NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
radiohead
Beiträge: 523
Registriert: 04.06.04 @ 6:52
Wohnort: Zürich

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#111 Beitrag von radiohead » 15.04.19 @ 14:08

pete85 hat geschrieben:
10.04.19 @ 0:40
radiohead hat geschrieben:
09.04.19 @ 16:54
zueri123 hat geschrieben:
09.04.19 @ 15:34
Alle nach Basel.. könnte das letzte Mal sein.
Gibt noch Cup
Nein, als unterklassiger hat man heimrecht.
Ab dem 1/2 Final nicht mehr :mrgreen:
Mich kennen heisst mich lieben

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6508
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#112 Beitrag von Simmel » 15.04.19 @ 15:24

radiohead hat geschrieben:
15.04.19 @ 14:08
pete85 hat geschrieben:
10.04.19 @ 0:40
radiohead hat geschrieben:
09.04.19 @ 16:54


Gibt noch Cup
Nein, als unterklassiger hat man heimrecht.
Ab dem 1/2 Final nicht mehr :mrgreen:
Schon 1/4 Final oder? Meinte Köniz war letztens in einem Viertelfinale in Lugano
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#113 Beitrag von Ricky » 15.04.19 @ 16:34

Herr Fehr hat geschrieben:
15.04.19 @ 11:39


Wenn du sagst, dass Zuschauen (wenn ein Trainer nichts leistet) Nichtwissen bedeutet, dann hat der pöse "Pseudo-Wallstreet-Heini" doch genau nicht mit "Nicht-Wissen" geglänzt und den erfolglosen Stipic wegspediert. Du widersprichst dir selbst. Einmal mehr.
Du musst dir besseres Textverständnis irgendwie heranbringen. Vielleicht mehr üben?

Ich sagte klipp und klar, dass auch Geduld eine Tugend sein kann.
Dass allerdings Warten nicht immer eine ist.

So.

Nun ist es so, dass auch für den Pseudo-Wallstreetler zu erkennen gewesen sein SOLLTE, dass Stipic uns, zum ERSTEN Mal in der Saison, nach ein paar Tagen, eine Fightermannschaft ranzauberte, die die Mankos des Spatzes (fast) vergessen liess.
Man lese die Kommentare hier, die zT zum ersten Mal wieder leicht hoffnungsvoll waren.

Jemand, der DEKLARIERTERWEISE nichts von Fussball versteht, kann nicht, ich wiederhole: KANN NICHT, aus fussballerischen Gründen, den Stipic auswechseln im Glauben, nun werde es aber so richtig losgehen.

Da steckt selbstverständlich mehr dahinter.

Sicher 2 Sachen jedoch nicht:
- Fussballkenntnisse
- Aufbau

Capiche ???

Herr Fehr
Beiträge: 137
Registriert: 17.06.13 @ 13:22

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#114 Beitrag von Herr Fehr » 16.04.19 @ 9:05

Ricky hat geschrieben:
15.04.19 @ 16:34
Herr Fehr hat geschrieben:
15.04.19 @ 11:39


Wenn du sagst, dass Zuschauen (wenn ein Trainer nichts leistet) Nichtwissen bedeutet, dann hat der pöse "Pseudo-Wallstreet-Heini" doch genau nicht mit "Nicht-Wissen" geglänzt und den erfolglosen Stipic wegspediert. Du widersprichst dir selbst. Einmal mehr.
Du musst dir besseres Textverständnis irgendwie heranbringen. Vielleicht mehr üben?

Ich sagte klipp und klar, dass auch Geduld eine Tugend sein kann.
Dass allerdings Warten nicht immer eine ist.

So.

Nun ist es so, dass auch für den Pseudo-Wallstreetler zu erkennen gewesen sein SOLLTE, dass Stipic uns, zum ERSTEN Mal in der Saison, nach ein paar Tagen, eine Fightermannschaft ranzauberte, die die Mankos des Spatzes (fast) vergessen liess.
Man lese die Kommentare hier, die zT zum ersten Mal wieder leicht hoffnungsvoll waren.

Jemand, der DEKLARIERTERWEISE nichts von Fussball versteht, kann nicht, ich wiederhole: KANN NICHT, aus fussballerischen Gründen, den Stipic auswechseln im Glauben, nun werde es aber so richtig losgehen.

Da steckt selbstverständlich mehr dahinter.

Sicher 2 Sachen jedoch nicht:
- Fussballkenntnisse
- Aufbau

Capiche ???
Und du verstehtst irgendwas von Fussball? :lol:
Mit Stipic haben wir drei Spiele hintereinander Unentschieden gespielt - bravo. Das gegen Gegner, die man schlagen muss, wenn man oben bleiben möchte. Wenn du gegen zwei beinahe so unterirdische Mannschaften wie unsere (SG, fcz) sowie Lugano zuhause nicht gewinnst, dann sind das verlorene 6 Punkte und keine gewonnenen 3.
Stipic, armer Teufel und Respekt vor seinem Engagement, war eine Niete.

PS: "ein besseres Textverständnis", wenn du schon solch dümmlichen Kommentare von dir gibst. Vielleicht solltest du dich auf verständlichere Posts konzentrieren, statt auf das Einstreuen deiner unsäglichen Spitznamen.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#115 Beitrag von Ricky » 16.04.19 @ 10:28

Herr Fehr hat geschrieben:
16.04.19 @ 9:05


PS: "ein besseres Textverständnis", wenn du schon solch dümmlichen Kommentare von dir gibst. Vielleicht solltest du dich auf verständlichere Posts konzentrieren, statt auf das Einstreuen deiner unsäglichen Spitznamen.
Mein Lieber Herr - WO warst du in den letzten, sagen wir 4 Monate ???

Lugano zu schlagen? Von uns?

Das wärs schon eigentlich, aber ich lasse dich noch nicht gehen.

Hättest du auch nur die geringste Beobachtungsgabe, hättest du gesehen, wie Stipic eine ins bodenlose fallende Mannschaft auffing. DAS ist mehr als Spatz und Co. während der ganzen Saison "leistete".

Aber genug.

Unterstütze weiterhin alle Obrigkeiten, wie du es seit 2003 tust.

Wegen solchen "Fans" wie dir hocken wir in dieser Lage. Deine Lahmarschigkeit ist die, die wir auf dem Feld sehen.

Sei wenigstens so einsichtig, dir das jeden Morgen in den Spiegel zu sagen.

Danach ziehe deine Kravatte an und geh gebückt und mit gesenktem Haupt ins Leben hinaus.

Herr Fehr
Beiträge: 137
Registriert: 17.06.13 @ 13:22

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#116 Beitrag von Herr Fehr » 16.04.19 @ 10:43

Ricky hat geschrieben:
16.04.19 @ 10:28
Herr Fehr hat geschrieben:
16.04.19 @ 9:05


PS: "ein besseres Textverständnis", wenn du schon solch dümmlichen Kommentare von dir gibst. Vielleicht solltest du dich auf verständlichere Posts konzentrieren, statt auf das Einstreuen deiner unsäglichen Spitznamen.
Mein Lieber Herr - WO warst du in den letzten, sagen wir 4 Monate ???

Lugano zu schlagen? Von uns?

Das wärs schon eigentlich, aber ich lasse dich noch nicht gehen.

Hättest du auch nur die geringste Beobachtungsgabe, hättest du gesehen, wie Stipic eine ins bodenlose fallende Mannschaft auffing. DAS ist mehr als Spatz und Co. während der ganzen Saison "leistete".

Aber genug.

Unterstütze weiterhin alle Obrigkeiten, wie du es seit 2003 tust.

Wegen solchen "Fans" wie dir hocken wir in dieser Lage. Deine Lahmarschigkeit ist die, die wir auf dem Feld sehen.

Sei wenigstens so einsichtig, dir das jeden Morgen in den Spiegel zu sagen.

Danach ziehe deine Kravatte an und geh gebückt und mit gesenktem Haupt ins Leben hinaus.
:lol:

Benutzeravatar
Maluk
Beiträge: 441
Registriert: 02.09.08 @ 20:54

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#117 Beitrag von Maluk » 16.04.19 @ 19:51

Herr Fehr hat geschrieben:
16.04.19 @ 9:05
Ricky hat geschrieben:
15.04.19 @ 16:34
Herr Fehr hat geschrieben:
15.04.19 @ 11:39


Wenn du sagst, dass Zuschauen (wenn ein Trainer nichts leistet) Nichtwissen bedeutet, dann hat der pöse "Pseudo-Wallstreet-Heini" doch genau nicht mit "Nicht-Wissen" geglänzt und den erfolglosen Stipic wegspediert. Du widersprichst dir selbst. Einmal mehr.
Du musst dir besseres Textverständnis irgendwie heranbringen. Vielleicht mehr üben?

Ich sagte klipp und klar, dass auch Geduld eine Tugend sein kann.
Dass allerdings Warten nicht immer eine ist.

So.

Nun ist es so, dass auch für den Pseudo-Wallstreetler zu erkennen gewesen sein SOLLTE, dass Stipic uns, zum ERSTEN Mal in der Saison, nach ein paar Tagen, eine Fightermannschaft ranzauberte, die die Mankos des Spatzes (fast) vergessen liess.
Man lese die Kommentare hier, die zT zum ersten Mal wieder leicht hoffnungsvoll waren.

Jemand, der DEKLARIERTERWEISE nichts von Fussball versteht, kann nicht, ich wiederhole: KANN NICHT, aus fussballerischen Gründen, den Stipic auswechseln im Glauben, nun werde es aber so richtig losgehen.

Da steckt selbstverständlich mehr dahinter.

Sicher 2 Sachen jedoch nicht:
- Fussballkenntnisse
- Aufbau

Capiche ???
Und du verstehtst irgendwas von Fussball? :lol:
Mit Stipic haben wir drei Spiele hintereinander Unentschieden gespielt - bravo. Das gegen Gegner, die man schlagen muss, wenn man oben bleiben möchte. Wenn du gegen zwei beinahe so unterirdische Mannschaften wie unsere (SG, fcz) sowie Lugano zuhause nicht gewinnst, dann sind das verlorene 6 Punkte und keine gewonnenen 3.
Stipic, armer Teufel und Respekt vor seinem Engagement, war eine Niete.

PS: "ein besseres Textverständnis", wenn du schon solch dümmlichen Kommentare von dir gibst. Vielleicht solltest du dich auf verständlichere Posts konzentrieren, statt auf das Einstreuen deiner unsäglichen Spitznamen.
Sehe ich überhaupt nicht so. Die Verpflichtung von Stipic konnte ich nicht nachvollziehen, muss aber anerkennen, dass er seine Aufgabe nicht schlecht gemacht hat. Dummbatzen wurden von ihm aussortiert und dem verbliebenen Scheisshaufen so etwas wie Kampfwille vermittelt. Das ein Grossteil der Spieler dennoch nichts kann, werfe ich ihnen nicht mal vor, es reicht bei denen ganz einfach nicht zu mehr.
In den letzten 4 Spielen haben wir im Schnitt gerade mal 0.5 Tore pro Spiel erhalten, dass ist weniger als YB. Bei der Qualität unseres Kaders hat Stipic hierbei das Maximum herausgeholt, wobei Linder sicher seinen Teil dazu beigetragen hat.
Im gleichen Zeitraum haben wir hingegen auch nur 0.5 Töpfe pro Spiel erzielt. Schaue ich unser Kader und insbesondere den Sturm an, sehe ich nicht, wer diese Quote verbessern soll. Einem Pinga kann weder Stipic noch Pep Guardiola das knipsen beibringen. Wir sind in der Offensive mit dermassen limitiertem Spielermaterial aufgestellt (Walther sei Dank), dass schlicht nicht mehr drinnen liegt - unabhängig vom Trainer.
NZZaS hat geschrieben:Dosé erzählt, der damalige Verwaltungsrat Stephan Anliker – bis heute sein grösster Kritiker – habe ihm in einer Sitzung vorgeworfen, er wolle immer unbedingt Erster werden, Sechster sei doch auch in Ordnung.

kummerbube
Beiträge: 3003
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#118 Beitrag von kummerbube » 16.04.19 @ 22:25

Maluk hat geschrieben:
16.04.19 @ 19:51
Sehe ich überhaupt nicht so. Die Verpflichtung von Stipic konnte ich nicht nachvollziehen, muss aber anerkennen, dass er seine Aufgabe nicht schlecht gemacht hat. Dummbatzen wurden von ihm aussortiert und dem verbliebenen Scheisshaufen so etwas wie Kampfwille vermittelt. Das ein Grossteil der Spieler dennoch nichts kann, werfe ich ihnen nicht mal vor, es reicht bei denen ganz einfach nicht zu mehr.
In den letzten 4 Spielen haben wir im Schnitt gerade mal 0.5 Tore pro Spiel erhalten, dass ist weniger als YB. Bei der Qualität unseres Kaders hat Stipic hierbei das Maximum herausgeholt, wobei Linder sicher seinen Teil dazu beigetragen hat.
Im gleichen Zeitraum haben wir hingegen auch nur 0.5 Töpfe pro Spiel erzielt. Schaue ich unser Kader und insbesondere den Sturm an, sehe ich nicht, wer diese Quote verbessern soll. Einem Pinga kann weder Stipic noch Pep Guardiola das knipsen beibringen. Wir sind in der Offensive mit dermassen limitiertem Spielermaterial aufgestellt (Walther sei Dank), dass schlicht nicht mehr drinnen liegt - unabhängig vom Trainer.
Selten sind sie, die sehr treffend geschriebenen Beiträge. Danke dafür! :|
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Herr Fehr
Beiträge: 137
Registriert: 17.06.13 @ 13:22

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#119 Beitrag von Herr Fehr » 17.04.19 @ 10:20

Maluk hat geschrieben:
16.04.19 @ 19:51
Herr Fehr hat geschrieben:
16.04.19 @ 9:05
Ricky hat geschrieben:
15.04.19 @ 16:34


Du musst dir besseres Textverständnis irgendwie heranbringen. Vielleicht mehr üben?

Ich sagte klipp und klar, dass auch Geduld eine Tugend sein kann.
Dass allerdings Warten nicht immer eine ist.

So.

Nun ist es so, dass auch für den Pseudo-Wallstreetler zu erkennen gewesen sein SOLLTE, dass Stipic uns, zum ERSTEN Mal in der Saison, nach ein paar Tagen, eine Fightermannschaft ranzauberte, die die Mankos des Spatzes (fast) vergessen liess.
Man lese die Kommentare hier, die zT zum ersten Mal wieder leicht hoffnungsvoll waren.

Jemand, der DEKLARIERTERWEISE nichts von Fussball versteht, kann nicht, ich wiederhole: KANN NICHT, aus fussballerischen Gründen, den Stipic auswechseln im Glauben, nun werde es aber so richtig losgehen.

Da steckt selbstverständlich mehr dahinter.

Sicher 2 Sachen jedoch nicht:
- Fussballkenntnisse
- Aufbau

Capiche ???
Und du verstehtst irgendwas von Fussball? :lol:
Mit Stipic haben wir drei Spiele hintereinander Unentschieden gespielt - bravo. Das gegen Gegner, die man schlagen muss, wenn man oben bleiben möchte. Wenn du gegen zwei beinahe so unterirdische Mannschaften wie unsere (SG, fcz) sowie Lugano zuhause nicht gewinnst, dann sind das verlorene 6 Punkte und keine gewonnenen 3.
Stipic, armer Teufel und Respekt vor seinem Engagement, war eine Niete.

PS: "ein besseres Textverständnis", wenn du schon solch dümmlichen Kommentare von dir gibst. Vielleicht solltest du dich auf verständlichere Posts konzentrieren, statt auf das Einstreuen deiner unsäglichen Spitznamen.
Sehe ich überhaupt nicht so. Die Verpflichtung von Stipic konnte ich nicht nachvollziehen, muss aber anerkennen, dass er seine Aufgabe nicht schlecht gemacht hat. Dummbatzen wurden von ihm aussortiert und dem verbliebenen Scheisshaufen so etwas wie Kampfwille vermittelt. Das ein Grossteil der Spieler dennoch nichts kann, werfe ich ihnen nicht mal vor, es reicht bei denen ganz einfach nicht zu mehr.
In den letzten 4 Spielen haben wir im Schnitt gerade mal 0.5 Tore pro Spiel erhalten, dass ist weniger als YB. Bei der Qualität unseres Kaders hat Stipic hierbei das Maximum herausgeholt, wobei Linder sicher seinen Teil dazu beigetragen hat.
Im gleichen Zeitraum haben wir hingegen auch nur 0.5 Töpfe pro Spiel erzielt. Schaue ich unser Kader und insbesondere den Sturm an, sehe ich nicht, wer diese Quote verbessern soll. Einem Pinga kann weder Stipic noch Pep Guardiola das knipsen beibringen. Wir sind in der Offensive mit dermassen limitiertem Spielermaterial aufgestellt (Walther sei Dank), dass schlicht nicht mehr drinnen liegt - unabhängig vom Trainer.
Da kann dir auch niemand widersprechen. Dann haben wir uns aber bereits mit dem Abstieg abgefunden (ist ja auch durchaus wahrscheinlich). Ich sagte: Wenn man oben bleiben möchte (das ist ein Konjuktiv!), dann muss man Gegner wie SG und den fcz schlagen - Lugano kann man sich von mir aus darüber streiten.

Apropos Zahlen - Punkteschnitt unter Fink: 0,78, Punkteschnitt unter Stipic: 0,60.
Ja da spielen unzählige andere Faktoren mit rein (Finks bzw. Walthers Team, etc.) - die nackten Zahlen allerdings sagen: Beide waren scheisse! Wobei wohl auch Pep Guardiola mit dieser Mannschaft abgekackt hätte.

Seis drum: Irgendjemand in diesem Forum hat's mMn treffend geschrieben. Während unsere Trainer jeweils mit einem Punkt zufrieden scheinen, hauen die Neuenburger jeweils gegen Ende der Partie nochmals alles nach vorne. Wenn das nur nur schon in jedem zweiten Spiel klappt (und in der CH-Liga ist das durchaus möglich) dann haben sie nach zwei Spielen jeweils einen Punkt mehr auf dem Konto als wir. Einfache Rechnung, die leider nicht aufgeht, weil unseren Spielern nach spätestens 60min die Luft fehlt.

Tradition 1886
Beiträge: 794
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLA, 29. Spieltag: FCB - Grasshopper-Club Zürich (Sa, 13.04.2019, 19:00h)

#120 Beitrag von Tradition 1886 » 17.04.19 @ 12:19

wir haben nur debile trainer.auch der Hirtenspast !

sollten sie in NE tatsächlich so blöd sein und den Henchoz nicht mehr wollen.sollten wir den holen

mehr gibts dazu nicht mehr zu sagen

Antworten