NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 3914
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#31 Beitrag von yoda » 20.04.19 @ 6:35

Wenn wir gegen Thun zu Hause nicht gewinnen, ist es auch auf dem Papier amtlich. Die Thuner sind aktuell grottenschlecht. Wir auch. Insbesondere ohne Nathan, Basic und Kamber. Bin gespannt, wer in der IV aufläuft und wen er vorne aufstellt. Mir alles scheissegal: Ich will einen Sieg. Heute mit der ganzen Familie im Loch für ein wohl letztes Abendmahl in der Nati A für eine gute Zeit.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#32 Beitrag von Ricky » 20.04.19 @ 10:52

So wie ein Lugano müssten wir MINDESTENS sein.

Physisch stark, aggressiv, ok-Taktik, Luft für 90 Minuten, ein paar bessere Spieler.

Nichts mehr.

DAS müsste auch der dümmste Führungsmensch mit seinen angeworbenen Untertanen zwäg bringen können.

Ein CEO, der was von Fussball versteht.
Ein Trainer, der was von Fussball versteht und kein menschliches Arschloch ist.
Ein paar wenige Spieler, die ebenfalls tschutten können und bereit sind, für ihren Monatslohn zu schwitzen. Richtig zu schwitzen, meine ich.

Nichts mehr. Kein Barça, Liverpool oder Ajax.
Mit UNSEREM Budget.

Und wen haben WIR ????

OK, die Sonne scheint, der Hund hat in der Wohnung gekotzt nach seinen Geburiessen, der Garten muss gemacht, der Keller ausgemistet werden .... es ist viel zu tun. Handfestes.

Rietiker und ufo: Heute werden wir sehen, wozu ihr fähig seid.

AppleBee
Beiträge: 542
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#33 Beitrag von AppleBee » 20.04.19 @ 16:26

Ricky hat geschrieben:
20.04.19 @ 10:52
So wie ein Lugano müssten wir MINDESTENS sein.

Physisch stark, aggressiv, ok-Taktik, Luft für 90 Minuten, ein paar bessere Spieler.

Nichts mehr.

DAS müsste auch der dümmste Führungsmensch mit seinen angeworbenen Untertanen zwäg bringen können.

Ein CEO, der was von Fussball versteht.
Ein Trainer, der was von Fussball versteht und kein menschliches Arschloch ist.
Ein paar wenige Spieler, die ebenfalls tschutten können und bereit sind, für ihren Monatslohn zu schwitzen. Richtig zu schwitzen, meine ich.

Nichts mehr. Kein Barça, Liverpool oder Ajax.
Mit UNSEREM Budget.

Und wen haben WIR ????

OK, die Sonne scheint, der Hund hat in der Wohnung gekotzt nach seinen Geburiessen, der Garten muss gemacht, der Keller ausgemistet werden .... es ist viel zu tun. Handfestes.

Rietiker und ufo: Heute werden wir sehen, wozu ihr fähig seid.
Etwas passt mir an deiner Aussage nicht. Lugano spielt einen hervorragenden Fussball. War unglaublich wie die den FCZ an die Wand gespielt haben. Hab mir den Match gemietet. Ganz krass was die für einen Powerfussball spielen. GC ist davon Lichtjahre entfernt. Wir haben uns zwar defensiv entwickelt aber in der Offensive sind wir total bei Null stehengeblieben. Der Lavanchy hat gestern ein riesen Spiel abgeliefet. Dann noch der Carlinhos dazu. Wow! Celestini macht einen klasse Job!

skillet_19
Beiträge: 277
Registriert: 28.05.09 @ 19:35

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#34 Beitrag von skillet_19 » 20.04.19 @ 17:24

AppleBee hat geschrieben:
20.04.19 @ 16:26
Ricky hat geschrieben:
20.04.19 @ 10:52
So wie ein Lugano müssten wir MINDESTENS sein.

Physisch stark, aggressiv, ok-Taktik, Luft für 90 Minuten, ein paar bessere Spieler.

Nichts mehr.

DAS müsste auch der dümmste Führungsmensch mit seinen angeworbenen Untertanen zwäg bringen können.

Ein CEO, der was von Fussball versteht.
Ein Trainer, der was von Fussball versteht und kein menschliches Arschloch ist.
Ein paar wenige Spieler, die ebenfalls tschutten können und bereit sind, für ihren Monatslohn zu schwitzen. Richtig zu schwitzen, meine ich.

Nichts mehr. Kein Barça, Liverpool oder Ajax.
Mit UNSEREM Budget.

Und wen haben WIR ????

OK, die Sonne scheint, der Hund hat in der Wohnung gekotzt nach seinen Geburiessen, der Garten muss gemacht, der Keller ausgemistet werden .... es ist viel zu tun. Handfestes.

Rietiker und ufo: Heute werden wir sehen, wozu ihr fähig seid.
Etwas passt mir an deiner Aussage nicht. Lugano spielt einen hervorragenden Fussball. War unglaublich wie die den FCZ an die Wand gespielt haben. Hab mir den Match gemietet. Ganz krass was die für einen Powerfussball spielen. GC ist davon Lichtjahre entfernt. Wir haben uns zwar defensiv entwickelt aber in der Offensive sind wir total bei Null stehengeblieben. Der Lavanchy hat gestern ein riesen Spiel abgeliefet. Dann noch der Carlinhos dazu. Wow! Celestini macht einen klasse Job!
Also ich habe noch nie so einen schwachen FCZ gesehen. Wären die so ins Derby gegangen hätte wohl sogar Pinga ein Hattrick geschossen.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#35 Beitrag von Ricky » 20.04.19 @ 18:24

AppleBee hat geschrieben:
20.04.19 @ 16:26


Rietiker und ufo: Heute werden wir sehen, wozu ihr fähig seid.
Etwas passt mir an deiner Aussage nicht. Lugano spielt einen hervorragenden Fussball. War unglaublich wie die den FCZ an die Wand gespielt haben. Hab mir den Match gemietet. Ganz krass was die für einen Powerfussball spielen. GC ist davon Lichtjahre entfernt. Wir haben uns zwar defensiv entwickelt aber in der Offensive sind wir total bei Null stehengeblieben. Der Lavanchy hat gestern ein riesen Spiel abgeliefet. Dann noch der Carlinhos dazu. Wow! Celestini macht einen klasse Job!
[/quote]

Lugano war seit langem auf einer guten Spur. Das ist keine Ueberraschung.

Wir haben uns keinesfalls defensiv entwickelt (23 Schüsse). In der Mitte und Offensive existieren wir nicht. Seit Saisonbeginn.

Was passt dir an meiner Aussage denn nicht? Die Zutaten für ein gutes Lugano habe ich angegeben. Stimmen die etwa nicht?

Celestini ist der neue Favre - sage ich schon lange.

Zurück zu uns: HEUTE WERDEN WIR SEHEN, WOZU RIETIKER / UFO FÄHIG SIND.

Abstauber
Beiträge: 406
Registriert: 28.06.15 @ 16:56

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#36 Beitrag von Abstauber » 20.04.19 @ 18:41

Ricky hat geschrieben:
20.04.19 @ 18:24
Zurück zu uns: HEUTE WERDEN WIR SEHEN, WOZU RIETIKER / UFO FÄHIG SIND.
Aber du sagst doch selbst, dass mit diesem Kader rein gar nichts zu holen ist. Verantwortlich dafür sind nach wie vor weder Forte noch Rietiker. Die kann man erst in der neuen Saison fair (sportlich) bewerten. Ich bin der Meinung, dass unsere Chancen auf einen Ligaerhalt seit Anlikers Rücktritt eher gestiegen als gesunken sind. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit eines Verbleibs in der SL sehr gering ist. In diesem Sinne, Hopp GC! Bitte macht es heute noch einmal spannend.

Benutzeravatar
Ricky
Beiträge: 2197
Registriert: 08.08.11 @ 9:16

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#37 Beitrag von Ricky » 20.04.19 @ 19:57

Abstauber hat geschrieben:
20.04.19 @ 18:41
Ricky hat geschrieben:
20.04.19 @ 18:24
Zurück zu uns: HEUTE WERDEN WIR SEHEN, WOZU RIETIKER / UFO FÄHIG SIND.
Aber du sagst doch selbst, dass mit diesem Kader rein gar nichts zu holen ist.
In diesem Sinne, Hopp GC! Bitte macht es heute noch einmal spannend.
Diese Aussage hast du nicht von mir. Das Kader ist nicht schwach. Es ist katastrophal.
Dennoch kann man mit Einsatz und Glück dies und jenes reissen.

Beim zweiten Teil einverstanden: Hopp GC!

Erste HZ ganz ok. Caiuby der Schlechteste von uns. Und kommt mir nicht mit dem EINZIGEN Kopfball, seit er bei uns ist. Sollte gar nicht ins Feld. Ruste oder Pinga, bitte.
Wir brauchen Glück, denn sonst geht nix rein.

Benutzeravatar
Maho
Beiträge: 2347
Registriert: 04.06.04 @ 18:14
Wohnort: Zürich

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#38 Beitrag von Maho » 20.04.19 @ 20:08

Thun sooo schwach. Gegen diese Bauern muss ein Sieg her sonst sind wie verloren... Man merkt das Topskorer Sorgic bei denen fehlt. Pech mit dem Pfosten Kopfball von Cauiby, der wenigstens viele Kopfball Duelle gewinnt. Das verdammte Tor muss kommen bleibt noch eine Halbzeit Zeit. Forza Grasshoppers!!
1929- HARDTURM I EUSNÄ HERZÄ EUSÄS DIHAI- 2007


Benutzeravatar
nestor
Beiträge: 783
Registriert: 29.10.09 @ 22:40

Re: NLA, 30. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich - FC Thun (Sa, 20.04.2019, 19:00h)

#40 Beitrag von nestor » 20.04.19 @ 20:26

Man holt den 5 millionen totalausfall....
Man verscherbelt kamberi und - avdijaj und lehnt sukacev aus.
Wette , dass sogar der tabakenmann mehr getroffen hätte

Komplettes versagen walterli und co....
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

Antworten