Hardturm Neubau

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
oldie
Beiträge: 286
Registriert: 07.03.19 @ 10:42

Re: Hardturm Neubau

#1451 Beitrag von oldie » 12.09.20 @ 15:51

ist sogar als Glosse bezeichnet

GLOSSE
Achtung bei der Stadionfrage: Der lange Arm Pekings greift nach Zürich-West!
Die IG Freiräume schlägt Alarm. Und GC-Fans wollen Anwohner im Hardturm-Quartier mit Hochbeeten bestechen. Bringt die Abstimmung über die Fussballarena die direkte Demokratie in Gefahr?

Robin Schwarzenbach
Aktualisiert
11.09.2020, 15.41 Uhr

Hören
Merken
Drucken
Teilen
Hochbeete laden zum Verweilen ein: So könnte einer der Plätze vor dem neuen Stadion einst aussehen.
Hochbeete laden zum Verweilen ein: So könnte einer der Plätze vor dem neuen Stadion einst aussehen.
Visualisierung Nightnurse Images
Es musste so weit kommen, zumal die Stadt Zürich in diesen schönen Spätsommertagen noch einmal reichlich Sonne tanken durfte: Der Abstimmungskampf um ein neues Stadion samt Wohntürmen und Genossenschaftssiedlung im Hardturm-Quartier treibt seltsame Blüten. Dabei ist der Urnengang vom 27. September an sich bereits eine seltsame Angelegenheit, denn eigentlich haben Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher bereits vor knapp zwei Jahren Ja gesagt zu einer reinen Fussballarena. Doch weil die Interessengemeinschaft (IG) Freiräume das Referendum gegen den Gestaltungsplan des Projekts ergriffen hat, dürfen – oder müssen – sich die Stimmberechtigten ein weiteres Mal dazu äussern.

«Illegaler Eingriff in die Demokratie»
Und jetzt, auf den (hoffentlich) letzten Metern dieses ebenso endlosen wie demokratiepolitisch zumindest fragwürdigen Marathons, greifen beide Seiten zu den letzten Mitteln.

Da wäre zum einen Sky Sun, der neue chinesische Präsident des Grasshopper-Clubs, der zum Saisonstart im Cup am Samstag wegen Visabeschränkungen nicht einreisen kann und sich daher per Videobotschaft aus Schanghai an die GC-Anhänger wandte.


Auf dem vereinseigenen Youtube-Channel zwar, doch die Botschaft am Ende des Videos ist klar: «Please vote yes.» – «Bitte stimmt Ja zum Stadion, das wichtig ist für GC und für die Stadt.» Und nicht nur das: Sun ruft «all Grasshoppers» dazu auf, andere zur Abstimmung zu motivieren.

Ein pekingtreuer Wirtschaftsvertreter, der sich in die Zürcher Politik einmischt? Das geht natürlich nicht – doch zum Glück gibt es die IG Freiräume, die diesen «illegalen Eingriff in die direkte Demokratie» in einer Medienmitteilung kenntlich macht: «Fremde Staaten dürfen keinen Einfluss auf Schweizer Abstimmungen haben.» Schliesslich gehöre GC dem chinesischen Konglomerat Fosun, und dieser staatsnahe Konzern wolle nun an Einfluss in der Schweiz gewinnen, «um hier Geschäfte zu machen».

Die chinesischen Eigentümer von GC sind tatsächlich mit Fosun verbandelt. Jenny Wang, seit April Besitzerin des immer noch stolzen Rekordmeisters in der zweithöchsten Liga, ist mit Guo Guangchang verheiratet, dem Gründer des Konzerns. Bei einem Ja wird der lange Arm Pekings also auch nach dem Kreis 5 in Zürich greifen. Doch dank der IG Freiräume wissen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nun Bescheid!

«Mir schänked eu en Garte . . .»
Befürworter des Projekts «Ensemble» sind ebenfalls kreativ. Seit Mittwoch ist die Website fussballgarten.ch online: Dort können Stadionanhänger Spenden abgeben für Hochbeete, die dann auf den öffentlichen Plätzen des neuen Areals aufgestellt werden sollen – als Entschädigung für Anwohner im Quartier, die die Stadionbrache zu ihrem vorübergehenden Garten gemacht haben. Ganz nach dem Motto der Aktion: «Mir schänked eu en Garte, ihr gäbed eus dä Hardturm zrugg.»

Hinter der Initiative steht eine lose Gruppierung von GC-Fans, wie deren Sprecher Lukas Krebs auf Anfrage sagt. Der Erfolg kann sich sehenlassen: Bis Freitagmittag kamen rund 4400 Franken zusammen; laut Krebs reicht das bereits für vierzehneinhalb Hochbeete (oder für mehr als eine Fussballmannschaft, wenn man so will). Und wer weiss: Vielleicht lässt sich von dieser Aussicht sogar der eine oder andere Stadionkritiker noch zu einem Ja bewegen. Das hingegen wäre schon wieder problematisch, da hart an der Grenze von Stimmenkauf.

Urban Gardening auf einem schicken neuen Platz indes hat etwas. Sind Kisten mit Blumen, Gemüse und Kräutern am Ende gar cooler als ein Garten in einer Stadionruine – trotz «Einflussnahme eines fremden Staates» auf die Meinungsbildung, wie die IG Freiräume schreibt?

Zürich muss sich entscheiden.
stolz uf eusi Tradition, aber was zehlt isch morn. GeCe ist erledigt - es lebe TschiSi

GC Supporter
Beiträge: 3569
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Hardturm Neubau

#1452 Beitrag von GC Supporter » 12.09.20 @ 17:02

Uuui spannend, wenn der eigene Garten in Gefahr ist benutzt Links Grün sogar SVP Praktiken.... aber hallo!!

Abstauber
Beiträge: 417
Registriert: 28.06.15 @ 16:56

Re: Hardturm Neubau

#1453 Beitrag von Abstauber » 13.09.20 @ 13:45

https://www.gcz.ch/news/news/artikel/di ... llstadion/

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken die solche Aktionen auf die Beine stellen, alle die Flyern gehen/gingen, alle die ihre WhatsApp Kontaktliste "abgearbeitet" haben, die die sich in den sozialen Medien und in den Kommentarspalten stets die Mühe machen anderen den Nutzen und die Vorteile dieses Projekts aufzuzeigen und nicht zuletzt diejenigen die ihre Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen für ein "Ja" überzeugen konnten (dort wo es überhaupt noch Überzeugungsarbeit brauchte). Für mich seid ihr die wahren Helden für GC und für die Stadt Zürich.

Ich hoffe, dass all diese Mühen nun endlich belohnt werden und das wir endlich ein Stadion bekommen welches unserer schönen Stadt würdig ist. Heute in zwei Wochen werden wir es wissen.

Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 868
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: Hardturm Neubau

#1454 Beitrag von nestor » 13.09.20 @ 15:57

Abstauber hat geschrieben:
13.09.20 @ 13:45
https://www.gcz.ch/news/news/artikel/di ... llstadion/

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken die solche Aktionen auf die Beine stellen, alle die Flyern gehen/gingen, alle die ihre WhatsApp Kontaktliste "abgearbeitet" haben, die die sich in den sozialen Medien und in den Kommentarspalten stets die Mühe machen anderen den Nutzen und die Vorteile dieses Projekts aufzuzeigen und nicht zuletzt diejenigen die ihre Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen für ein "Ja" überzeugen konnten (dort wo es überhaupt noch Überzeugungsarbeit brauchte). Für mich seid ihr die wahren Helden für GC und für die Stadt Zürich.



Ich hoffe, dass all diese Mühen nun endlich belohnt werden und das wir endlich ein Stadion bekommen welches unserer schönen Stadt würdig ist. Heute in zwei Wochen werden wir es wissen.


Ein dickes + 1 dazu!!!
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Sicarius
Beiträge: 343
Registriert: 11.12.16 @ 22:30

Re: Hardturm Neubau

#1455 Beitrag von Sicarius » 14.09.20 @ 9:29

GC Züri jetz und s'ganze Läbe lang!

Benutzeravatar
forkob
Beiträge: 18
Registriert: 23.02.19 @ 12:17

Re: Hardturm Neubau

#1456 Beitrag von forkob » 14.09.20 @ 11:32

Abstauber hat geschrieben:
13.09.20 @ 13:45
https://www.gcz.ch/news/news/artikel/di ... llstadion/

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken die solche Aktionen auf die Beine stellen, alle die Flyern gehen/gingen, alle die ihre WhatsApp Kontaktliste "abgearbeitet" haben, die die sich in den sozialen Medien und in den Kommentarspalten stets die Mühe machen anderen den Nutzen und die Vorteile dieses Projekts aufzuzeigen und nicht zuletzt diejenigen die ihre Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen für ein "Ja" überzeugen konnten (dort wo es überhaupt noch Überzeugungsarbeit brauchte). Für mich seid ihr die wahren Helden für GC und für die Stadt Zürich.

Ich hoffe, dass all diese Mühen nun endlich belohnt werden und das wir endlich ein Stadion bekommen welches unserer schönen Stadt würdig ist. Heute in zwei Wochen werden wir es wissen.
Big words!!!

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 922
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: Hardturm Neubau

#1457 Beitrag von Rintintin_14 » 14.09.20 @ 15:17

Lasst uns ein letztes Mal alles geben! Mit meinen fast 40 Lenzen werde ich diese Woche wiederholt auf die Strasse gehen und für das Stadion werben. Wir könnens schaffen, aber es braucht nochmals einen Effort. Ich wuensche mir, dass die Kids heute dereinst auch im Hardturm erleben dürfen, was mir in meiner Jugend zu teil wurde. Also nochmals alles geben - es ist die letzte Chance für uns und Zürich!

Benutzeravatar
boba7
Beiträge: 644
Registriert: 02.12.08 @ 20:48

Re: Hardturm Neubau

#1458 Beitrag von boba7 » 14.09.20 @ 15:37

Hätte sich da nicht ein etwas schlagfertigerer Pitbull finden lassen, den man gegen die Anti-Demokratin hätte antreten lassen können? Schon die NZZ hat den Pumuckel genommen. Und ich dachte, TA und NZZ hätten sowas wie Ja-Parolen ...

Benutzeravatar
Lion King
Moderator
Beiträge: 8476
Registriert: 03.06.04 @ 21:17
Wohnort: Züri

Re: Hardturm Neubau

#1459 Beitrag von Lion King » 14.09.20 @ 15:39

Den Pumuckel? Seid froh gibt es Leute die solche Aktionen auf die Beine stellen.

Benutzeravatar
boba7
Beiträge: 644
Registriert: 02.12.08 @ 20:48

Re: Hardturm Neubau

#1460 Beitrag von boba7 » 14.09.20 @ 15:54

Lion King hat geschrieben:
14.09.20 @ 15:39
Den Pumuckel? Seid froh gibt es Leute die solche Aktionen auf die Beine stellen.
Den Pumuckel meine ich: https://www.nzz.ch/zuerich/erneute-zuer ... ld.1574406

Die Hochbeet-Aktion finde ich top. Aber als Exponent der Befürworter gibt es mMn besser geeignete Personen, z.B. Guyer oder Glättli.

Antworten