NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
AppleBee
Beiträge: 550
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#161 Beitrag von AppleBee » 04.08.19 @ 9:50

Wischiwaschi hat geschrieben:
03.08.19 @ 13:42
Wenn schon kritisieren, sollte man zumindest den Namen unseres Spielers wissen
Wie Du vielleicht merkst versuche ich hier, wenn ich mal was schreibe meine ehrliche aber dennoch immer mit der Wortwahl mehr oder weniger
anständige Meinung zu schreiben.
Da ist mir aber ein Schreibfehler definitiv egal......und er war gestern grottenschlecht.
Jetzt wünsche ich Dir einen gefreuten Samstag.
[/quote]

Lass bitte diesen Deppen und zitiere ihn nicht. Du kannst ihn im Menu - Einstellungen - ihn einfach sperren (Beiträge verbergen). Ich machs auch so. Der ärgert mich schon seit langem, so wie er dich gerade nervt.

Zu deinem Beitrag: Es gibt keine Schreibfehler, die deinen Beitrag unleserich gestalt. Ich schätze deine ehrlichen, direkten und niveauvollen Kommentare.
Zum Inhalt: absolut gleicher Meinung. Stand oft im Schilf und konnte sein Potential überhaupt nicht abrufen. Da muss mehr kommen, möchte er den Stammplatz behalten. Da gibts viele Alternativen die sich aufdrängen. Gut möglich, dass UFo demnächst einmal eine leicht veränderte Formation aufs Feld schickt.

Optimusprime
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#162 Beitrag von Optimusprime » 04.08.19 @ 9:54

Mercado hat geschrieben:
04.08.19 @ 4:33
@optimusprime und hope

Nein, ich werde weder die Fresse halten noch mich schämen, nur weil ihr grössere Zusammenhänge nicht verstehen könnt oder wollt. Sehr komplex ist das Ganze ja nicht.

Mir gefällt das Mannschaftskonzept und auch mit dem Einsatz bin ich zufrieden. Was die Resultate bedeuten, wird sich noch zeigen. Es hätte bei weniger Glück auch gut nur einen Punkt aus 3 Spielen geben können. Soweit das Sportliche.

Indessen sind noch immer diejenigen Leute am Ruder, die die ChL verursacht haben. Diese haben die Konsequenzen zu ziehen. Insbesondere ein Bollendorf, der den Stadtrivalen unterstützt..auch wenn "nur" indirekt...muss gehen. Und auch ein untätiger Jose San Jose hat sich schnellstmöglich zu verpissen.

Dass ein Anliker nicht gleich einen Abnehmer für seine Aktien findet, leuchtet jedem ein. Und ich denke kaum, dass deswegen der Boykott aufrechterhalten würde. Bei Bolle und Jose gibt es jedoch keine Ausflüchte. Die kann man entlassen und gut ist.

Warum das geschehen muss? Weil dieser Verein wieder gewisse Werte nach Aussen tragen muss und auch Innen leben muss. Solange wir gewinnen rückt dies in den Hintergrund. Geht es sportlich schlecht, dann wird dies wieder deutlicher. GC steht nämlich für.....jep...Nichts! Unfähige Leute im Verein, Scharlatane und Stricher-Unterstützer. Das geht nicht. Der Verein hatte mal eine Bindung zu Zürich, zu Quartieren, zu gewissen Gruppen. Heute: Nichts. Warum: Weil GC für nichts steht.

Um dies zu ändern und weil es die aktuelle Führung nicht kann, müssen gewisse Personen weg. Da die Fans kein anderes Mittel haben, um dies friedlich zu erreichen, bleibt nur der Boykott. Die Mannschaft ist informiert und entweder sie kann Tschutten oder nicht. Ich für mich habe entschieden mein bescheidenes Einkommen nicht mehr für den Lohn vom Bollendorf, Jose und Konsorten auszugeben. Und dafür schäme ich mich gar nicht. Denn ich will, dass dieser Verein langfristig wieder eine Marke wird und bleibt.

Ihr könnt weiter in den Letzi. Niemand hält euch davon ab. Aber behaltet eure Moralpredigten für euch. Oder wundert euch alternativ nicht, wenn ihr persönlich angegriffen werdet. Genau das macht ihr mit unqualifizieten Aussagen wie "shame on you", "Fresse halten" etc.
Mach was du willst und kümmere dich weiter um Nebenkriegsschauplätze. Bollendorff und Jose sind weiss Gott nicht das Wichtigste. Und die beiden können für den Abstieg wohl am Wenigsten....aber als Bauernopfer sollen sie entlassen werden. Momol....weiser Entscheid. Anstatt zu predigen, wofür GC steht, solltest du dich fragen wofür du stehst? Welche Werte Du als Fan hast. Ich für meinen Teil stelle Loyalität zur Mannschaft über alles. Ich masse mir nicht an Vereinspolitik zu machen noch Personalentscheide in der Administration zu fällen. Ich kann nichts anders als dieses junge Team zu unterstützen. Sie haben es verdienst. Auswärts und in der Rostlaube. Und die 200 Stutz fürs SA könnte ich auch dümmer ausgeben.
Also, ich schlaf vor wir haken das Thema ab, zerfleischen uns nicht gegenseitig und konzentrieren uns, das Team zu unterstützen, alles andere ist nicht unser Job und liegt nicht in unserer Hand.

AppleBee
Beiträge: 550
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#163 Beitrag von AppleBee » 04.08.19 @ 9:57

Lombardo hat geschrieben:
03.08.19 @ 16:06
Krass wie alle am jammern sind wegen diesem Abseitsgoal(sogar im Altstetten und Güllen Forum). Schön auch wie sich immer noch alle für uns interessieren und uns hassen. Klar war ein Fehlentscheid, dass Maierhofer im passiven Abseits steht mag sein aber er behindert salvi nicht, evtl ein bisschen cabral. Man könnte aber auch rot zeigen an neumayr bei seinem hässlichen Foul von hinten oder Penalty geben für Nbk...egal das Glück war jetzt mal auf unserer Seite...wir hatten letzte Saison keins.

Übrigens stark von Schneuwly wie er reagiert hat im Interview als er vom Fehler hörte, alle machen Fehler...kann passieren...schön gibt's auch noch solche Spieler und nicht nur maierhofers...
Habs mir auch gedacht, als ich gesehen habe. Ich hab mir gedacht gegen seinen Lieblingsgegner (uns) haut er jetzt einen drauf. War gar nicht der Fall. Der ist ja schon alt und ruhig geworden. Wäre er nicht in jedem Spiel gegen uns an einem Tor beteiligt, wäre er mir sogar sympathisch!

Optimusprime
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.19 @ 16:55

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#164 Beitrag von Optimusprime » 04.08.19 @ 10:05

pippo36 hat geschrieben:
04.08.19 @ 2:01
forte raus
Wie wären wohl der erste Vereine der Welt, der den Trainer mit einer 3/9 Bilanz entlassen würde....so hohl, echt jetzt. Forte ist in guter Trainer, scheissegal, dass der mal bei den Schweinen war und ebenfalls egal, dass er damals das Angebot von YB zu wohl doppeltem Lohn angenommen hat....

AppleBee
Beiträge: 550
Registriert: 03.06.15 @ 23:01

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#165 Beitrag von AppleBee » 04.08.19 @ 10:19

Optimusprime hat geschrieben:
04.08.19 @ 10:05
pippo36 hat geschrieben:
04.08.19 @ 2:01
forte raus
Wie wären wohl der erste Vereine der Welt, der den Trainer mit einer 3/9 Bilanz entlassen würde....so hohl, echt jetzt. Forte ist in guter Trainer, scheissegal, dass der mal bei den Schweinen war und ebenfalls egal, dass er damals das Angebot von YB zu wohl doppeltem Lohn angenommen hat....
Ja, er ist ein guter Trainer. Nein es ist nicht sch.. egal. Ich würde auch vorschlagen wir lassen diese Diskussion hier. Bringt schlicht nichts. Leistung stimmt zur Zeit. Verlässt uns das Glück, so werden nicht 9 Punkte aus 3 weiteren Spielen resultieren. UFo hat aber recht und scheint die richtigen Lehren aus den Spielen zu ziehen. Das Beispiel Cabral zeigt, dass die Spieler auch gewillt sind daran zu arbeiten und sich tatsächlich verbessern (schon nach vernachlässigbarer kurzen Zeit). Schauen wir doch wo wir in der Saisonpause stehen. Behaltet eure Urteile möglichst für euch bis dorthin. Wir können dann evaluieren, wie bis dorthin gearbeitet wurde. Optimistisch bin ich, aber ich sehe als “normaler GC-Fan” wohl nicht mal die Spitze des Eisbergs. Es wird wohl schon aufgeräumt bei unserem Herzverein, nur nicht genug. Zumindest zeigt uns das weiterhin hohe Personalbudget!

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 993
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#166 Beitrag von Vorwaerts » 04.08.19 @ 10:26

Niederhasli rumpelt sich mit NLB Monsterbudget an die Spitze, die Stockholm-Syndrom Abteilung macht dazu olé olé, Ueli ist gottenfroh und schwafelt Käse, Homer sucht im Forum streit. Soweit wie prophezeit.
Draussen in den Bauernkäffern füllt man die Stadien und in Zürich sieht man selbst an Spieltagen keinen Hopper weit und breit. Beeindruckend und weltweit wohl einmalig.

Weiter so und Forte raus.

Benutzeravatar
nobillag
Beiträge: 59
Registriert: 06.03.18 @ 19:18

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#167 Beitrag von nobillag » 04.08.19 @ 10:52

Vorwaerts hat geschrieben:
04.08.19 @ 10:26
Niederhasli rumpelt sich mit NLB Monsterbudget an die Spitze, die Stockholm-Syndrom Abteilung macht dazu olé olé, Ueli ist gottenfroh und schwafelt Käse, Homer sucht im Forum streit. Soweit wie prophezeit.
Draussen in den Bauernkäffern füllt man die Stadien und in Zürich sieht man selbst an Spieltagen keinen Hopper weit und breit. Beeindruckend und weltweit wohl einmalig.

Weiter so und Forte raus.
warum sieht man in ZH Stadt keine Hopper?

Benutzeravatar
Vorwaerts
Beiträge: 993
Registriert: 10.06.12 @ 18:14
Wohnort: Züri

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#168 Beitrag von Vorwaerts » 04.08.19 @ 11:00

Boykott seit 15 Jahren. Aber das sind Nebenkriegsschauplätze.

Benutzeravatar
bocca
Beiträge: 114
Registriert: 31.05.19 @ 20:51
Wohnort: Hardturm

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#169 Beitrag von bocca » 04.08.19 @ 11:08

nobillag hat geschrieben:
04.08.19 @ 10:52
Vorwaerts hat geschrieben:
04.08.19 @ 10:26
Niederhasli rumpelt sich mit NLB Monsterbudget an die Spitze, die Stockholm-Syndrom Abteilung macht dazu olé olé, Ueli ist gottenfroh und schwafelt Käse, Homer sucht im Forum streit. Soweit wie prophezeit.
Draussen in den Bauernkäffern füllt man die Stadien und in Zürich sieht man selbst an Spieltagen keinen Hopper weit und breit. Beeindruckend und weltweit wohl einmalig.

Weiter so und Forte raus.
warum sieht man in ZH Stadt keine Hopper?
Wegen der Schweinepest?

Benutzeravatar
Maluk
Beiträge: 450
Registriert: 02.09.08 @ 20:54

Re: NLB, 3. Spieltag: FC Aarau vs. Grasshopper Club Zürich (Fr., 02.08.19, 20:00 Uhr)

#170 Beitrag von Maluk » 04.08.19 @ 11:57

Optimusprime hat geschrieben:
04.08.19 @ 9:54
Mach was du willst und kümmere dich weiter um Nebenkriegsschauplätze. Bollendorff und Jose sind weiss Gott nicht das Wichtigste. Und die beiden können für den Abstieg wohl am Wenigsten....aber als Bauernopfer sollen sie entlassen werden. Momol....weiser Entscheid. Anstatt zu predigen, wofür GC steht, solltest du dich fragen wofür du stehst?
Der ehemalige Chefscout und aktueller de facto Sportchef kann nichts dafür, dass die von ihm zusammengestellte Mannschaft abgestiegen ist? Ok :lol:
Du nennst dich GC-Fan, huldigst jedoch diese Ansammlung von päckler hurensöhnen. Ich kann damit leben, dass sich der Hirte für viel Kohle nach Bern verpisst hat. Leider regiert heutzutage Geld den Fussball. Jedoch werd ich ihm die Art und Weise seines Abgangs, das Nachtreten gegen Verein und Fans und sein Ausflug zum Pack niemals verzeihen. Wer zweimal über die Geleise wandert, die Faschopropaganda der geistig Rückständigen teilt und sich zum einzig wahren "Stadclub" bekennt, hat keine Daseinsberechtigung in diesem Verein. Das man die Mannschaft mitträgt geht in Ordnung, sie hat es bitter nötig. Niemals werde ich aber diesen Abschaum der Säue unterstützen, welcher sich bei uns eingenistet hat.

Uli Forte Hurensohn

P.S.: Viel Spass im Letzi, vergiss nicht das südkurvenfähndli mitzunehmen, nicht dass sich der schwachkopf an der Seitenlinie dann noch zu wenig wertgeschätzt fühlt.
NZZaS hat geschrieben:Dosé erzählt, der damalige Verwaltungsrat Stephan Anliker – bis heute sein grösster Kritiker – habe ihm in einer Sitzung vorgeworfen, er wolle immer unbedingt Erster werden, Sechster sei doch auch in Ordnung.

Antworten