NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
its coming home
Beiträge: 1021
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#61 Beitrag von its coming home » 16.12.18 @ 11:50

hope hat geschrieben:
16.12.18 @ 11:30
Tradition 1886 hat geschrieben:
16.12.18 @ 9:28
its coming home hat geschrieben:
16.12.18 @ 9:17
Bitte...kann mir jemand mit Sachverstand erklären, warum um alles in der Welt der Pinga schon wieder in der Startelf stand? Man macht auch ihm keinen Gefallen, er versiebt Chancen um Chancen (Sein Kopfball in der ersten Hälfte, er stand alleine vor dem Tor...der Ball aber ist einfach in die falsche Richtung...elende Physik). Ich verstehe das einfach nicht...Spielpraxis hat er ja genügend bekommen (andere wären froh, sie hätten nur einen Bruchteil davon).

Offensiv weiterhin impotent. Was mit unserem 9er ist, weiss auch nur der GCZ. Hier könnte man mal nachfragen, ob es sowas wie "offene Kommunikation" gibt im Verein.

Es gibt so viele Baustellen im Verein, man igelt sich im Campus ein und vertröstet...Erwähnt zum wiederholtem Male die Verletzten Liste, junge Mannschaft etc.

Fink würde ich behalten, die anderen 3 sollen bitte eine andere Freizeitbeschäftigung suchen.
Fink ist irgendwie die ärmste sau und Pinga auch.aber den lohnbezügern im campus ist das wurst.haupsache sie können sich selbst loben und ausreden
suchen
Immerhin sind sie Lohnbezüger. Bist du das auch?
Wehrter Hope

Was ist genau mit unserem 9er? Verletzt? Angeschlagen? Keine Lust?
Was genau macht eure Kommunikationsabteilung?
Wie ist es möglich, dass unsere Offensivabteilung von einem 19jährigen angeführt wird, der ja nur ausgeliehen ist?
Mit welchem Spieler des aktuellen Kaders können sich heute die jungen identifizieren? Ein Spieler, der auch nächste Saison bei uns spielt?
Warum schürt der GCZ keine Emotionen mehr? Bist Du zufrieden mit der Vorrunde?

Was könnte der Verein Deiner Meinung nach ändern, dass mehr Zuschauer kommen?

Ich spreche Dich persönlich an, weil Du so ziemlich der einzige bist, der den ganzen Schlamassel noch verteidigt...ach ja, warum spielt der Pinga von anfang an?

AppleBee
Beiträge: 380
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#62 Beitrag von AppleBee » 16.12.18 @ 12:23

Lurker hat geschrieben:
16.12.18 @ 0:14
Abstauber hat geschrieben:
15.12.18 @ 23:39
So sehr ich solche Ausschreitungen auch verurteile, so verstehe ich die Fans mittlerweile irgendwie auch. Die treuen Fans die einmal mehr sogar heute noch ins Berner Oberland gereist sind, die müssen verdammt viel Herzblut für den Verein haben. Der ganze Frust, der sich das ganze Jahr hindurch angestaut hat, muss halt irgendwann mal raus. Schade war es auf diese Art und Weise.

Wenn es nur darum geht, dass der Frust unbedingt raus muss, dann können sie sich ja auch gegenseitig verprügeln.
Und vorher bitte auf jegliche Krankenkassenleistungen verzichten. Ich will das nicht auch noch indirekt mitfinanzieren.

hope
Beiträge: 419
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#63 Beitrag von hope » 16.12.18 @ 12:23

Kann ich dir nicht beantworten, frag doch im Campus nach, wenn du den Mut hast. Hab mit dem Ganzen nichts zu tun und im Übrigen verteidige ich gar nichts, mich nervt nur eure doofe Art, hier alles besser zu wissen und besser zu können. Der eine, zum Beispiel, der in jedem Post sich den übelsten Schimpfwörtern bedient. Da frage ich mich manchmal schon, was für Berufe gewisse „Fans“ haben, wenn überhaupt. Man schimpft über die Führung und macht auf der andern Seite immer wieder Krawalle. Man soll im wahrsten Sinn des Wortes (!) nicht mit Steinen werfen, wenn man selber im Glashaus sitzt!! Wüsste auch nicht, was die Polizei mit eurer Unzufriedenheit im Club zu tun hat, dass man gegen die gehen muss. Einfach halt nur dumm!! Dass ihr damit dem GCZ mehr schadet merkt ihr nicht mal, so klug seid ihr! Gilt für die, die sich angesprochen fühlen und bei diesen unsäglichen Krawallen dabei sind! Die Zürcher Fans gelten mittlerweile als die Schlimmsten, obwohl andere auch nicht viel besser sind, aber einfach viel weniger in den Medien erwähnt werden. Man kann ja nur hoffen, dass ihr mit solchen Aktionen nicht doch noch am Ende den Bau des Stadions verhindert :cry:
Bevor es jemand von euch schreiben muss: AMEN
Noch zur Frage Warum schürt der GCZ keine Emotionen mehr? KRAWALLE sind auch Emotionen, aber fehlgeleitete.

sorsa
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.18 @ 21:04

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#64 Beitrag von sorsa » 16.12.18 @ 12:48

ich habe die krawallbrüder und ihre hässlichen Freundinnen aus nächster nähe an einem Testspiel sehen dürfen. ich zweifle daran, dass die einen job haben. die leben alle von den Eltern oder der Sozialhilfe. vermutlich in der schule immer unten durch, komple usw. entsprechend lesen die aich kaum ein forum bzw. würden zwarndie Wörter sehen aber den inhalt nicht begreifen.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#65 Beitrag von Ricky » 16.12.18 @ 13:26

dropkick zürcher hat geschrieben:
16.12.18 @ 11:47
hope hat geschrieben:
15.12.18 @ 18:18
weil ich gegen den Strom schwimme
Du schwimmst doch nicht gegen den Strom, du bist auf der falschen Seite der Autobahn und glaubst, die anderen seien die Geisterfahrer.
:lol: :lol: :lol:

hope
Beiträge: 419
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#66 Beitrag von hope » 16.12.18 @ 13:29

Ricky hat geschrieben:
16.12.18 @ 13:26
dropkick zürcher hat geschrieben:
16.12.18 @ 11:47
hope hat geschrieben:
15.12.18 @ 18:18
weil ich gegen den Strom schwimme
Du schwimmst doch nicht gegen den Strom, du bist auf der falschen Seite der Autobahn und glaubst, die anderen seien die Geisterfahrer.
:lol: :lol: :lol:
Ja gut, eurer Dummheit sind anscheinend keine Grenzen gesetzt!

Abstauber
Beiträge: 384
Registriert: 28.06.15 @ 16:56

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#67 Beitrag von Abstauber » 16.12.18 @ 13:49

Irgendwie sagt mir mein Gefühl, dass die Leute die gestern randaliert haben nicht die gleichen sind wie diese, die hier im Forum diskutieren/kritisieren/analysieren. Vielleicht irre ich mich auch komplett aber ich gehe davon aus, dass es sich bei vielen der Krawallmachern um Jugendliche und/oder hartgesottene Kurvengänger handelt.
Es ist einfach schade, dass es zu Sachbeschädigungen und sogar unschuldigen Verletzten kommen musste. Und das alles im Namen von GC. Das Gesamtpaket GC ist aktuell in einem ganz desolaten Zustand, was nun leider auch auf die Fans übergesprungen zu sein scheint.

hope
Beiträge: 419
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#68 Beitrag von hope » 16.12.18 @ 13:59

....“übergesprungen?“ Ach so, die haben früher NIE randaliert. Wenn du mich fragst, sind das armselige, testosterongesteuerte Kreaturen, Versager auf der ganzen Linie, die das Gefühl haben, die Grössten zu sein und im Endeffekt einfach nur bedauernswerte Feiglinge sind, darum müssen sie sich ja vermummen. Auch wenn wir vorne dabei wären, würden sie randalieren, der Tabellenplatz ist KEIN Grund nur eine billige Ausrede! Zeigt doch eure hässlichen Fratzen! Alle, die wissen wer diese Idioten sind und sie noch schützen, sind mitverantwortlich!
Übrigens hast du vermutlich recht, dass es nicht dieselben sind wie die im Forum. Das sind ja auch nur die, die toujour einen dummen Latz haben und die Mannschaft selten bis nie im Stadion unterstützen!

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#69 Beitrag von Ricky » 16.12.18 @ 14:04

hope hat geschrieben:
16.12.18 @ 13:29

Ja gut, eurer Dummheit sind anscheinend keine Grenzen gesetzt!
Nein, das war einfach nur eine witzige Bemerkung.

Ich würde gerne übergehen auf eine echte Diskussion über die Mängel und die positiven Aspekte dieser Mannschaft.

Es gibt keinen Grund, allein DICH darauf anzuprechen.

Aber es wäre doch interessant, würdest du dich nicht bloss über User und idiotsche, dreinschlagende Fans äussern, sondern über den Fussball, die Spieler und die Führung.
Kann man dich dazu überreden?

hope
Beiträge: 419
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#70 Beitrag von hope » 16.12.18 @ 14:26

Ricky hat geschrieben:
16.12.18 @ 14:04
hope hat geschrieben:
16.12.18 @ 13:29

Ja gut, eurer Dummheit sind anscheinend keine Grenzen gesetzt!
Nein, das war einfach nur eine witzige Bemerkung.

Ich würde gerne übergehen auf eine echte Diskussion über die Mängel und die positiven Aspekte dieser Mannschaft.

Es gibt keinen Grund, allein DICH darauf anzuprechen.

Aber es wäre doch interessant, würdest du dich nicht bloss über User und idiotsche, dreinschlagende Fans äussern, sondern über den Fussball, die Spieler und die Führung.
Kann man dich dazu überreden?
Hab doch schon des Öfteren erwähnt, dass ich die Führung auch nicht optimal finde und man durchaus darüber DISKUTIEREN darf, aber diese Beschimpfungen unter der Gürtellinie bringen doch nichts. Was soll man denn tun? Es ist, wies ist. Es ist momentan anscheinend niemand da, der übernimmt! Seht das mal ein!
Was die Spieler anbelangt dasselbe. Es gibt kaum einen Spieler, der nicht beschimpft wird und da macht man auch beim eigenen Nachwuchs nicht Halt.
Gewinnen wir ein Spiel, ja dann war es ja nur, weil die andern schlecht waren. Einzelne haben wenigstens im gestrigen Spiel auch positives in unserer Mannschaft gesehen.
Pinga kann man wieder abgeben. Sigi wird seine Form wieder finden und Holzhauser soll sich zusammenreissen, der kann schon was. Ngoy kommt gut. Jeffrén zu verletzungsanfällig. Shani kann von mir aus gehen, Dauerverletzt. Rhyner, Nathan, Doumbia(?) Zesiger, (?) Ajeti, Arigoni, Basic (hoffentlich) ,Sukacev, Diani, Bajrami, Djuricin, glaube mit denen kann man bestimmt positiv in die Zukunft schauen. Einen Knipser brauchts dringend noch. Fink kann gerne auch bleiben. Ist MEINE Meinung.
Und jetzt könnt ihr mich wieder beschimpfen, ist mir schnurzegal.

Antworten