[Analyse] 4. Runde YB - GCZ 2:0

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Jermaine Beckford
Beiträge: 1770
Registriert: 10.02.09 @ 13:11
Wohnort: Restaurant Heugümper

[Analyse] 4. Runde YB - GCZ 2:0

#1 Beitrag von Jermaine Beckford »

trotz niederlage gut gespielt, der knoten wird schon irgendwann platzen. es gibt von mir aus gesehen einen fortschritt gegenüber letzter saison, nämlich attraktiverer fussball wenn auch noch nicht in jedem match. heute war viel pech dabei

Renella muss auch noch den rythmus finden, hoffentlich kommt menesez bald zurück

Benutzeravatar
Demba_Toure
Beiträge: 1178
Registriert: 19.08.04 @ 1:26

Re: analyse : YB - GC 2:0

#2 Beitrag von Demba_Toure »

naja... so gut war es nun auch wieder nicht gegen yb`s 2. anzug....

das foul von vallori war total unnötig und sommer stand beim 2-0 völlig falsch... schade, ein punkt wäre heute möglich gewesen, defensiv war es ganz i.o. offensiv war das gar nix, wie schon gegen luzern... so gewinnt man auswärts keinen blumentopf....
Demba Touré Chancentod!!

Jumianni
Beiträge: 3
Registriert: 02.08.09 @ 17:56

Re: analyse : YB - GC 2:0

#3 Beitrag von Jumianni »

Um GC muss man sich in dieser Saison leider grosse Sorgen machen. Spielerisch kein Fortschritt gegenüber Latour, die Niederlagen häufen sich auch wieder. GC fehlt einiges, um wieder zu alter Stärke (die ist auch ein paar Jahre her) zu gewinnen. Verteidigung ist solid, doch was ab dem Mittelfeld passiert, ist manchmal fast schon unglaublich. Nun kommt Basel. Hoffentlich wirds besser...

Benutzeravatar
Fusballer Moldovan
Beiträge: 180
Registriert: 28.07.06 @ 15:33
Wohnort: Züri 6

Re: analyse : YB - GC 2:0

#4 Beitrag von Fusballer Moldovan »

'hab den Match im TV gesehen.

Bis zum Penalty gute, kämpferische Leistung. Dank Sommer 75 Minuten in Bern kein Tor kassiert. Dennoch muss er das 2:0 wohl zum grossen Teil auf seine Kappe nehmen. Die Torhüterecke war ja sowas von frei - Unglaublich.

Beim Penalty trifft Vallori den Ball nicht. Klarer Elfmeter.

zu Zarate's Chance - wenn er den rechten Fuss nehmen würde wär's Tor. Ich verstehe einfach nicht, wie man als professioneller Fussballer einfach seinen schwachen Fuss ignorieren kann. Ich kapier's nicht....das kann sogar ich als Hobbyfussballer.

zu guter Letzt....Cabanas. Bitte weg in die U21 oder sonst wohin. Unglaublich heute wiedermal...
Sforza hörte man im TV in der zweiten Halbzeit etwa 50 Mal "Ricci" rufen. Der Trainer muss also einem 30 Jährigen "Führungsspieler" jede Minute zurufen was er falsch macht und was er zu tun hat. Höchst bedenklich.
Das isch dä Fuesballer Moldovan gsi!

Benutzeravatar
PSR8000
Beiträge: 1776
Registriert: 24.06.05 @ 3:45
Wohnort: Zürich

Re: analyse : YB - GC 2:0

#5 Beitrag von PSR8000 »

Beim Blick auf die Tabelle habe ich mich geschämt. Wir haben einfach nicht das Personal. Wir sollten und an Luzern ein Vorbild nehmen. Die spielen super über die Seiten und genau so durch die Mitte. Yakin macht das Spiel interessant. Es ist ein Traum, im zuzusehen... Wir hätten ihn haben können...

Der Knoten wird noch aufgehen...Wo habe ich das schon einmal gehört?....

Das ist einfach kein gutes System...
!!!Hopp GC!!!

Benutzeravatar
FINCH
Beiträge: 701
Registriert: 25.03.07 @ 15:43

Re: analyse : YB - GC 2:0

#6 Beitrag von FINCH »

abstiegskampf!
wird aber spannender als letztes jahr, immer im mittelfeld mitkicken ist ja nicht so spannend...
klarer fehlstart aber ich bin immer noch optimistisch dass es gut kommt
ich chas kum erwarte dich im Hardturm spiele z gse

Benutzeravatar
Tobinho
Beiträge: 109
Registriert: 15.01.09 @ 20:00

Re: analyse : YB - GC 2:0

#7 Beitrag von Tobinho »

Es folgen ja jetzt zwei Heimspiele. Und zu Hause sind wir in dieser Saison immer noch ungeschlagen. :lol:

slart
Beiträge: 478
Registriert: 26.07.05 @ 20:25

Re: analyse : YB - GC 2:0

#8 Beitrag von slart »

1) Auch wenn der Penalty einer war, möchte ich einmal wieder ein Spiel erleben, bei dem Busacca keinen Penalty gegen GC pfeift oder einer von GC vom Platz gestellt wird. Muss schon Jahre her sein.
2) Wie die letzten beiden Saisons bekommen wir zu viele Penalties.
3) Die grosse Wende wird mit Cabanas nicht kommen. Mit ihm sind wir im OM in der ASL am schlechtesten besetzt und das wird sich auch nicht ändern - war schon die letzten zwei Jahre so. Die schönsten Bälle aus dem OM kamen heute - soweit man im TV sah - von Renella.
4) Die AVs destabilisieren die IV, weil die aushelfen muss. Hatten wir mit Mikari und Feltscher schon. Durch den Abgang von Daprella
wird das nicht besser.

Aber:
5) Lieber dem Fussball zugucken als dem der unter Latour gespielt wurde.

Benutzeravatar
Oliviero
Beiträge: 115
Registriert: 02.11.04 @ 15:56
Wohnort: Aarau

Re: analyse : YB - GC 2:0

#9 Beitrag von Oliviero »

Ich möchte - ohne mich emotional aufzuladen - zum Dargebotenen äussern (TV-Bilder).
Erstmal waren die Jungs meistens unglaublich weit weg vom Gegenspieler, ziemlich langsam auf den Beinen und mit viel Glück gesegnet, dass es nicht schon früh im Karton gerappelt hat. Aus dem Mittelfeld kam nichts, rein gar nichts. Ein Cabanas hat sowas von seiner Giftigkeit eingebüsst, so dass er kaum mehr Ertrag abwirft. Renella und Zarate - Fliegengewichte ohne Durchsetzungspower (Renella soll derzeit noch ungeschoren davon kommen). Eine Verteidigung ist eine Verteidigung ist eine Verteidigung und nicht eine lahmarschige Ansammlung von Spielermaterial.

Eigentlich sollten die Spieler von der Qualität locker oben mithalten. Was schief läuft kann ich nicht beurteilen. Sforza bringt zwar die Arroganz (lang ersehnt) wieder zurück, doch fehlt ein Leistungsausweis und sind wir mal ehrlich: Bei einem Spitzenclub ist nach solch einem Saisonstart der Kopf des Trainers auf dem Tablett...ohne wenn und aber. Abserviert ist noch nicht, doch Druck darf aufgebaut werden. Der Abstieg von GC eine logische Schlussfolgerung der vergangenen Jahre...schade um den Ruf, um den Hass, die Verdammung und Vergötterung.

Und nochmals Herr Cabanas: in einem Kurzinterview emotionslos vor sich hin zu brabbeln, dass aus einem Fehlstart gelernt werden kann, ist schlicht nicht zu verstehen. Ricci spuck Gift und Galle oder lasse es sein und werde Nachwuchsscout. Doch mit einer Jobgarantie kann man wunderbar im Biotop vor sich hindümpeln.

Auf bessere Zeiten hoffend...
...ohne Cheerleader...
...ohne Ultra...
...ohne Bullshit...

Benutzeravatar
Gandalf07
Beiträge: 680
Registriert: 31.07.06 @ 14:07

Re: analyse : YB - GC 2:0

#10 Beitrag von Gandalf07 »

So, Zuhause vom Livespiel in Bern:

+ riesiges Polizeiaufgebot kostet viel, kurbelt die Wirtschagftskrise an ;-)
+ Colina, von mir aus der beste Hopper, versteht sein Handwerk in der Devensive, fehlerloses Spiel
+ Basha machten einen kämpferischen Eindruck
+ Sforza bis auf die Unterhosen nass, scheut kein Wetter, trieb die Spieler nach Spielende zu den Fans
+ Wetter half meiner Meinung eine frühe YB Führung zu verhindern

+/- Calla, Zarate kämpft, ist aber gegen die 1.98m Hühnen von YB wirkungslos

- Viel zu viele Fehlpässe (Seit 2 Jahren zeichnet sich GC zum Meister der Fehlpassorgien aus, an dieser Stelle ein Bravo zur Titelverteidigung)
- Vallori hatte kein Abschlussglück, unglücklich beim Penalty
- Sommer solide aber das 2. Gegentor...
- Salatic ausser ein Paar gewonnene Kopfbälkle wirkungslos
- Feltscher bringt es einfach nicht auf diesen Niveau, Sorry (Typ am Rande, geh in die Modelbranche)
- Cabanas mal wieder eine Katastrophe und Ärgerniss, was braucht es noch um dieses kleine Denkmal als Captain umzustossen?
Solange dieser Akteur nicht mehr bringt und die Mannschaft durch Fehlpässe und schwache Corner in Bedrängnis bringt, wird GCZ nie
den Sprung nach vorne bringen, 90 Minuten auf dem Platz und kein positiver Spieleinfluss (erinnert mich an Johann Vogel)
- Yakin fehlte (Sorry aber musste sein)
- Dos Santos wenige Minuten auf dem Feld und weicht Zweikämpfen aus, unglaublich

Fazit: GCZ ist in der Tabelle dort wo es hingehört, zwar wird attraktiver als letze Saison gespielt aber das Spielerpotenzial und die Form vieler Spieler
(Cabanas, Feltscher, Salatic, Lulic, Rennella) weisen höchsten im Moment Dosenbach Niveau auf...

Lieber Ciri, GCZ Spieler wacht auf... Setzt Cabanas auf die Bank, wählt einen Captain der die Mannschaft führt und kämpft... kämpft endlich wie jeder Spiel das letzte wäre!!!
GCZ - Ein Club zum Erfolg verdammt immer zu Siegen und uns Fans ewig zu binden...

Antworten