Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4290
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#1291 Beitrag von yoda »

Vielleicht bin ich eine Fahne im Wind und wankelmütig. Aber die "an einen Tisch setzen" Strategie wäre gar nicht so schlecht. Alle haben jetzt die Muskeln spielen lassen. Das Problem Malenovic kann und muss man sowieso langristig angehen und lösen.
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
TO BE
Beiträge: 5872
Registriert: 29.05.04 @ 12:19

Re: Quo vadis GC?

#1292 Beitrag von TO BE »

yoda hat geschrieben:Vielleicht bin ich eine Fahne im Wind und wankelmütig. Aber die "an einen Tisch setzen" Strategie wäre gar nicht so schlecht. Alle haben jetzt die Muskeln spielen lassen. Das Problem Malenovic kann und muss man sowieso langristig angehen und lösen.
Habe ich mir auch schon gedacht, aber irgendwie geht das nicht ohne dass GC noch mehr das Gesicht verliert. Oder wie soll man das Kommunizieren? "Wir haben zwar gesagt es gibt kein Zurück aber nun halt doch"?
Zudem ist es ja so dass GC Salatic Dinge vorwirft (die öffentlich nicht beim Namen genannt werden, nur der Blick hat da mal was dazu geschrieben) und Salatic wiederum alles abstreitet... Das heisst wenn man sich jetzt einfach so versöhnen würde ohne dass sich Salatic zB entschuldigt scheint es als ob GC falsche Vorwürfe gemacht hat... Auch ist es ein schlechtes Zeichen an andere Spieler... Es ist einfach eine sehr dumme Situation die allen schadet...

Benutzeravatar
Jermaine Beckford
Beiträge: 1770
Registriert: 10.02.09 @ 13:11
Wohnort: Restaurant Heugümper

Re: Quo vadis GC?

#1293 Beitrag von Jermaine Beckford »

für das Heimspiel gegen yb kann man vip tickets gewinnen und es gibt eine stadionführung.wie hiess es damals unter dem meierigen auf gcz.ch ? "dihei im Letzigrund" :lol:

Tiefpunkt erreicht !

Benutzeravatar
reggaehopper
Beiträge: 837
Registriert: 31.07.07 @ 11:51
Wohnort: nöd im letzi

Re: Quo vadis GC?

#1294 Beitrag von reggaehopper »

Tiefpunkt erreicht!
Jetzt Manuel Huber Stöpsel drauf und aufwärts gehts!

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 4290
Registriert: 05.06.04 @ 10:14
Wohnort: Dagobah

Re: Quo vadis GC?

#1295 Beitrag von yoda »

TO BE hat geschrieben:
yoda hat geschrieben:Vielleicht bin ich eine Fahne im Wind und wankelmütig. Aber die "an einen Tisch setzen" Strategie wäre gar nicht so schlecht. Alle haben jetzt die Muskeln spielen lassen. Das Problem Malenovic kann und muss man sowieso langristig angehen und lösen.
Habe ich mir auch schon gedacht, aber irgendwie geht das nicht ohne dass GC noch mehr das Gesicht verliert. Oder wie soll man das Kommunizieren? "Wir haben zwar gesagt es gibt kein Zurück aber nun halt doch"?
Zudem ist es ja so dass GC Salatic Dinge vorwirft (die öffentlich nicht beim Namen genannt werden, nur der Blick hat da mal was dazu geschrieben) und Salatic wiederum alles abstreitet... Das heisst wenn man sich jetzt einfach so versöhnen würde ohne dass sich Salatic zB entschuldigt scheint es als ob GC falsche Vorwürfe gemacht hat... Auch ist es ein schlechtes Zeichen an andere Spieler... Es ist einfach eine sehr dumme Situation die allen schadet...
Das Gesicht verlieren alle sowieso oder haben es bereits. GC lässt ihn auf Probe wieder spielen und Vero entschuldigt sich öffentlich für den Affront. Dabei putzt er symbolisch zuerst Skibbes Schuhe und danach diejenigen der Owner. Schlussendlich strotzt der GC vor Juristen. Die sollen sich etwas einfallen lassen. Konkordanz allez!
Möge die Macht mit uns sein, immer!

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Quo vadis GC?

#1296 Beitrag von CyHamm »

Entschuldigung bringt nichts, weil man Salatic genauso wenig trauen kann, wie Pavlovic, oder Malenovic selber. Im Moment haben natürlich alle Kreide gefressen, da die Zeit (Arbeitsrecht, sportliche und finanzielle Situation, Imageverlust, etc) eindeutig für sie arbeitet. Weil je länger das Ganze geht, desto schlechter für den GC und umso besser für deren Position. Und genau das ist ja das Problem: Die Positionen, respektive der eigene Nutzen zwischen Malenovic und Co und dem GCZ sind mittlerweile wirklich 100% diametral gelagert. In so einer Situation kannst du irgendwann nicht mehr zusammenarbeiten.
Ich bin nicht erst seit heute davon überzeugt, dass es für den GCZ nur eine Zukunft ohne Malenovic und dessen Spieler geben kann/darf. Uch ich denke, dass ist dem VR und der Geschäftsführung mittlerweile auch klar geworden. Das Hauptproblem dabei ist "nur", dass die Kräfte auf Seiten des GC keine wirklich tiefe Verwurzelung in dem Klub haben und man nie sicher sein kann, wie weit diese zu gehen bereit sind. Das beschissenste überhaupt wäre, wenn man den "Reinigungsprozess" mittendrin abbrechen würde. Das wäre fatal für den GCZ, da man sehr viel Schaden genommen haben wird, ohne Aufsicht auf nachherige Besserung.

Benutzeravatar
Super Hopper
Beiträge: 4513
Registriert: 29.05.07 @ 9:44

Re: Quo vadis GC?

#1297 Beitrag von Super Hopper »

wegen malenovic: es ist für gc schlicht kaum möglich, künftig gänzlich auf malenovic zu verzichten resp ihn definitiv loszuwerden. einerseits kann man die aktuellen spieler nicht zwingen, ihren berater zu wechseln - und die spieler hat man nunmal (vertraglich an sich gebunden), andererseits wird man auch wieder spieler von ihm verpflichten (wollen). zudem würde man sich selber einen sportlichen nachteil verschaffen, wenn man künfitg per se keine seiner spieler verpflichtet, der schweizer markt ist dafür zu klein.

auch wenns als lösung 'am einfachsten' wäre ists schlicht kaum umzusetzen.
Obacht, ich bin der Super Hopper!

Benutzeravatar
CyHamm
Beiträge: 3999
Registriert: 04.05.13 @ 12:27

Re: Quo vadis GC?

#1298 Beitrag von CyHamm »

Super Hopper hat geschrieben:wegen malenovic: es ist für gc schlicht kaum möglich, künftig gänzlich auf malenovic zu verzichten resp ihn definitiv loszuwerden. einerseits kann man die aktuellen spieler nicht zwingen, ihren berater zu wechseln - und die spieler hat man nunmal (vertraglich an sich gebunden), andererseits wird man auch wieder spieler von ihm verpflichten (wollen). zudem würde man sich selber einen sportlichen nachteil verschaffen, wenn man künfitg per se keine seiner spieler verpflichtet, der schweizer markt ist dafür zu klein.

auch wenns als lösung 'am einfachsten' wäre ists schlicht kaum umzusetzen.

Du scheisst mich mal wieder grausam an... aber für einmal, weil Du recht behalten könntest :x

Mike_W
Beiträge: 460
Registriert: 01.06.04 @ 11:52
Wohnort: Zürich

Re: Quo vadis GC?

#1299 Beitrag von Mike_W »

Wie toll ist das, Salatic ist zurueck. Ein paar Spiele und die Spieler kaempfen und siegen immer noch nicht. Skibbe ist dann weg und Salatic und seine Mitlaeufer haben erreicht was sie wollen. Es kotzt mich an. GC ist das neue Sion, auch ohne Constantin.
Die Ironie fickt manchen ins Knie!

Benutzeravatar
Che
Beiträge: 258
Registriert: 15.05.14 @ 17:09
Wohnort: Nebed de Limmat
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#1300 Beitrag von Che »

Mike_W hat geschrieben:Wie toll ist das, Salatic ist zurueck. Ein paar Spiele und die Spieler kaempfen und siegen immer noch nicht. Skibbe ist dann weg und Salatic und seine Mitlaeufer haben erreicht was sie wollen. Es kotzt mich an. GC ist das neue Sion, auch ohne Constantin.
GC ist das neue GC. :!:
GC ist Mehrsystemrelevant

Antworten