Huber raus!

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Voltan
Beiträge: 1847
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Huber raus!

#111 Beitrag von Voltan » 24.02.19 @ 7:15

Das Firmengeflecht des ehemaligen Fussballers der Grasshoppers und der Schweizer Nationalmannschaft, Ramon Vega, in London existiert laut der «SonntagsZeitung» nicht. Recherchen der Zeitung in britischen Firmendokumenten widerlegten, dass seine Firma mit 15 Angestellten eine Milliarde Franken verwalte. Die Vega Swiss Asset Management habe keine Angestellten und sei seit 2017 von der Zwangsauflösung bedroht. Die Homepage sei mittlerweile vom Netz genommen worden. Vega habe in London insgesamt sechs Firmen gegründet, vier davon existierten aber nicht einmal zwei Jahre lang. Vega habe die Anfragen der Zeitung nicht beantwortet. In der Schweiz habe er eine Firma gehabt, die 2018 aufgelöst worden sei.
Der perfekter Nachfolger. Denn Ramon scheint viel Erfahrung mit Schein statt Sein zu haben. Dann hat das Forum wenigstens das Gefühl alles ist gut, wenn er dem Forum die rosarote Brille aufsetzt.

Roger B
Beiträge: 27
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: Huber raus!

#112 Beitrag von Roger B » 24.02.19 @ 20:12

Voltan hat geschrieben:
24.02.19 @ 7:15
Das Firmengeflecht des ehemaligen Fussballers der Grasshoppers und der Schweizer Nationalmannschaft, Ramon Vega, in London existiert laut der «SonntagsZeitung» nicht. Recherchen der Zeitung in britischen Firmendokumenten widerlegten, dass seine Firma mit 15 Angestellten eine Milliarde Franken verwalte. Die Vega Swiss Asset Management habe keine Angestellten und sei seit 2017 von der Zwangsauflösung bedroht. Die Homepage sei mittlerweile vom Netz genommen worden. Vega habe in London insgesamt sechs Firmen gegründet, vier davon existierten aber nicht einmal zwei Jahre lang. Vega habe die Anfragen der Zeitung nicht beantwortet. In der Schweiz habe er eine Firma gehabt, die 2018 aufgelöst worden sei.
Der perfekter Nachfolger. Denn Ramon scheint viel Erfahrung mit Schein statt Sein zu haben. Dann hat das Forum wenigstens das Gefühl alles ist gut, wenn er dem Forum die rosarote Brille aufsetzt.
Sehr schade. Ein ehemaliger GC-Spieler mit viel Kohle, Finanz- und Fussballkenntnissen wäre was gewesen...

Alarich
Beiträge: 147
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Huber raus!

#113 Beitrag von Alarich » 02.03.19 @ 22:04

DIe Struktur, die Huber und Walter aufgebaut haben, funktioniert mit keinem Trainer erfolgreich. Weil diese zwei Personen nicht für Spitzenfussball qualifiziert sind. Die Boni werden sie sowieso nie mehr zurückzahlen, also steckt ihnen noch einen doppelten Abgangsbonus, wenn sie dann endlich weg sind und den Klub nicht mehr vergiften können mit ihrer Gier. Auch Herr Anliker und Herr Stüber muss es langsam aber sicher peinlich berühren, was diese Bubis mit den Millionen angestellt haben.
Lurker hat geschrieben:Da wird nichts verbraten
Manuel Huber hat geschrieben:M. Walther ist prädestiniert für diesen Job ... Er hat viele Facetten gesehen. Am Schluss dieser Kette werde ich immer involviert sein und hätte das Vetorecht. Am Ende ist es jedoch die Arbeit eines Teams.

andi84
Beiträge: 177
Registriert: 24.04.05 @ 22:25

Re: Huber raus!

#114 Beitrag von andi84 » 05.03.19 @ 1:09

Die Krise bei GC ist nicht nur sportlich gross, sie ist es auch führungsmässig. Huber begann vor fünf Jahren als CEO mit dem Segen Anlikers, der ihm auch gegen heftige interne Widerstände einen Bonus von 250000 Franken zuhielt, falls er bis 2019 im Amt bliebe. Heute, mit 31, ist auch Huber gezeichnet. Seine Aussendarstellung ist schlecht (Stichwort: Karibik-Ferien). Und das Fehlen einer Planung für den Fall eines Abstiegs in die Challenge League spricht angesichts der dramatischen Lage nicht für strategische Weitsicht.




Die Schwächen sind auch Anliker aufgefallen, so sehr, dass sie selbst bei ihm Zweifel genährt haben. Noch ist Huber da, weil Anliker jetzt nicht gleich alles über den Haufen werfen wollte. Aber im Sommer kann das schon ganz anders aussehen.

Quelle Tages Anzeiger

paradise_1886
Beiträge: 19
Registriert: 05.05.06 @ 13:07

Re: Huber raus!

#115 Beitrag von paradise_1886 » 05.03.19 @ 22:09

Der "Chlapf" ging leider nicht weit genug! Man stelle sich vor, dass sich eine neue sportliche Führung erneut einem CEO ohne Leistungsausweis unterordnen muss. Natürlich schränkt dies der Kandidatenkreis ein. Wer soll soll sich das bitte antun?
Selbst wenn Huber gute Arbeit leisten würde (was wohl niemand ernsthaft behauptet), wäre er nicht tragbar. Es ist bereits zu viel passiert: Ob es sich nun um Inselhopping in der Karibik zur Unzeit, den öffentlichen Lohn bzw. die Prämie, feuchtfröhliche Feiern nach einer Niederlage im Bauschänzli oder die Aussendarstellung allgemein handelt. Es lässt sich einfach nicht mehr darstellen in dieser Position. Die Kündigung ist unausweichlich!

Man kann einen Sportchef organisatorisch auch direkt dem VR unterstellen. Dann braucht man einen Geschäftsführer (mit normalem Lohn), der sich um die Administration kümmert.
Allenfalls ergänzt man die sportliche Führung um einen ehemaligen Spieler als Teammanager. So à la Modell Kehl in Dortmund. Den Herren mit dem komischen Dialekt brauchts dann auch nicht mehr..

Benutzeravatar
Rindspinsel
Beiträge: 26
Registriert: 24.07.17 @ 8:44
Wohnort: I de Pampas

Re: Huber raus!

#116 Beitrag von Rindspinsel » 06.03.19 @ 8:57

paradise_1886 hat geschrieben:
05.03.19 @ 22:09
Der "Chlapf" ging leider nicht weit genug! Man stelle sich vor, dass sich eine neue sportliche Führung erneut einem CEO ohne Leistungsausweis unterordnen muss. Natürlich schränkt dies der Kandidatenkreis ein. Wer soll soll sich das bitte antun?
Selbst wenn Huber gute Arbeit leisten würde (was wohl niemand ernsthaft behauptet), wäre er nicht tragbar. Es ist bereits zu viel passiert: Ob es sich nun um Inselhopping in der Karibik zur Unzeit, den öffentlichen Lohn bzw. die Prämie, feuchtfröhliche Feiern nach einer Niederlage im Bauschänzli oder die Aussendarstellung allgemein handelt. Es lässt sich einfach nicht mehr darstellen in dieser Position. Die Kündigung ist unausweichlich!

Man kann einen Sportchef organisatorisch auch direkt dem VR unterstellen. Dann braucht man einen Geschäftsführer (mit normalem Lohn), der sich um die Administration kümmert.
Allenfalls ergänzt man die sportliche Führung um einen ehemaligen Spieler als Teammanager. So à la Modell Kehl in Dortmund. Den Herren mit dem komischen Dialekt brauchts dann auch nicht mehr..
Am besten den Ricci als Teammanager einstellen. :P
Demba Touré FUSSBALLGOTT

hope
Beiträge: 289
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Huber raus!

#117 Beitrag von hope » 06.03.19 @ 9:36

Was hat der Teammanager falsch gemacht?

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 1973
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Huber raus!

#118 Beitrag von Ricky » 06.03.19 @ 11:18

Huber wird gehen, einfach nicht jetzt, sondern Ende der Saison.

Da wird man dann genug zu tun haben, bei unter Null starten müssen und da kann ein neuer Mensch sich seine noch guten Nerven bestens abreiben lassen.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3558
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Huber raus!

#119 Beitrag von yoda » 06.03.19 @ 13:45

Hubers Tage sind gezählt. Das weiss er auch selber. Nur mit der Nichtabstiegsprämie wird es wohl schwierig in diesem Jahr. Vielleicht haut ihm der Tomislav aber noch den Bonus raus.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Roger B
Beiträge: 27
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: Huber raus!

#120 Beitrag von Roger B » 07.03.19 @ 3:54

Ich glaub die Karibikferien von Huber erscheinen nun in einem neuen Licht. Er war am Recken, damit er dem Fink und dem Walter vorschlagen kann, wo sie sich nach der Entlassung erholen können. Voller Einsatz, wenn Du mich fragst!

Antworten