NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
hope
Beiträge: 574
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#151 Beitrag von hope » 03.08.19 @ 23:14

Mate Baturina hat geschrieben:
03.08.19 @ 22:15
kummerbube hat geschrieben:
03.08.19 @ 22:05


Wenn schon kritisieren, sollte man zumindest den Namen unseres Spielers wissen
Spielt keine Rolle. Beide Aussenverteidiger waren sackschwach. Aber immerhin willig. Was ja zur letzten Saison schon eine Verdoppelung der Qualität darstellt.

Ah ja, bevor ihrs alle vergesst infolge 3 glorreicher Siege in der Brack.ch Challenge League: Anliker raus!
Ist auch meine grösste Sorge. Jetzt bloss nicht einlullen lassen. Die gesamte Führung gehört nach wie vor weg! Spiel gegen SH lässt sich wunderbar im TV geniessen. BOYKOTT!
Es bleibt nur zu hoffen, dass die extrem junge Mannschaft mehr Grips besitzt als ihre „Fans“ die SIE boykottieren und sie ihre Leistung trotzdem abrufen können, obwohl sie nicht unterstützt werden. Auch wenn DIESE Mannschaft nichts dafür kann und sich den Arsch aufreisst! Shame on you.

GC Supporter
Beiträge: 3288
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#152 Beitrag von GC Supporter » 03.08.19 @ 23:44

Lieber Moralapostel, nur mal so: diese ach so tolle Mannschaft, hat nun 3 mal gewonnen nicht mehr nicht weniger. Weiter kassieren sie ihr Geld damit Fussball zu spielen!!
Die Fans jedoch machen die scheisse von Anliker Huber Gurowitz und co seit Jahren mit und zahlen dafür auch noch.
Abgesehen davon, gab es noch SV weil es halt irgendwann mal genig ist.
Stark bleiben, nach diesen tollen Auswärts aufmarsch jeweils wäre es im Letzi nun das beste Zeichen....
Anliker raus!!!

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5732
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#153 Beitrag von TO BE » 04.08.19 @ 0:23

Habe mir das Spiel nochmals in aller Ruhe angeschaut. Folgendes zu den Spielern:

Überragend:
Basic
Unglaublich stark in der IV. Und genau der starke Spieler der den jungen Cvetkovic führen kann. Mit dem Tor krönt er seine super Leistung

Herausragend:
Pusic
Nicht nur die Eckbälle waren stark, auch sein Einsatz, unglaublich stark bisher in dieser Saison. Ist viel auffälliger als ein Salatic

NBK
Kämpft und rackert und hat sich ebenfalls mit dem Tor belohnt. Ich denke da ginge noch mehr wenn er nicht auf sich alleine gestellt wäre, aber war wirklich auffällig.

Njie
Sehr Zweikampfstark und auch sonst sehr präsent.

Salvi
Hält was er halten kann, ein sicherer Rückhalt

Abgefallen
Arigoni
Offensiv zwar gut, Deffensiv aber Mangelhaft. Aber sehe da schon Möglichkeiten das er das in Griff bekommt.

Gjorgjev
Irgendwie ein Fremdkörper. Viele Fehler und oft zu lange am Ball. Hier habe ich ein bisschen das Gefühl dass der Zug abgefahren ist. Ich glaube nicht dass er die Kurve noch kriegt, dafür hatte er schon zu viele Chancen...

Sonstiges:
Euclides
Eine klare Steigerung gegenüber dem Wil Spiel. Hielt die Seite recht dicht, die meisten Gefährlichen Angriffe von Aarau über die Rechte Angriffsseite. Wenn er sich weiter steigern kann dann könnte das doch noch was werden...

Avdijaj und Diani
Nicht auf der Höhe. Da muss mehr kommen wenn man eingewechselt wird...


Schirientscheide
Der Schiri hatte nicht wirklich eine Linie. Gerade bei den Gelben Karten. Es war aber auch kein einfaches Spiel da es sehr intensiv geführt wurde von beiden Seiten. Das Tor von Aarau war klar eins, beim GC Tor das Aberkannt wurde lag er aber richtig. Was jedoch nirgends in den Medien gesehen wurde, beim 1:2 für Aarau war das zumindest an der Grenze zum Offside von Schneuwli, der den Ball ja durchlässt und so aktiv wird.

Die Fans
Ein guter Auftritt. Was jedoch ev. eine Idee wäre, wäre zwei oder gar drei Capos einzusetzen bei solch breiten "Kurven". War auf der Seite des Heimsektors da ich kein Ticket mehr kriegte für den Gästesektor und da waren doch so ca 200 GC Fans. Stimmung kam aber kaum auf da man schlicht nicht mitbekommen hat was gesungen/gerufen wird. Eine ähnlich breite Kurve gab es ja auch schon in Wil und wird es auch zB in Vaduz oder anderen Stadien geben... Denke das könnte man noch optimieren. Ansonsten geil wie viele Fans da waren. Die Ausgeschlossenen fehlen natürlich... Leider unnötig...

Und noch zum Stadion. Einfach in Traum. Immer noch eines meiner liebsten Stadien in der Schweiz. Einzigartig, Urchig, schlicht Fussball...

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5732
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#154 Beitrag von TO BE » 04.08.19 @ 0:28

Mate Baturina hat geschrieben:
03.08.19 @ 22:15

Ist auch meine grösste Sorge. Jetzt bloss nicht einlullen lassen. Die gesamte Führung gehört nach wie vor weg! Spiel gegen SH lässt sich wunderbar im TV geniessen. BOYKOTT!
Ist auch meine grösste Sorge das wir nun Erfolg haben könnten und die ganzen Änderungen im Vorstand und den Verantwortlichen beim GC wirklich greifen. Wäre echt ärgerlich wenn der eingeschlagene Weg ein guter wäre...

Und noch Ernsthaft.
Hoffentlich werden die Gespräche mit den Fans fortgeführt und es geht weiter in die richtige Richtung. Es macht Freude zu sehen dass es nach all dem Negativen auch mal wieder ein zwei kleinere Lichtblicke gibt. Das darf aber erst der Anfang sein. Jetzt heisst es Zusammenstehen und Auferstehen!

Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 990
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#155 Beitrag von Paddington_Cargo » 04.08.19 @ 0:56

kummerbube hat geschrieben:
03.08.19 @ 22:47
Was zu befürchten war... :roll:
Stark bleiben!
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

Benutzeravatar
pippo36
Beiträge: 5103
Registriert: 09.12.04 @ 22:33
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#156 Beitrag von pippo36 » 04.08.19 @ 2:01

forte raus
In guten wie in schlechten Zeiten - Die Farben der Kurve als Sinnbild für Treue und Stolz
Alex Miamorsch hat geschrieben:User pippo36 hat einmal mehr als einziger den Kopf eingeschalten!

Anerkennung und Dank!

Mercado
Beiträge: 11
Registriert: 16.03.19 @ 20:45

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#157 Beitrag von Mercado » 04.08.19 @ 4:33

@optimusprime und hope

Nein, ich werde weder die Fresse halten noch mich schämen, nur weil ihr grössere Zusammenhänge nicht verstehen könnt oder wollt. Sehr komplex ist das Ganze ja nicht.

Mir gefällt das Mannschaftskonzept und auch mit dem Einsatz bin ich zufrieden. Was die Resultate bedeuten, wird sich noch zeigen. Es hätte bei weniger Glück auch gut nur einen Punkt aus 3 Spielen geben können. Soweit das Sportliche.

Indessen sind noch immer diejenigen Leute am Ruder, die die ChL verursacht haben. Diese haben die Konsequenzen zu ziehen. Insbesondere ein Bollendorf, der den Stadtrivalen unterstützt..auch wenn "nur" indirekt...muss gehen. Und auch ein untätiger Jose San Jose hat sich schnellstmöglich zu verpissen.

Dass ein Anliker nicht gleich einen Abnehmer für seine Aktien findet, leuchtet jedem ein. Und ich denke kaum, dass deswegen der Boykott aufrechterhalten würde. Bei Bolle und Jose gibt es jedoch keine Ausflüchte. Die kann man entlassen und gut ist.

Warum das geschehen muss? Weil dieser Verein wieder gewisse Werte nach Aussen tragen muss und auch Innen leben muss. Solange wir gewinnen rückt dies in den Hintergrund. Geht es sportlich schlecht, dann wird dies wieder deutlicher. GC steht nämlich für.....jep...Nichts! Unfähige Leute im Verein, Scharlatane und Stricher-Unterstützer. Das geht nicht. Der Verein hatte mal eine Bindung zu Zürich, zu Quartieren, zu gewissen Gruppen. Heute: Nichts. Warum: Weil GC für nichts steht.

Um dies zu ändern und weil es die aktuelle Führung nicht kann, müssen gewisse Personen weg. Da die Fans kein anderes Mittel haben, um dies friedlich zu erreichen, bleibt nur der Boykott. Die Mannschaft ist informiert und entweder sie kann Tschutten oder nicht. Ich für mich habe entschieden mein bescheidenes Einkommen nicht mehr für den Lohn vom Bollendorf, Jose und Konsorten auszugeben. Und dafür schäme ich mich gar nicht. Denn ich will, dass dieser Verein langfristig wieder eine Marke wird und bleibt.

Ihr könnt weiter in den Letzi. Niemand hält euch davon ab. Aber behaltet eure Moralpredigten für euch. Oder wundert euch alternativ nicht, wenn ihr persönlich angegriffen werdet. Genau das macht ihr mit unqualifizieten Aussagen wie "shame on you", "Fresse halten" etc.

Voltan
Beiträge: 1902
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#158 Beitrag von Voltan » 04.08.19 @ 6:53

TO BE hat geschrieben:
04.08.19 @ 0:28
Wäre echt ärgerlich wenn der eingeschlagene Weg ein guter wäre...
Ja so ein direkter Wiederaufstieg wäre so ein Mist. :roll:

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3884
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#159 Beitrag von yoda » 04.08.19 @ 8:26

Genau, zu Gjorgjev. Der muss ja wirklich Qualitäten haben. Jeder, wirklich jeder neue Coach gab dem eine neue Chance. Der hat Qualität! Ist extrem wirblig, technisch beschlagen für seine Grösse, einsatzwillig und motiviert. ABER: Er kann nicht schiessen, jeder Abschluss zwischen Chancentod und Mittelmass. Weiter ist er auf den letzten Metern zu verspielt und ihne erkennbaren Plan. Der tödliche Pass kommt nicht oder dann nicht an. Das wird schwer. Der Knopf sollte bald aufgehen...
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Dabbur
Beiträge: 12
Registriert: 22.06.19 @ 18:52

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#160 Beitrag von Dabbur » 04.08.19 @ 8:59

Wäre schön , wenn dies bald passiert. Würde ihm wie auch GC helfen.👍

Antworten