Wo sind sie jetzt?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
86101886
Beiträge: 59
Registriert: 30.09.14 @ 19:16
Wohnort: Hardturm

Re: Wo sind sie jetzt?

#6331 Beitrag von 86101886 »


FussballFanatiker
Beiträge: 36
Registriert: 25.06.13 @ 16:38

Re: Wo sind sie jetzt?

#6332 Beitrag von FussballFanatiker »

Zu Danijel Subotic gibt es auch Neuigkeiten: https://bit.ly/2XC8VzE

Sicarius
Beiträge: 372
Registriert: 11.12.16 @ 22:30

Re: Wo sind sie jetzt?

#6333 Beitrag von Sicarius »

GC Züri jetz und s'ganze Läbe lang!

Benutzeravatar
hans_nötig
Beiträge: 982
Registriert: 05.05.07 @ 19:21
Wohnort: hardturm

Re: Wo sind sie jetzt?

#6334 Beitrag von hans_nötig »

«Die Fussball-Legende der Woche»: Ein schöner Mann mit Unterhaltungswert besucht Zürich – Ailtons Zwischenstopp in der Super League

Bevor der brasilianische Stürmer ins Dschungelcamp geht, beflügelt er 2007 bei den Grasshoppers Träume. Sie sind von kurzer Dauer.

Kann es sein, dass Ailton nichts mehr fürchtet als die Ruhe? Seine Fussballkarriere hat der Brasilianer bis zur Absurdität ausgedehnt. Nach einem Engagement bei Hassia Bingen in der Landesliga Südwest Ost, der sechsthöchsten deutschen Spielklasse, trat er 2014 zurück, da war er 41, das Trikot sass knapp. Die Transformation zum knuffigen Clown hatte er da längst vollzogen.

Und jetzt, als es schien, Ailton könnte tatsächlich in der Versenkung verschwinden, bringt er sich wieder in Position. Er ist aus Dallas zurück nach Bremen gezogen, 2022 soll ein Dokumentarfilm ausgestrahlt werden, es gehe darum, so Ailton, «mein Leben und mich als Menschen zu zeigen.» Als hätte er bis jetzt damit hinter dem Berg gehalten.

Dass man beinahe vergessen hat, was für ein grossartiger Fussballer Ailton war, liegt vor allem an ihm. 2004 war sein Jahr: Er wurde mit Werder Bremen deutscher Meister, Cupsieger, Torschützenkönig in der Bundesliga und Fussballer des Jahres, sein Kommentar zum Titel ist legendär: «Champagne, Wasser, Bier brasilian – müsse heute alles, alle!»

Sportlich ging es danach ständig abwärts. Auf seiner Tour durch Europa spielte der Stürmer 2007 vierzehn Mal für GC, er war von Roter Stern Belgrad ausgeliehen, und erzielte immerhin acht Tore. Der GC-Trainer Krassimir Balakow hatte sich um den damals 33-Jährigen bemüht, Ailton fand «schön Land, gut Klub, gut Name», die Fans im Hardturm begrüssten ihn mit einem Transparent, auf dem stand: «Ailton – Welcome to Zurich's Finest.» Der GC-Präsident Walter A. Brunner sagte, GC wolle etwas Verrücktes machen: «Das ist wieder einmal ein Name im Schweizer Fussball.»

Dank dem Unterhaltungswert zu neuen Klubs

Das Problem mit Ailtons Name war nur, dass er zunehmend zum Synonym für Unzuverlässigkeit und Bequemlichkeit wurde. Dass sich Ailton im Geschäft halten konnte und stets einen neuen Klub fand, hatte immer mehr mit seinem Unterhaltungswert und immer weniger mit seiner Leistung zu tun.

Er wusste, was ankommt, er hatte sich zur Kunstfigur geformt, zu der das Übergewicht ebenso gehörte wie sein eigenwilliges Stakkato-Deutsch und die Grossmäuligkeit. «Ich habe einen schönen Körper. Ich bin ein schöner Mann», sagte er grinsend in Zürich auf der Quaibrücke, als ihn der «Kicker» für einen Beitrag besuchte. Und alle lachten mit ihm.

Wie immer, wenn sich jemand von seinem Kerngeschäft entfernt und auf Spassvogel macht, mischte sich auch bei Ailton ins Lachen zunehmend Mitleid. Er trieb die Selbstentblössung voran, ging in die TV-Sendung Dschungelcamp, blieb an der Wok-WM im Eiskanal stecken und trat 2020 mit dem Song «Daddy cool» hüftsteif bei Let’s Dance an. Nicht nur, um im Gespräch zu bleiben – Ailton hatte Geldsorgen. Als er gut verdiente, habe er alles gekauft, was ihm in den Weg gekommen sei, erzählte er einmal.

Und jetzt also ein Dokumentarfilm. Ob er sich an Zurich's Finest erinnert? Wir sind gespannt.
-

Goegi
Beiträge: 646
Registriert: 25.10.19 @ 22:19

Re: Wo sind sie jetzt?

#6335 Beitrag von Goegi »

https://youtu.be/hx2P6dxBcQw

Connor Ronan mit Traumtor gegen Glasgow Rangers. Seine Mannschaft hat schlussendlich trotzdem verloren.

Benutzeravatar
ise
Beiträge: 1692
Registriert: 26.02.05 @ 10:21

Re: Wo sind sie jetzt?

#6336 Beitrag von ise »

Der Tabakenmann kann doch noch das Tor treffen...
https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... mpfiehlt-2
GC isch so geil, das macht eus so high!

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3928
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Wo sind sie jetzt?

#6337 Beitrag von kummerbube »

ise hat geschrieben: 25.10.21 @ 17:29 Der Tabakenmann kann doch noch das Tor treffen...
https://www.srf.ch/sport/fussball/inter ... mpfiehlt-2
In der 2.Liga Österreichs wurde ja auch schon ein blinder, einbeiniger Hund Torschützenkönig. :idea:
atticus hat geschrieben: 28.05.21 @ 0:25Aber wahrscheinlich werde ich mich einfach dumm stellen und das Beste hoffen, wie meistens wenn es um GC geht.

Sergio+
Beiträge: 1007
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Wo sind sie jetzt?

#6338 Beitrag von Sergio+ »

Sein Berater ruft wohl fleissig die Medien an...
Es gibt da einen Fabian Schubert, der schoss letzte Saison in der 2. Liga Österreichs in 28 Einsätzen 33 Tore. Diese Saison spielt er für St. Gallen und kommt in 11 Einsätzen auf sage und schreibe 0 Treffer.
Ja, sowas traue ich auch Tabakovic zu 8)

Sergio+
Beiträge: 1007
Registriert: 30.08.17 @ 19:30

Re: Wo sind sie jetzt?

#6339 Beitrag von Sergio+ »

Ein Dank an UFO mit Yverdon 👏😁

Magic-Kappi
Beiträge: 2396
Registriert: 18.07.10 @ 13:37

Re: Wo sind sie jetzt?

#6340 Beitrag von Magic-Kappi »

Sergio+ hat geschrieben: 27.10.21 @ 7:06 Ein Dank an UFO mit Yverdon 👏😁
Dieser UFO :)
"Ich sitze mit im Boot, ich paddle mit." (G.C. Trainer von GC)

Antworten