Neuer Trainer

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Optimusprime
Beiträge: 168
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: Neuer Trainer

#721 Beitrag von Optimusprime » 22.05.20 @ 7:42

ich weiss einfach nicht ob Berner dominanten Fussball kann. es ist etwas anderes, mit 11 Mann einen defensiv Riegel aufzuziehen und dann zu kontern, als einem Gegner sein Spiel aufzuzwingen. da ist Weiler erfahrener....aber ihr wissts...van Eck wäre der beste.....auch wenn jetzt wieder gewisse Forumteilnehmer überbeissen @Tradition1886...und ausfällig werden.....keep cool....ist nur eine Meinung, die man teilen kann oder nicht.

LivioZanetti
Beiträge: 96
Registriert: 02.03.19 @ 20:57

Re: Neuer Trainer

#722 Beitrag von LivioZanetti » 22.05.20 @ 9:11

@Optimusprime

Van Eck ist meiner Meinung nach komplett überschätzt!
Wo, ausser seinem Aufstieg mit Luzern vor knapp 20 Jahren, hat er was gerissen?
Bei seinen Stationen war er ausser als U19 Trainer bei Nürnberg in den letzten Jahren nirgendwo länger als 1,5 Jahre tätig und das mit sehr überschaubaren Erfolg.
Was unbestritten ist, das er sich sehr gut verkaufen kann und mit dem Blick seit seiner Zeit als Spieler ein ausgezeichnetes Sprachrohr hat.
Selbst wenn ich das alles ausblenden könnte.

Was macht den van Eck zu deinem Favoriten?
Was für Fussball lässt er spielen? Setzt er auf Junge? Offensiv oder doch eher Resultat Fussball? Was befähigt ihn den in dieser speziellen Situation, in der es eigentlich keine Experimente verträgt?
3.8.18
Das Ziel der Hopper ist klar: «Wir wollen einen Europa-League-Platz erreichen», sagt Fink. «Das liegt mit dieser Mannschaft drin.»

12.5.19
Der Rekordmeister steigt nach einer 0:4 Niederlage in Luzern in die Challenge League ab.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 1057
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: Neuer Trainer

#723 Beitrag von Vorwaerts » 22.05.20 @ 9:43

Hat er doch geschrieben: Van Eck ist unrasiert und muskulös. Dazu ein Ex-Schweinrich. Also der Mann, der Niederhasli aus dem Sumpf führen kann.

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5872
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Neuer Trainer

#724 Beitrag von TO BE » 22.05.20 @ 9:44

Optimusprime hat geschrieben:
22.05.20 @ 7:42
ich weiss einfach nicht ob Berner dominanten Fussball kann. es ist etwas anderes, mit 11 Mann einen defensiv Riegel aufzuziehen und dann zu kontern, als einem Gegner sein Spiel aufzuzwingen. da ist Weiler erfahrener....aber ihr wissts...van Eck wäre der beste.....auch wenn jetzt wieder gewisse Forumteilnehmer überbeissen @Tradition1886...und ausfällig werden.....keep cool....ist nur eine Meinung, die man teilen kann oder nicht.
Also warum ist denn Van Eck für die der beste Kandidat? Und anders gefragt, warum soll er das was du Berner absprichst besser können? Wo hat er das bewiesen als Cheftrainer? Er kommt einfach als etwas verrückter harter Hund rüber und tanzt durch aussehen und Benehmen aus der Reihe. Das gefällt vielen und finden viele symphatisch, macht ihn aber nicht zu einem guten Trainer. Mir fehlt auch bei deiner sehr klaren Meinung etwas was über das hinausgeht...

Ob Berner der richtige ist kann ich auch nicht beantworten. Fakt ist, dass er bei Kriens mit sehr bescheidenen Mitteln sehr gut arbeitet. Er wirkt geerdet und ich habe das Spiel der Krienser nicht so deffensiv und destruktiv in Erinnerung wie du es darstellst. Dominant auftreten kann man aber nur wenn man auch die besseren Spieler auf dem Feld hat. Wenn man so viele Fehler macht wie GC in den letzten Jahren kann man devinitiv kaum einem Spiel den Stempel aufdrücken...

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3415
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Neuer Trainer

#725 Beitrag von kummerbube » 22.05.20 @ 10:20

Man sollte jemanden verpflichten der in den letzten 10 Jahren mit GC einen Titel errang! :idea: :P
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

AppleBee
Beiträge: 710
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Neuer Trainer

#726 Beitrag von AppleBee » 22.05.20 @ 10:30

Berner hat bewiesen, dass er unter schlechtesten Bedingungen das Optimum mit einer Amateurtruppe erreicht. Mich würde diese “fachkundige Aussage” interessieren wie man auf diesen defensiven Mist kommt.
Ein auswärtiges 4:4 gegen Aarau, 0:1 gegen uns, ein 2:0 zu Hause gegen Wil... soll ich mit den Resultaten aus den letzten Partien weitermachen? Das deutet mal auf keine defensive Spielweise hin. Kommen wir zu den Aufstellungen:
A Aarau (4:4): offensive 4-4-2 Ausrichtung: alle offensiven Spieler von Beginn her auf dem Feld. Auf der Bank nur noch defensivere Spieler. Prompt läuft man in der Nachspielzeit in einen Konter (und das auswärts)!!
A GC(0:1): erneut 4-4-2. Siegrist wird ersetzt... nein nicht durch einen Verteidiger sondern durch einen anderen Stürmer. Was ist daran defensiv? Ps. Es stand bereits 0:1 und soweit ich mich entsinnen kann hatten die Innerschweizer die besseren, klareren und zwingenderen Torchancen!!
H Wil(2:0): man wählt 4-4-2: es wird 3x gewechselt. Man wechselt die offensiven aus und versucht strategische Elemente hineinzubringen. Der schnelle Abubakar kommt für Teixeira. Es wird ein Verteidiger ausgewechselt. Dies aber nicht aus einem defensiven Aspekt heraus sondern wegen der akuten gelb-rot Gefahr. Auf der Seite von Verteidiger Busset passiert schlicht mehr. In der 80’ bekommt dieser gelb. Wenige Minuten später wird er durch Berner vom Platz genommen, da die Feldverweisung droht.
Unser Hirte hat zu Saisonbeginn seine Lämmchen nicht einmal zum Einlaufen geschickt.
Ich gehe weiter: ich sage Berner ist ein cleverer Trainer mit absolutem Verständnis fürs Spiel und seine Strategien sind erwiesenermassen sehr gut. Punkte gegen Aarau und GC sind unter anderen Umständen nicht möglich.
Soviel zu Berner und dem SC Kriens.

Van Eck kenne ich persönlich zu wenig gut. Eventuell kann mir jemand sachlich und ohne persönliche Angriffe erklären ob Van Eck was taugt als Cheftrainer.
Seine Statistik ist nicht gerade berauschend. In vielen Trainerstationen (bspw. Thun vor etwa 10-15 Jahren hatte er einen Punkteschnitt von 0.90 P in 40 Spielen. In Holland bei Den Bosch brachte er es in 42 Partien auf 1.19. Auch das ist nicht der Oberhammer.) Zuletzt kannte man Van Eck als “Assi” -Trainer vom Schweineverein. Bei den Schlachthöflern gab es keine Chance auf den Cheftrainerposten. Der offizielle Grund wurde nicht genannt, wieso er seinen Arbeitgeber verlassen hatte. Kommuniziert wurde nur, dass er aus familiären Gründen den Verein verlassen wolle. Was das bedeutet lässt sich nur erahnen.

Optimusprime
Beiträge: 168
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: Neuer Trainer

#727 Beitrag von Optimusprime » 22.05.20 @ 11:08

@Applebee
OK, du hast das wirklich mehr analysiert als ich.
Und tw. Hats da berechtigte Hinweise in deinem Text.
Ich hab nur 3 Spiele von Kriens gesehen. 2 gg und und das gg Aarau. Nach dem frühen Tor gegen uns haben sie sich sehr stark zurückgezogen....und erst am Schluss die totale Offensive gesucht. Ich sag nicht, dass Berner ein schlechter Trainer ist. Ich weiss nur nicht, ob der (als ex Verteidiger, muss aber nix heissen) wirklich gut ist für uns. Ich würde einen harten Hund bevorzugen. Der zudem noch die gleiche Sprache spricht wie der Sportchef...
Nimmt mich ja schon verdammt wunder....

Blue Lion
Beiträge: 34
Registriert: 03.02.20 @ 17:42

Re: Neuer Trainer

#728 Beitrag von Blue Lion » 22.05.20 @ 12:07

kummerbube hat geschrieben:
22.05.20 @ 10:20
Man sollte jemanden verpflichten der in den letzten 10 Jahren mit GC einen Titel errang! :idea: :P
Dann wäre es wohl Uli Forte
Und am 8. Tag sah Gott was er erschaffen hatte und sagte: „Die Schweiz braucht einen Fussballclub.“
Also, erschuf er den GCZ

Magic-Kappi
Beiträge: 1662
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Neuer Trainer

#729 Beitrag von Magic-Kappi » 22.05.20 @ 14:33

kummerbube hat geschrieben:
22.05.20 @ 10:20
Man sollte jemanden verpflichten der in den letzten 10 Jahren mit GC einen Titel errang! :idea: :P
Dir gebe ich gleich den Gertel, den ich noch in der Hand halte von meinem heutigen Gärtnertag :evil:

Magic-Kappi
Beiträge: 1662
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Neuer Trainer

#730 Beitrag von Magic-Kappi » 22.05.20 @ 14:59

44caliber hat geschrieben:
21.05.20 @ 20:47
Back to topic
Meine Wunschkandidaten:
Berner, Weiler, felix magath typ oder ein guter portugiese... :lol:
Roy Makaay. Der stand mal noch in der holländischen U21-Nati mit Schuiteman. Dazu könnte man ihn auch noch gleich als Sturmtank einsetzen. Zwei Fliegen auf einen Tätsch.

Antworten