadion-zuer ... ld.1529835
NZZ: Auch heute ist schon ein grosser Teil des Areals – jener des ehemaligen Spielfelds – asphaltiert:

Kromer: Das ist eine einfache Asphaltschicht, die sich leicht aufbrechen lässt. Viel schlimmer wäre es, wenn der Boden auf ewig mit Tiefgarage und Überbauung doppelt verschlossen würde. Grosse Bäume werden dort kaum mehr wachsen können.
:o
Izidor Kürschner (1885-1941), ungarisch-jüdischer Fussballlehrer, GCZ-Meister- (1927, 1928 & 1931) und Cupmacher (1926, 1927, 1932 & 1934).

MMM
Beiträge: 965
Registriert: 30.07.04 @ 12:02

Re: Hardturm Neubau

#1212 Beitrag von MMM » 20.12.19 @ 17:42

Dieses Interview ist eine einzige Offenbarung. Den beiden ist nun wirklich kein Argument zu dämlich, keines.
Nun gut, die Abstimmung werden sie hochkant verlieren. Nervig ist es dennoch. Und allenfalls sollte man sich auch überlegen, ob man der eigenen Bewegung einen Gefallen tut mit derart extremistisch-dummdreisten Aktionen. Wobei die „eigene Bewegung“ gibt es ja schlicht nicht, die saudämliche Hoffnung auf den eigenen Garten Eden auf Ewig (von wegen Frauen, Klima und so) ist klar - zu klar - ersichtlich.

its coming home
Beiträge: 1179
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Hardturm Neubau

#1213 Beitrag von its coming home » 20.12.19 @ 17:49

Liverpool war auch nicht zimperlich....

Liverpool: Kaufen und abreissen

Immer wieder sind es die Anwohner, die sich Stadionplänen in den Weg stellen. Der FC Liverpool wählte eine ganz eigene Strategie gegen potenziell widerspenstige Nachbarn, wie englische Medien berichteten. Die Reds wollten ihr Anfield-Stadion auf keinen Fall verlassen, sondern ausbauen. Der Verein kaufte daher in den Neunzigerjahren Dutzende Häuser in der näheren Umgebung des Stadions. Diese liess er leerstehen und verlottern. Das beschleunigte den Niedergang des ganzen Quartiers, worauf sich immer mehr Eigentümer bereit zeigten, ihre Häuser in der Umgebung zu verkaufen. Im Oktober 2012 war der Ausbau beschlossene Sache, Anfang 2015 fuhren die Baumaschinen auf und rissen zahlreiche Häuser ab. Zum Saisonstart 2016/17 wurde die neue Haupttribüne eröffnet. Seither finden 13'000 weitere Zuschauerinnen und Zuschauer Platz.

Quelle: TA Media


Benutzeravatar
Maho
Beiträge: 2473
Registriert: 04.06.04 @ 18:14
Wohnort: Zürich

Re: Hardturm Neubau

#1215 Beitrag von Maho » 20.12.19 @ 19:03

1929- HARDTURM I EUSNÄ HERZÄ EUSÄS DIHAI- 2007

Messi92
Beiträge: 462
Registriert: 21.05.09 @ 22:26

Re: Hardturm Neubau

#1216 Beitrag von Messi92 » 20.12.19 @ 21:28

Gehen wir davon aus, dass wir die nächste Abstimmung auch gewinnen. Kann dann ein weiteres Referendum ergriffen werden oder ist das dann definitiv vom Tisch? Sind Einsprachen danach ohne weiteres möglich?

Wie gross sind jetzt die Verzögerungen wegen diesem Referendum?
GC - 90 Minute lang
GC - bis zum Untergang
Blau - Wiss, das isch euses Herz
Ob riese Freud oder tüüffe Schmerz

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 7030
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Hardturm Neubau

#1217 Beitrag von Simmel » 20.12.19 @ 21:32

Messi92 hat geschrieben:
20.12.19 @ 21:28
Gehen wir davon aus, dass wir die nächste Abstimmung auch gewinnen. Kann dann ein weiteres Referendum ergriffen werden oder ist das dann definitiv vom Tisch? Sind Einsprachen danach ohne weiteres möglich?

Wie gross sind jetzt die Verzögerungen wegen diesem Referendum?
Meiner Meinung nach, kann es danach "nur" noch Einsprachen geben aber kein weiteres Referendum. Die Verzögerung beträgt ca ein halbes Jahr
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

skillet_19
Beiträge: 341
Registriert: 28.05.09 @ 19:35

Re: Hardturm Neubau

#1218 Beitrag von skillet_19 » 21.12.19 @ 10:12

Vorwaerts hat geschrieben:
20.12.19 @ 11:12
Tut den degenerierten Arschlöchern einfach nicht den Gefallen und sorgt mit irgendwelchem Gemaxe heute Nachmittag für negatives Aufsehen. Die erledigen sich selber.

Ausserdem braucht der GCZ in seinem jetzigen Zustand sowieso keine Spielstätte und die Wahrscheinlichkeit, dass es die Säue auch bald endgültig lupft, steigt erst noch mit jedem Tag der Verzögerung.
Wobei man schon sagen kann das weder die IG noch Leute die maxen demokratieverständnis haben. Es würden also nur gleichgesinnte aufeinander treffen.
Super Hopper hat geschrieben: die leute bekommen scheisse serviert und streichen heraus, dass die konsistenz immerhin passabel war. und geben sich damit zufrieden.

Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 561
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: Hardturm Neubau

#1219 Beitrag von Dori Kuerschner » 21.12.19 @ 10:57

Izidor Kürschner (1885-1941), ungarisch-jüdischer Fussballlehrer, GCZ-Meister- (1927, 1928 & 1931) und Cupmacher (1926, 1927, 1932 & 1934).

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 1057
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Hardturm Neubau

#1220 Beitrag von Vorwaerts » 21.12.19 @ 11:15

Waldchindsgi mit Froschfresser als Mobführer :lol:

Ich prophezeie das wuchtigste JA von allen Stadionabstimmungen und zunehmden Politikverdruss in der Bevölkerung.

Antworten