Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
uhu
Beiträge: 4082
Registriert: 10.06.04 @ 20:34
Wohnort: In da Pampas

Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#1 Beitrag von uhu » 14.06.19 @ 12:45

Machen wir uns nichts vor: Afe war heisse Luft, schöne heisse Luft aber eben, nur Luft. Der Financier mit grossem GC-Herz der seinen und dem Chrigel und allen Anderen die schönen Löhne bezahlt hat sich jedenfalls noch nicht gezeigt. Ich frage mich, ob sich Afe bewusst ist, was er mit seinem Interview für Hoffnungen und Erwartungen geschürt hat?

Es ist doch genau wie Super Hopper im Presse Thread geschrieben hat. Es sind die falschen Leute, aber wir haben aktuell keine Anderen. Und immerhin haben sie den Bettel noch nicht hin geschmissen. All der Stuss der letzten Tage: “lieber den GC komplett und für immer an die Wand fahren” sage ich: fahrt in See, aber tifig.

Die Reduktion dees Budgets ergibt sich zwangsläufig aus den geringeren Einnahmen in der ChL. Vor Wochen wurde allenthalben gefordert, der Verein müsse die Zeit im B dazu nutzen um personell und finanziell zu gesunden, sonst stünden wir in einem Jahr nach einem allfälligen Aufstieg wieder an der selben Stelle. Dann kam Champions League-Rietiker, ein einziges grosses Missverständnis.

Vielleicht und hoffentlich ist das jetzt der Anfang vom Neuanfang. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

In diesem Sinne: Hopp GC.

Abstauber
Beiträge: 406
Registriert: 28.06.15 @ 16:56

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#2 Beitrag von Abstauber » 14.06.19 @ 13:01

Das mit dem finanziellen gesunden sehe ich leider überhaupt nicht. Campusausgaben und Fixkosten bleiben ja massiv hoch. Die Einnahmen sind in der Challenge League einfach viel kleiner. Mit den aktuellen Leuten im Verein ist es schwierig von einem Neuanfang zu sprechen.

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 308
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#3 Beitrag von Alarich » 14.06.19 @ 13:02

uhu hat geschrieben:
14.06.19 @ 12:45
Die Reduktion dees Budgets ergibt sich zwangsläufig aus den geringeren Einnahmen in der ChL. Vor Wochen wurde allenthalben gefordert, der Verein müsse die Zeit im B dazu nutzen um personell und finanziell zu gesunden, sonst stünden wir in einem Jahr nach einem allfälligen Aufstieg wieder an der selben Stelle.
Genau. Deshalb müssen nach den überbezahlten LOSERN Huber und Walther, jetzt auch überbezahlte LOSER wie Bollendorf den Klub sofort verlassen. Sonst hat die neue Strategie null Glaubwürdigkeit. Abzocker raus!

Benutzeravatar
Ronny89
Beiträge: 252
Registriert: 30.07.07 @ 15:08

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#4 Beitrag von Ronny89 » 14.06.19 @ 13:05

Ich habe 0.00% Hoffnung auf Besserung solange Anliker und Konsorte am Ruder sind! Da wird sich rein gar nichts zum besseren wenden! Und wie lange reden wir schon von einem Neuanfang seit dem Cupsieg ging es kontinuierlich bergab oder heisst jetzt AUF zum 16ten Neuanfang.....nur noch ein Witz sry!
GC-Züri! Euer Hass ist Unser STOLZ!

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2658
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#5 Beitrag von mühli » 14.06.19 @ 13:30

Und schon sind es 3 welche UHU's genialen Post Missverstanden habt. Was gut und was vor allem schlecht läuft wird in gefühlten 15 anderen Threads ständig wiederholt. In diesem Thread geht es nun weiter. Weiter mit dem geliebten GCZ welchem einige Leute gerne das "Lichterlöschen" wünschen. Egal mit welcher (fürchterlichen) Führung. Es ist immer noch der GCZ. Ich schaue vorwärts und werde das einte oder andere Testspiel besuchen und dann geht es schon bald los mit der NLB. Alles andere kann ich so oder so nicht beeinflussen.
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 308
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#6 Beitrag von Alarich » 14.06.19 @ 13:48

mühli hat geschrieben:
14.06.19 @ 13:30
Und schon sind es 3 welche UHU's genialen Post Missverstanden habt. Was gut und was vor allem schlecht läuft wird in gefühlten 15 anderen Threads ständig wiederholt. In diesem Thread geht es nun weiter. Weiter mit dem geliebten GCZ welchem einige Leute gerne das "Lichterlöschen" wünschen. Egal mit welcher (fürchterlichen) Führung. Es ist immer noch der GCZ. Ich schaue vorwärts und werde das einte oder andere Testspiel besuchen und dann geht es schon bald los mit der NLB. Alles andere kann ich so oder so nicht beeinflussen.
Nein, ich habe es ganz genau verstanden, wie er es meint. Ich war auch gutgläubig und optimistisch, siehe meinen allerersten Beitrag. Aber es tummeln sich immer noch Leute im Klub die 1. Millionenkosten verursacht haben (teilweise ging das Geld an sie persönlich, teilweise versickerte das Geld in den rekordverdächtigen Transfers, mit minimalem Gegenwert auf dem Rasen) und 2. trotzdem mit 12 Punkten Rückstand chancenlos abgestiegen sind, 3. pflegen diese Leute auch eigenartige Kontakte zu einem direkten Rivalen. Ist das Deiner Meinung nach Pech oder Zufall? Hier gibt es nichts mehr abzunicken und zu ertragen bis alle dubiosen Mitarbeiter endlich verschwunden sind. Niemand muss sich jetzt jahrelanges Siechtum à la HSV antun. Den sportlichen Niedergang kann man ertragen, die Betrüger innerhalb des Klubs nicht. Diese Truppe hat weder bei den stehenden Fans, noch bei den sitzenden Fans, noch bei den Logenfans, noch bei Sofafans, noch bei Multimillionären wie Fromm oder Spross Rückhalt. Der Vorstand wird ohne Bereinigung nicht durchkommen oder noch mehr unter Druck geraten.

Tradition 1886
Beiträge: 842
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#7 Beitrag von Tradition 1886 » 14.06.19 @ 13:50

uhu hat geschrieben:
14.06.19 @ 12:45
Machen wir uns nichts vor: Afe war heisse Luft, schöne heisse Luft aber eben, nur Luft. Der Financier mit grossem GC-Herz der seinen und dem Chrigel und allen Anderen die schönen Löhne bezahlt hat sich jedenfalls noch nicht gezeigt. Ich frage mich, ob sich Afe bewusst ist, was er mit seinem Interview für Hoffnungen und Erwartungen geschürt hat?

Es ist doch genau wie Super Hopper im Presse Thread geschrieben hat. Es sind die falschen Leute, aber wir haben aktuell keine Anderen. Und immerhin haben sie den Bettel noch nicht hin geschmissen. All der Stuss der letzten Tage: “lieber den GC komplett und für immer an die Wand fahren” sage ich: fahrt in See, aber tifig.

Die Reduktion dees Budgets ergibt sich zwangsläufig aus den geringeren Einnahmen in der ChL. Vor Wochen wurde allenthalben gefordert, der Verein müsse die Zeit im B dazu nutzen um personell und finanziell zu gesunden, sonst stünden wir in einem Jahr nach einem allfälligen Aufstieg wieder an der selben Stelle. Dann kam Champions League-Rietiker, ein einziges grosses Missverständnis.

Vielleicht und hoffentlich ist das jetzt der Anfang vom Neuanfang. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

In diesem Sinne: Hopp GC.
die Budgetreduktion gibts sicher auch deswegen weil man nach 5 jahren endlich eingesehen hat dass man nicht millionen an finks,andersens,bahouis,holzhausers verschenken kann fürs nichts tun.so gesehen richtig,dass man endlich zur Leistungskultur zurückkehren will.hoffen wir,dass sie nun auch glaubhaft umgesetzt wird.diesen bollendorf allerdings hätte man schuhnen können
da er mit der Finanzierung des Vereins nicht zu tun hat,sprich auf den sind wir sicher nicht angewiesen.den sportchef kann Jankowski notfalls auch alleine machen.wäre sicher kein Problem

Benutzeravatar
ensifera
Beiträge: 1226
Registriert: 31.05.04 @ 21:45
Wohnort: verbotene Stadt

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#8 Beitrag von ensifera » 14.06.19 @ 14:04

uhu hat geschrieben:
14.06.19 @ 12:45
In diesem Sinne: Hopp GC.
Jawohl. Ich bin GC Fan. Wieso weiss ich nicht. Bin’s einfach schon immer gewesen. Fan-Sein ist keine Vernunftsangelegenheit. Ich will Emotionen. Will mich freuen, nerven, fluchen, jubeln. Egal in welcher Liga. Ich gehe mit meinem Verein durch dick und dünn.

In diesem Sinne: Hopp GC!
"Gegen diese Eisenleger haben wir fast nie verloren. Und einmal verliessen wir den Letzigrund gar, ohne zu duschen. Wir sagten: Bei diesen Dreckskerlen duschen wir nicht..." (Roger Wehrli)

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3933
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#9 Beitrag von yoda » 14.06.19 @ 14:07

Ich habe jetzt auch fertig lamentiert. Ändern können wir es nicht: Nun gilt es mit dem zu leben, was wir haben. Fluchen werden wir in den Matchthreads.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

paradise_1886
Beiträge: 21
Registriert: 05.05.06 @ 13:07

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#10 Beitrag von paradise_1886 » 14.06.19 @ 16:44

Ich finde es bewundernswert, wie einige sich hier mit Durchhalteparolen helfen und jeden Strohhalm festhalten, sei er noch so dünn. Das meine ich wirklich so.
Für mich stellt sich die Frage, mit was in diesem Club kann ich mich noch Identifizieren? Können Emotionen sich überhaupt noch entfalten?
Der Club besteht zwar auch aus der Historie und den Erinnerungen, aber wir leben in der Gegenwart. Wir schauen jetzt die Spiele, treffen jetzt unsere Freunde beim Fussball, sind jetzt GC-Fans.
Dieser Club von heute hat absolut nicht das geringste mit GC zu tun. Er besteht aus Kleingeister, Jasagern, Diven und sturen Narzisten.
Es war auch schon früher vieles schlecht, aber die Emotionen waren da. Es gab Leute die man irgendwie mochte. Es gab Identifikation.

Anliker steht für Entfremdung, Anliker steht für Misswirtschaft, Anliker steht für Misserfolg, er steht für den Abstieg und eine Kultur, die jeglichen Erfolg verunmöglicht.

Ich hoffe für mich, dereinst wieder Freude am Club und an den Spielen verspüren zu können. Nur den Mund abwischen reicht dafür nicht. Es muss definitiv mehr passieren!

Antworten