Wo sind sie jetzt?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Eren
Beiträge: 582
Registriert: 28.09.15 @ 21:10

Re: Wo sind sie jetzt?

#6941 Beitrag von Eren »

Simmel hat geschrieben: 03.09.22 @ 10:51
JNEB1886 hat geschrieben: 03.09.22 @ 9:19 https://www.transfermarkt.ch/kolns-ande ... ews/410749

Können wir jetzt Froh sein, dass wir Andersson nicht geholt haben?
Der wäre eh nicht gekommen wenn der alle Angebote ablehnt
wieso denn nicht? die schulthess klinik hat doch auch gute chirurgen, also an sich sinnlos herumschnippeln lassen hätte er auch bei uns können. zumal wir es ja gewohnt sind, dass unsere neuzugänge erst einmal ein jahr aufgebaut werden müssen :D
Aut inveniam viam aut faciam :!:

kai_stutz
Beiträge: 659
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: Wo sind sie jetzt?

#6942 Beitrag von kai_stutz »

Und was genau ist kasamis plan?

Benutzeravatar
EsgittnureinVerein
Beiträge: 285
Registriert: 13.02.21 @ 12:09

Re: Wo sind sie jetzt?

#6943 Beitrag von EsgittnureinVerein »

kai_stutz hat geschrieben: 03.09.22 @ 13:06 Und was genau ist kasamis plan?
Der einer Wanderhure :lol:
Ja das isch öisi Wält,...

kai_stutz
Beiträge: 659
Registriert: 29.03.19 @ 9:59

Re: Wo sind sie jetzt?

#6944 Beitrag von kai_stutz »

EsgittnureinVerein hat geschrieben: 03.09.22 @ 13:47
kai_stutz hat geschrieben: 03.09.22 @ 13:06 Und was genau ist kasamis plan?
Der einer Wanderhure :lol:
Für das hätte er aber bereits schon wieder zwei mal wechseln müssen.... Der junge gibt ab :lol:

Benutzeravatar
Simmel
Beiträge: 8019
Registriert: 28.07.04 @ 19:47

Re: Wo sind sie jetzt?

#6945 Beitrag von Simmel »

Marcel Koller hat einen neuen Trainerjob.
Der 61-jährige Zürcher wechselt per sofort zu Al Ahly SC nach Kairo.
Magic-Kappi hat geschrieben:Auf der einen Seite stehen die Einschätzungen der Scouts von Hoffenheim, Schalke, Wolfsburg, PSG, ein paar englischen Vereinen und dem Doumbia-Fanclub. Demgegenüber tritt das vereinigte Fachwissen von ein paar Forumsspasten an.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4861
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Wo sind sie jetzt?

#6946 Beitrag von yoda »

Simmel hat geschrieben: 09.09.22 @ 22:28 Marcel Koller hat einen neuen Trainerjob.
Der 61-jährige Zürcher wechselt per sofort zu Al Ahly SC nach Kairo.
Die Kaironesen werden ihn auf Händen tragen, solange du gewinnst. Die spinnen da. Und es ist immer schön warm.
Selbstgespräche sind absolut kein Grund zur Besorgnis. Ernst wird es erst, wenn man dabei etwas Neues erfährt.

mr_jones
Beiträge: 40
Registriert: 07.02.20 @ 21:31

Re: Wo sind sie jetzt?

#6947 Beitrag von mr_jones »

Jakupovic hat bei Everton einen Kurzzeit-Vertrag unterschrieben.

Benutzeravatar
Graf Ray
Beiträge: 101
Registriert: 28.08.20 @ 9:17

Re: Wo sind sie jetzt?

#6948 Beitrag von Graf Ray »

mr_jones hat geschrieben: 13.09.22 @ 12:43 Jakupovic hat bei Everton einen Kurzzeit-Vertrag unterschrieben.
https://www.4-4-2.com/premier-league/fc ... t-everton/
ES LÄUFT DAS GRÖSSTE EXPERIMENT IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT - UND DU BIST DABEI

1886_+_
Beiträge: 391
Registriert: 11.03.19 @ 11:05

Re: Wo sind sie jetzt?

#6949 Beitrag von 1886_+_ »

Simmel hat geschrieben: 09.09.22 @ 22:28 Marcel Koller hat einen neuen Trainerjob.
Der 61-jährige Zürcher wechselt per sofort zu Al Ahly SC nach Kairo.
Yassine Mikari als Assistenten…
Schon bald wird der König wieder vom Thron grüssen!

mr_jones
Beiträge: 40
Registriert: 07.02.20 @ 21:31

Re: Wo sind sie jetzt?

#6950 Beitrag von mr_jones »

Kamber und Alves spielen mittlerweile ja beide in Polen. Letzterer kam vor paar Tagen mal wieder im Landboten.
Neben Roberto Alves wechselte auch Robin Kamber in die Ekstraklasa. Kamber ist wie Alves ein ehemaliger GC-Junior. Zuletzt spielte er bei Stade Lausanne Ouchy. «Wir sind gut befreundet, weil wir zusammen bei GC spielten», sagt Alves.

Am dritten Spieltag traf Alves’ Radomiak Radom auf Kambers Gornik Zabrze. Kamber stand nicht im Aufgebot, Gornik Zabrze gewann – mit dem deutschen Alt-Internationalen Lukas Podolski – 3:0.

Mit dem gleichen Resultat trennten sich unlängst auch die beiden ex-Vereine von Alves. Für ihn mit dem «falschen» Sieger. «Seit die Chinesen bei GC eingestiegen sind, habe ich keine Berührungspunkte mehr mit dem Verein, daher schlägt mein Herz für den FCW», sagt er.

Die Zeit in Winterthur werde er nie vergessen. Dem Verein werde er immer dankbar sein. «Der FCW hat mir die Türen zum Profi-Fussball geöffnet und mich zurückgeholt, als es mir bei GC nicht gut ging», sagt er.

Das war im Januar 2020. Noch heute hat der 25-Jährige regelmässig Kontakt zu seinen ehemaligen Winterthurer Mitspielern. Insbesondere zu Tobias Schättin und Michael Gonçalves. «Mit ihnen spiele ich online täglich Playstation», sagt Alves.

Antworten