NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3421
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#41 Beitrag von kummerbube » 15.02.20 @ 6:31

zueri123 hat geschrieben:
15.02.20 @ 0:39
Wisst ihr was? Irgendwann ist auch unser Leid vorbei und es werden wieder schöne (wenn vermutlich wieder nur kurze) Zeiten auf uns zukommen.
Kommt KK zurück??!! :P :P :P
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 561
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#42 Beitrag von Dori Kuerschner » 15.02.20 @ 7:39

Izidor Kürschner (1885-1941), ungarisch-jüdischer Fussballlehrer, GCZ-Meister- (1927, 1928 & 1931) und Cupmacher (1926, 1927, 1932 & 1934).

its coming home
Beiträge: 1179
Registriert: 09.02.06 @ 21:04
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#43 Beitrag von its coming home » 15.02.20 @ 8:41

GC hatte eine erste Halbzeit geboten, die keinerlei Aufschlüsse zuliess, ob der Trainerwechsel etwas geändert haben könnte. Die Grasshoppers spielten wie eine Mannschaft, die sich ein wenig über sich selbst zu langweilen schien. Hier ein Zuspiel, da ein Pass, dort ein Lauf. Und dann der Fehler. Körpersprache? Schwung? Mut? Frische? Nichts davon. Siebzehn lange Minuten waren gespielt, als sie ein erstes Mal gewarnt wurden. Sie hatten sich im eigenen Strafraum versammelt, weil der Ball geflogen kam. Aber als er irgendwie wegspediert worden war, schienen die GC-Spieler eine kleine Pause der Erleichterung zu benötigen und blieben allesamt stehen. Ein Krienser schoss deshalb völlig unbedrängt und traf mit einem schönen Schuss ins Tor. Nur wegen eines Abseits zählte es nicht.

Es war jene Aktion, die als Weckruf hätte dienen können. Doch die Mannschaft hörte ihn nicht. Sie blieb fehleranfällig, lethargisch und vor dem gegnerischen Tor ratlos, wenn es darum gegangen wäre, in den Strafraum zu gelangen. Am Ende hatten Ben Khalifa, Pusic und Subotic je eine Aktion, die mit viel gutem Willen als Chancen zählen konnten. Nach dem Gegentreffer fiel das Team auseinander und zeigte in keinem Moment, dass es Lust darauf hatte, vielleicht doch noch ein Tor zu schiessen und wenigstens einen Punkt zu ergattern. So wird es auch mit dem neuen Trainer schwierig. Sehr schwierig.



Zitat NZZ

Diese Mannschft betreibt Fussball auf dem Verwaltungsmodus. Nicht spielen, verwalten.

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3421
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#44 Beitrag von kummerbube » 15.02.20 @ 9:19

Ich bin jetzt da nicht ganz gleicher Meinung wie der NZZ Schreiber. Was dem Team fehlt wäre ein einziger Mittelfeldspieler mit Klasse. Einer der mal den Ball annimmt, ihn behaupten kann und dann sogar noch den sich freilaufenden Pusic sieht.

Die Lethargie zu verantworten haben die „Achsenspieler“. Salatic, Nassim, Buff. Die muss Goran tifigst auf seine Linie bringen. Oder schuhnen. Gnadenlos, ohne Kompromisse.

Wäre gestern irgendwie noch der Ausgleich gefallen - er wäre wohl Gold wert gewesen für die Stimmung im Team.

(Dass ich das schreiben muss nach einem 0:1 gegen Kriens auf Platz 3 der NLB - bei Gott die Herren Anliker und Walter - der Blitz möge euch beim Scheissen treffen!)
Vorwaerts hat geschrieben:
14.06.19 @ 19:08
Wenn pestverseuchte Ratten dein Heim befallen, alles zuscheissen und unbewohnbar machen, tust du dann die kranken Viecher füttern ?

Benutzeravatar
Anna Huna
Beiträge: 872
Registriert: 16.08.11 @ 12:00
Wohnort: Züri

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#45 Beitrag von Anna Huna » 15.02.20 @ 9:51

Baumgartner: Das ist uns sehr bewusst. Ich glaube, wir wollen unsere Tugenden weiter leben: Bescheiden bleiben und trotzdem weiterkommen. Das Budget wird ganz leicht erhöht. Hier sprechen wir von 150’000 Franken. Bisher liegt unser Budget zwischen 1,35 und 1,4 Millionen. Künftig starten unsere Trainings bereits um 17 Uhr statt wie bisher um 18.30 Uhr. Damit erhalten die Spieler abends mehr Zeit, um sich zu erholen.

https://www.zentralplus.ch/praesident-d ... t-1479669/

Benutzeravatar
Tradition 1886
Beiträge: 1033
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#46 Beitrag von Tradition 1886 » 15.02.20 @ 10:10

der nächste fehler ist ja offenbar schon in planung,Chagas ein weiterer spieler auf dem abstellgleis der dann lustlos aufm Platz
herumsteht. wäre total unnötig vorallem in den zwei wochen die noch sind bis Klarheit herrscht bezüglich Zukunft

schon auf diese saison hin hätte man von den 4-5 besten Spielern in dieser Liga mindestens zwei holen sollen

Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 137
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#47 Beitrag von Eren » 15.02.20 @ 11:14

Tradition 1886 hat geschrieben:
15.02.20 @ 10:10
der nächste fehler ist ja offenbar schon in planung,Chagas ein weiterer spieler auf dem abstellgleis der dann lustlos aufm Platz
herumsteht
easy. in 5-6 wochen ist der trainingsrückstand sicher schon fast aufgeholt. und bis dahin kann er sich doch mit dem subotic als joker abwechseln. oder kafi machen, davon versteht er wenigstes was. nein, imernst. zeigt einfach wie ideenlos und kurzsichtig unsere sportliche führung ist, man nimmt amis grad was so herumsteht und von dem man schon was gehört hat. hat sich der GC nicht so eine saugeile scouting software gegönnt um all die verborgenen talente und cinderellas dieser weiten fussballwelt zu holen? wieso zum teufel holt man dann immer noch nur ausgelutschte huren wie buff oder den salatigen oder bei rapperswil gescheiterte? ehrlich die inkompetenz die seit jahren in diesem klub herrscht ist unbeschreiblich. nur schade dass wir in der schweiz keine richtigen tornados oder hurricanes kennen, da könnte man wenigsten noch hoffen, dass es den campus mitsamt dem ganzen gesindel irgendwann so wegfegt.
Aut inveniam viam aut faciam :!:

Benutzeravatar
Dori Kuerschner
Beiträge: 561
Registriert: 29.05.16 @ 14:28
Wohnort: Zürich

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#48 Beitrag von Dori Kuerschner » 15.02.20 @ 11:32

Die ständigen Diskussionen über neue Geldquellen lassen leider die wahren Problem in den Hintergrund rücken: Totale Entwurzelung von Stadt und Fanbasis, Konzeptlosigkeit und Inkompetenz auf allen Stufen. Unsere Konkurrenten erreichen mit Kleinstbudgets, was wir mit dem 10-fachen nicht hinkriegen. Der Unterschied: Dort wird gearbeitet, bei uns nur lamentiert und abkassiert.
Izidor Kürschner (1885-1941), ungarisch-jüdischer Fussballlehrer, GCZ-Meister- (1927, 1928 & 1931) und Cupmacher (1926, 1927, 1932 & 1934).

nolens
Beiträge: 214
Registriert: 24.10.10 @ 23:11

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#49 Beitrag von nolens » 15.02.20 @ 12:04

Dori Kuerschner hat geschrieben:
15.02.20 @ 11:32
Die ständigen Diskussionen über neue Geldquellen lassen leider die wahren Problem in den Hintergrund rücken: Totale Entwurzelung von Stadt und Fanbasis, Konzeptlosigkeit und Inkompetenz auf allen Stufen. Unsere Konkurrenten erreichen mit Kleinstbudgets, was wir mit dem 10-fachen nicht hinkriegen. Der Unterschied: Dort wird gearbeitet, bei uns nur lamentiert und abkassiert.
Nur die allerdümmsten GC-Fans glauben, dass sich mit russischem oder chinesischem Geld auch nur etwas bessert.

kai_stutz
Beiträge: 243
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: NLB, 22. Spieltag: Grasshopper-Club Zürich vs. SC Kriens (Fr., 14.02.20, 20:00 Uhr)

#50 Beitrag von kai_stutz » 15.02.20 @ 13:33

Eren hat geschrieben:
15.02.20 @ 11:14
Tradition 1886 hat geschrieben:
15.02.20 @ 10:10
der nächste fehler ist ja offenbar schon in planung,Chagas ein weiterer spieler auf dem abstellgleis der dann lustlos aufm Platz
herumsteht
easy. in 5-6 wochen ist der trainingsrückstand sicher schon fast aufgeholt. und bis dahin kann er sich doch mit dem subotic als joker abwechseln. oder kafi machen, davon versteht er wenigstes was. nein, imernst. zeigt einfach wie ideenlos und kurzsichtig unsere sportliche führung ist, man nimmt amis grad was so herumsteht und von dem man schon was gehört hat. hat sich der GC nicht so eine saugeile scouting software gegönnt um all die verborgenen talente und cinderellas dieser weiten fussballwelt zu holen? wieso zum teufel holt man dann immer noch nur ausgelutschte huren wie buff oder den salatigen oder bei rapperswil gescheiterte? ehrlich die inkompetenz die seit jahren in diesem klub herrscht ist unbeschreiblich. nur schade dass wir in der schweiz keine richtigen tornados oder hurricanes kennen, da könnte man wenigsten noch hoffen, dass es den campus mitsamt dem ganzen gesindel irgendwann so wegfegt.
Ja aber etwas anderes liegt doch ohne geld gar nicht drin. Was erwartest du also?

Antworten