NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3558
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#61 Beitrag von yoda » 03.03.19 @ 8:28

8 Schüsse, also was Ähnliches, einer aufs Tor. Einer im Tor. 9! Fouls im Abstiegskampf. 57% Ballbesitz, zu Hause. Bankrotterklärung.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

its coming home
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#62 Beitrag von its coming home » 03.03.19 @ 8:35

Der Abstieg kann verhindert werden. Einzig die Mannschaft ist nicht auswechselbar. Alle anderen schon.

Es gibt genügende Beispiele, siehe FCZ. Wer gestern im Stadion war, sah warum der GCZ auf dem letzten Platz klassiert ist. Es stimmt nichts, niemand übernimmt Verantwortung. Kein Leader auf dem Platz.
Diani wird in diese Rolle gedrängt, fast alle spielen dem 20 jährigen den Ball zu im Aufbau. einem 20jährigen..klar, das ihm Fehler passieren.

Wo war der Holzhauser? Gemäss seinen früheren Aussagen einer, der Verantwortung übernehmen kann...ich hab nichts gesehen!
Ajeti? Beim 2:0 schaut auch er lieber dem Ball zu als diesen aus der Gefahrenzone zu kicken? Habt ihr die Reaktion von Lindner gesehen? Auch musste nach dem 2:0 Diani den Luzerner 10er übernehmen. ajeti war überfordert....
Ravet? Seit gestern weiss ich, warum keine Spielpraxis beim SC Freiburg. Glücklos und oofensiv ungefährlich
Caiuby? Auch hier, bemüht, aber das genügt einfach nicht.
Sigi? Kein Kommentar. erübrigt sich. Der wurde vom GCZ so richtig über den Tisch gezogen.
Duiricin? Bemüht, aber so wie meistens glücklos. Kann immer noch nicht eine Ball annehmen, ohne dass dieser 3 Meter zürückprallt.

Alles in allem muss nun jedem klar sein, dass es so nicht weitergeht. Fink muss weg. Es muss ein Ruck durch die Mannschaft. In Thun sah man so etwas wie ein aufbäumen. Gestern absolut nichts und dies gegen einen biederen FC Luzern.Blutleer und nicht A würdig. So steigen wir ab.

Huber und Walther müssen mit Fink weg. Sofort. Wer das nicht versteht, dem kann man nicht mehr helfen.

Des Weiteren sollte die Kurve sich nicht mit "blablabla" abspeisen lassen. Das passiert nun seit Monaten.... Diese Herren sind die Totengräber des GCZ sie solltem mit schimpf und Schande aus dem Stadion gejagd werden. Sofort oder spät. nächstem Samstag.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 912
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#63 Beitrag von Vorwaerts » 03.03.19 @ 9:22

Wir werden absteigen.

In dieser von Walther planlos zusammengewürfelten Mannschaft aus halbinvaliden Söldnern gibt es gerade mal Einen der charakterlich und sportlich in der jetzigen Situation genügt. Lindner natürlich.
Sein bemöngelter Landsmann hingegen z.B. ist etwas vom Widerlichsten was ich beim GCZ jemals erleben durfte und das will bekanntlich etwas heissen.
Und auch den Rest dieses traurigen Haufens kümmerts einen Scheissdreck was mit uns passiert. Spielen dann nächste Saison ja wieder woanders.

Mir ist es mittlerweile auch egal. Der GCZ ist schon lange mausetot.
Wenn ich dann hier noch lese, wie eine Figur wie Anliker jahrelang von einigen Geisteskranken verteidigt wird, oder dass man sich einen Forte zurückwünscht um diese erbärmliche Scheisse am Leben zu halten,
dann kann man als jemand der den richtigen GCZ noch erlebt hat nur sagen: S' isch höchschti Isebahn.
Zuletzt geändert von Vorwaerts am 03.03.19 @ 9:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 856
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#64 Beitrag von Rintintin_14 » 03.03.19 @ 9:24

Paddington_Cargo hat geschrieben:
03.03.19 @ 8:13
yoda hat geschrieben:
03.03.19 @ 7:29
Fink war immerhin auch bei der Aussprache. Wir müssen nicht mehr lamentieren. Es war eine Woche vor Rückrundenbeginn klar: GC wurde wegen finanziellen Rahmenbedingungen geopfert. Anliker soll hinstehen und es offen sagen. Wäre fairer als diese opportunistische Scheisse. Und er soll in der Nati B gefälligst den angerichteten Schaden mit viel Geld wieder gut machen. Aber mit einer operativen neuen Führung. Ohne ihn.
Wegen finanziellen Rahmenbedingungen geopfert? Bei einem 20 Mio. Budget? Nennen wir es doch beim Namen

Inkompetenz. Null Leadership. Misswirtschaft.

Und das nicht erst seit heute. 5 Jahre Realität sind eine gute Daten—, und Faktenlage.

Aussreden gelren nicht mehr, denn der böhse EV und der unfältige Yakin sind ja längstens weg, oder waren gar nie in der operativen direkt tätig.
Fahr mal ab mit Deinem scheiss Yakin! Dieser überbewertete Ego-Psychopath hat ohne Not ein funktionierendes Team auseinander dividiert! Hier gebe ich Walther ausnahmsweise Recht. Yakins Werk wirkt zum Teil bis heute nach. Wie man diesem mit Minderwertigkeitskomplexen behafteten Arsch immer noch huldigen kann, versteh ich nicht! Bisch dus Emine???

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 2773
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#65 Beitrag von kummerbube » 03.03.19 @ 10:14

Vorwaerts hat geschrieben:
03.03.19 @ 9:22
Mir ist es mittlerweile auch egal. Der GCZ ist schon lange mausetot.
Wenn ich dann hier noch lese, wie eine Figur wie Anliker jahrelang von einigen Geisteskranken verteidigt wird, oder dass man sich einen Forte zurückwünscht um diese erbärmliche Scheisse am Leben zu halten,
dann kann man als jemand der den richtigen GCZ noch erlebt hat nur sagen: S' isch höchschti Isebahn.
Die Hoffnung treibt mittlerweile eben komische Blüten... :cry:

Es dürfte aber schon rekordverdächtig sein in welch kurzer Zeit die Spasten aus einem Spitzenteam (KK, Ravet, Caio, Dabbur, Tarashaj) eine miese und blutleere Scheisssöldnertruppe gemacht haben.
Duebel hat geschrieben:Scheissegal was für ein Dialekt solang du GC Züri mit ö schreibst bist du ein Spast

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3558
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#66 Beitrag von yoda » 03.03.19 @ 10:26

Anliker soll bitte eine der grossrtigen Pressekonferenzen einberufen. Danach kann er in den Schoren nach Langenthal fahren, wo er gegen Kloten die Playoff-Serie gewinnt. Immerin dort hat er den Turnaround nach einer Baisse geschafft. Bei uns fährt der Intercity gerade mit 200 Sachen in Richtung Prellbock. In seiner Haut möchte ich nicht stecken. Doch er hat die Suppe total versalzen. Jetzt soll er sie auch auslöffeln. Nun werden wir in den nächsten Tagen sehen, ob er wenigstens etwas im Krisenmanagement versteht und ob er genügend Anstand hat, die Scheisse wieder aufzuwischen. Zusammen mit Stüber. Ansonsten soll er es offen kommunizieren, die Fehler eingestehen und per Ultimatum den Weg freimachen. Danke.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 443
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#67 Beitrag von Anna Huna » 03.03.19 @ 10:33

yoda hat geschrieben:
03.03.19 @ 10:26
Anliker soll bitte eine der grossrtigen Pressekonferenzen einberufen.
20 Minuten hätte dazu gerne auch Stephan Anliker gehört. Aber der GC-Präsident zieht es vor, sich nicht zu äussern, liess via SMS ausrichten, dass er am Sonntag reden würde. Zum Gespräch anmelden müsse man sich über seinen persönlichen PR-Berater.

https://www.20min.ch/sport/fussball/sto ... e-16242810

AppleBee
Beiträge: 298
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#68 Beitrag von AppleBee » 03.03.19 @ 10:50

Schlussendlich steigst du wegen diesen Spielen ab. Es sind nicht die, die du nocn was richten kannst, aber es sind die welche du schon aufgegeben hast, bevor das Spiel angepfiffen wurde!

Cavalletta
Beiträge: 16
Registriert: 17.08.18 @ 12:40

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#69 Beitrag von Cavalletta » 03.03.19 @ 15:04

Simmel hat geschrieben:
02.03.19 @ 22:36
Lion King hat geschrieben:
02.03.19 @ 21:31
Sigi ist nach diesem Abgang bei mir endgültig unten durch.
War er derjenige der sich verpiss hat?
Yes! Und das als unser eigentlicher Captain notabene! Unfassbar. Wir haben wohl wirklich den unprofessionellsten und illoyalsten Isländer erwischt, den es auf der ganzen Insel gibt. Sein Abgang hat effektiv nochmals gezeigt, mit wieviel Herz der bei diesem Club ist.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6328
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLA, 23. Spieltag, Grasshopper Club Zürich - FC Luzern (Sa, 02.03.2019, 19:00h)

#70 Beitrag von Simmel » 03.03.19 @ 15:19

Cavalletta hat geschrieben:
03.03.19 @ 15:04
Simmel hat geschrieben:
02.03.19 @ 22:36
Lion King hat geschrieben:
02.03.19 @ 21:31
Sigi ist nach diesem Abgang bei mir endgültig unten durch.
War er derjenige der sich verpiss hat?
Yes! Und das als unser eigentlicher Captain notabene! Unfassbar. Wir haben wohl wirklich den unprofessionellsten und illoyalsten Isländer erwischt, den es auf der ganzen Insel gibt. Sein Abgang hat effektiv nochmals gezeigt, mit wieviel Herz der bei diesem Club ist.
Schade haben wir keinen Ricci mehr, der hätte ihn vermutlich im Training umgegrätscht. Das einzige was wir haben ist ein Eierloses Team. Aber das sieht man ja schon auf dem Feld, passt perfekt zur Führung
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Antworten