Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Platzwart
Beiträge: 469
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#41 Beitrag von Platzwart » 15.06.19 @ 21:14

uhu hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:06

WIR sind GC. Vor 3 Tagen war ich mir sehr sicher dass ich die SK nicht mehr kaufen werde. Seither habe ich mir viele Gedanken gemacht, und das allgemeine mimimi hier hat mir dabei sehr geholfen. Danke! So will ich NIE werden.

Geht sowieso gar nicht, ich bin GC.
+1

Ich bin auch GC 8)

pete85
Beiträge: 854
Registriert: 26.07.10 @ 15:13
Wohnort: Zürich

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#42 Beitrag von pete85 » 15.06.19 @ 21:19

Solange die Angestellten Jankovski, Bollendorf, Forte und co Geld bekommen, investiere ich keinen Franken in diesen Verein. Eigentlich müsste man mir für die Duldung dieser erwiesen Inkompetenten etwa zahlen...

Sobald ihr ein Abo holt, legitimiert ihr deren Anwesenheit auch ökonomisch.
Es git nur ein Verein - GCZ

Benutzeravatar
uhu
Beiträge: 4025
Registriert: 10.06.04 @ 20:34
Wohnort: In da Pampas

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#43 Beitrag von uhu » 15.06.19 @ 21:24

Platzwart hat geschrieben:
15.06.19 @ 21:14
uhu hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:06

WIR sind GC. Vor 3 Tagen war ich mir sehr sicher dass ich die SK nicht mehr kaufen werde. Seither habe ich mir viele Gedanken gemacht, und das allgemeine mimimi hier hat mir dabei sehr geholfen. Danke! So will ich NIE werden.

Geht sowieso gar nicht, ich bin GC.
+1

Ich bin auch GC 8)
8)

hope
Beiträge: 551
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#44 Beitrag von hope » 15.06.19 @ 21:25

pete85 hat geschrieben:
15.06.19 @ 21:19
Solange die Angestellten Jankovski, Bollendorf, Forte und co Geld bekommen, investiere ich keinen Franken in diesen Verein. Eigentlich müsste man mir für die Duldung dieser erwiesen Inkompetenten etwa zahlen...

Sobald ihr ein Abo holt, legitimiert ihr deren Anwesenheit auch ökonomisch.
Ok....

Platzwart
Beiträge: 469
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#45 Beitrag von Platzwart » 15.06.19 @ 22:26

pete85 hat geschrieben:
15.06.19 @ 21:19
Solange die Angestellten Jankovski, Bollendorf, Forte und co Geld bekommen, investiere ich keinen Franken in diesen Verein. Eigentlich müsste man mir für die Duldung dieser erwiesen Inkompetenten etwa zahlen...

Sobald ihr ein Abo holt, legitimiert ihr deren Anwesenheit auch ökonomisch.
Das ist eine Sicht der Dinge, die für mich durchaus nachvollziehbar ist. Nur überzeugt mich Deine Argumentation leider nicht völlig. Denn 2 von den 3 Genannten waren schon letzte Saison im GC beschäftigt, wurden also schon da "legitimiert". Forte wurde von Rietiker geholt, der zum Glück schon wieder weg ist. Ich gebe zu, wenn Rietiker noch im Amt wäre, würde ich meine SK wohl nicht erneuern... Abgesehen davon, ich habe in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten schon so viele Unfähige und Kriminelle mit dem Kauf meiner Saisonkarte "legitimiert", dass es für mich jetzt irgendwie lächerlich wäre, dies als Argument anzuführen. Schliesslich habe ich auch eine Saisonkarte für den Letzi gelöst, als der damalige Verwaltungsrat, bestehend aus Berbig, Spross und Vogel, kampflos den Hardturm preisgegeben hat und in den Letzi gezogen ist. Für mich immer noch das grösste Verbrechen am GC ever.

Ich wollte auch bewusst einen Kontrapunkt zum hysterischen "Wutbürgergeschrei" hier drin setzen. Schlussendlich muss jeder selbst entscheiden, ob er seine SK erneuert oder nicht. Ich masse mir nicht an, darüber zu urteilen, wer ein "richtiger" GC-Fan ist und wer nicht. Weil das absoluter Quatsch wäre. Jeder der meint, er müsse anderen das GC-Herz absprechen weil sie in einem Punkt nicht seiner Meinung sind, outet sich als armseliges Würstchen auf dem intellektuellen Niveau von Jihadisten oder Trump-Wählern. Ein Forum dient dem Meinungsaustausch. Dazu gehört auch, die Meinung eines Anderen zu respektieren, auch wenn man diese nicht teilt. Es ist mir im Übrigen durchaus bewusst, dass ich selbst, in den letzten 15 Jahren hier drin, diesem Anspruch sehr oft nicht gerecht geworden bin...

Ich habe mir meine Meinung gebildet und bin zum Entschluss gelangt, meine SK zu erneuern. Das ist keine richtige und auch keine falsche Entscheidung. Sondern einfach nur meine Entscheidung.

Benutzeravatar
pippo36
Beiträge: 5099
Registriert: 09.12.04 @ 22:33
Wohnort: Zürich

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#46 Beitrag von pippo36 » 15.06.19 @ 23:58

amen
In guten wie in schlechten Zeiten - Die Farben der Kurve als Sinnbild für Treue und Stolz
Alex Miamorsch hat geschrieben:User pippo36 hat einmal mehr als einziger den Kopf eingeschalten!

Anerkennung und Dank!

Roger B
Beiträge: 67
Registriert: 30.03.18 @ 20:00

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#47 Beitrag von Roger B » 16.06.19 @ 0:34

Platzwart hat geschrieben:
15.06.19 @ 22:26
pete85 hat geschrieben:
15.06.19 @ 21:19
Solange die Angestellten Jankovski, Bollendorf, Forte und co Geld bekommen, investiere ich keinen Franken in diesen Verein. Eigentlich müsste man mir für die Duldung dieser erwiesen Inkompetenten etwa zahlen...

Sobald ihr ein Abo holt, legitimiert ihr deren Anwesenheit auch ökonomisch.
Schliesslich habe ich auch eine Saisonkarte für den Letzi gelöst, als der damalige Verwaltungsrat, bestehend aus Berbig, Spross und Vogel, kampflos den Hardturm preisgegeben hat und in den Letzi gezogen ist. Für mich immer noch das grösste Verbrechen am GC ever.
Als Berbig zu Beginn der Saison 2007/8 Präsident, und Vogel Vize wurden, war der Abbruch des Hardturm und der Umzug in den Letzi schon lange aufgegleist. Das letzte Spiel im Hardtum fand im September 2007 statt, wenn ich mich nicht irre. Damals wusste niemand, dass der neue Hardturm durch eine unsägliche Truppe von Egoisten noch gebodigt werden könnte und es der Beginn unserer traurigen Sage würde.

GC Supporter
Beiträge: 3261
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#48 Beitrag von GC Supporter » 16.06.19 @ 8:37

Wussten die Leute nicht? Also bitte, wann die Damen und Herren aufs Klo müssen, wissen Sie aber schon?!

Jeder der ein wenig geradeaus denken kann, weiss unsere Gesetzlage mit Einsprachefrist ect.

Nein sowas lass ich nicht gelten.
Das einzige was nötig gewesen wäre, ein Vertrag mit Entschädigungszahlungen von der CS und der Stadt falls der HT nicht steht.
a) hätte die CS schon längst das Stadion gebaut oder ab
b) wir hätten jährlich einen Mio Betrag von extern erhalten bis zum Einzug in unsere alte Heimat..

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 711
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#49 Beitrag von Anna Huna » 16.06.19 @ 8:46

Jeder Primarschüler, der schon einmal eine Zeitung aufgeschlagen hat, weiss dass gegen jedes Grossprojekt rekurriert wird. Zudem: Niemand der noch ganz bei Trost ist, gibt sein Haus aus der Hand ohne verbindlich ein neues zu haben.

Fakt ist, dass unter dem heldenhaften Führungsgremium um Geschäftsführer Martin Blaser und den Verwaltungsräten Roger Bergig, Erich Vogel und Heinz Spross dem Hardturm der Todesstoss versetzt wurde. Richtig wäre gewesen, zuzuwarten bis die Bagger auffahren. Die damalige Klubführung hat das heutige Desaster zu einem gewichtigen Teil mitzuverantworten. Die Schuld auf andere abzuschieben ist billig, aber natürlich GC-like.

AppleBee
Beiträge: 468
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: Aufstehen, Mund abwischen und weitergehen.

#50 Beitrag von AppleBee » 16.06.19 @ 9:51

Anna Huna hat geschrieben:
16.06.19 @ 8:46
Jeder Primarschüler, der schon einmal eine Zeitung aufgeschlagen hat, weiss dass gegen jedes Grossprojekt rekurriert wird. Zudem: Niemand der noch ganz bei Trost ist, gibt sein Haus aus der Hand ohne verbindlich ein neues zu haben.

Fakt ist, dass unter dem heldenhaften Führungsgremium um Geschäftsführer Martin Blaser und den Verwaltungsräten Roger Bergig, Erich Vogel und Heinz Spross dem Hardturm der Todesstoss versetzt wurde. Richtig wäre gewesen, zuzuwarten bis die Bagger auffahren. Die damalige Klubführung hat das heutige Desaster zu einem gewichtigen Teil mitzuverantworten. Die Schuld auf andere abzuschieben ist billig, aber natürlich GC-like.
Siehe zum Beispiel Arsenal, die im alten Stadion weiterspielen, bis das neue direkt gegenüber eröffnet wird. Oder Tottenham, die einfach auf jeder Seite weitere Tribünen anbauen. Da geht keiner von sich aus einfach raus!

Antworten