NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#101 Beitrag von Ricky » 22.04.19 @ 11:49

Simmel hat geschrieben:
21.04.19 @ 20:53

Man könnte, gemäss deiner Logik, ALLE Vorgänger von Anliker, Huber, Walther als die "wirklich einzigen, die für diese Lage verantwortlich sind" - zitieren.
Die Frage wäre bloss, ab wann würde man die Herren verantwortlich machen? Ab 2000? 1998? 2004? Früher?
Ja, ab WANN denn kommt jemand daher, der SELBER verantwortlich ist für seine Untaten???
Ab wann ?


Das ist in etwa dasselbe wie wenn der Kapitän die Titanic verlässt während das Schiff ungebremst und 20 Meter vor dem Eisblock in eben jenen reinfährt und dann der Stellvertreter Schuld ist weil er gerade leitender Offizier war.
Ich wiederhole für dich, der offensichtlich weder lesen noch denken kann, gerne noch einmal:

Man könnte, gemäss deiner Logik, ALLE Vorgänger von Anliker, Huber, Walther als die "wirklich einzigen, die für diese Lage verantwortlich sind" - zitieren.
Die Frage wäre bloss, ab wann würde man die Herren verantwortlich machen? Ab 2000? 1998? 2004? Früher?
Ja, ab WANN denn kommt jemand daher, der SELBER verantwortlich ist für seine Untaten???
Ab wann ?

Also, hör doch auf mit diesem debilen Schützen von GERADE JETZT den GC in den Keller fahrenden Menschen zu tun, die FREIWILLIG und gegen GUTE BEZAHLUNG diesen Job übernommen haben.
Wer sagt, dass ihre Vorgänger nichts falsch gemacht hätten? WO siehst du das in meiner Argumentation?

Jemand, der eine kaputte Firma übernimmt tut dies im festen Glauben, er könne sie retten ODER einfach um Geld zu verdienen. Viel Geld.
Misslingt ihm der Auftrag (meistens) - dann ist die Firma a.A. , er wird geschasst, denn schliesslich war er eine Niete und vollbrachte das Wunder nicht, und sein Name wird auf EWIG mit dem Niedergang der Firma verbunden sein.

Wenn du was anderes behauptest, dann bist du noch nicht in der Welt angekommen.
Mal mach was dafür! Statt mir am Ostermontag die Zeit zu stehlen.

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6562
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#102 Beitrag von Simmel » 22.04.19 @ 14:14

Ricky hat geschrieben:
22.04.19 @ 11:49
Simmel hat geschrieben:
21.04.19 @ 20:53

Man könnte, gemäss deiner Logik, ALLE Vorgänger von Anliker, Huber, Walther als die "wirklich einzigen, die für diese Lage verantwortlich sind" - zitieren.
Die Frage wäre bloss, ab wann würde man die Herren verantwortlich machen? Ab 2000? 1998? 2004? Früher?
Ja, ab WANN denn kommt jemand daher, der SELBER verantwortlich ist für seine Untaten???
Ab wann ?


Das ist in etwa dasselbe wie wenn der Kapitän die Titanic verlässt während das Schiff ungebremst und 20 Meter vor dem Eisblock in eben jenen reinfährt und dann der Stellvertreter Schuld ist weil er gerade leitender Offizier war.
Ich wiederhole für dich, der offensichtlich weder lesen noch denken kann, gerne noch einmal:

Man könnte, gemäss deiner Logik, ALLE Vorgänger von Anliker, Huber, Walther als die "wirklich einzigen, die für diese Lage verantwortlich sind" - zitieren.
Die Frage wäre bloss, ab wann würde man die Herren verantwortlich machen? Ab 2000? 1998? 2004? Früher?
Ja, ab WANN denn kommt jemand daher, der SELBER verantwortlich ist für seine Untaten???
Ab wann ?

Also, hör doch auf mit diesem debilen Schützen von GERADE JETZT den GC in den Keller fahrenden Menschen zu tun, die FREIWILLIG und gegen GUTE BEZAHLUNG diesen Job übernommen haben.
Wer sagt, dass ihre Vorgänger nichts falsch gemacht hätten? WO siehst du das in meiner Argumentation?

Jemand, der eine kaputte Firma übernimmt tut dies im festen Glauben, er könne sie retten ODER einfach um Geld zu verdienen. Viel Geld.
Misslingt ihm der Auftrag (meistens) - dann ist die Firma a.A. , er wird geschasst, denn schliesslich war er eine Niete und vollbrachte das Wunder nicht, und sein Name wird auf EWIG mit dem Niedergang der Firma verbunden sein.

Wenn du was anderes behauptest, dann bist du noch nicht in der Welt angekommen.
Mal mach was dafür! Statt mir am Ostermontag die Zeit zu stehlen.
Betreffend nicht lesen und vor allem wegen des denkens sitzt du im Glashaus. Also wäre ich vorsichtig mit solchen Vorwürfen.

Zum Inhalt: Auch ich wiederhole mich. Du kannst unmöglich von jemandem innert knapp 2 Monaten verlangen sämtliche Fehler die in 5 Jahren begangen wurden auszubessern.

Klar haben auch die Vorgänger von anliker scheisse gebaut, sonst wären wir nicht seit 16 Jahren in dieser Lage. Die aktuelle Situation haben aber NUR und AUSSCHLIESSLICH Anliker Huber und Walther zu verantworten.

Von Rietiker und UFO erwarte ich sollte es runtergehen den sofortigen Wiederaufstieg ohne Wenn und Aber. Schaffen sie das nicht kann man anfangen zu feuern, aber nicht vorher, dafür ist die Zeit schlicht zu kurz.

Und bitte um Entschuldigung wenn du deinen heiligen Ostermontag mit Leuten wie mir verbringen „musst“ anstatt in deinem Schaukelstuhl. Ein Tipp an dieser Stelle. Handy weg und raus aus deiner Höhle.
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#103 Beitrag von Ricky » 22.04.19 @ 16:28

Simmel hat geschrieben:
22.04.19 @ 14:14


Und bitte um Entschuldigung wenn du deinen heiligen Ostermontag mit Leuten wie mir verbringen „musst“ anstatt in deinem Schaukelstuhl. Ein Tipp an dieser Stelle. Handy weg und raus aus deiner Höhle.
Danke. Du hast recht. Ist extrem viel gesünder! Dir auch einen guten Ostermontag!

Antworten