Presse Thread

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Presse Thread

#15261 Beitrag von CyHamm »

GC Supporter hat geschrieben:Herrlich und wieder einmal haben wenige den richtigen riecher gehabt. Vero ist eine elendige s......
Da er uns sowieso zu viel kostet und aktuell kein Geld einbringt bei einem Wechsel soll man ihn schön im Nachwuchs versauern lassen. Der liebt weder GC wie hier behauptet wurde sondern nur seine Gel Frisur und den Fürstlichen Lohn......

Naja, jetzt wissen es plötzlich auch die natürlich schon seit langem... auch diejenigen, welche die Vero-Kritiker in den letzten Saisons gleich jedes mal grausam angefickt hatten. Aber so läuft das hier nun einmal.. :roll:

Was mich allerdings dagegen echt überrascht, dass der VR tatsächlich sich gegen den Einfluss aus der "Vero Ecke" zu wehren gewillt scheint. Hoffe die Spieler in der Mannschaft, die sich bisher immer sehr eng an Salatic orientiert haben, sich besinnen und den Verein wieder als erste Prio verstehen. Bei den einen habe ich da allerdings so meine Zweifel.
Magic-Kappi hat geschrieben:Salatic hat tatsächlich viel gemacht für die Jungen und die Neuankömmlinge. Wir dürfen nicht vergessen, dass Salatic ein Ur-Hopper ist, der auch schon sehr viel geleistet hat für GC. Zu seinen Mitstreitern gehört sicher ein Pavlovic, auch ein Lang, neu auch Merkel. Ja tatsächlich, heute um 16 Uhr werden wir schlauer sein. Wer sich wie verhalten wird auf dem Platz ist wohl spannender als das Resultat. So, auf jetzt in die Rostlaube, sonst kommen wir zu spät.

Absolut richtig, er hat sich sicher mehr mit dem Verein identifiziert, als die meisten anderen. Aber, einerseits hatte er (plus seine Paten) dafür auch genug eigennützige Motive. Und andererseits blieb er trotzdem immer Angestellter des Vereins und hätte dessen Regeln und Strukturen zu respektieren gehabt - und das hatte er schon seit langem nicht mehr. Fand auch seinen Move mit den Dödeln vom GC-Radio ziemlich unterste Schublade - hoffe die machen sich auch noch ein bischen ihre Gedanken, was sie da mitgemacht haben.

Alles in allem glaube ich, dass solche Leute wie Vero jeder von uns auch schon in der eigenen Firma erlebt hat. Sind schon seit Ewigkeiten dabei und finden daher, dass sie es besser machen und wissen als Vorgesetzte oder Management und handeln entsprechend auch oft nach eigenem Gusto und/oder intrigieren gegen oben und versuchen immer irgendwie ihren Einfluss geltend zu machen. Suchen sich Gefolgsleute, die sie in ihrem Tun bestärken und die sich wiederum selber auch wieder instrumentalisieren lassen.

Solche Leute lässt man jeweils besser ziehen...

Benutzeravatar
schutte
Beiträge: 10
Registriert: 05.08.14 @ 22:57
Wohnort: BL

Re: Presse Thread

#15262 Beitrag von schutte »

Mit einem zu spät kommenden Trainer hätt ich meine Mühe. Weiss ja nicht wie oft das passiert...


Benutzeravatar
Jermaine Beckford
Beiträge: 1770
Registriert: 10.02.09 @ 13:11
Wohnort: Restaurant Heugümper

Re: Presse Thread

#15264 Beitrag von Jermaine Beckford »


Voltan
Beiträge: 2163
Registriert: 14.08.11 @ 18:34

Re: Presse Thread

#15265 Beitrag von Voltan »

http://www.20min.ch/sport/dossier/super ... s-12389050

Daniel Pavlovic scheint mir auch nicht mit viel Intelligenz gesegnet zu sein. Kann mit Vero Salatic gleich mitgehen. Wohin? Egal wohin, einfach weg. Können den Deppen und Ex- GC Radio Kommentator als Diener gleich mitnehmen.

Edit: Jermaine war schneller. sorry.

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Presse Thread

#15266 Beitrag von CyHamm »

http://www.nzz.ch/sport/fussball/der-ge ... 1.18374211

Salatic versuche, Skibbe zu diskreditieren. Zudem soll er eine Verletzung vorgetäuscht haben. Das sind offenbar die Vorwürfe an den Captain. Seine Zukunft bei GC ist offen. Der Trainer Uli Forte sähe ihn gern bei YB.
Eine Vertrauensbeziehung ist es schon lange nicht mehr. Zu viel ist in diesem letzten halben Jahr vorgefallen, es gab zu viele Tabubrüche und kleine Feindseligkeiten in diesem öffentlich gewordenen Machtkampf, den der GC-Captain Veroljub Salatic eigentlich nur verlieren konnte. Vielleicht standen er und sein Trainer Michael Skibbe sich von Anfang an nie sehr nahe, besonders wenn man ihr Verhältnis mit jenem zwischen Salatic und dem früheren GC-Trainer Uli Forte vergleicht. Das war damals fast so etwas wie eine Freundschaft, in der Salatic viel Einfluss hatte, ähnlich viel wie ein Assistenztrainer. Unter dem nüchternen, hierarchiebewussten Skibbe ist das anders.

Verletzte Autorität

Was in den letzten Wochen geschehen ist, hat Züge einer provozierten Eskalation. Und in dieser Geschichte hat sich auch der nicht als besonders rebellisch bekannte Salatic immer mehr radikalisiert. Kürzlich hat er taktische und personelle Entscheidungen des Trainers kritisiert – und dies, nachdem er bereits im Dezember die Öffentlichkeit gesucht hatte, um Skibbes Anweisungen nach einem Spiel infrage zu stellen und dessen Autorität zu verletzen.

Man fragte sich schon damals: Was treibt ihn an, diesen 28-Jährigen, den teuersten (800 000 Franken Fixgehalt) und wichtigsten Spieler bei GC? Ist es die Sorge um den Klub? Oder überschätzt er sich und missversteht er seine Rolle? Provoziert er vielleicht sogar seinen Abgang? Am Samstagabend hat der GC-Verwaltungsrat Salatic zu einem Gespräch vorgeladen und ihn mit weiteren Vorwürfen konfrontiert; es sind offenbar viel mehr als nur Indizien, die nun zu seiner Suspendierung geführt haben. Bei GC spricht vorläufig niemand über den Fall, Salatics Vergehen sind unbestätigt, aber Recherchen haben ergeben, dass ihm vor allem drei Punkte zur Last gelegt werden: Salatic soll versucht haben, den Trainer zu diskreditieren, indem er gegenüber Fans und Journalisten erzählt habe, Skibbe sei faul und komme nicht pünktlich zum Training. Das ist, unabhängig vom Wahrheitsgehalt, ein ziemlich perfider Vorwurf, weil Skibbe schon als Coach in Berlin und Frankfurt mit der gleichen Vorhaltung zu kämpfen hatte.

Eine weitere Anschuldigung betrifft Salatics Gesundheitszustand. Er hatte sich zuletzt in Brügge verletzt abgemeldet, aber keine medizinische Untersuchung konnte dies offenbar bestätigen. Sollte dieser Sachverhalt zutreffen, hätte Salatic nicht nur Stimmungsmache betrieben, er wäre auch in eine Art Arbeitsstreik getreten. Schliesslich habe Salatic auch nach der Ermahnung vor rund zwei Wochen nicht aufgehört, in der Kabine, im Klub und im Umfeld Skibbes Anweisungen schlechtzureden. Und wie immer, wenn bei GC intrigiert wird, fällt früher oder später auch der Name von Erich Vogel, der grauen Eminenz im Klub, der den Trainer Skibbe noch nie geschätzt hat. Ob Vogel seinen Einfluss auf Salatic geltend gemacht hat, ist offen – wie so vieles in dieser Geschichte, die aus Halbwahrheiten, Gerüchten und Vermutungen besteht.

Salatic und YB

Von Salatic wird nun erwartet, dass er sich zu den Vorwürfen äussert, sie widerlegt oder sich entschuldigt. Die wahrscheinlichere Variante aber ist, dass der Vertrauensbruch irreparabel ist und Salatic GC verlassen wird. In wenigen Tagen soll Klarheit herrschen, wie es mit Salatic weitergehen soll, der bis 2017 einen gültigen Vertrag als Spieler bei GC besitzt und der danach noch weitere zwei Jahre im Klub hätte weiterbeschäftigt werden sollen.

Salatic sass am Sonntagnachmittag im Spiel gegen Vaduz auf der Tribüne und sandte allein mit seiner Anwesenheit interpretationsbedürftige Zeichen aus. War er gekommen, um auch in dieser für ihn schwierigen Zeit loyal zur Mannschaft zu stehen? Oder wollte er bloss demonstrieren, dass er sich nicht versteckt und man ihn nicht einfach so loswerden wird? Salatic wollte sich am Sonntag nicht zu seiner Suspendierung äussern. Genauso wenig wie sein Berater Milos Malenovic, der sagt, der Anwalt habe zum Schweigen geraten.

Was auch immer geschehen wird: GC wird in dieser sportlich schwierigen Zeit weiter an Stabilität verlieren, wie schon in den letzten Monaten mit den vielen Personalwechseln. Und Salatic? Geht er, entsteht ein Vakuum in der Kabine und auf dem Rasen. Obwohl offiziell andere Statements verkündet werden, ist es ein offenes Geheimnis, dass Salatics früherer Trainer Forte ihn nur zu gern zu YB locken würde. Bloss: Nicht alle Entscheidungsträger in Bern sind so begeistert von Salatic wie Forte.

Benutzeravatar
Armon
Beiträge: 151
Registriert: 05.06.04 @ 13:01

Re: Presse Thread

#15267 Beitrag von Armon »

Das hatten wir doch schon einmal. Als er das letzte Mals so schlecht (unmotiviert) gespielt hat, gings danach subito nach Zypern.
Diesmal kommt allerdings erschwerend dazu, dass er nur noch an sein Ego denkt und dermassen gegen den Trainer intrigiert.
Bei mir hat es schon das letzte Mal gereicht. Eine solchen Mitarbeiter, und das ist er trotz seines Gehaltes von kolportierten 700'000 Fr.
immer noch, gehört fristlos, ohne Lohnfortzahlung entlassen. Sein Verhalten ist Geschäftsschädigend. Dass er die Unverfrorenheit hat, sich
in einer solchen Situation auf die Tribüne zu setzten, scheint mir nicht ein Zeichen für die Mannschaft oder den Verein zu sein, sondern
einzig und allein für die Überheblichkeit und Arroganz eines Fussballspielers zu sein, der die Realität verkennt.

Obwohl ich in der Regel die Berichterstattung des Tagi über GCZ unmöglich finde, trifft dieser Kommentar den Nagel auf den Kopf:

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Presse Thread

#15268 Beitrag von CyHamm »

Armon hat geschrieben:Das hatten wir doch schon einmal. Als er das letzte Mals so schlecht (unmotiviert) gespielt hat, gings danach subito nach Zypern.
Diesmal kommt allerdings erschwerend dazu, dass er nur noch an sein Ego denkt und dermassen gegen den Trainer intrigiert.
Bei mir hat es schon das letzte Mal gereicht. Eine solchen Mitarbeiter, und das ist er trotz seines Gehaltes von kolportierten 700'000 Fr.
immer noch, gehört fristlos, ohne Lohnfortzahlung entlassen. Sein Verhalten ist Geschäftsschädigend. Dass er die Unverfrorenheit hat, sich
in einer solchen Situation auf die Tribüne zu setzten, scheint mir nicht ein Zeichen für die Mannschaft oder den Verein zu sein, sondern
einzig und allein für die Überheblichkeit und Arroganz eines Fussballspielers zu sein, der die Realität verkennt.

Obwohl ich in der Regel die Berichterstattung des Tagi über GCZ unmöglich finde, trifft dieser Kommentar den Nagel auf den Kopf:

Er und Milos haben sich ja schon mit ihrem Anwalt verständigt. Vero wird sich dieses mal bestimmt nicht transferieren lassen - der zieht das durch. Und eine Entlassung käme uns a) viel zu teuer und b) würden Pavlovic, Lang und Co ja trotzdem weiterhin nur auf Sparflamme spielen. Denke die Spieler sitzen hier schlicht am längeren Hebel :|

Benutzeravatar
boba7
Beiträge: 648
Registriert: 02.12.08 @ 20:48

Re: Presse Thread

#15269 Beitrag von boba7 »

Traurig wie in dieser schweren Zeit über unseren GCZ gewettert wird. Wirklich erschreckend was man von einigen Usern heute Abend lesen muss.

Beerdigen, Nati B, Lichter löschen... Wer in solchen Zeiten seinen Klub nicht unterstützt und solchen Müll rauslässt, hat es auch nicht verdient den Klub zu feiern, wenns was zu feiern gibt.


Sent from my iPhone using TAPATALK
kummerbube hat geschrieben: 12.05.19 @ 18:53 Übrig bleiben nur noch Worte wie Ehre, Stolz und Treue. Und Tränen. Auch wenn ihr das niemals verstehen werdet...

Benutzeravatar
maisen20
Beiträge: 924
Registriert: 07.08.08 @ 14:44

Re: Presse Thread

#15270 Beitrag von maisen20 »

boba7 hat geschrieben:Traurig wie in dieser schweren Zeit über unseren GCZ gewettert wird. Wirklich erschreckend was man von einigen Usern heute Abend lesen muss.

Beerdigen, Nati B, Lichter löschen... Wer in solchen Zeiten seinen Klub nicht unterstützt und solchen Müll rauslässt, hat es auch nicht verdient den Klub zu feiern, wenns was zu feiern gibt.


Sent from my iPhone using TAPATALK

Ja dann geh du mal den GCZ in der Challenge-League feiern! Also ich hab noch nie gefeiert, wenn ich nichts gewonnen habe...

Entweder liegt dir zu wenig an einem erfolgreichen GC und du hattest keinen Frust nach dem Spiel oder du warst im Turnen in der Schule eine Null und wurdest dauernd als letzter gewählt (dachte die waren immer für den FCZ?).

Lass die Leute doch einfach hier ihren Frust schreiben.
Den zwölften Meistertitel, den die FCZ-Gemeinde im Mai 2009 im Überschwang gefeiert hat, gewann GC schon 1943.

Antworten