NLB 19/20

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2463
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: NLB 19/20

#71 Beitrag von tobiaso » 04.05.19 @ 21:31

patagonier hat geschrieben:
04.05.19 @ 21:01
Ein Hirzel im Tor wär ein Zeichen gewesen. Der nun in Thun...
...salvi ist ok! Heusler, Heitz,Klaus müssen sich zuerst eine Bild machen vom Trümmerhaufen. Wenn danach noch ein paar Franken übrig bleiben holen wir noch 3-4 Spieler aus der 1. Liga Promotion
Für immer lebendig, eusä Hardturm

Benutzeravatar
chreis5_86
Beiträge: 51
Registriert: 06.08.18 @ 11:39

Re: NLB 19/20

#72 Beitrag von chreis5_86 » 05.05.19 @ 10:29

Eigentlich wären wir besser beraten, wenn wir die Mannschaft zusammenbehalten würden, als wieder 30 Transfers zu machen.
Die Beispiele Lausanne (hat praktisch dieselbe Mannschaft wie letztes Jahr als sie abgestiegen sind) und Servette jetzt und vor einem Jahr Xamax haben es gezeigt, dass man so mehr Erfolg hat.

Aber eben, eigentlich. Bei unseren Antifussballern möchte ich keinen behalten, also stellen wir uns darauf ein, dass wir wieder eine ganz-neu-zusammengewürfelte Mannschaft ohne jegliche Identität mit dem GCZ in der neuen Saison auf dem Platz haben. Achja, und den hirtigen Ueli haben wir ja auch noch an der Seitenlinie :roll: Mol, s'chunt guet :twisted:

Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2463
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: NLB 19/20

#73 Beitrag von tobiaso » 05.05.19 @ 14:35

chreis5_86 hat geschrieben:
05.05.19 @ 10:29
Eigentlich wären wir besser beraten, wenn wir die Mannschaft zusammenbehalten würden, als wieder 30 Transfers zu machen.
Die Beispiele Lausanne (hat praktisch dieselbe Mannschaft wie letztes Jahr als sie abgestiegen sind) und Servette jetzt und vor einem Jahr Xamax haben es gezeigt, dass man so mehr Erfolg hat.

Aber eben, eigentlich. Bei unseren Antifussballern möchte ich keinen behalten, also stellen wir uns darauf ein, dass wir wieder eine ganz-neu-zusammengewürfelte Mannschaft ohne jegliche Identität mit dem GCZ in der neuen Saison auf dem Platz haben. Achja, und den hirtigen Ueli haben wir ja auch noch an der Seitenlinie :roll: Mol, s'chunt guet :twisted:
Besser beraten die Mannschaft zusammen zu halten?
Dann spielen wir nächste Saison auch in der NLB gegen den Abstieg. Mir ist schon klar dass wir nicht die kompltte Mannschaft umkrempeln können.
Ich hoffe das Nathan und Basic bleiben. Mit Salvi hätte man einen guten Torwart. Dazu Kamber, Rustemoski, Pusic, Asslani und Arigoni! Den Rest verhöckern oder zum Teufel jagen.
Für immer lebendig, eusä Hardturm

Tradition 1886
Beiträge: 608
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLB 19/20

#74 Beitrag von Tradition 1886 » 05.05.19 @ 16:47

zesiger,rhyner, sigi der stinkstiefel,ajeti bei dem ja auch was nicht stimmen kann,goelzer,cabral,djuricin,cvetkovic,ravet,cajubi,lika,taipi ALLE WEG !!
die liste ist noch viel länger.diese verlierer müssen verreisen,subito :oops:

nein,wir müssen bei null beginnen,nur etwa 5 leute können bleiben

der beste wird nicht bleiben,ich mein wenn rapid oder so einen neuen goalie braucht wird er unterschreiben

kummerbube
Beiträge: 2918
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: NLB 19/20

#75 Beitrag von kummerbube » 05.05.19 @ 16:52

Zesiger und Bajrami (beide) würd ich behalten.
gcz-forum.ch - das alternative GC Forum

Roger B
Beiträge: 49
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: NLB 19/20

#76 Beitrag von Roger B » 05.05.19 @ 16:56

tobiaso hat geschrieben:
05.05.19 @ 14:35
chreis5_86 hat geschrieben:
05.05.19 @ 10:29
Eigentlich wären wir besser beraten, wenn wir die Mannschaft zusammenbehalten würden, als wieder 30 Transfers zu machen.
Die Beispiele Lausanne (hat praktisch dieselbe Mannschaft wie letztes Jahr als sie abgestiegen sind) und Servette jetzt und vor einem Jahr Xamax haben es gezeigt, dass man so mehr Erfolg hat.

Aber eben, eigentlich. Bei unseren Antifussballern möchte ich keinen behalten, also stellen wir uns darauf ein, dass wir wieder eine ganz-neu-zusammengewürfelte Mannschaft ohne jegliche Identität mit dem GCZ in der neuen Saison auf dem Platz haben. Achja, und den hirtigen Ueli haben wir ja auch noch an der Seitenlinie :roll: Mol, s'chunt guet :twisted:
Besser beraten die Mannschaft zusammen zu halten?
Dann spielen wir nächste Saison auch in der NLB gegen den Abstieg. Mir ist schon klar dass wir nicht die kompltte Mannschaft umkrempeln können.
Ich hoffe das Nathan und Basic bleiben. Mit Salvi hätte man einen guten Torwart. Dazu Kamber, Rustemoski, Pusic, Asslani und Arigoni! Den Rest verhöckern oder zum Teufel jagen.
Wir brauchen mindestens vier oder fünf erfahrene Führungsspieler, die vielbeschworene Achse. Die zu bekommen fürs B wird schwierig genug. Wenn man die hätte, würden einige der Jungen automatisch besser spielen und sich entwickeln. Ich sag mal mindestens: einen erfahrenen IV neben Nathan; dann zwei fürs Mittelfeld und einen erfahrenen Stürmer.

Tradition 1886
Beiträge: 608
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLB 19/20

#77 Beitrag von Tradition 1886 » 05.05.19 @ 16:57

pinga hab ich noch vergessen,sei mir nicht böse lieber Aimeri,aber jetzt ist der GCZ wieder am wichtigsten ;)

Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2463
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: NLB 19/20

#78 Beitrag von tobiaso » 05.05.19 @ 17:34

kummerbube hat geschrieben:
05.05.19 @ 16:52
Zesiger und Bajrami (beide) würd ich behalten.
Bajrami wird sich wohl verabschieden, Kohle brauchen wir wohl auch. Hoffe einfach dass nicht wieder eine Södnertruppe zusammengeliehen wird. Von mir aus 2 Saisons im B wenn dafür eine junge Truppe mit Perspektivspieler mit einer erfahrenen Achse zusammengestellt wird.
Für immer lebendig, eusä Hardturm

Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2463
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: NLB 19/20

#79 Beitrag von tobiaso » 05.05.19 @ 17:35

Pickel kann auch noch „bleiben“ :o
Für immer lebendig, eusä Hardturm

Magic-Kappi
Beiträge: 1201
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: NLB 19/20

#80 Beitrag von Magic-Kappi » 05.05.19 @ 19:30

Immer noch ein absolut realistisches Szenario: der FCZ und Lausanne beide in der ChL. Dann hätte es einen Verein mit einem 12 Mio-Budget und zwei Vereine mit einem 15-20 Mio-Budget. Alles andere als ein Selbstläufer...

Antworten