Matchtrikots 18/19

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Locusto
Beiträge: 609
Registriert: 30.11.09 @ 21:18
Wohnort: Züri

Re: Matchtrikots 18/19

#181 Beitrag von Locusto » 16.07.19 @ 16:07

Platzwart hat geschrieben:
16.07.19 @ 14:58
Locusto hat geschrieben:
16.07.19 @ 13:25
Hast du beim SFV angefragt und weisst mit Sicherheit, dass es bspw. mit Orange möglich wäre? Wenn man von Fanseite mal Fakten liefern würde, könnte man auch besser Druck machen. Wie du auf meinen Anzeigebild sehen kannst, ist es eben auch mit Orange nicht ganz so einfach – insbesondere wenn's um TV Auflagen geht. Ich wünsche mir den geteilten Rücken sehr, aber ich weiss nicht, ob die Sache so mir nichts dir nichts machbar wäre. Wieso sollte GC sich sträuben, diesem Wunsch der Fans nachzukommen? So dumm sind sie auch wieder nicht.
Blättere einmal eine Seite zurück in diesem Thread, dann hast Du alle Fakten die Du brauchst. Lesen musst allerdings selber…
Hey danke für den nützlichen Hinweis! Wenn du deine eigenen Augen auch nochmal bemühen möchtest, wirst du sehen, dass dort "deutlich sichtbar sein (v.a. starker Kontrast zu Leibchenfarbe)" steht. Genau darauf bin ich schliesslich auch eingegangen, nämlich auf die Frage, welche dritte Farbe sich für einen solchen Kontrast zu Blau/Weiss eignen würde. Solange es nicht ein Statement des SFV dazu gibt, dass Orange problemlos möglich wäre, ist doch alles nur Spekulation, dass der geteilte Rücken kein Problem wäre. Ich bin gerne bereit, auf euren Hatetrain in Richtung Niederhasli aufzuspringen, wenn klar ist, dass es tatsächlich easypeasy wäre – bis dahin halte ich mich mit meinem Frust zurück.

@Taribo Danke, ich hatte schöne Ferien. Ich sehe es doch genauso, dass in den letzten 15-20 Jahren eine Unmenge an Inkompetenz und stellenweise vllt. gar Böswilligkeit im Campus Einzug gehalten hat. ich bin gerne bereit, das Thema "Getrennter Rücken" ebenfalls in dieser Schublade einzuordnen, wenn die Faktenlage klar ist. Aber manchmal sind die Dinge halt komplizierter, als sie scheinen – deswegen frage ich nach. Wie es scheint, weiss auch hier drin keiner wirklich, ob das Problem so einfach zu lösen wäre – haten ist halt einfach.
Maette hat geschrieben:Sinnbildlich ist das ja wie wenn ich in den Ausgang gehe, die Taschen voller cash und mit guter Laune, ich noch vor dem ersten drink beim erstbesten Chick abblitze und mich dann so gegen halb 10 zufrieden auf den Heimweg mache. Vollweich.

Platzwart
Beiträge: 473
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Matchtrikots 18/19

#182 Beitrag von Platzwart » 16.07.19 @ 17:03

Locusto hat geschrieben:
16.07.19 @ 16:07
Hey danke für den nützlichen Hinweis! Wenn du deine eigenen Augen auch nochmal bemühen möchtest, wirst du sehen, dass dort "deutlich sichtbar sein (v.a. starker Kontrast zu Leibchenfarbe)" steht. Genau darauf bin ich schliesslich auch eingegangen, nämlich auf die Frage, welche dritte Farbe sich für einen solchen Kontrast zu Blau/Weiss eignen würde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sieben_Farbkontraste

Locusto hat geschrieben:
16.07.19 @ 16:07
Solange es nicht ein Statement des SFV dazu gibt, dass Orange problemlos möglich wäre, ist doch alles nur Spekulation, dass der geteilte Rücken kein Problem wäre. Ich bin gerne bereit, auf euren Hatetrain in Richtung Niederhasli aufzuspringen, wenn klar ist, dass es tatsächlich easypeasy wäre – bis dahin halte ich mich mit meinem Frust zurück.
Der SFV ist nicht zuständig sondern die SFL. Wenn ich Dich ebenfalls untertänigst bitten dürfte, den Text nochmals zu lesen. Dann würdest du feststellen, dass weiter untern im Artikel 4 folgendes steht:

Die SFL genehmigt die Tenues in Absprache mit dem TA Ressort Spitzenschiedsrichter
sowie den Live-Broadcastern bis spätestens 1 Monat vor der ersten Spielrunde. In diesem
Zeitraum kontrolliert die SFL zudem die Einhaltung der Art. 8 und 9 des vorliegenden Reglements.
Für sämtliche Spielpaarungen werden die Tenues von der SFL fix festgelegt.
4) Die Klubs dürfen ausschliesslich in von der SFL genehmigten Tenues antreten.


Du entwirfst ein Trikot mit dem geteilten Rücken. Der Aufdruck der Nummer und des Spielernamens erfolgt sowieso später. Dann entscheidest Du Dich für eine kontrastreiche Farbe für den Nummer- und Namensdruck - in unserem Fall z.B. orange. Anschliessend legst Du der SFL das Trikots (spätestens 1 Monat vor Saisonbeginn vor). Wenn diese nun findet, der Kontrast sei zu schwach, nimmst Du ein kräftigeres Orange oder eine andere Farbe und legst anschliessend das Trikots der SFL nochmals zur Prüfung vor. Welche den Teil dieses Prozess verstehst Du nicht?

Da in der Vergangenheit bei GC Trikots mit geteiltem Rücken und oranger Nummer von der SFL zugelassen wurden und auch andere Clubs, z.B. Basel, schon geteilte Rücken hatten, sehe ich kein Problem. Manu Huber hat 5 Jahre scheisse erzählt mit seinem UEFA-Reglement. Mir persönlich auch, war glaube ich an einem Apéro der Fussballsektion. Ich habe ihm dann versucht im den tatsächlichen Sachverhalt zu erklären. Leider bin ebenso daran gescheitert, wie bei Dir. Aber die meisten anderen hier drin haben es wohl verstanden ;) Das reicht mir. :) Und zum Glück ist Huber weg. Auch in diesem Bereich freue ich mich auf den Neuanfang 8)

Benutzeravatar
Locusto
Beiträge: 609
Registriert: 30.11.09 @ 21:18
Wohnort: Züri

Re: Matchtrikots 18/19

#183 Beitrag von Locusto » 16.07.19 @ 17:17

Platzwart hat geschrieben:
16.07.19 @ 17:03
Locusto hat geschrieben:
16.07.19 @ 16:07
Hey danke für den nützlichen Hinweis! Wenn du deine eigenen Augen auch nochmal bemühen möchtest, wirst du sehen, dass dort "deutlich sichtbar sein (v.a. starker Kontrast zu Leibchenfarbe)" steht. Genau darauf bin ich schliesslich auch eingegangen, nämlich auf die Frage, welche dritte Farbe sich für einen solchen Kontrast zu Blau/Weiss eignen würde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sieben_Farbkontraste

Locusto hat geschrieben:
16.07.19 @ 16:07
Solange es nicht ein Statement des SFV dazu gibt, dass Orange problemlos möglich wäre, ist doch alles nur Spekulation, dass der geteilte Rücken kein Problem wäre. Ich bin gerne bereit, auf euren Hatetrain in Richtung Niederhasli aufzuspringen, wenn klar ist, dass es tatsächlich easypeasy wäre – bis dahin halte ich mich mit meinem Frust zurück.
Der SFV ist nicht zuständig sondern die SFL. Wenn ich Dich ebenfalls untertänigst bitten dürfte, den Text nochmals zu lesen. Dann würdest du feststellen, dass weiter untern im Artikel 4 folgendes steht:

Die SFL genehmigt die Tenues in Absprache mit dem TA Ressort Spitzenschiedsrichter
sowie den Live-Broadcastern bis spätestens 1 Monat vor der ersten Spielrunde. In diesem
Zeitraum kontrolliert die SFL zudem die Einhaltung der Art. 8 und 9 des vorliegenden Reglements.
Für sämtliche Spielpaarungen werden die Tenues von der SFL fix festgelegt.
4) Die Klubs dürfen ausschliesslich in von der SFL genehmigten Tenues antreten.


Du entwirfst ein Trikot mit dem geteilten Rücken. Der Aufdruck der Nummer und des Spielernamens erfolgt sowieso später. Dann entscheidest Du Dich für eine kontrastreiche Farbe für den Nummer- und Namensdruck - in unserem Fall z.B. orange. Anschliessend legst Du der SFL das Trikots (spätestens 1 Monat vor Saisonbeginn vor). Wenn diese nun findet, der Kontrast sei zu schwach, nimmst Du ein kräftigeres Orange oder eine andere Farbe und legst anschliessend das Trikots der SFL nochmals zur Prüfung vor. Welche den Teil dieses Prozess verstehst Du nicht?

Da in der Vergangenheit bei GC Trikots mit geteiltem Rücken und oranger Nummer von der SFL zugelassen wurden und auch andere Clubs, z.B. Basel, schon geteilte Rücken hatten, sehe ich kein Problem. Manu Huber hat 5 Jahre scheisse erzählt mit seinem UEFA-Reglement. Mir persönlich auch, war glaube ich an einem Apéro der Fussballsektion. Ich habe ihm dann versucht im den tatsächlichen Sachverhalt zu erklären. Leider bin ebenso daran gescheitert, wie bei Dir. Aber die meisten anderen hier drin haben es wohl verstanden ;) Das reicht mir. :) Und zum Glück ist Huber weg. Auch in diesem Bereich freue ich mich auf den Neuanfang 8)
Danke für die ausführliche Erklärung. Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass GC gar nie versucht hat, der SFL ein Trikot mit geteiltem Rücken vorzulegen, sondern einfach wegen anderen Reglementen davon ausgegangen ist, dass das nicht geht, dann wäre das natürlich krass. Du bist bei mir mit deiner Erklärung nicht gescheitert – ich kann mir halt vorstellen, dass die Liga früher den Kontrast Blau/Weiss/Orange akzeptiert hat und dies heute nicht mehr tut (bspw. wegen den Broadcastern, anderen Farbtechnologien, wasweissich). Vielleicht frage ich da einfach mal selber an, vielleicht erhalte ich ja eine Antwort. Nun ja, danke für den normalen Austausch, ist in diesem Forum ja eine Seltenheit.
Maette hat geschrieben:Sinnbildlich ist das ja wie wenn ich in den Ausgang gehe, die Taschen voller cash und mit guter Laune, ich noch vor dem ersten drink beim erstbesten Chick abblitze und mich dann so gegen halb 10 zufrieden auf den Heimweg mache. Vollweich.

tnt
Beiträge: 278
Registriert: 12.08.09 @ 22:07

Re: Matchtrikots 18/19

#184 Beitrag von tnt » 16.07.19 @ 18:16

Platzwart hat geschrieben:
16.07.19 @ 17:03
Da in der Vergangenheit bei GC Trikots mit geteiltem Rücken und oranger Nummer von der SFL zugelassen wurden und auch andere Clubs, z.B. Basel, schon geteilte Rücken hatten, sehe ich kein Problem. Manu Huber hat 5 Jahre scheisse erzählt mit seinem UEFA-Reglement. Mir persönlich auch, war glaube ich an einem Apéro der Fussballsektion. Ich habe ihm dann versucht im den tatsächlichen Sachverhalt zu erklären. Leider bin ebenso daran gescheitert, wie bei Dir. Aber die meisten anderen hier drin haben es wohl verstanden ;) Das reicht mir. :) Und zum Glück ist Huber weg. Auch in diesem Bereich freue ich mich auf den Neuanfang 8)
Das mit der UEFA kann schon stimmen, für die entsprechenden Spiele (EL/CL):
UEFA-Ausrüstungsreglement (2018) hat geschrieben:Artikel 53 Messung des Farbkontrasts
53.01 Die UEFA-Administration misst den Farbkontrast der Spielkleidung mit einem Spektrophotometer, um eine objektive Grundlage zur Entscheidungsfindung bereitzustellen.
53.02 Die Messungen werden mit einem sphärischen Spektrophotometer mit einer Blende von 6,6 mm und einem Messbereich von 4 mm vorgenommen. Verwendet werden die Lichtart D 65 und ein Standard-Beobachtungswinkel von 10°. Eineneutrale Graukarte, die 18 % des Lichts reflektiert, wird unter die einfacheStoffschicht, die gemessen werden soll, gelegt. Jede abschließende Messungbasiert auf dem Durchschnittswert aus den drei Einstellungen 0°, 45° und 90°.
53.03 Der Kontrast zwischen den Trikotfarben innerhalb des Nummernfelds muss den Wert Delta L = 25 annehmen. Farbkombinationen mit einem Wert Delta L > 25 benötigen für das Nummernfeld auf der Rückseite des Trikots eine einfarbige Hintergrundfläche.
53.04 Spielernummern müssen in Kontrast zu der/den Hintergrundfarbe(n) im Nummernfeld stehen und einen Wert Delta L = 30 annehmen.
53.05 Ton-in-Ton-Drucke müssen in einem Farbton der (Hintergrund-)farbe(n) derjeweiligen Spielkleidung angebracht werden und einen Wert Delta L = 10annehmen. Hintergrundfarben werden vor dem Anbringen des entsprechenden Ton-in-Ton-Drucks gemessen.
Die Messwerte der Farben kennen wir halt nicht, aber der Delta L für unser Blau und Weiss könnte über den 25 liegen, Basels Rot und Blau darunter. In dem Fall müsste das Nummernfeld (=Nummer + 2cm oben, 3cm unten/links/rechts) einfarbig sein. Da wurde jedoch deutlich mehr weiss gelassen als nötig wäre.

Für die Schweiz läge es im Ermessen der SFL. Für etwaige UEFA-Spiele könnte man auch auf ein alternatives Trikot setzen oder eben halt das Nummernfeld weiss lassen.

Benutzeravatar
bocca
Beiträge: 110
Registriert: 31.05.19 @ 20:51
Wohnort: Hardturm

Re: Matchtrikots 18/19

#185 Beitrag von bocca » 16.07.19 @ 18:28

Ich bin mir fast sicher das niemand auf dem Campus das "nicht möglich wegen Reglement" hinterfragt hat und selbst recherchiert bzw. beim SFV angefragt hat.

Platzwart
Beiträge: 473
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Matchtrikots 18/19

#186 Beitrag von Platzwart » 16.07.19 @ 21:44

tnt hat geschrieben:
16.07.19 @ 18:16

Das mit der UEFA kann schon stimmen, für die entsprechenden Spiele (EL/CL):
Das bestreitet auch niemand. Anderer Wettbewerb, anderes Reglement. Meiner Meinung nach sollte man aber beim Trikot verfahren wie beim Autokauf: Auf den Alltagsbedarf ausgerichtet kaufen und nicht für den Ausnahmefall:-)

Benutzeravatar
Grillo
Beiträge: 19
Registriert: 19.07.15 @ 23:30

Re: Matchtrikots 18/19

#187 Beitrag von Grillo » 16.07.19 @ 22:06

Ich finde beide Trikots der Hammer. Werde gleich eins bestellen. Hoffe, das es ohne Werbung kommt. Man.....waren das noch (erfolgreiche) Zeiten, als der GCZ dieses völlig Trikot versauende Werbegelumpe einfach nicht nötig hatte. Anscheinend muss man erst absteigen, damit wieder mal wirklich schöne Trikots kommen konnten. Mit diesen Prachtsteilen muss man einfach aufsteigen 8) !

Gruss Grillo

Platzwart
Beiträge: 473
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Matchtrikots 18/19

#188 Beitrag von Platzwart » 16.07.19 @ 22:24

Locusto hat geschrieben:
16.07.19 @ 17:17

Danke für die ausführliche Erklärung. Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass GC gar nie versucht hat, der SFL ein Trikot mit geteiltem Rücken vorzulegen, sondern einfach wegen anderen Reglementen davon ausgegangen ist, dass das nicht geht, dann wäre das natürlich krass. Du bist bei mir mit deiner Erklärung nicht gescheitert – ich kann mir halt vorstellen, dass die Liga früher den Kontrast Blau/Weiss/Orange akzeptiert hat und dies heute nicht mehr tut (bspw. wegen den Broadcastern, anderen Farbtechnologien, wasweissich). Vielleicht frage ich da einfach mal selber an, vielleicht erhalte ich ja eine Antwort. Nun ja, danke für den normalen Austausch, ist in diesem Forum ja eine Seltenheit.
Nix für ungut. Ich reagiere bei diesem Thema mittlerweile einfach etwas allergisch und Du hast es unverdientermassen abbekommen. Sorry! 8) Würde es gut finden, wenn Du bei der SFL nachfragst, die Antwort würde mich auch interessieren. Vielleicht geht es Dir dann so wie dem jungen (zumindest aus meiner Perspektive) Fan, der beim Testspiel gegen Schaffhausen den Mut hatte, Bollendorf zur FCZ-Museumsthematik direkt, aber höflich anzusprechen.

Im "Hatetrain" hab ich hier übrigens eher die Rolle des Bremsers inne, auch wenn ich die Wahl hier im Forum zum "Obermäf" knapp gegen "Uhu" verloren habe. :lol: Ich will hier auch nicht gegen Huber nachtreten und es gab und gibt aus GC-Sicht sicher Wichtigeres als die Rückseite des GC-Leibchens. Der Manu ist kein schlechter Kerl und hat unbestritten ein GC-Herz. Ich bin aber trotzdem froh, dass er nicht mehr unser CEO ist, wünsche ihm für die Zukunft aber alles Gute.

Die Vergangenheit können wir sowieso nicht mehr rückgängig machen, beschäftigen wir uns lieber mit der Zukunft. Hopp GC!

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 753
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Matchtrikots 18/19

#189 Beitrag von Anna Huna » 16.07.19 @ 22:26

bocca hat geschrieben:
15.07.19 @ 14:47
Ronny89 hat geschrieben:
15.07.19 @ 14:12
Anscheinend gibt die UEFA nun vor das man keinen ganz geteilten Rücken mehr haben darf wegen den Nummern.
Ich hab mir das SFL Reglement und jetzt auch das UEFA Reglement hierzu angeschaut. Ein geteilter Rücken ist möglich, die Zahl auf der Rückseite darf jedoch nur auf einer Farbe dargestellt sein.

https://de.uefa.com/MultimediaFiles/Dow ... WNLOAD.pdf

Seite 23 Punkt 10.02
Und hier auch nochmals das Reglement der UEFA. Es wird sogar alles noch bildlich veranschaulicht. Auch die UEFA schreibt also mitnichten vor, dass der Rücken komplett weiss sein muss.

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 753
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Matchtrikots 18/19

#190 Beitrag von Anna Huna » 16.07.19 @ 22:28

Grillo hat geschrieben:
16.07.19 @ 22:06
Ich finde beide Trikots der Hammer. Werde gleich eins bestellen. Hoffe, das es ohne Werbung kommt. Man.....waren das noch (erfolgreiche) Zeiten, als der GCZ dieses völlig Trikot versauende Werbegelumpe einfach nicht nötig hatte. Anscheinend muss man erst absteigen, damit wieder mal wirklich schöne Trikots kommen konnten. Mit diesen Prachtsteilen muss man einfach aufsteigen 8) !

Gruss Grillo
Naja, der Makel mit dem Rücken bleibt. Aber sonst macht sich das Shirt tatsächlich viel besser ohne die hässlichen Sponsorenflächen.

Antworten