Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
lembe
Beiträge: 217
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Hardturm Neubau

#1071 Beitrag von lembe » 12.10.19 @ 13:44

Mercado hat geschrieben:
12.10.19 @ 13:04
lembe hat geschrieben:
12.10.19 @ 12:36
Eben kurz mit Jacqueline Badran gesprochen. Sie ist, meiner Meinung nach absolut nachvollziehbar, erstaunt und verärgert, dass Sie hier namentlich als Stadionverhinderin/-gegnerin erwähnt wird. Sie sagt, gestützt auf Bundesgerichtsentscheide, die IG Freiräume whatever wird mit über 50% Wahrscheinlichkeit mit ihrem Anliegen durchkommen und das Stadion letztlich nicht gebaut werden können. Deshalb habe Sie, mit der SP, eine Alternative zum demokratierechtlich erstmöglichen Zeitpunkt erarbeitet.

Kurz: Die Sache ist kompliziert. Diejenigen, die so massiv gegen JB schiessen, sollten sich doch einfach mal bei ihr melden und mit ihr zusammensitzen.
Bei aller tatsächlich vorhandener Sympathie für JB (rauchende Unternehmerin mit eindrücklichem CV)... Die Argumentation gegen die Abstimmungsvorlage war nicht, dass ein Stadion aufgrund Einsprachen nicht hätte gebaut werden können. Sie argumentierte, aus ihrer Sicht auch verständlich, gegen die Profitorientierung des gesamten Projekts. Das jetzt hier so darzustellen, dass sie gegen das Projekt war, weil das Stadion allenfalls wg. Einsprachen nicht gebaut werden könnte, ist nicht korrekt und ist auch nicht Grund für die "Alternative". Und zur baurechtlichen / verwaltungsrechtlichen Analyse von JB...natürlich werden 50% ins Feld geführt. Und zwar immer dann, wenn man möglichst Angst verbreiten will und keine tatsächlich unterstützende BGEs findet. Alles kann man bevor es vom BG beurteilt wird mit 50% angeben. Es stellt sich die Frage, wie lauter die Motive dafür sind bzw. ob es diejenigen sind, die auch gegen Aussen propagiert werden.
Ja, selbstverständlich geht es (auch) um die Frage, welche Akteure den Boden mit welchen Subventionen und wie den knappen Boden bebauen dürfen/sollen.

Fakt ist: JB wollte und will ein Stadion und sieht die einzige Chance für ein Stadion, wenn es die öff. Hand baut - alle privaten Initiativen und va die, welche aktuell vorliegt, werden letztlich ziemlich sicher abgelehnt: Von den Stimmberechtigten oder letztlich vom Gericht. Und falls nicht: Dann subventionieren wir Steuerzahler mit hunderten Millionen die Privaten und haben erst noch einen beschissenen Heimfall der Türme.

Wie auch immer: Ich habe ihr gesagt, Sie hätte Kontakt aufnehmen sollen mit den Fangruppierungen und die Sache erklären. Wieso die SP das bislang nicht gemacht hat, ist mir unklar.

Mitch
Beiträge: 2992
Registriert: 19.10.04 @ 17:58
Wohnort: Hardturm

Re: Hardturm Neubau

#1072 Beitrag von Mitch » 12.10.19 @ 14:01

lembe hat geschrieben:
12.10.19 @ 13:44
Fakt ist: JB wollte und will ein Stadion und sieht die einzige Chance für ein Stadion, wenn es die öff. Hand baut - alle privaten Initiativen und va die, welche aktuell vorliegt, werden letztlich ziemlich sicher abgelehnt: Von den Stimmberechtigten oder letztlich vom Gericht. Und falls nicht: Dann subventionieren wir Steuerzahler mit hunderten Millionen die Privaten und haben erst noch einen beschissenen Heimfall der Türme.
:lol:

GC Supporter
Beiträge: 3334
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Hardturm Neubau

#1073 Beitrag von GC Supporter » 12.10.19 @ 15:10

Scheisse die Badran hat dir aber richtig fest ins Gehirn gewurstelt...

Was soll vom Volk abgelehnt werden? Es wurde angenommen. Nur so zur Erinnerung.

Die Öko Fuzzis welche nun das Stadion nochmals an die Urne zwingen wollen, sind auf einem Grundstück welches OHNE Stadion an einen Privaten Besitzer zurück gehen wird. Ob sie ihr scheiss Naherholungsgebiet dann noch haben und erzwingen darf bezweifelt werden.
Sag mir ein Grund weshalb niemand Einsprache macht, wenn das Stadion von der Stadt finanziert wird....

In meinen Augen sollten die Clubs nun offensiver an die sache ran gehen. Es werden diese Leute sein, welche den Fussball in Zürich zu Grabe tragen.
Sollte dieses Projekt aus welchem Grund auch immer scheitern, wird Lichterlöschen sein. Diese Verantwortung müssen diese paar Nasen welche nur aus Egoismus handeln, bewusst sein.

lembe
Beiträge: 217
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Hardturm Neubau

#1074 Beitrag von lembe » 12.10.19 @ 15:17

GC Supporter hat geschrieben:
12.10.19 @ 15:10
Scheisse die Badran hat dir aber richtig fest ins Gehirn gewurstelt...

Was soll vom Volk abgelehnt werden? Es wurde angenommen. Nur so zur Erinnerung.

Die Öko Fuzzis welche nun das Stadion nochmals an die Urne zwingen wollen, sind auf einem Grundstück welches OHNE Stadion an einen Privaten Besitzer zurück gehen wird. Ob sie ihr scheiss Naherholungsgebiet dann noch haben und erzwingen darf bezweifelt werden.
Sag mir ein Grund weshalb niemand Einsprache macht, wenn das Stadion von der Stadt finanziert wird....

In meinen Augen sollten die Clubs nun offensiver an die sache ran gehen. Es werden diese Leute sein, welche den Fussball in Zürich zu Grabe tragen.
Sollte dieses Projekt aus welchem Grund auch immer scheitern, wird Lichterlöschen sein. Diese Verantwortung müssen diese paar Nasen welche nur aus Egoismus handeln, bewusst sein.
Nochmals: Ladet JB ein, sprecht mit ihr, versucht zu verstehen, was Sache ist.

Bitch
Beiträge: 99
Registriert: 08.06.15 @ 16:54

Re: Hardturm Neubau

#1075 Beitrag von Bitch » 12.10.19 @ 15:20

Absoluter bullshit..........
Haha...... das ich nicht lache, jeden 2 Tag mit neuen Argumenten in Presse und Tv gegen das Stadion , und du willst uns wirklich sagen JB will ein Stadion ! Alli abfahre und zwar wiit wäg vo Züri , ganz müehsami Artgenosse !

lembe
Beiträge: 217
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Hardturm Neubau

#1076 Beitrag von lembe » 12.10.19 @ 15:26

Bitch hat geschrieben:
12.10.19 @ 15:20
Absoluter bullshit..........
Haha...... das ich nicht lache, jeden 2 Tag mit neuen Argumenten in Presse und Tv gegen das Stadion , und du willst uns wirklich sagen JB will ein Stadion ! Alli abfahre und zwar wiit wäg vo Züri , ganz müehsami Artgenosse !
Finde mir 1 Quelle, in der JB sagt, sie wolle kein Stadion. Nur 1 Quelle.

GC Supporter
Beiträge: 3334
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Hardturm Neubau

#1077 Beitrag von GC Supporter » 12.10.19 @ 15:45

Taktisches geplänkel in der Politik sagt dir aber schon etwas?!

Bring ein Grund wieso ein Stadion von der Öffentlichkeit bezahlt nicht bekämpft wird, das hast du die Badran wohl vergessen zu fragen gell. Gut wirst wohl kaum zum reden gekommen sein, hat sie doch vermutlich ohne Luft zu holen und mit Schweissperlen auf dem Schnauz auf dich eingeredet. Die ist nicht dumm und weiss genau das die Zeit für sie läuft.

Ein neues fertiges Projekt bis zur Abstimmung zu bringen dauert erneut 3-4 Jahre.
Danach gehts nochmals - zu 1 Jahr. Und ja, mit grosser Wahrscheinlichkeit wird ein Stadion von der Stadt Finanziert abgelehnt. Was dann? Dann kannst du noch 1000 mal mit ihr zusammensitzen und ihr benebeltes geschwafel hören, es wird dir nichts mehr bringen!!!

lembe
Beiträge: 217
Registriert: 27.04.09 @ 19:23

Re: Hardturm Neubau

#1078 Beitrag von lembe » 12.10.19 @ 15:52

Ach, wer so despektierlich daherwütet wie du, dem ist wohl kaum zu helfen, geschweige denn, mit Argumenten zu diskutieren.

Da du wohl offenbar ein Adonis bist: Gratulation, du Wunderknabe der Schöpfung.

Klar wäre eine öff-rechtl. Finanzierung AUCH umstritten - wie so ziemlich alles vor, während und nach Abstimmungen. Die Frage ist: Wird das Stadion mit den Türmen gebaut? Ich sage: Nein. Wieso nicht: Weil der Höngger Freisinn Gedulg, Geld und Anwälte auf seiner Seite hat und mit ihren Einsprachen den Bau auf Jahre hinaus verzögert und vor dem BR wohl gewinnt. Und DANN ist wirklich Schicht im Schacht.

Aber ich sehe: Für dich ist es einfacher, gegen Linke und „Ökos“ zu motzen, statt genau hinzuschauen, was eigentlich läuft.

Benutzeravatar
uhu
Beiträge: 4079
Registriert: 10.06.04 @ 20:34
Wohnort: In da Pampas

Re: Hardturm Neubau

#1079 Beitrag von uhu » 12.10.19 @ 16:01

lembe hat geschrieben:
12.10.19 @ 15:52
Klar wäre eine öff-rechtl. Finanzierung AUCH umstritten
Nein, das wäre nicht umstritten, das wurde von der Stimmbevölkerung abgelehnt. Im Gegensatz zum Privat finanzierten aktuellen Projekt, welches von der Stimmbevölkerung gutgeheissen wurde. Sonst noch Fragen?

Frau Badran darf sich gerne hier anmelden, dann diskutieren wir gerne weiter. :roll:

p.s. ich halte sehr viel von ihr, obwohl ich nicht auf ihrer politischen Linie bin...
Zuletzt geändert von uhu am 12.10.19 @ 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 790
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Hardturm Neubau

#1080 Beitrag von Anna Huna » 12.10.19 @ 16:06

Die NZZ hat letzten Sommer fundiert dargelegt, dass allf. Rechtsmittel chancenlos sein dürften.

Und eine private Finanzierung wurde zwei Mal gutgeheissen. Die öffentlich 2013 abgelehnt.

Antworten