NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Sergio+
Beiträge: 79
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#91 Beitrag von Sergio+ » 16.12.18 @ 21:10

Magic-Kappi hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:02
Lindner; Lavanchy, Nathan, Ajeti, Doumbia; Diani, Basic, Bajrami, Ngoy, Bahoui, Djuricin. Backups: Sigi, Pusic, Sukacev, Arigoni, Rhyner, Zesiger, Tarashaj,
Wenn alle fit sind, gehören weder Bahoui noch Doumbia in die Start-11

Magic-Kappi
Beiträge: 1068
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#92 Beitrag von Magic-Kappi » 16.12.18 @ 21:16

Sergio+ hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:10
Magic-Kappi hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:02
Lindner; Lavanchy, Nathan, Ajeti, Doumbia; Diani, Basic, Bajrami, Ngoy, Bahoui, Djuricin. Backups: Sigi, Pusic, Sukacev, Arigoni, Rhyner, Zesiger, Tarashaj,
Wenn alle fit sind, gehören weder Bahoui noch Doumbia in die Start-11
Doumbia ist nach Mbabu der spielerisch talentierteste AV in der Schweiz. Aber was will ihm ein Trainer Taktisches beibringen können, der nicht einmal eine einfache Trainingsübung erklären kann. Bahoui ist ebenso überdurchschnittlich talentiert. Scheint ein schwieriger Charakter zu sein. Aber auch hier wäre es Aufgabe eines Trainers, einen solchen Typen zu Bestleistungen zu bringen.

hope
Beiträge: 150
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#93 Beitrag von hope » 16.12.18 @ 21:24

Doumbia, Bahoui, Ngoy, Diani, Lindner, Nathan, Ajeti, Tarashaj wurden doch alle von Walther verpflichtet, also kann er gar nicht soooo schlecht sein.

Tradition 1886
Beiträge: 276
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#94 Beitrag von Tradition 1886 » 16.12.18 @ 21:48

yoda hat geschrieben:
16.12.18 @ 19:59
Dachte mir nach dem Spiel, als der Extrazug etwas ausserhalb hielt und es vor dem Bahnhof knallte, dass der Frust raus muss. Ich hab halt noch ein Bier mehr gesoffen.

Zu Pinga und zu Djuricin: Ich werfe mal eine These in den Raum. Pinga konnte nur mit einem Vertrag zur Leihe verpflichtet werden, der eine Konventionalstrafe beinhaltet. Bei einer Unterschreitung einer Einsatzzeit, muss diese gezahlt werden. Fink „musste“ ihn aufstellen?
Im Umkehrschluss Djuricin. Der hat einen leistungsbezogenen Vertrag. Je mehr Einsatzzeit, je mehr verdient er. Oder es gab noch eher eine Klausel, die ihm deutlich höhere Bezüge und/oder eine Vertragsverlängerung garantiert hätte. Dies ab einer gewissen Anzahl Spiele. Er wurde genau 9! Spiele in der Super League eingesetzt. Zufall, dass es nie zum 10. kam? Immer fraglich, dann doch nie auf dem Matchblatt?

Nennt mich paranoid. Ich glaube die Verträge auf dem Campus will keiner sehen. Da kommt euch die Galle hoch.
wenn die solche verträge machen,sollte man walther sofort morgen vormittag entlassen.anliker der das ganze absegnet müsste bis in spätestens 2 wochen
zurückgetreten sein

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6093
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#95 Beitrag von Simmel » 16.12.18 @ 21:49

hope hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:24
(Doumbia), - Bahoui, (Ngoy,) Diani, Lindner, Nathan, Ajeti, - Tarashaj wurden doch alle von Walther verpflichtet, also kann er gar nicht soooo schlecht sein.
Ja, genau so wie: Cvetkovic, Lika, Sigurjonsson, Fasko, Kapic, Taipi, Avdijaj, Holzhauser, Kamber, Pinga. Von deiner Liste kann man noch Bahoui als Unbrauchbar einstufen. Doumbia mit viel gutem Willen als brauchbar, Ngoy nur gerade die letzten Spiele gut, davor nicht besser als alle anderen. Tarashaj mehr verletzt als sonst was, kannst du auch von der "guten" Liste streichen. Schlussendlich bleibt nicht mehr soviel, was auch die aktuelle Tabelle wiederspiegelt.
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Shakur
Beiträge: 1847
Registriert: 22.07.06 @ 19:56
Wohnort:

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#96 Beitrag von Shakur » 16.12.18 @ 22:44

Magic-Kappi hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:16
Doumbia ist nach Mbabu der spielerisch talentierteste AV in der Schweiz.
Spielerisch vieleicht ja, Taktisch hat er 1.Liga Niveau

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5517
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#97 Beitrag von TO BE » 16.12.18 @ 23:40

Simmel hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:49
hope hat geschrieben:
16.12.18 @ 21:24
(Doumbia), - Bahoui, (Ngoy,) Diani, Lindner, Nathan, Ajeti, - Tarashaj wurden doch alle von Walther verpflichtet, also kann er gar nicht soooo schlecht sein.
Ja, genau so wie: Cvetkovic, Lika, Sigurjonsson, Fasko, Kapic, Taipi, Avdijaj, Holzhauser, Kamber, Pinga. Von deiner Liste kann man noch Bahoui als Unbrauchbar einstufen. Doumbia mit viel gutem Willen als brauchbar, Ngoy nur gerade die letzten Spiele gut, davor nicht besser als alle anderen. Tarashaj mehr verletzt als sonst was, kannst du auch von der "guten" Liste streichen. Schlussendlich bleibt nicht mehr soviel, was auch die aktuelle Tabelle wiederspiegelt.

Naja da müsste man dann fairerweise auch sagen dass Fasko, Lika und Taipi Transers von Yakin waren (wenn ich mich richtig erinnere). Und bis auf Holzhauser (der aber verdammtnochmal mit 3.0Mio Markwert angegeben wird auf Transfermarkt!) kaum einer gekommen ist den man als Sofortigen Leader gesehen hat. Wir haben eine Truppe mit lauter Spieler bei denen man sich (mehr oder weniger Gerechtfertigt) Hoffnungen machen konnte oder kann, dass sie an frühere Leistungen anknüpfen können oder der Durchbruch gelingt. Zudem sehr stark ergänzt durch sehr junge Spieler die gerade mal die ersten Erfahrungen sammeln. Eines haben all die Spieler aber gemein, sie kosteten keine Ablöse. Ich weiss ja nicht. Hier drin sind ja viele sehr sehr Negativ gegenüber allem was die GC Verantwortlichen machen. Gegenüber steht Hope der vor allem alles verteidigt. Ich glaube die Wahreheit liegt dazwischen. Wie ich schon öfters geschrieben habe, so negativ wie die meisten da drin sehe ich die Situation nicht. Es ist nicht so das alles nur falsch gemacht wurde, es war sicherlich auch etwas Pech dabei (betreffend Verletzten zB). Allerdings ist auch klar, dass man einiges optimieren muss, denn es sind ja nicht nur die Verletzten, es ist auch die fehlende Fitness über 90 Minuten oder der fehlende Stürmer und der fehlende Leader im Team. Aber hier ist doch der Hund begraben. Schafft es die aktuelle Führung diese Probleme zu beheben im Winter oder nicht? In meinen Augen ist dafür nicht zwingend ein weiterer Neuanfang nötig. Denn es fehlt nicht soo viel wie einige schreiben. Und es ist ja auch nicht so, dass man Spiel für Spiel vom Platz gefegt wurde und das obwohl die Umstände alles andere als Ideal waren.
Ich persönlich würde dem ganzen noch etwas Zeit geben bis im Sommer. Oder zumindest ein paar Spiele. Wichtig ist, das man in den Wochen der Winterpause vor allem folgendes macht:
1. Fitness und Ausdauer ackern
2. Gesund werden (und ab zu 1.)
3. Etwas Geld locker machen und endlich mal eine Verstärkung verpflichten! Im Sturm oder/und IV/DM (Leader ala KK, Grichting oder Salatic (nicht der stinkige, sondern der zu Beginn bei uns). Denn es ist schon krass das man keine Erfahrenen Spieler mehr verpflichten kann. Egal ob Ziegler, Kasami oder Djouru, alle könnten dieser Mannschaft helfen, schon nur durch die Erfahrung die sie mitbringen...

Dann sollte eigentlich ein totaler Neuanfang der wieder von Grund auf neue Unruhe bringt nicht nötig sein...

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 2605
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#98 Beitrag von kummerbube » 17.12.18 @ 0:04

Magic-Kappi hat geschrieben:
Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an. :idea:
Duebel hat geschrieben:Scheissegal was für ein Dialekt solang du GC Züri mit ö schreibst bist du ein Spast

Benutzeravatar
Ciri Sforza
Beiträge: 89
Registriert: 18.03.18 @ 19:15

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#99 Beitrag von Ciri Sforza » 17.12.18 @ 6:36

„Es waren die Fans, welche Stadionverbot haben aber dennoch mit dem Extrazug angereist sind.» Die seien nur gekommen, um in der Stadt Stunk zu suchen. Er hofft auf eine Handhabe, damit solche Menschen ihr Team nicht mehr an Auswärtsspiele begleiten dürften.“

https://m.20min.ch/schweiz/bern/story/g ... f-18080612
10 Millionen sind heute kein Geld mehr – dafür kaufen die Engländer den Platzwart.

Tradition 1886
Beiträge: 276
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLA, 18. Spieltag,FC Thun - Grasshopper Club Zürich (Sa, 15.12.2018, 19:00h)

#100 Beitrag von Tradition 1886 » 17.12.18 @ 8:55

eventuell wird der scharlatan aus langenthal bald bei allen spielen sagen,dass nicht gewonnen werden müssen

dann hat er endlich seinen amateurverein den man nicht mehr Rekordmeister nennen darf :D

Antworten