Der Nachwuchs

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jambo
Beiträge: 465
Registriert: 28.07.09 @ 11:12

Re: Der Nachwuchs

#641 Beitrag von jambo » 23.07.18 @ 8:08

REKORDMEISCHTER!!!!

Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2330
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: Der Nachwuchs

#642 Beitrag von tobiaso » 06.08.18 @ 12:05

Für immer lebendig, eusä Hardturm

Magic-Kappi
Beiträge: 1045
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Der Nachwuchs

#643 Beitrag von Magic-Kappi » 06.08.18 @ 12:17

Sukacev für mich mit einem extrem überheblichen, arroganten und narzisstischen Auftritt. Vielleicht ist er ja talentiert, aber der muss grausam schnell vom hohen Ross herunterkommen. So hat der in der Superleague gar nichts verloren. Ebenso negativ aufgefallen für mich sind Imeri und Stevic. Gegen einen solch bescheidenen Gegner, der aus der 2. Liga regional (!) kommt, sollte man sich klar von übergewichtigen und teils über 10 Jahre älteren Gegenspieler hervorheben, um ein Thema für die Superleague zu sein. Das war für mich gestern nur der kleine Bruder von Nedim, Mergim Bajrami. Alle andern lamentierten herum, verhedderten sich regelmässig in Einzelaktionen oder wie im Fall von Imeri, stauchten den noch jüngeren Serge Müller nach dem Gegentor zusammen, ohne selbst ein Bein vors andere zu bringen. Dafür fiel er durch sein modisches, hochgestecktes Pferdeschwänzchen auf. Da werden einige hochtalentierte Hoffnungen noch grausam auf die Schnauze fallen mit ihrer Überheblichkeit und Einstellung.

atticus
Beiträge: 11
Registriert: 22.07.18 @ 17:23
Wohnort: zürich

Re: Der Nachwuchs

#644 Beitrag von atticus » 06.08.18 @ 12:50

Danke für den Bericht. Nedim und Mergim Bajrami sind allerdings nicht verwandt.

86revolution
Beiträge: 5
Registriert: 04.08.18 @ 20:36

Re: Der Nachwuchs

#645 Beitrag von 86revolution » 06.08.18 @ 15:27

Magic-Kappi hat geschrieben:Sukacev für mich mit einem extrem überheblichen, arroganten und narzisstischen Auftritt. Vielleicht ist er ja talentiert, aber der muss grausam schnell vom hohen Ross herunterkommen. So hat der in der Superleague gar nichts verloren. Ebenso negativ aufgefallen für mich sind Imeri und Stevic. Gegen einen solch bescheidenen Gegner, der aus der 2. Liga regional (!) kommt, sollte man sich klar von übergewichtigen und teils über 10 Jahre älteren Gegenspieler hervorheben, um ein Thema für die Superleague zu sein. Das war für mich gestern nur der kleine Bruder von Nedim, Mergim Bajrami. Alle andern lamentierten herum, verhedderten sich regelmässig in Einzelaktionen oder wie im Fall von Imeri, stauchten den noch jüngeren Serge Müller nach dem Gegentor zusammen, ohne selbst ein Bein vors andere zu bringen. Dafür fiel er durch sein modisches, hochgestecktes Pferdeschwänzchen auf. Da werden einige hochtalentierte Hoffnungen noch grausam auf die Schnauze fallen mit ihrer Überheblichkeit und Einstellung.
2. Liga interregional ;) Immerhin...

Sukacev war wirklich sehr schwach... Eine Enttäuschung!
Hunn strahlte auch nicht gerade Sicherheit aus, viele Abpraller. Könnte aber gut kommen.

Müller war dagegen sehr stark! Gegen die körperlich überlegenen Goldauer Stürmer konnte er gut mithalten und vor allem seine Geschwindigkeit fiel positiv auf.

Stevic fand ich ebenfalls stark. Dirigierte das Spiel aus dem Mittelfeld gut.
Imeri kommt von einer 1 1/2-jährigen Verletzungspause zurück... Dem muss man noch Zeit geben. Die Frage ist nur, ob man gerade in diesem Alter die Zeit hat.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 1360
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: Der Nachwuchs

#646 Beitrag von Ricky » 06.08.18 @ 18:57

Magic-Kappi hat geschrieben:Sukacev für mich mit einem extrem überheblichen, arroganten und narzisstischen Auftritt. Vielleicht ist er ja talentiert, aber der muss grausam schnell vom hohen Ross herunterkommen. So hat der in der Superleague gar nichts verloren. Ebenso negativ aufgefallen für mich sind Imeri und Stevic. Gegen einen solch bescheidenen Gegner, der aus der 2. Liga regional (!) kommt, sollte man sich klar von übergewichtigen und teils über 10 Jahre älteren Gegenspieler hervorheben, um ein Thema für die Superleague zu sein. Das war für mich gestern nur der kleine Bruder von Nedim, Mergim Bajrami. Alle andern lamentierten herum, verhedderten sich regelmässig in Einzelaktionen oder wie im Fall von Imeri, stauchten den noch jüngeren Serge Müller nach dem Gegentor zusammen, ohne selbst ein Bein vors andere zu bringen. Dafür fiel er durch sein modisches, hochgestecktes Pferdeschwänzchen auf. Da werden einige hochtalentierte Hoffnungen noch grausam auf die Schnauze fallen mit ihrer Überheblichkeit und Einstellung.
Du meinst, die gehören nicht zum 15er Klub?

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 6008
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Der Nachwuchs

#647 Beitrag von Simmel » 06.08.18 @ 18:59

Magic-Kappi hat geschrieben:Sukacev für mich mit einem extrem überheblichen, arroganten und narzisstischen Auftritt. Vielleicht ist er ja talentiert, aber der muss grausam schnell vom hohen Ross herunterkommen. So hat der in der Superleague gar nichts verloren. Ebenso negativ aufgefallen für mich sind Imeri und Stevic. Gegen einen solch bescheidenen Gegner, der aus der 2. Liga regional (!) kommt, sollte man sich klar von übergewichtigen und teils über 10 Jahre älteren Gegenspieler hervorheben, um ein Thema für die Superleague zu sein. Das war für mich gestern nur der kleine Bruder von Nedim, Mergim Bajrami. Alle andern lamentierten herum, verhedderten sich regelmässig in Einzelaktionen oder wie im Fall von Imeri, stauchten den noch jüngeren Serge Müller nach dem Gegentor zusammen, ohne selbst ein Bein vors andere zu bringen. Dafür fiel er durch sein modisches, hochgestecktes Pferdeschwänzchen auf. Da werden einige hochtalentierte Hoffnungen noch grausam auf die Schnauze fallen mit ihrer Überheblichkeit und Einstellung.
Wie hat sich Rustemoski geschlagen?
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

86revolution
Beiträge: 5
Registriert: 04.08.18 @ 20:36

Re: Der Nachwuchs

#648 Beitrag von 86revolution » 06.08.18 @ 19:48

Simmel hat geschrieben:
Magic-Kappi hat geschrieben:Sukacev für mich mit einem extrem überheblichen, arroganten und narzisstischen Auftritt. Vielleicht ist er ja talentiert, aber der muss grausam schnell vom hohen Ross herunterkommen. So hat der in der Superleague gar nichts verloren. Ebenso negativ aufgefallen für mich sind Imeri und Stevic. Gegen einen solch bescheidenen Gegner, der aus der 2. Liga regional (!) kommt, sollte man sich klar von übergewichtigen und teils über 10 Jahre älteren Gegenspieler hervorheben, um ein Thema für die Superleague zu sein. Das war für mich gestern nur der kleine Bruder von Nedim, Mergim Bajrami. Alle andern lamentierten herum, verhedderten sich regelmässig in Einzelaktionen oder wie im Fall von Imeri, stauchten den noch jüngeren Serge Müller nach dem Gegentor zusammen, ohne selbst ein Bein vors andere zu bringen. Dafür fiel er durch sein modisches, hochgestecktes Pferdeschwänzchen auf. Da werden einige hochtalentierte Hoffnungen noch grausam auf die Schnauze fallen mit ihrer Überheblichkeit und Einstellung.
Wie hat sich Rustemoski geschlagen?
War nicht wirklich zu sehen... Hatte zwei-drei Abschlüsse, aber nichts Nennenswertes.

Magic-Kappi
Beiträge: 1045
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Der Nachwuchs

#649 Beitrag von Magic-Kappi » 06.08.18 @ 21:55

Naja. Die gehören ganz sicher dazu. Zumindest zu denen, die mir in der letzten, oder im Fall von Imeri schon in der U17 und da auch in der Nationalmannschaft schon aufgefallen sind. Allerdings bin ich ja auch kein Experte. Aber insbesondere diese drei fielen mir gestern ebenso negativ auf durch ihre Körpersprache, ihren Umgang mit Mitspielern oder eben ihren Egozentrismus, wenn sie in Ballbesitz waren. Das hat mich damals auch schon bei Brahimi extrem genervt. Oder bei einem Hajrovic oder Zuber. Wie die damals insbesondere den Moritz Bauer belächelten oder einen Ben Khalifa, um nicht zu sagen gemobbt. Auch Abrashi hatte eine viel bescheidenere und trotzdem sehr kämpferische Ausstrahlung. Tatsächlich waren ein Abrashi und ein Bauer rein fussballerisch nie so talentiert. Nun, Bauer hat den Durchbruch in Russland geschafft, Abrashi eigentlich bei Freiburg auch. Zuber hat's in Russland anfänglich nicht gepackt und erst jetzt bei Hoffenheim die Kurve grade noch so gekriegt. Hajrovic scheiterte in Istanbul und Bremen und ist jetzt Reservist in Zagreb.
Kommt dazu, dass ein 20-Jähriger in der U-21 den Sprung eigentlich schon hätte schaffen müssen. Sukacev hat da noch etwas Zeit, Stevic auch. Bei Imeri ist der Zug mMn bereits abgefahren. Von daher sind die Top-Talente eher in der U18 oder U17 zu finden oder eben in diesem Alter (17/18) in der U21.
Serge Müller zog gestern einen eher schwachen Nachmittag ein, ist für mich aber ein grundsolider Bursche, dem ich den Durchbruch einmal zutraue. Ist halt erst 17 und als Innenverteidiger braucht's mehr Reife denn als Stürmer.
Rustemoski blieb gestern eher blass, lieferte aber eine sehr kämpferische und lauffreudige Partie. Aber gegen einen 2. Ligisten (vermutlich wird das die schwächste Mannschaft dieser Gruppe sein) müsste mehr kommen. Blieb in jeder 1 gegen 1-Situation hängen.
Ostrowski als IV lieferte eigentlich auch einen ordentliche Partie. Dirk Carlson ganz schwach und nach 15 Minuten völlig platt.
Kastrati ist halt auch schon 20. Als Aussenverteidiger war er gestern sehr einsatz- und lauffreudig und schaltete sich immer wieder offensiv mit ein, seine Flankenqualität erinnerte aber schwer an Benjamin Lüthi oder Pavlovic.
Unter dem Strich, nur auf gestern bezogen, bleiben Bajrami (muss einfach noch grösser als die momentanen gefühlten 1.50 m werden), Müller, Rustemoski, evtl. Kastrati, evtl. Ostrowski. Stevic und Sukacev wohl die talentiertesten, da muss aber der Trainer den beiden ganz schnell auf die Selbstüberschätzungsbremse treten.

Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2330
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: Der Nachwuchs

#650 Beitrag von tobiaso » 06.08.18 @ 22:24

Magic-Kappi hat geschrieben:Naja. Die gehören ganz sicher dazu. Zumindest zu denen, die mir in der letzten, oder im Fall von Imeri schon in der U17 und da auch in der Nationalmannschaft schon aufgefallen sind. Allerdings bin ich ja auch kein Experte. Aber insbesondere diese drei fielen mir gestern ebenso negativ auf durch ihre Körpersprache, ihren Umgang mit Mitspielern oder eben ihren Egozentrismus, wenn sie in Ballbesitz waren. Das hat mich damals auch schon bei Brahimi extrem genervt. Oder bei einem Hajrovic oder Zuber. Wie die damals insbesondere den Moritz Bauer belächelten oder einen Ben Khalifa, um nicht zu sagen gemobbt. Auch Abrashi hatte eine viel bescheidenere und trotzdem sehr kämpferische Ausstrahlung. Tatsächlich waren ein Abrashi und ein Bauer rein fussballerisch nie so talentiert. Nun, Bauer hat den Durchbruch in Russland geschafft, Abrashi eigentlich bei Freiburg auch. Zuber hat's in Russland anfänglich nicht gepackt und erst jetzt bei Hoffenheim die Kurve grade noch so gekriegt. Hajrovic scheiterte in Istanbul und Bremen und ist jetzt Reservist in Zagreb.
Kommt dazu, dass ein 20-Jähriger in der U-21 den Sprung eigentlich schon hätte schaffen müssen. Sukacev hat da noch etwas Zeit, Stevic auch. Bei Imeri ist der Zug mMn bereits abgefahren. Von daher sind die Top-Talente eher in der U18 oder U17 zu finden oder eben in diesem Alter (17/18) in der U21.
Serge Müller zog gestern einen eher schwachen Nachmittag ein, ist für mich aber ein grundsolider Bursche, dem ich den Durchbruch einmal zutraue. Ist halt erst 17 und als Innenverteidiger braucht's mehr Reife denn als Stürmer.
Rustemoski blieb gestern eher blass, lieferte aber eine sehr kämpferische und lauffreudige Partie. Aber gegen einen 2. Ligisten (vermutlich wird das die schwächste Mannschaft dieser Gruppe sein) müsste mehr kommen. Blieb in jeder 1 gegen 1-Situation hängen.
Ostrowski als IV lieferte eigentlich auch einen ordentliche Partie. Dirk Carlson ganz schwach und nach 15 Minuten völlig platt.
Kastrati ist halt auch schon 20. Als Aussenverteidiger war er gestern sehr einsatz- und lauffreudig und schaltete sich immer wieder offensiv mit ein, seine Flankenqualität erinnerte aber schwer an Benjamin Lüthi oder Pavlovic.
Unter dem Strich, nur auf gestern bezogen, bleiben Bajrami (muss einfach noch grösser als die momentanen gefühlten 1.50 m werden), Müller, Rustemoski, evtl. Kastrati, evtl. Ostrowski. Stevic und Sukacev wohl die talentiertesten, da muss aber der Trainer den beiden ganz schnell auf die Selbstüberschätzungsbremse treten.
Danke für den spannenden Beitrag
Für immer lebendig, eusä Hardturm

Antworten