Neuer Trainer

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
uhu
Beiträge: 4071
Registriert: 10.06.04 @ 20:34
Wohnort: In da Pampas

Re: Neuer Trainer

#301 Beitrag von uhu » 14.09.19 @ 18:47

Das Problem ist doch ein anderes: wollen wir wieder so weiterverfahren wie letzte Saison? Wie viele Trainer sollen es diese Saison sein? Wollen wir noch weiter absteigen? Niemand von uns hätte den Ueli eingestellt. Definitiv NIEMAND! Rietiker hat es getan. Also haben wir ihn jetzt. Jeder hier hätte tausendmal lieber einen sympathischen Trainer der Erfolg hat. Einen sympathischen der keinen Erfolg hat der ist genau drei Monate hier. Gibt 4 Trainer pro Saison. Am Schluss ist Anliker, der Bikel oder der liebe Gott schuld. Ist ja klar. Es ist schön wenn alles so einfach ist. Meine Meinung: Ueli behalten und wieder aufsteigen. Dann schuhnen.

hope
Beiträge: 616
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Neuer Trainer

#302 Beitrag von hope » 14.09.19 @ 19:28

Eren hat geschrieben:
14.09.19 @ 18:33
Magic-Kappi hat geschrieben:
14.09.19 @ 14:26
Forte ist ein Schnudderbueb, der seinesgleichen sucht. Da geht's nicht bloss um seine Aktion von gestern, die man lustig finden darf. Aber wenn man diesen Lump einmal über längere Zeit beobachtet hat und ihm zuhört, dann darf man nie akzeptieren, dass so einer unseren Herzensverein trainiert. Abfahren mit diesem Lump, aber subito.
Lese hier ja schon länger mit und ich denke mir oft, dass genau die die einen wie den Uli noch loben, vermutlich entweder selber keinen Charakter haben oder einfach nie an den Spielen oder im Training sind. Ich glaube Hope ist ein Paradebeispiel gleich für beide Kategorien
Jaaa, genau, wenn dir das weiterhilft für deinen Seelenfrieden, dann soll es so sein..... :lol:
Gib mir ein Beispiel, wo ich den Uli lobe, nur eins :!: Man kann sich mit Gegebenheiten abfinden, die man nicht ändern kann oder man kann weiter täubelen wie ein kleines Kind und genau das tun einige hier. Schliesslich will man ja zeigen, dass man ein ganzer Mann ist! :oops:

Sergio+
Beiträge: 186
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Neuer Trainer

#303 Beitrag von Sergio+ » 16.09.19 @ 0:01

Dass man einen UFo-Rauswurf forder ist legitim...wenn man dessen Abfindung zahlt....

Voltan, Vorwaerts & Magic-Kappi - her mit dem Schotter oder Klappe zu!!!

Voltan
Beiträge: 1926
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Neuer Trainer

#304 Beitrag von Voltan » 16.09.19 @ 7:24

Sergio+ hat geschrieben:
16.09.19 @ 0:01
Dass man einen UFo-Rauswurf forder ist legitim...wenn man dessen Abfindung zahlt....
lol was für ein Argument. Einen Trainer zu behalten, weil es zu teuer ist ihn zu entlassen. Genau aus diesem Grund durfte der Fink solange weiterwursteln. Das Resultat seiner Arbeit kennen wir - Abstieg.
Jetzt ist es ähnlich, nur stimmen aktuell einfach NOCH die Resultate. Nur ob diese wirklich der Verdienst des Lump sind, darf zumindest bezweifelt werden. Zusammen mit seinem miesen Charakter ergibt dass einen Trainer den ich nicht an der Seitenlinie sehen will.

Forte raus, aber subito.

kai_stutz
Beiträge: 81
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: Neuer Trainer

#305 Beitrag von kai_stutz » 16.09.19 @ 8:02

ich habe meine Meinung schon einmal niedergeschrieben:
über fortes Charakter sind wir uns vermutlich einig. ist forte auf unserer seite findet man seine aktion gegen servette eher lustig, ist man jedoch auf der gegnerseite könnte man ihn "*&%(*9+"="(/*
ich habe einfach das gefühl, dass heutzutage solch junge, verwöhnte, naive und vielleicht manchmal auch nicht die hellsten Fussballer genau auf solche typen ansprechen.
er kann ihnen das blaue vom himmel versprechen und sie steigen darauf ein. kann uns ja recht sein. ewigs wird dies vermutlich nicht gut gehen, da man sein geschwafel irgendwann durchschaut hat.
aber ich denke nach wie vor, dass es nicht viele realistische alternativen gegeben hätte.
lassen wir seine arbeit tun, die ist ja bis anhin nicht so schlecht.

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5766
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Neuer Trainer

#306 Beitrag von TO BE » 16.09.19 @ 9:02

uhu hat geschrieben:
14.09.19 @ 18:47
Das Problem ist doch ein anderes: wollen wir wieder so weiterverfahren wie letzte Saison? Wie viele Trainer sollen es diese Saison sein? Wollen wir noch weiter absteigen? Niemand von uns hätte den Ueli eingestellt. Definitiv NIEMAND! Rietiker hat es getan. Also haben wir ihn jetzt. Jeder hier hätte tausendmal lieber einen sympathischen Trainer der Erfolg hat. Einen sympathischen der keinen Erfolg hat der ist genau drei Monate hier. Gibt 4 Trainer pro Saison. Am Schluss ist Anliker, der Bikel oder der liebe Gott schuld. Ist ja klar. Es ist schön wenn alles so einfach ist. Meine Meinung: Ueli behalten und wieder aufsteigen. Dann schuhnen.
Es ist auch so dass wir vor allem mal etwas brauchen und das ist ein wenig Erfolg. Und das mit einem nicht übermässig gutem Kader in der NLB. Und dann wäre es noch schön wenn endlich mal etwas Ruhe einkehrt. Das eine passiert aber nicht ohne das andere (ohne Erfolg wirds keine Ruhe geben).
Jetzt einen Forte zu entlassen wäre der gleiche Mist den wir die letzten 5 Jahren schon hatten. Es ist schon eher suboptimal das Bickel erst kommt nachdem die Mannschaft zusammengestellt wurde. Nun aber auch noch den Trainer wechseln, der aktiv bei der Mannschaftsgestaltung involviert war, gleich nachdem das Transferfenster geschlossen wurde macht keinen Sinn. Da käme dann ein neuer Trainer, der wieder andere Vorstellungen hat, die ganze Zeit sagen kann das sei nicht seine Wunschmannschaft und dann im Winter wieder 10 Transfers tätigt. Man darf von Forte halten was man will, wichtig ist dass er Erfolg hat. Ich werde ihm auch nicht zujubeln, aber ich denke man sollte die Faust im Sack machen und die Spieler und die Mannschaft unterstützen. Und bisher gefällt mir sehr was ich sehe, bis auf ein zwei Ausnahmen. Ich freue mich wieder auf die GC Spiele, das gab es schon länger nicht mehr. Und die Mannschaft macht das, was ich immer als Minimum verlangt habe. Sie fightet! Es sind Emotionen im Spiel und es sind viele Junge die zum Einsatz kommen.
Von daher sehe ich es gleich. Aktuell wäre ein Trainerwechsel sehr dumm, vor allem wenn man auf dem Zweiten Platz steht und eben einen NLA Verein aus dem Cup geworfen hat. Der FCZ hat es vorgemacht. Forte entlassen (auf dem Dritten Platz) und seither wurde es nur noch schlechter. Und eines darf man nicht vergessen, ein Trainerwechsel bringt immer auch Unruhe in eine Mannschaft, welche ja ev. ganz gut mit dem Trainer auskommt.

Und da wir ja im Trainer Thread sind, in diesem Punkt hat mich Forte bisher positiv überrascht. Ich war mir sicher er wird vor allem alte Spieler holen und laufen lassen, so wie er das beim FCZ gemacht hat (wo er auch hätte die jungen fördern müssen). Das er eher nicht wechselt als einen jungen zu bringen (so wie er das bei uns gemacht hat). Zu meiner Überraschung sieht das aber bisher anders aus und ich hoffe es bleibt so.

AppleBee
Beiträge: 543
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Neuer Trainer

#307 Beitrag von AppleBee » 17.09.19 @ 7:11

Ich schliesse mich einmal vielem bereits geschriebenen an. Ich finde es auch wichtig, dass man sich jetzt einmal entschieden hat und dies so durchzieht. UFo hat schon bei seinem ersten Engagement nicht so vieles falsch gemacht ausser, dass er einfach so abgehauen ist.
In letzter Zeit lese ich auch öfters solchen Stuss vonwegen: den Spieler nie wieder aufstellen, der ist ein charakterliches A. daher weg mit dem und wieder ein anderer hat in einem anderen Bereich Defizite, darum kann der auch nicht tschuten, der dritte ist zu dumm usw. ich finde, dass man jetzt einfach nciht schon wieder die ganze Mannschaft umkrempeln kann. Wichtig ist: wir haben ein durchschnittliches B-Kader. Viele gestandene Profis hats wirklich nicht. Dafür hats viele junge Spieler, die von uns ausgebildet wurden und unsere Jugendabteilungen durchlaufen haben. Zusätzlich kommen talentierte Jungs aus dem Aussland hinzu, die zwar ihren Job nicht schlecht machen, aber einfach zu unerfahren sind. Aktuelle Beispiele zeigen, dass die zu leicht zu provozieren sind. Den Cabral und den Nije müsste man in ein anti Stress-Kurs schicken. Ich weiss nicht, wieso die beiden zuletzt derart übermotiviert einstiegen. Da sehe ich aber ein Problem bei Forte. Ich weiss nicht ob der das nicht sieht oder nicht checkt. Das muss man sehen, dass ein Spieler derart überdreht ist. Folglich gleich rausnehmen oder noch besser - gar nicht mal erst in die Startelf. Im Falle der ulige Forte aber immernoch nicht versteht doch bitte die Ergänzungsspieler gleich einlaufen lassen, damit die für einen Einsatz bereit sind. Dann halt in der 30 Minute schon wechseln und damit ein Zeichen setzen. Aber eben. Das sind jetzt nicht die Kommentare, die unbedingt für oder gegen eine Entlassung des Trainers spielen. Dieser Kommentar soll aufzeigen, dass wir einen Trainer haben, der sich selber und die “Kids” auf dem Feld überschätzt. Offenbar funktioniert das aber bei vielen und die nehemen dann plötzlich einmal den Finger raus, so wie Gjorgjev im letzt Match, als er sogar zum Matchwinner avancierte. Es ist gut möglich, dass das mit UFo gut geht für eine begrenzte Zeit. Danach würde ich einen Trainer begrüssen, der sich auch ein längerfristiges Engagement bei GC vorstellen kann. Konstanz wäre nun wünschenswert.

zueri123
Beiträge: 979
Registriert: 13.12.10 @ 15:01

Re: Neuer Trainer

#308 Beitrag von zueri123 » 17.09.19 @ 11:19

Meine Meinung über den Hirten:

Er ist definitiv ein Lump und ich pflichte Magic-Kappi bei vielem bei. Sein Charakter zeugt von kurzfristigem Denken und somit auch eher von fehlender Intelligenz. Nichtsdestotrotz ist er jetzt unser Trainer und ich wünsche ihm bei uns maximalen Erfolg. Was für ihn danach kommt interessiert mich genauso wenig wie die meisten hier. Ich würde es begrüssen, würden wir uns wieder vermehrt ob der Leistung unserer Jungs erfreuen oder ärgern, als dauernd über den Fortigen zu diskutieren.

In diesem Sinne —> mir stönd zu dir i jeder Ziit...
Zue&rich

Voltan
Beiträge: 1926
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Neuer Trainer

#309 Beitrag von Voltan » 21.09.19 @ 8:39

Es ist Zeit zu handeln und sich nicht von der Tabelle blenden zu lassen. Der fortige Lump hat keinen Plan und so spielt man auch. Dazu unseren Captain gleich mit, denn der Salat strahlt keine Ruhe aus, statt mal einen Ball zu halten, spielt er einen Fehlpass nach dem Anderen.

Forte und Salatic raus - subito!

GC Supporter
Beiträge: 3314
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Neuer Trainer

#310 Beitrag von GC Supporter » 21.09.19 @ 9:19

Also Taktisch ist dieses Team nirgends, abgesehen davon stellte UF den grössten Unsicherheitsfaktor in die IV.
Ein Team wie Lausanne hätte uns bei den gleichen Chancen von Kriens, sowas von weggeballert das allen hören und sehen vergangen wäre.
Vereo und Diani mit unzähligen groben fehlpässen!!

Haben wir keinen besseren als Diani für die IV? Oder sieht der Trainer was anderes?
Wieso lässt du die Spieler zurück stehen 10min vor Ende, wenn du genau weisst das hinten das pure Chaos herrscht?
Also ehrlich gesagt war ich ab dem gebotenen gestern erschrocken.

Berner hatte seine Jungs spielerisch und taktisch top aufgestellt. Ahja Kriens arbeitet mit einem Budget von 1.5 Mio....

Antworten