Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
uhu
Beiträge: 4071
Registriert: 10.06.04 @ 20:34
Wohnort: In da Pampas

Re: Hardturm Neubau

#1041 Beitrag von uhu » 28.09.19 @ 16:19

Foräwer hat geschrieben:
28.09.19 @ 12:39
Im Oktober sind ja bekanntlich wieder einmal National- und Ständeratswahlen. Gibt es irgendwo eine Zusammenfassung von ZH-Politiker, die man auf gar keinen Fall wählen sollte (da gegen Hardturm-Neubau) respektive Politiker die sich für ein neues Stadion stark machen. Ich würde gerne im GC-Sinne sinnvoll panachieren, streichen und kummulieren.

Merciii
Du nimmst am besten den Zettel der Grünen, streichst alle Kandidaten und ersetzt sie mit solchen von FDP und BDP. Das wäre dann panaschieren für Fortgeschrittene :D

Möglich im Sinne von pro Stadion wären auch noch SVP und CVP, aber erstere sind zu fascho (Mörgeli, Köppel und Co) und letztere zu konservativ. Also unwählbar.

nolens
Beiträge: 134
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: Hardturm Neubau

#1042 Beitrag von nolens » 28.09.19 @ 16:41

Auf der Linken sind bzgl. Stadion wählbar u.a.

Grüne: Balthasar Glättli, Simon Kälin
AL: Andreas Kirstein, Markus Bischoff

Weitere 100 Namen siehe Linke Flügel

Übrigens: Sollte die AL genügend Stimmen erhalten - was statistisch zu erwarten ist - sässe mit Manuela Schiller eine Fananwältin der ersten Stunde im Nationalrat. Ob links oder rechts: ihren Namen sollte jeder halbwegs vernünftige Fussballfan aufschreiben.

GC Supporter
Beiträge: 3314
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Hardturm Neubau

#1043 Beitrag von GC Supporter » 28.09.19 @ 21:43

Darf ich mal etwas in die Runde werfen?
Die oben genannten, ob Grün, SP oder sonst ein verlogener Politiker hat sich nun gegen die Basis und deren Initiative geäussert.
Ich bezweifle das jemand hinstehen wird und seinen Leuten ans Bein pisst sobald er wieder für 4 Jahre gewählt ist.
In meinen Augen sind SP und Grüne Aktuell nicht zu unterstützen. Nur schon ein Dämpfer bei den Grünen würde ihre selbstherliche Ideen von der HT Brache einschränken

Nur meine Ansicht.

nolens
Beiträge: 134
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: Hardturm Neubau

#1044 Beitrag von nolens » 28.09.19 @ 22:28

GC Supporter hat geschrieben:
28.09.19 @ 21:43
Darf ich mal etwas in die Runde werfen?
Die oben genannten, ob Grün, SP oder sonst ein verlogener Politiker hat sich nun gegen die Basis und deren Initiative geäussert.
Ich bezweifle das jemand hinstehen wird und seinen Leuten ans Bein pisst sobald er wieder für 4 Jahre gewählt ist.
In meinen Augen sind SP und Grüne Aktuell nicht zu unterstützen. Nur schon ein Dämpfer bei den Grünen würde ihre selbstherliche Ideen von der HT Brache einschränken

Nur meine Ansicht.
Verständlich deine Reaktion. Aus Sicht eines Linken bringts dann aber doch mehr, die Stadionbefürworter zu wählen und ihre Meinung innerhalb der jeweiligen Parteien zu stärken statt gar nicht wählen zu gehen. Übrigens: Badran wurde wegen ihrem Stadion-Geschrei von der SP-Basis vom ersten auf den dritten Listenplatz versetzt - für Polit-Narzisten ein gröberes Zeichen.

Benutzeravatar
Ronny89
Beiträge: 243
Registriert: 30.07.07 @ 15:08

Re: Hardturm Neubau

#1045 Beitrag von Ronny89 » 01.10.19 @ 14:30

Foräwer hat geschrieben:
28.09.19 @ 12:39
Im Oktober sind ja bekanntlich wieder einmal National- und Ständeratswahlen. Gibt es irgendwo eine Zusammenfassung von ZH-Politiker, die man auf gar keinen Fall wählen sollte (da gegen Hardturm-Neubau) respektive Politiker die sich für ein neues Stadion stark machen. Ich würde gerne im GC-Sinne sinnvoll panachieren, streichen und kummulieren.

Merciii


Bei der letzten Hardturm Abstimmung hat sich Leroy Bächtold vom Jungfreisinn hervorgetan. Leitete die Kampagne auf Seiten Jungfreisinn und teilen der FDP. Organisierte ein Fussballspiel auf dem Hardturm: https://twitter.com/LeroyBaechtold/stat ... 9181917185 und einige Flyeraktionen.
GC-Züri! Euer Hass ist Unser STOLZ!

Magic-Kappi
Beiträge: 1320
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Hardturm Neubau

#1046 Beitrag von Magic-Kappi » 01.10.19 @ 19:31

Ähhh...und was bringt das, wenn man einen Hardturm-Befürworter nach Bern wählt? Auf nationaler Ebene wird gar nichts punkto Hardturm entschieden. Man riskiert höchstens, dass ein Befürworter zurücktritt aus der städtischen Behörde, wenn er oder sie nach Bern gewählt wird. Überlegt doch ein bitzeli, bevor ihr schreibt.

nolens
Beiträge: 134
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: Hardturm Neubau

#1047 Beitrag von nolens » 01.10.19 @ 23:22

Nationalräte haben innerhalb einer Partei weit mehr Macht als Lokalpolitiker. Siehe Badran.

lembe
Beiträge: 213
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Hardturm Neubau

#1048 Beitrag von lembe » 02.10.19 @ 10:22

nolens hat geschrieben:
01.10.19 @ 23:22
Nationalräte haben innerhalb einer Partei weit mehr Macht als Lokalpolitiker. Siehe Badran.
Das stimmt nicht. Badran ist schlicht schon ewig dabei und ist eine charismatische Politikerin.

Zum Punkt SPlerIn und proHT und Wahlen: Wenn die Basis nicht verärgert werden soll (und eine Mehrheit ist bekanntlich für den HT), würde man VOR den Wahlen gegen das Stadion argumentieren und danach wieder leider treten. Wie auch immer: Nationalratswahlen und Stadion
haben keinen Einfluss aufeinander.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 292
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Hardturm Neubau

#1049 Beitrag von Alarich » 02.10.19 @ 11:00

SP, Grüne, Grünliberale haben mit ihrer Obstruktionspolitik den GC Millionen gekostet und an den Rande seiner Existenz gebracht. Namentlich Badran und die noch kleingeistigeren Antidemokraten wie Knauss, Petri oder von Planta. Die Lokalpolitik und die totale Verachtung bestimmter Wählergruppen hat NATÜRLICH Einfluss auf die Nationalratswahlen.

Coltorti-nachfolger
Beiträge: 324
Registriert: 22.01.07 @ 20:15

Re: Hardturm Neubau

#1050 Beitrag von Coltorti-nachfolger » 02.10.19 @ 12:39

lembe hat geschrieben:
02.10.19 @ 10:22
nolens hat geschrieben:
01.10.19 @ 23:22
Nationalräte haben innerhalb einer Partei weit mehr Macht als Lokalpolitiker. Siehe Badran.
Das stimmt nicht. Badran ist schlicht schon ewig dabei und ist eine charismatische Politikerin.

Zum Punkt SPlerIn und proHT und Wahlen: Wenn die Basis nicht verärgert werden soll (und eine Mehrheit ist bekanntlich für den HT), würde man VOR den Wahlen gegen das Stadion argumentieren und danach wieder leider treten. Wie auch immer: Nationalratswahlen und Stadion
haben keinen Einfluss aufeinander.
Natürlich hat ein NR oder jemand mit einem guten Wahlresultat mehr Gewicht in einer Partei. Zumindest in der FDP ists aus Erfahrung so. Zudem hat das auch Auswirkungen, wenn man merkt, dass man durch eine Unterstützung des Stadions Stimmen gewinnen kann.

Macht also durchaus Sinn die Hardturm freundlich gesinnten Politiker zu wählen, damit diese in den Parteien Einfluss nehmen können.
D.A.G. hat geschrieben:also dich nehmen wir wohl besser nicht mit zum elvis hitler konzi

Antworten