(noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gandalf07
Beiträge: 659
Registriert: 31.07.06 @ 14:07

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#131 Beitrag von Gandalf07 » 13.05.19 @ 7:56

dottore hat geschrieben:
13.05.19 @ 7:40
Verstehe das Verhalten auch nicht.
GC ist nicht gestern abgestiegen. Besser hätte man 90Minuten das "Bisch du euse Herzverein" durchgesungen.
Stilvoll untergegangen, Fans mit Klasse.

Leider kam es anders. Die 17jährigen Kids konnten doch gar keinen solch grossen Herzschmerz verspüren, besuchen sie doch erst seit einigen Saisons die Spiele.

jetzt alle abhaken und in der Challenge League die Sektoren füllen und singen! Wieder gemeinsam Siege feiern, keine Spiele mehr abbrechen und gestärkt zurückkommen.
Gestärkt zurückkommen?

Sehe mit dem ganzen Scherbenhaufen kein schneller Wiederaufstieg.
Uli das neue Team zusammenstellen zu lassen ist naiv, Gestern sah man seine Qualitäten...

GC wird in der ChL blos Mittelmass sein und dies über Jahre, es wird Kaderkorrekturen geben ja,
aber seit Jahren krankt dieser Club an einer inexistenten Offensivpower und
ein Defizit an starken Aussenverteidiger. Ich traue es der jetzigen Führung nicht zu, eine wirklich
schlagkräftige Truppe zu bauen, GC war noch nie der Club der "Kratzen, Beissen und Dreck fressen kann"

Hoffe es kommt anders...
GCZ - Ein Club zum Erfolg verdammt immer zu Siegen und uns Fans ewig zu binden...

Benutzeravatar
godiesbank
Beiträge: 82
Registriert: 04.04.10 @ 18:58

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#132 Beitrag von godiesbank » 13.05.19 @ 8:17

Ciri Sforza hat geschrieben:
13.05.19 @ 7:51
Da ich selber bei Heimspielen nicht in der Kurve stehe sondern meist im B11 oder 12 sitze, eine Frage an die Kurvengänger:

Ist dieser Stefan N. und seinen Mitläufern auch bei Heimspielen vertreten?

Mir ist er vor Wochen bereits am Auswärtsmatch in St. Gallen begegnet, war da relativ freundlich (kurz 2 Sätze getauscht, da er vor mir Stand bis die Blocksperre nach dem Spiel aufgehoben wurde), er war an forderster Front im Gästesektor, aber zurückhaltend, hat selbst nicht aktiv randaliert oder sonst was, es war aber klar, dass er massiven Einfluss auf einige Junge hatte. Diese nahmen mehrmals während des Spiels Rücksprache mit ihm. Die Jungen lieferten rein optisch keine Anzeichen für Rechtsextremismus sondern fielen eher in die Kategorie koksende 1. Mai Randalierer.

Ich denke nicht das es dieser Randgruppe in erster Linie um den GC geht, weshalb es mich umso mehr nervt als Fan mit denen gleichstellt zu werden.
Geh doch beim nächsten Heimspiel in die Kurve und frage nach.

[i.m.r.] SigiPower
Beiträge: 1913
Registriert: 02.08.06 @ 21:24

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#133 Beitrag von [i.m.r.] SigiPower » 13.05.19 @ 8:30

D.A.G. hat geschrieben:
13.05.19 @ 7:14
[i.m.r.] SigiPower hat geschrieben:
13.05.19 @ 4:19
Ein bisschen über den Zaun klettern, bei einem 0:4 Zwischenstand in fkn Luzern und man fühlt sich hier in etwa gleich fremd, wie in den Blick Kommentarspalten.

Auch das Verweisen auf Blick-Artikel zu einzelnen Personen ist in etwa gleich erbärmlich, wie der mit Unwahrheiten gespickte Artikel selbst. Wenn ihr nun auch noch auf die Stimmungsmache der Sensations-Journalie aufspringt, ohne euch evtl. selbst ein Bild zu machen und beispielsweise mit den Leuten direkt spricht, dann Gute Nacht.

GC ist abgestiegen. Schuld daran sind x Personen, die seit einigen Jahren von Fehler zu Fehler hüpfen, sicherlich nicht Personen, welche ein x-Faches dieser Zeit durch die Lande reisen, um den Verein zu unterstützen und ja: hin und wieder wohl auch Fehler begehen, wie jeder andere Mensch auch.

Vorwärts luege jetzt.
ach komm sigi, das gestern war einfach nur bescheuert. war sion noch nötig und absolut nachvollziebar, war das gestern kompletter schrott. gc ist schon längst abgestiegen und doch nicht erst gestern, von einer mannschaft das leibchen zu verlagen bei denen sowieso nächste saison kaum noch einer bei uns spielen wird ist lächerlich. die könnens schlicht nicht besser, die schuldigen sind ja längst weg. mir wäre es lieber gewesen man häte ein transpi an den zaung gehängt "lebi kenn kei liga" und wäre singend und tobend abgestiegen. aber scheinbar sind die zeiten wo wir über uns selber lachen konnten längst vorbei.
ja Dag ich hetts ja au nöd wüki befürwortet, well ja: unnötig, aber dä ganz Ufschrei jetzt, isch doch eifach glich zimli lächerlich. Kei Pyro gfloge, kei Fuuscht, kei Sachschade. Früener hämmer na zynischi Lieder gsunfe geg Yverdon, aber au innerhalb vom Stadion s'Halbe Inventar uf Deltas ( zurecht ) grüert. Das weisch ja au na, insofern findi das alles halb so wild.

Klar gfallt am Blickleser, wo gern sterile und planbare Eventfuessball hät nöd, was er da gseht aber Wayne 😉

Benutzeravatar
D.A.G.
Beiträge: 10373
Registriert: 24.07.04 @ 15:01
Wohnort: prvcjvc(H)

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#134 Beitrag von D.A.G. » 13.05.19 @ 8:46

[i.m.r.] SigiPower hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:30
ja Dag ich hetts ja au nöd wüki befürwortet, well ja: unnötig, aber dä ganz Ufschrei jetzt, isch doch eifach glich zimli lächerlich. Kei Pyro gfloge, kei Fuuscht, kei Sachschade. Früener hämmer na zynischi Lieder gsunfe geg Yverdon, aber au innerhalb vom Stadion s'Halbe Inventar uf Deltas ( zurecht ) grüert. Das weisch ja au na, insofern findi das alles halb so wild.

Klar gfallt am Blickleser, wo gern sterile und planbare Eventfuessball hät nöd, was er da gseht aber Wayne 😉
also ich bin nächste saison wieder am start!
gcz-forum.ch - das alternative GC Forum

KL1886
Beiträge: 140
Registriert: 07.07.16 @ 11:10

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#135 Beitrag von KL1886 » 13.05.19 @ 8:55

Die Aktion war nicht wirklich gut, aber hier die eigenen Fans zu verurteilen die seit gefühlten hundert Jahren hinter GC stehen geht gar nicht. Namen gehören auch nicht hier her und ein Fascho-Problem hat unser Verein ganz sicher nicht. Beide Abbrüche, sowohl in Sion als auch gestern, hätte es vor zwanzig Jahren nicht gegeben... Was war gestern schlimmes passiert? Das ganze wurde im Vorhinein von den Medien aufgebauscht und die ganze Schweiz hat damit gerechnet. Hoffentlich bekommen wir keine Geisterspiele für nächste Saison, der Rest ist halb so wild...

Benutzeravatar
Lion King
Moderator
Beiträge: 8309
Registriert: 03.06.04 @ 21:17
Wohnort: Züri

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#136 Beitrag von Lion King » 13.05.19 @ 8:59

KL1886 hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:55
Die Aktion war nicht wirklich gut, aber hier die eigenen Fans zu verurteilen die seit gefühlten hundert Jahren hinter GC stehen geht gar nicht. Namen gehören auch nicht hier her und ein Fascho-Problem hat unser Verein ganz sicher nicht. Beide Abbrüche, sowohl in Sion als auch gestern, hätte es vor zwanzig Jahren nicht gegeben... Was war gestern schlimmes passiert? Das ganze wurde im Vorhinein von den Medien aufgebauscht und die ganze Schweiz hat damit gerechnet. Hoffentlich bekommen wir keine Geisterspiele für nächste Saison, der Rest ist halb so wild...
Geisterspiele wird es mit Sicherheit geben. Wenn sie mal hart durchgreifen danm werden wir auch mit -3 oder -6 Punkten in die Liga starten...

Oder glaubst du im ernst sie belassen es erneut bei einer Busse und Ermahnung?

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2571
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#137 Beitrag von mühli » 13.05.19 @ 9:03

D.A.G. hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:46
[i.m.r.] SigiPower hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:30
ja Dag ich hetts ja au nöd wüki befürwortet, well ja: unnötig, aber dä ganz Ufschrei jetzt, isch doch eifach glich zimli lächerlich. Kei Pyro gfloge, kei Fuuscht, kei Sachschade. Früener hämmer na zynischi Lieder gsunfe geg Yverdon, aber au innerhalb vom Stadion s'Halbe Inventar uf Deltas ( zurecht ) grüert. Das weisch ja au na, insofern findi das alles halb so wild.

Klar gfallt am Blickleser, wo gern sterile und planbare Eventfuessball hät nöd, was er da gseht aber Wayne 😉
also ich bin nächste saison wieder am start!
ein paar andere haben sich die "lustigen Reisli" wohl gestern selber kaputt gemacht.
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Benutzeravatar
Wischiwaschi
Beiträge: 769
Registriert: 12.08.09 @ 14:06

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#138 Beitrag von Wischiwaschi » 13.05.19 @ 9:04

KL1886 hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:55
Die Aktion war nicht wirklich gut, aber hier die eigenen Fans zu verurteilen die seit gefühlten hundert Jahren hinter GC stehen geht gar nicht. Namen gehören auch nicht hier her und ein Fascho-Problem hat unser Verein ganz sicher nicht. Beide Abbrüche, sowohl in Sion als auch gestern, hätte es vor zwanzig Jahren nicht gegeben... Was war gestern schlimmes passiert? Das ganze wurde im Vorhinein von den Medien aufgebauscht und die ganze Schweiz hat damit gerechnet. Hoffentlich bekommen wir keine Geisterspiele für nächste Saison, der Rest ist halb so wild...
Doch klar ist es schlimm. Jeder der dem Verein in irgendeiner Weise schadet soll sich verpissen und zwar schnell.
Dies betrifft die Führung wie aber auch die Fans.
Seit mehr als 45 Jahren besuche ich die Spiele meines Vereins, nie aber wirklich nie, wäre es mir in den Sinn gekommen was zu unternehmen was dem Verein Schaden zufügt.
Hört also auf, diesen Scheiss auch zu legitimieren.
Woher nimmt man sich das Recht im Anschluss auch noch das Gefühl zu haben man sei im Recht.
Sorry Jungs...…...dümmer geht's wirklich nicht.

KL1886
Beiträge: 140
Registriert: 07.07.16 @ 11:10

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#139 Beitrag von KL1886 » 13.05.19 @ 9:11

Wischiwaschi hat geschrieben:
13.05.19 @ 9:04
KL1886 hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:55
Die Aktion war nicht wirklich gut, aber hier die eigenen Fans zu verurteilen die seit gefühlten hundert Jahren hinter GC stehen geht gar nicht. Namen gehören auch nicht hier her und ein Fascho-Problem hat unser Verein ganz sicher nicht. Beide Abbrüche, sowohl in Sion als auch gestern, hätte es vor zwanzig Jahren nicht gegeben... Was war gestern schlimmes passiert? Das ganze wurde im Vorhinein von den Medien aufgebauscht und die ganze Schweiz hat damit gerechnet. Hoffentlich bekommen wir keine Geisterspiele für nächste Saison, der Rest ist halb so wild...
Doch klar ist es schlimm. Jeder der dem Verein in irgendeiner Weise schadet soll sich verpissen und zwar schnell.
Dies betrifft die Führung wie aber auch die Fans.
Seit mehr als 45 Jahren besuche ich die Spiele meines Vereins, nie aber wirklich nie, wäre es mir in den Sinn gekommen was zu unternehmen was dem Verein Schaden zufügt.
Hört also auf, diesen Scheiss auch zu legitimieren.
Woher nimmt man sich das Recht im Anschluss auch noch das Gefühl zu haben man sei im Recht.
Sorry Jungs...…...dümmer geht's wirklich nicht.
Ich nehme niemanden in Schutz ich sag nur im Grunde ist nicht wirklich was passiert. Als dazumal in Vaduz die halbe Kurve auf dem Spielfeld war und mit Magro "redete" war kaum ein Aufschrei zu hören, aber hier wo praktisch niemand das Spielfeld betrat gibt es ein riesen Aufschrei.

Benutzeravatar
D.A.G.
Beiträge: 10373
Registriert: 24.07.04 @ 15:01
Wohnort: prvcjvc(H)

Re: (noch) NLA, 33. Spieltag: FCL - Grasshopper-Club Zürich (So., 12.05.19, 16:00h)

#140 Beitrag von D.A.G. » 13.05.19 @ 9:16

KL1886 hat geschrieben:
13.05.19 @ 9:11
Wischiwaschi hat geschrieben:
13.05.19 @ 9:04
KL1886 hat geschrieben:
13.05.19 @ 8:55
Die Aktion war nicht wirklich gut, aber hier die eigenen Fans zu verurteilen die seit gefühlten hundert Jahren hinter GC stehen geht gar nicht. Namen gehören auch nicht hier her und ein Fascho-Problem hat unser Verein ganz sicher nicht. Beide Abbrüche, sowohl in Sion als auch gestern, hätte es vor zwanzig Jahren nicht gegeben... Was war gestern schlimmes passiert? Das ganze wurde im Vorhinein von den Medien aufgebauscht und die ganze Schweiz hat damit gerechnet. Hoffentlich bekommen wir keine Geisterspiele für nächste Saison, der Rest ist halb so wild...
Doch klar ist es schlimm. Jeder der dem Verein in irgendeiner Weise schadet soll sich verpissen und zwar schnell.
Dies betrifft die Führung wie aber auch die Fans.
Seit mehr als 45 Jahren besuche ich die Spiele meines Vereins, nie aber wirklich nie, wäre es mir in den Sinn gekommen was zu unternehmen was dem Verein Schaden zufügt.
Hört also auf, diesen Scheiss auch zu legitimieren.
Woher nimmt man sich das Recht im Anschluss auch noch das Gefühl zu haben man sei im Recht.
Sorry Jungs...…...dümmer geht's wirklich nicht.
Ich nehme niemanden in Schutz ich sag nur im Grunde ist nicht wirklich was passiert. Als dazumal in Vaduz die halbe Kurve auf dem Spielfeld war und mit Magro "redete" war kaum ein Aufschrei zu hören, aber hier wo praktisch niemand das Spielfeld betrat gibt es ein riesen Aufschrei.
naja vaduz war nach dem schlusspfiff...hier wurde ein spiel abgebrochen. will meine 5 stutz zurück die ich swisscom abdrücken musste :x
gcz-forum.ch - das alternative GC Forum

Antworten