Neuer Präsident: Stephan Rietiker

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
its coming home
Beiträge: 1006
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#181 Beitrag von its coming home » 15.04.19 @ 12:08

Ricky hat geschrieben:
15.04.19 @ 10:05
CHAMPIONS LEAGUE !!!

Ahaaaa ...

"Wir haben 10 Top-Talente bei uns".

Das ist das Niveau.

Alle Macht dem ufo !!!

ALIENS regieren uns ! :!:


Rietiker wurde nach Visionen gefragt.

Wenn Sie sich an die eigene Nase fassen – wie sieht Ihre ideale Vision aus für GC?

Die Vision für GC ist, dass wir wieder Champions League spielen, dass wir Spieler haben, von denen die Kinder eine Unterschrift wollen. Wie früher, als wir tolle Mannschaften hatten und die Leute und die Kinder dabei sein wollten, wenn die Spiele stattfanden. Das haben wir nicht im Moment. Aber das müssen wir wieder ­hinbekommen.

Bewegt euch nicht auf Boulevard Niveau. Nicht Aussagen aus dem Kontext ziehen. Oder arbeitet ihr bei Ringier?

https://www.youtube.com/watch?v=_VmSV7_cV8Q

Benutzeravatar
ise
Beiträge: 1542
Registriert: 26.02.05 @ 10:21

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#182 Beitrag von ise » 15.04.19 @ 12:12

its coming home hat geschrieben:
15.04.19 @ 12:08
Ricky hat geschrieben:
15.04.19 @ 10:05
CHAMPIONS LEAGUE !!!

Ahaaaa ...

"Wir haben 10 Top-Talente bei uns".

Das ist das Niveau.

Alle Macht dem ufo !!!

ALIENS regieren uns ! :!:


Rietiker wurde nach Visionen gefragt.

Wenn Sie sich an die eigene Nase fassen – wie sieht Ihre ideale Vision aus für GC?

Die Vision für GC ist, dass wir wieder Champions League spielen, dass wir Spieler haben, von denen die Kinder eine Unterschrift wollen. Wie früher, als wir tolle Mannschaften hatten und die Leute und die Kinder dabei sein wollten, wenn die Spiele stattfanden. Das haben wir nicht im Moment. Aber das müssen wir wieder ­hinbekommen.

Bewegt euch nicht auf Boulevard Niveau. Nicht Aussagen aus dem Kontext ziehen. Oder arbeitet ihr bei Ringier?

https://www.youtube.com/watch?v=_VmSV7_cV8Q
Unsere VISION soll es sein, da zurück zu kommen, wo wir her kommen - an die Spitze des CH Fussballs. Aber eine Vision ist was langfristiges, kurzfristiges Ziel soll es natürlich sein, den Ligaerhalt zu schaffen und dann die Basis dafür zu bauen, dass die Vision zur Realität wird. Würde GC nicht die Vision haben, wieder erfolgreichen Fussball zu spielen, langfristig wieder Champions League zu spielen, dann würdet ihr polteren und klagen, dass Rietiker nichts vom GC Gen versteht und wofür wir stehen.
GC isch so geil, das macht eus so high!

its coming home
Beiträge: 1006
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#183 Beitrag von its coming home » 15.04.19 @ 12:18

Genau, Danke User Ise.

Alles muss man denen erklären :roll:

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#184 Beitrag von Ricky » 15.04.19 @ 16:44

its coming home hat geschrieben:
15.04.19 @ 12:18
Genau, Danke User Ise.

Alles muss man denen erklären :roll:
Nein, ihr vermischt alles.
Ihr könnt nicht EINEN Kommentar ranholen und auf Grund von diesem zu räsonieren anfangen.
Bitte bleibt im Kontext.

Selbstverständlich ist das Ziel Champions zu spielen wunderbar- und richtig.
Noch besser und viel bodenständiger und zeitgemäss der Satz: Wieder Spieler zu haben, von denen die Kinder eine Unterschrift wollen.
Das war bisher sein bester Satz, seit er da ist.
DARUM geht es. (Wenn man an die Bedingungen denkt, die dafür notwendig wären, dies gesagt, damit ihr nicht wieder was aus dem Kontekt zerrt.)

Er sollte jedoch sein Kopf runter bringen und auf die REALITÄT von HEUTE schauen und DA etwas Substantielles zu ändern anfangen.
DA happert es gewaltig bei diesem Herrn.

Diejenigen, die diesen Typen heute verteidigen sind wohl die gleichen, die die Typen seit 2003 verteidigt haben, all diese abgelutschten Affen mit ihren "3-Jahres-Plänen", die neoliberalen Mongos.
Die gleichen.
Mit einem solchen, wieder, an der Spitze, landen wir, wieder, an einem ähnlich debilen Ort wie der von heute.
Nur diesmal ein paar Stufen weiter unten.
Ein paar, nicht eine.

ALLES muss man gewissen Leuten vorkauen, alles ... :(

Benutzeravatar
ise
Beiträge: 1542
Registriert: 26.02.05 @ 10:21

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#185 Beitrag von ise » 15.04.19 @ 20:53

Ach Ricky. Dir ist nicht mehr zu helfen, echt nicht. Genug lange hab ich dich toleriert, als "Andersdenkender" eingestuft, aber irgendwo hast du den Realitätssinn verloren.
Meinst du, ein kompetenter VR, Sportchef etc ist innerhalb von 2 Wochen zu finden? Meinst du, eine anständige Lagebeurteilung und Planung für nächste Sasion (mit Einbezug aller Szenarien) ist auch noch nebenbei über Nacht erstellt?
Klar, auch ich erwarte Nägel mit Köpfen aber lass dem doch mal Zeit um auch die richtigen Personen vom neuen Konzept überzeugen zu können. Wenn im April einer der sportlichen Positionen besetzt wird und gleichzeitig die Optionen für nächste Saison im klaren sind, so sind wir im Soll.
Nochmals, würde der einfach kurzerhand den Bickel als Sportchef vorstellen und irgend ein anderer Halungg wie den Vogel in den VR, dann hätte er wohl schnell gehandelt aber meiner Ansicht falsch gehandelt. Lieber überlegte Schachzüge machen und diese immens wichtigen Positionen mit den richtigen Leuten besetzen, als wieder irgendein Schnellschuss der sowieso wieder nach hinten los geht.
GC isch so geil, das macht eus so high!

Magic-Kappi
Beiträge: 1168
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#186 Beitrag von Magic-Kappi » 15.04.19 @ 21:00

So überlegt, wie den Trainer vor dem Sportchef einzustellen und ihn dann auch noch mit einem längerfristigen Vertrag auszustatten und bereits zu kommunizieren, dass dieser Trainer auch gleich derjenige für die Challengeleague sein wird? Und zu allem Überfluss handelt es sich ja hier nicht um irgendeinen Trainer. Wir reden immerhin von Ueli :twisted: . Also der Herr Rietiker hat mit seiner ersten Amtshandlung alles andere als wohlüberlegt oder nachhaltig gehandelt. Das war ein Schnellschuss vom Feinsten.

Magic-Kappi
Beiträge: 1168
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#187 Beitrag von Magic-Kappi » 15.04.19 @ 21:08

Übrigens hat der Ueli mich nicht nur verärgert wegen seines plötzlichen Abgangs, seines stillosen Nachtretens und den mehrfachen Liebesbekundungen zum einzig wahren Stadtverein :!: , nein, es hat mich schlicht auch fussballerisch nicht überzeugt, was unter ihm geboten wurde. Cupsieg hin oder her. Der Unterhaltungswert und die Fortschritte wurden immer kleiner, bzw. eine Entwicklung der Mannschaft oder der einzelnen Spieler konnte ich auch in der sportlich so erfolgreichen Saison nicht feststellen. Das Erste, was mein Bruder noch im Wankdorf nach dem Cupsieg zu mir sagte, war: "Läck, jetzt müemmer die Pfiiffe na bhalte!". Von daher fand ich es überhaupt nicht tragisch, dass er nach Bern abhaute. Und nicht, dass ich dem Zwerg Zwack von Ännet gerne zustimme, aber die Entlassungsgründe, die die Schweine nannten, überraschten mich überhaupt nicht.
Ueli ist ein Autoverkäufer, ein Versicherungsvertreter, der für seinen Profit selbst seine Mutter verkaufen würde. Seine so viel gepriesene Motivationsfähigkeit, sein Pseudo-Macho-Enthusiasmus mag bei grenzdebilen Menschen tatsächlich für eine gewisse Weile funktionieren und verfangen, aber selbst bei Fussballern, denen ich all diese Attribute zu einem Grossteil zuschreibe, verpufft dieser Effekt nach ein paar Wochen oder spätestens Monaten. Und was dann übrigbleibt ist allerhöchstens noch ein Hauch warmer Luft.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#188 Beitrag von Ricky » 15.04.19 @ 21:17

ise hat geschrieben:
15.04.19 @ 20:53
Ach Ricky. Dir ist nicht mehr zu helfen, echt nicht. Genug lange hab ich dich toleriert, als "Andersdenkender" eingestuft, aber irgendwo hast du den Realitätssinn verloren.
Meinst du, ein kompetenter VR, Sportchef etc ist innerhalb von 2 Wochen zu finden? Meinst du, eine anständige Lagebeurteilung und Planung für nächste Sasion (mit Einbezug aller Szenarien) ist auch noch nebenbei über Nacht erstellt?
Klar, auch ich erwarte Nägel mit Köpfen aber lass dem doch mal Zeit um auch die richtigen Personen vom neuen Konzept überzeugen zu können. Wenn im April einer der sportlichen Positionen besetzt wird und gleichzeitig die Optionen für nächste Saison im klaren sind, so sind wir im Soll.
Nochmals, würde der einfach kurzerhand den Bickel als Sportchef vorstellen und irgend ein anderer Halungg wie den Vogel in den VR, dann hätte er wohl schnell gehandelt aber meiner Ansicht falsch gehandelt. Lieber überlegte Schachzüge machen und diese immens wichtigen Positionen mit den richtigen Leuten besetzen, als wieder irgendein Schnellschuss der sowieso wieder nach hinten los geht.
Ich toleriere dich auch gerade noch soso lala.
Lächerlich, statt über die Sachen zu sprechen, erst mal persönlich zu werden. Nicht?

Also, übernimmt einer wie dieser einen Klub wie diesen, der seit MONATEN im kompletten Dreck feststeckt, macht so einer wie er, mit seiner Erfahrung erst mal eins - er bereitet sich nicht etwa vor, auf allen Ebenen, sondern er lässt sich Zeit, etwas das ein Klub in dieser Situation gerade nicht führt.
Das willst du mir verkaufen als was genau? Als "überlegte Schachzüge"?

Ich sehe vor allem einen, der langsam auf die Welt kommt. Auf eine Welt, die er so nicht erwartet hat, von der er überfordert zu sein scheint, von der er nichts kennt, keine Erfahrungen hat und somit angewiesen ist auf Leute zu hören die er nicht einschätzen kann.

Er sollte erst mal den Mund halten, sich ein Redeverbot auferlegen und sich in den Hintergrund bewegen, weil sein öffentlicher Stuss absurd ist und dem Klub und seinem eigenen Ansehen nicht hilft.
Dann sollte er endlich den Sportchef und den CEO, und zwar SUBITO bestimmen, denn wir sind Führungslos. Füh-rungs-los ! Checksch es?
Diese Entscheide sind überfällig.
Er hätte mit Namen kommen müssen. Das wäre seriös gewesen.

Er braucht nicht zuzuwarten ob wir absteigen oder nicht. Es muss eh tabula rasa sein. Das ist JEDEM klar.

Nur etwas ist unklar: Die weitere Finanzierung.
Da befürchte ich, bin mir es fast sicher, der Anliker wird klemmen. Damit ist der Arzt gefordert, einige andere Fachkräfte für sein Spital zu erwerben. Ich hoffe, das liegt ihm mehr als das Fussballerische. Ausser von Geld aus der Wüste und Champions League spielen höre ich in der Sache nichts Konkretes.

Das Klemmen von Anliker ist allerdings nichts neues, sondern ist vorhersehbar. Sogar ich, der von nix was verstehe, sehe es kommen.
Pseudo-Wallstreet-Heinis nicht?

Oder geht es um anderes?

Denn eins ist klar - je schwächer wir auf der Brust sind, desto eher können sich Leute mit einer Fusion anfreuden. Da braucht man auch keinen eigenen CEO oder gar Sportchef.

Ueberleget Sie mal !

Benutzeravatar
ise
Beiträge: 1542
Registriert: 26.02.05 @ 10:21

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#189 Beitrag von ise » 15.04.19 @ 21:19

Magic-Kappi hat geschrieben:
15.04.19 @ 21:00
So überlegt, wie den Trainer vor dem Sportchef einzustellen und ihn dann auch noch mit einem längerfristigen Vertrag auszustatten und bereits zu kommunizieren, dass dieser Trainer auch gleich derjenige für die Challengeleague sein wird? Und zu allem Überfluss handelt es sich ja hier nicht um irgendeinen Trainer. Wir reden immerhin von Ueli :twisted: . Also der Herr Rietiker hat mit seiner ersten Amtshandlung alles andere als wohlüberlegt oder nachhaltig gehandelt. Das war ein Schnellschuss vom Feinsten.
Dabei bin ich ja auch gleicher Meinung. Aber es geht darum, Dinge etwas differenziert anzusehen und nicht an einer einzigen Amtshandlung alles aufzuhängen. Aber seine weiteren Amtshandlungen etwas kritischer zu beobachten, ist auf jeden Fall angebracht.
Alternativ könnte man auch aus dem Intervie herausstreichen, dass er nach Standorten für die Geschäftsstelle in der Stadt sucht. Sowas hat man vom Vorgänger noch nie gehört...
GC isch so geil, das macht eus so high!

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Neuer Präsident: Stephan Rietiker

#190 Beitrag von Ricky » 15.04.19 @ 21:32

ise hat geschrieben:
15.04.19 @ 21:19
ja auch gleicher Meinung. Aber es geht darum, Dinge etwas differenziert anzusehen und nicht an einer einzigen Amtshandlung alles aufzuhängen. Aber seine weiteren Amtshandlungen etwas kritischer zu beobachten, ist auf jeden Fall angebracht.
Alternativ könnte man auch aus dem Intervie herausstreichen, dass er nach Standorten für die Geschäftsstelle in der Stadt sucht. Sowas hat man vom Vorgänger noch nie gehört...
DAS wird ganz matchentscheidend sein, ob wir irgendwo in der Stadt eine Besenkammer haben, momoll.

Wo ist deine "Differenzierung". Schreib was, bitteschön, wo man sich sagen muss: Jaaaa, ok, könnte sein ...

Dir ist schon bewusst, dass zum jetzigen Zeitpunkt ufo über ALLES, was den Fussball betrifft, Herr ist?

Antworten