NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
NO_Peanuts
Beiträge: 534
Registriert: 12.11.07 @ 16:04

Re: NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

#131 Beitrag von NO_Peanuts » 29.07.20 @ 14:54

starschy hat geschrieben:
29.07.20 @ 14:33
Navas vom PSG hat gerade mal 21 Spiele von 38 also müssen die Torwarte 2-5 den Rest erledigt haben. Es gibt in der Schweiz 36 Runden dazu kommen noch 2-4 Cup Runden und ein paar Freundschaftsspiele. Also ist es kein grosses Problem für die Torwarte 2-3 und 12 Spiele zu finden. Spielen die nie, können die auch kein wirklicher Ersatz sein.
Wer den Ersatz nur bei Verletzungen einsetzen möchte hat das Konzept von Ersatzspieler nicht verstanden.
:lol: :lol:

Zwei kleine Hinweise: navas hat im September zu psg gewechselt und die liga in frankreich wurde abgebrochen. Aber danke für diesen geistreichen beitrag
en Pass uf de Demba und de schüsst es Goal

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 7028
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

#132 Beitrag von Simmel » 29.07.20 @ 14:57

starschy hat geschrieben:
29.07.20 @ 14:33
Navas vom PSG hat gerade mal 21 Spiele von 38 also müssen die Torwarte 2-5 den Rest erledigt haben. Es gibt in der Schweiz 36 Runden dazu kommen noch 2-4 Cup Runden und ein paar Freundschaftsspiele. Also ist es kein grosses Problem für die Torwarte 2-3 und 12 Spiele zu finden. Spielen die nie, können die auch kein wirklicher Ersatz sein.
Wer den Ersatz nur bei Verletzungen einsetzen möchte hat das Konzept von Ersatzspieler nicht verstanden.
Ich kann dir jetzt nur sagen was Transfermarkt ausspuckt. Laut denen hat Navas zwischen dem 14.9 und 29.2 alles gespielt über 90 Minuten. Ausnahme 1 Verletztes und einmal nicht im Kader. Ansonsten hat er keines verpasst. Im Cup hat er nur die letzten 3 Runden gespielt aber das ist nicht mal so unüblich dass der Ersatz je nachdem den kompletten Cupbewerb spielen darf. Auch in der CL hat er bis aufs lezte Gruppenspiel alles gespielt

Ich verstehe zwar was du sagen willst, aber dieses Wechselsystem kannst du nicht auf den Torwart runterbrechen. Beim Torwart spielt mehr als auf jeder Position das psychologische Element mit. Der braucht das 100% Vertrauen des Trainers,der Mitspieler und natürlich auch Selbstvertrauen. Wenn er jedes dritte oder vierte aussetzt kommt letzteres sicher nicht.

Zusätzlich ist für jedes Team das A und O dass sich Torwart und IV blind verstehen. Achte dich mal auf die Wechsel bei vielen Teams. Sehr selten wird dort ein IV ausgewechselt (sofern keine Verletzung oder eine scheiss Leistung zugrunde liegen) und auch das ist kein Zufall.

Wie oben erwähnt wäre eine gangbare Lösung dass der 1. TW die Meisterschaftsspiele macht der 2. TW die Cupspiele und Freundschaftsspiele. Der dritte dann im der 2. Mannschaft resp. U21

Mit allen anderen Methoden schiesst du dir in den meisten Fällen nur ins eigene Bein
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
Locusto
Beiträge: 617
Registriert: 30.11.09 @ 21:18
Wohnort: Züri

Re: NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

#133 Beitrag von Locusto » 29.07.20 @ 15:02

starschy hat geschrieben:
29.07.20 @ 14:33
Navas vom PSG hat gerade mal 21 Spiele von 38 also müssen die Torwarte 2-5 den Rest erledigt haben. Es gibt in der Schweiz 36 Runden dazu kommen noch 2-4 Cup Runden und ein paar Freundschaftsspiele. Also ist es kein grosses Problem für die Torwarte 2-3 und 12 Spiele zu finden. Spielen die nie, können die auch kein wirklicher Ersatz sein.
Wer den Ersatz nur bei Verletzungen einsetzen möchte hat das Konzept von Ersatzspieler nicht verstanden.
Noch als Nachtrag zu den Inputs von meinen Vorschreibern:

Ederson 35
Oblak 38
ter Stegen 36
Courtois 34
De Gea 38
Alisson 29 (beim Rest verletzt oder rotgesperrt)
Schmeichel 38
Bürki 31
Gulacsi 32

Wenn ein Verein von den Qualitäten seines Torhüters überzeugt ist, ist dieser gesetzt (ausser in ganz besonderen Umständen). Sorry, du liegst falsch. Man könnte höchstens darüber diskutieren, dass GC im Cup auch auf Salvi gesetzt hat, dort hätte man vielleicht Matic spielen lassen können.

Sergio+
Beiträge: 401
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

#134 Beitrag von Sergio+ » 29.07.20 @ 22:50

Simi1886 hat geschrieben:
28.07.20 @ 12:16
Gute Frage was ist mir Rustemoski und Arigoni?
Ich finde der verein hat eine sehr schlechte kommunikation.

Wo ist Arigoni? Wo sind die Infos? Ist er zu barcelona oder bei chelsea? Dort war er ja anscheinend ein Thema.

Wo ist Rustemoski? Ein freund von mir arbeitet mit seinem bruder zusammen, scheinbar seien es beide sehr bodenständige jungs die weder in clubs noch in shishabars gehen...

Ausserdem soll sich zuerst sein bruder bei einem verwandten angesteckt haben..
Nach Rustemoski seinen instagram beiträgen sieht er recht gesund aus. Hat der verein angst ihn trainieren zu lassen?

In der U18 und u21 wurde er als 10er oder hängende spitze eingesetzt dort konnte er auch jedes spiel überzeugen und galt als eines der top talente der schweiz wurde. Bis jetzt
bekam er nie richtig seine chance auf seiner position sondern immer teileinsätze auf der flügelposition.
Was will der club erreichen? So wie bei von moos?
Verletzt/angeschlagen sind Cvetkovic; Goelzer; Cabral; Arigoni; Scheidegger und Zé Turbo.

Sonst gehts noch? Wo, wo, wo? Melde dich mal bei der Schweizer Illustrierten, vielleicht haben die Interesse wöchentliche Zusammenfassungen der GC-Spieler abzudrucken mit Infos, was sie gegessen und getrunken haben, wieviele Rülpser es dabei gab, mit welcher Zahnpaste sie die Zähne putzten, wann sie auf die Toilette gingen, wann sie schlafen gingen, von welchem Auto sie träumen, etc. - auch wenn GC von Chinesen übernommen wurden, mag dies vielleicht für die Führung interessant sein, das gemeine Volk wird darüber sicher nicht aufgeklärt.

Rustemoski? Bei der Kritik über die Jungen halte ich mich sonst jeweils zurück. Aber was der bislang im Fanionteam bot ist höchst bescheiden. Vielleicht ist der Fazliu-Weg der seine. Oder Promotion League.

Sergio+
Beiträge: 401
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

#135 Beitrag von Sergio+ » 29.07.20 @ 22:54

starschy hat geschrieben:
28.07.20 @ 17:51
Es läuft einiges schief bei GC im Torwart Umfeld.

Torwart Nummer 2 und 3 haben kein einziges Spiel absolviert. Wer immer da Torwart Trainer ist er gehört entlassen.
Torwart 2 und 3 sollten auf 12 Spiele kommen je Saison ansonsten ist das Salär für nichts bezahlt.
Was sagt deine Weisheit über die Feldspieler? Sollten Trainer entlassen werden, die einen Messi oder Ronaldo mehr als 1/3 aller Pflichtspiele auflaufen lassen? :lol: :lol:
Sorry, finde Peach Weber und Zuccolini viel lustiger als dich...oder hast du diese Torwart-Sprüche etwa ernst gemeint? :o

Benutzeravatar
Talbula
Beiträge: 584
Registriert: 21.04.14 @ 17:08

Re: NLB, Nachtragsspiel: FC Wil vs. Grasshopper Club Zürich (Mo.., 27.07.20, 20:30 Uhr)

#136 Beitrag von Talbula » 30.07.20 @ 9:31

Hier könnte man getrost closen
Das isch GC! Rekordmeister! Was meinsch eigentlich wer du bisch, he? Rekordmeister! Dir isch gar nöd bewusst um was es gaht da! Das isch Super League vom Rekordmeister! Ä Institution, hey! Mir gähnd alles für dä Klub und du… läck du mir hey! Chli Respekt!

Antworten