NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 894
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#241 Beitrag von Rintintin_14 » 17.03.19 @ 11:50

Gangster911 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:45
Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:41
CyHamm hat geschrieben:
17.03.19 @ 10:48

das ist so. es ist niemand zu schaaden gekommen. und das wäre ja sehr leicht möglich gewesen, hätte man es darauf angelegt. der einzige brenzlige moment war, als der anliker und sein kettenhund chrigel meinten, den verärgerten fans die leviten lesen zu müssen. aber selbst da wurde niemand handgreiflich.
also nichts von wegen selbstjustiz. nur ein deutliches zeichen, dass jetzt fertig ist mit dieser scheisse! bleibt nur die frage, ob der zillerthaler mongo und seine arschlecker das je begreifen werden
Wie debil muss man sein um nicht zu sehen, dass man Anliker damit die grosse Tür zum Rückzug öffnet? Mit dem gestrigen Spielabbruch habt Ihr ihm alle Rechtfertigung für einen Weggang ohne Konsequenzen für ihn eröffnet. Die Öffentliche Meinung ist nach gestern auf seiner Seite. Aber ja, Hauptsache den starken Mann markiert. Anliker hat nun alle Möglichkeiten den Bettel ohne Tragung auch nur einer Konsequenz hinzuschmeissen.
Das wäre ja wie Weihnachten und Ostern zusammen. Welche Konsequenzen müsste er dann andernfalls tragen?

Zudem ist sein Zeugnis ohnehin zerstört, wie er abtritt spielt nur noch eine kleine Rolle.
Wenn Du sein und Stübers Beiträge übernimmst. Fair enough! Seit gestern muss Anliker die scheisse die er angerührt hat, nicht mehr auslöffeln! Und das wäre den Wiederaufstieg zu finanzieren!
Zuletzt geändert von Rintintin_14 am 17.03.19 @ 11:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 974
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#242 Beitrag von Vorwaerts » 17.03.19 @ 11:50

its coming home hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:21
Haben die im Campus wirklich gedacht, alle schauen zu wie der GCZ absteigt?

Man hat 5 Jahre zugeschaut, wie Anliker und seine Lakaien den GC Schritt für Schritt vernichten. Es wurde auch diese Saison lange stoisch zugeschaut, wie der Club auf den Abgrund zurast.

Die Kurve wurde hier im Forum öfters gescholten für ihren Langmut und ihre Passivität. Sie solle endlich ein Zeichen setzen.

Ein Gespräch mit den Fans wird unter fadenscheinigen Gründen kurzfristig abgesagt.

In Sion ein weiterer desolater Auftritt der Söldnertruppe im GC Shirt. Ein paar Fackeln fliegen auf die grüne Wiese.

Geschrei und Empörung bei denjenigen, die Anliker bei seinem Wüten 5 Jahre lang die Stange hielten.

Wirres Herumfabulieren in einem seltenen Kauderwelsch seitens des Präsidenten. Selbst Pyro-Roli und Eso-Meier dürften ob dem jämmerlichen Auftritt ihres Nachfolgers Verblüffung verspüren.


Mal schauen was da noch kommt.

Gangster911
Beiträge: 406
Registriert: 20.06.07 @ 20:12

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#243 Beitrag von Gangster911 » 17.03.19 @ 11:51

Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:48
Die Aktion gestern ändert einen feuchten Scheissdreck an der Situation! Sie macht sie im Gegenteil nur noch schlimmer. Aber streichelt Euch weiterhin über die Eichel und sagt Euch gegenseitig wie wahnsinnig weltbewegend ihr seid! Gc stirbt - erst recht seit gestern, weil ihr den Club zusätzlich spaltet mit derlei Aktionen. Die Reputation von GC ist seit gestern nochmals eine Stufe tiefer gefallen. Und da könnt Ihr weder Anliker noch Huber dafür verantwortlich machen. Das war Euer Werk.
Zeig doch bitte einmal die Alternativen auf. Wie wäre die Situation ohne die Aktion gestern zu retten gewesen? Ob die gestrige Aktion etwas ändert, wird sich noch zeigen. Aber ohne sie, hätte sich NICHTS geändert. GC wäre schleichend untergegangen.

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 894
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#244 Beitrag von Rintintin_14 » 17.03.19 @ 11:55

Gangster911 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:51
Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:48
Die Aktion gestern ändert einen feuchten Scheissdreck an der Situation! Sie macht sie im Gegenteil nur noch schlimmer. Aber streichelt Euch weiterhin über die Eichel und sagt Euch gegenseitig wie wahnsinnig weltbewegend ihr seid! Gc stirbt - erst recht seit gestern, weil ihr den Club zusätzlich spaltet mit derlei Aktionen. Die Reputation von GC ist seit gestern nochmals eine Stufe tiefer gefallen. Und da könnt Ihr weder Anliker noch Huber dafür verantwortlich machen. Das war Euer Werk.
Zeig doch bitte einmal die Alternativen auf. Wie wäre die Situation ohne die Aktion gestern zu retten gewesen? Ob die gestrige Aktion etwas ändert, wird sich noch zeigen. Aber ohne sie, hätte sich NICHTS geändert. GC wäre schleichend untergegangen.
Warum habt ihr das Gefühl mit einem Spielabbruch wird irgendwas verändert? Nichts ändert sich NICHTS! Es ist nicht Aufgabe der Fans ein Spiel zu beenden. Da gibt es den 25.3. den man Nutzen kann. Fakt ist, die Verantwortung liegt nicht bei den Fans. Anliker hat zu verantworten, was er und seine unfähigen Vasallen verbockt haben. Und diese scheiss Suppe soll er in alller Konsequenz selber auslöffeln!

Gangster911
Beiträge: 406
Registriert: 20.06.07 @ 20:12

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#245 Beitrag von Gangster911 » 17.03.19 @ 12:07

Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:55
Gangster911 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:51
Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:48
Die Aktion gestern ändert einen feuchten Scheissdreck an der Situation! Sie macht sie im Gegenteil nur noch schlimmer. Aber streichelt Euch weiterhin über die Eichel und sagt Euch gegenseitig wie wahnsinnig weltbewegend ihr seid! Gc stirbt - erst recht seit gestern, weil ihr den Club zusätzlich spaltet mit derlei Aktionen. Die Reputation von GC ist seit gestern nochmals eine Stufe tiefer gefallen. Und da könnt Ihr weder Anliker noch Huber dafür verantwortlich machen. Das war Euer Werk.
Zeig doch bitte einmal die Alternativen auf. Wie wäre die Situation ohne die Aktion gestern zu retten gewesen? Ob die gestrige Aktion etwas ändert, wird sich noch zeigen. Aber ohne sie, hätte sich NICHTS geändert. GC wäre schleichend untergegangen.
Warum habt ihr das Gefühl mit einem Spielabbruch wird irgendwas verändert? Nichts ändert sich NICHTS! Es ist nicht Aufgabe der Fans ein Spiel zu beenden. Da gibt es den 25.3. den man Nutzen kann. Fakt ist, die Verantwortung liegt nicht bei den Fans. Anliker hat zu verantworten, was er und seine unfähigen Vasallen verbockt haben. Und diese scheiss Suppe soll er in alller Konsequenz selber auslöffeln!
Nochmals bitte: Welche Konsequenzen?

Benutzeravatar
boba7
Beiträge: 604
Registriert: 02.12.08 @ 20:48

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#246 Beitrag von boba7 » 17.03.19 @ 12:09

MM von gerade jetzt

Strafanzeige wird geprüft – Verwaltungsrat bestimmt Leiter aller Untersuchungen

Der Grasshopper Club Zürich ist entsetzt über das Verhalten einer Gruppe von GC-Fans, welche gestern Samstag im Tourbillon-Stadion in Sion das Publikum und die Spieler des FC Sion und des Grasshopper Club Zürich gefährdet haben. Nach wiederholtem Zünden und Werfen von gefährlichen Feuerwerkskörpern musste das Super League Spiel in Sion vom Schiedsrichter abgebrochen werden. «Wir entschuldigen uns in aller Form beim Publikum, bei den Spielern beider Mannschaften und den Helfern im Stadion. Das Verhalten der Randalierer ist inakzeptabel. Wir wollen keine solchen Fans und werden die beteiligten Randalierer zur Rechenschaft ziehen», sagte GC VR-Präsident Stephan Anliker.

GC-Vizepräsident und Anwalt Dr. András Gurovits leitet Untersuchungen

An einer ausserordentlichen Sitzung am Sonntagmorgen sprach sich der Verwaltungsrat für harte Sanktionen und Massnahmen gegen die Urheber der Krawalle von Sion aus. Anliker bestätigte den Beschluss des Verwaltungsrates, dass der Vorfall in Sion in enger Zusammenarbeit mit der Schweizer Fussball-Liga, der Polizei und gegebenenfalls mit der Staatsanwaltschaft genau untersucht wird. Der Vizepräsident des Grasshopper Club Zürich, Dr. András Gurovits, wurde vom VR mit der Leitung und Koordination aller notwendigen internen und externen Untersuchungen beauftragt.

Grasshopper prüfen Strafanzeige gegen Unbekannt

Dr. András Gurovits bestätigt, dass alles unternommen wird, um den Vorfall aufzuklären: «Nach einer solchen Eskalation und einer Gefährdung des Publikums und der Spieler, müssen wir auch strafrechtliche Massnahmen genau prüfen». Gurovits will, dass der Fall intern wie extern untersucht wird. «Nach Vorliegen der Ergebnisse werden wir entsprechende Massnahmen einleiten» so Gurovits weiter.

Appell an die Verantwortung der verschiedenen Fan-Gruppen

Der Verwaltungsrat der Grasshopper ist der Meinung, dass die von den Fan-Gruppierungen selbst immer wieder hervorgehobene Selbstregulierung im Fanbereich nicht ausreichend funktioniere. Den Clubverantwortlichen liegt es fern, jene Fans zu bestrafen, welche mit dem Vorfall in Sion nichts zu tun haben. Trotzdem verlangt die Clubleitung, dass innerhalb aller Fan-Gruppierungen solche Aktionen nicht toleriert werden. «Wir vertrauen den Fan-Gruppen, dass sie dieses Problem bei ihren Mitgliedern aktiv adressieren und so zur Lösung beitragen. Die Randalierer haben dem Grasshopper Club Zürich auch in sportlicher Hinsicht geschadet. Spieler, Trainer und das Personal waren geschockt ob der rohen Gewalt einzelner GC-Fans in Sion», lässt sich der Verwaltungsrat zitieren.
Der Grasshopper Club Zürich wird über die Ergebnisse der verschiedenen Untersuchungen, als auch über die daraus folgenden Massnahmen, laufend kommunizieren.

Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 1002
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#247 Beitrag von Paddington_Cargo » 17.03.19 @ 12:13

Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:48
Die Aktion gestern ändert einen feuchten Scheissdreck an der Situation! Sie macht sie im Gegenteil nur noch schlimmer. Aber streichelt Euch weiterhin über die Eichel und sagt Euch gegenseitig wie wahnsinnig weltbewegend ihr seid! Gc stirbt - erst recht seit gestern, weil ihr den Club zusätzlich spaltet mit derlei Aktionen. Die Reputation von GC ist seit gestern nochmals eine Stufe tiefer gefallen. Und da könnt Ihr weder Anliker noch Huber dafür verantwortlich machen. Das war Euer Werk.
Ui da kommt was ganz, ganz grosses auf uns alle zu:

«Nach Vorliegen der Ergebnisse werden wir entsprechende Massnahmen einleiten» so Gurovits weiter.
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

its coming home
Beiträge: 1071
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#248 Beitrag von its coming home » 17.03.19 @ 12:17

Marketing for beginners

Ablenken von eigentlichen Problem...von der SVP zu genüge praktiziert...Ablenken vom eigentlichen selbst versagen in allen Stufen.

Ausserdem: Wo wurden das Publikum sowie die Spieler gefährdet? Ich habe nur gesehen, dass nach der Pause die Anhänger des FC sion sowoe des GCZ Pyros benützt haben. Einziger Unterschied: Die Fans des GCZ haben diese aufs Feld geworfen und somit nur den Rasen gefährdet...dies war der einzige Unterschied gestern...

Benutzeravatar
Rintintin_14
Beiträge: 894
Registriert: 29.11.10 @ 18:55

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#249 Beitrag von Rintintin_14 » 17.03.19 @ 12:53

Gangster911 hat geschrieben:
17.03.19 @ 12:07
Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:55
Gangster911 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:51


Zeig doch bitte einmal die Alternativen auf. Wie wäre die Situation ohne die Aktion gestern zu retten gewesen? Ob die gestrige Aktion etwas ändert, wird sich noch zeigen. Aber ohne sie, hätte sich NICHTS geändert. GC wäre schleichend untergegangen.
Warum habt ihr das Gefühl mit einem Spielabbruch wird irgendwas verändert? Nichts ändert sich NICHTS! Es ist nicht Aufgabe der Fans ein Spiel zu beenden. Da gibt es den 25.3. den man Nutzen kann. Fakt ist, die Verantwortung liegt nicht bei den Fans. Anliker hat zu verantworten, was er und seine unfähigen Vasallen verbockt haben. Und diese scheiss Suppe soll er in alller Konsequenz selber auslöffeln!
Nochmals bitte: Welche Konsequenzen?
DEN ABSTIEG ZU VERANTWORTEN! Und aus dem selbst eingebrockten Scherbenhaufen einen Wiederaufstieg zu lancieren. GC steigt ab. Das lässt sich kaum mehr verhindern! Darum soll er Huber entlassen, zurück treten und fähige Leute anstellen und bezahlen. Das wäre das Mindeste, was er machen müsste!

Tradition 1886
Beiträge: 805
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLA, 25. Spieltag, Sion- Grasshopper Club Zürich(Sa, 16.03.2019, 19:00h)

#250 Beitrag von Tradition 1886 » 17.03.19 @ 13:37

Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 12:53
Gangster911 hat geschrieben:
17.03.19 @ 12:07
Rintintin_14 hat geschrieben:
17.03.19 @ 11:55

Warum habt ihr das Gefühl mit einem Spielabbruch wird irgendwas verändert? Nichts ändert sich NICHTS! Es ist nicht Aufgabe der Fans ein Spiel zu beenden. Da gibt es den 25.3. den man Nutzen kann. Fakt ist, die Verantwortung liegt nicht bei den Fans. Anliker hat zu verantworten, was er und seine unfähigen Vasallen verbockt haben. Und diese scheiss Suppe soll er in alller Konsequenz selber auslöffeln!
Nochmals bitte: Welche Konsequenzen?
DEN ABSTIEG ZU VERANTWORTEN! Und aus dem selbst eingebrockten Scherbenhaufen einen Wiederaufstieg zu lancieren. GC steigt ab. Das lässt sich kaum mehr verhindern! Darum soll er Huber entlassen, zurück treten und fähige Leute anstellen und bezahlen. Das wäre das Mindeste, was er machen müsste!

ich glaube du willst es nicht begreifen,selbst wenn anliker nur noch schuhputzer im campus wäre,würde er seine komische scheiss stimmung verbreiten und auf andere übertragen.darum gehts.der hat mit seinem gedankengut im GCZ ganz einfach nichts zu suchen,egal in welcher funktion,weil er das klima vergiftet,mit seiner art

Antworten