NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
its coming home
Beiträge: 1130
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#31 Beitrag von its coming home » 14.02.20 @ 22:31

GC Supporter hat geschrieben:
14.02.20 @ 22:24
Das war heute tatsächlich leichte Aufwärtstendenz. Das umschalten nach vorne deutlich schneller und spritziger als jemals unter Forte. Leider aber schlicht kein vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
Eine Woche mehr mit Djuricin und das könnte im nächsten Spiel anders aussehen.
Umschalten nach vorne? Es werden 30 Pässe gespielt mit 10 Meter Raumgewinn. Ein umschalten findet nicht statt. Kein Zug nach vorne, offensiv inexistent.

Kriens wie auch Lausanne benötigen 3 bis 4 Pässe und stehen bei uns im 16er. Wir spielen den Ball hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, hin und her und...spielen den ball zurück.

Flanken von aussen, Corner oder Freistösse: Ein Graus. Aber gut haben wir in der Winterpause die Mannschaft verstärkt....

Benutzeravatar
Tradition 1886
Beiträge: 944
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#32 Beitrag von Tradition 1886 » 14.02.20 @ 22:45

habe überhaupt keine steigerung gesehen.auf der tribüne darf man sich die finger abfrieren um elf lust-und charakterlosen deppen
bei der arbeitsverweigerung zuzuschauen

wie ich schon sagte,wenn bickel etwas taugt holt er noch in dieser transferperiode den Torschützen von heute und sonst soll er sich verpissen !

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5819
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#33 Beitrag von TO BE » 14.02.20 @ 22:48

Tja leider wie erwartet. Kriens ist ein sehr mühsamer Gegner, spielt nur auf Konter, Igelt sich ansonsten ein und macht absolut nichts fürs Spiel und das ganze verdammt gut. Wir sind ja nicht das erste Team welches sie geschlagen haben so. Kombiniert mit einem total verunsicherten GC kommt leider genau das heraus. GC müsste das Spiel machen, macht aber in der aktuellen Situation unglaublich viele Fehler. Vor allem augenfällig war einmal mehr, dass die vermeintlichen Routiniers von welchen man durch ihre Erfahrung in der NLA oder gar im Ausland erwarten könnte, dass sie den Karren aus dem Dreck ziehen, unglaublich schwach waren. Ausgenommen ist da eigentlich immer Salvi, an ihm lieg die Miesere auf keinen Fall. Was aber Salatic, Wittwer oder NBK in den letzten Spielen zeigen wäre maximal ok für einen Unerfahrenen, noch nervösen Nachwuchsspieler, aber niemals für vermeintliche Teamstützen. Der aktivste und beste Spieler auf dem Feld war dann auch Pusic. Eigentlich der einzige Lichtblick wie so oft diese Saison. Sinnbildlich auch die Gelben Karten von Salatic und NBK.

Zum Trainer will ich mal kein grosses Urteil wagen, positiv finde ich das er sofort versucht seinen Stempel aufzudrücken. Zwei Stürmer war sicherlich eine gute Idee, er war Aktiv aussen und hat seine Ideen eingebracht. Aber Wunder erarten kann man auch nicht nach so kurzer Zeit... Bis auf die Auswechslung von Pusic, welche ich nicht so verstand, waren die Wechsel gut. Vor allem, dass er Fehr gebracht hat, hat mich gefreut. Dieser kann mit seinem Debut trotz Niederlage zufrieden sein.

Tja, ich stelle mich nun auf eine weitere Saison NLB ein. Und bin gespannt was da so kommt. Die Gerüchte heute waren schon mal nicht sonderlich erbauend. Läuft wohl auf eine Zeit hinaus indem man wieder unsinnig Geld ausgibt, dafür nicht den erwarteten Erfolg hat und dann wohl definitiv untergeht. Vor allem sollte Rietiker ichlassmichmalgutbezahlenmacheabernichtsselber sein Comeback feiern...

GC Supporter
Beiträge: 3431
Registriert: 10.06.04 @ 17:25
Wohnort: Solothurn

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#34 Beitrag von GC Supporter » 14.02.20 @ 22:55

its coming home hat geschrieben:
14.02.20 @ 22:31
GC Supporter hat geschrieben:
14.02.20 @ 22:24
Das war heute tatsächlich leichte Aufwärtstendenz. Das umschalten nach vorne deutlich schneller und spritziger als jemals unter Forte. Leider aber schlicht kein vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
Eine Woche mehr mit Djuricin und das könnte im nächsten Spiel anders aussehen.
Umschalten nach vorne? Es werden 30 Pässe gespielt mit 10 Meter Raumgewinn. Ein umschalten findet nicht statt. Kein Zug nach vorne, offensiv inexistent.

Kriens wie auch Lausanne benötigen 3 bis 4 Pässe und stehen bei uns im 16er. Wir spielen den Ball hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, hin und her, hin und her und...spielen den ball zurück.

Flanken von aussen, Corner oder Freistösse: Ein Graus. Aber gut haben wir in der Winterpause die Mannschaft verstärkt....

Halt, ich spreche nicht von Gegner wie Lausanne oder Kriens. Die können das. Jedoch im vergleich zu Uli ist es heute schneller nach vorne gegangen. (Evt rede ich mir das auch nur ein??)

skillet_19
Beiträge: 304
Registriert: 28.05.09 @ 19:35

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#35 Beitrag von skillet_19 » 14.02.20 @ 23:21

Tradition 1886 hat geschrieben:
14.02.20 @ 22:45
wie ich schon sagte,wenn bickel etwas taugt holt er noch in dieser transferperiode den Torschützen von heute und sonst soll er sich verpissen !
Der spielt ja schon bei uns.... Cvetkovic
Super Hopper hat geschrieben: die leute bekommen scheisse serviert und streichen heraus, dass die konsistenz immerhin passabel war. und geben sich damit zufrieden.

Benutzeravatar
Tradition 1886
Beiträge: 944
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#36 Beitrag von Tradition 1886 » 14.02.20 @ 23:29

skillet_19 hat geschrieben:
14.02.20 @ 23:21
Tradition 1886 hat geschrieben:
14.02.20 @ 22:45
wie ich schon sagte,wenn bickel etwas taugt holt er noch in dieser transferperiode den Torschützen von heute und sonst soll er sich verpissen !
Der spielt ja schon bei uns.... Cvetkovic
habe gemeint Abubakar wars.holen sollte man ihn trotzdem. inschallah ;)

kummerbube
Beiträge: 3205
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Stadt mit 46,2 % Mongos
Kontaktdaten:

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#37 Beitrag von kummerbube » 14.02.20 @ 23:31

Den 11er von Vaduz auch noch dazu, Merci.
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2693
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#38 Beitrag von mühli » 14.02.20 @ 23:38

Spiel war sicherlich besser. Man versuchte mit schnellem Passspiel zu kombinieren. Nach Ballverlusten ging man wieder auf den Gegner und konnte den Ball auch sehr oft schnell zurückgewinnen. Nach einer weiteren Woche mit GD erhoffe ich mir nochmals eine Steigerung.
Schlecht war das Spiel auf den letzten 20Meter. Eigentlich sogar inexistenz. Daher auch kaum Torchancen und 0(!) Offsidepositionen. Die 20Minuten nach dem Gegentreffer möchte ich nicht kommentieren. Die waren grausam. Daher auch der Unmut der Zuschauer. Mit der Unsicherheit doch ein wenig verständlich.
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

zueri123
Beiträge: 1004
Registriert: 13.12.10 @ 15:01

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#39 Beitrag von zueri123 » 15.02.20 @ 0:39

Wisst ihr was? Irgendwann ist auch unser Leid vorbei und es werden wieder schöne (wenn vermutlich wieder nur kurze) Zeiten auf uns zukommen.
Zue&rich

kai_stutz
Beiträge: 140
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#40 Beitrag von kai_stutz » 15.02.20 @ 6:20

zueri123 hat geschrieben:
15.02.20 @ 0:39
Wisst ihr was? Irgendwann ist auch unser Leid vorbei und es werden wieder schöne (wenn vermutlich wieder nur kurze) Zeiten auf uns zukommen.
Du meinst nächste saison, wenn wieder eine komplett neue mannschaft zusammengewürfelt wurde weil uns die hälfte nach dieser verlässt? 😉

Antworten