Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Paddington_Cargo
Beiträge: 1011
Registriert: 16.01.18 @ 9:20

Re: Quo vadis GC?

#2831 Beitrag von Paddington_Cargo »

hope hat geschrieben:
yoda hat geschrieben:Ich glaube User "HOPE" ist ein Bot. Sicherlich ein digitales Konstrukt der Fachhochschule Noredwestschweiz. Die Studenten filtern die Posts nach Schlagwörtern. Immer wenn eindeutig negativ behaftete Aussagen gemacht werden, schreibt der Bot "Hope" eine Nachricht und verwendet dabei Textbausteine in Form von Durchhalteparolen. Daher wird auch nicht näher auf die einzelnen Kritikpunkte eingegangen.

Das Ziel dieses Bots bei Marktreife ist es, Unternehmen mit vielen negativen Kundenreaktionen unter die Arme zu greifen. Sie erhalten in der digitalen Welt, insbesondere im Umfeld von Social Media, automatische Hilfe zur Erhaltung der Reputation.
KUNDENreaktionen? Kunden sind für mich Leute, die etwas kaufen und nicht vor der Glotze zuhause das Spiel schauen und im Forum motzen.
Werde mich später näher äussern, sobald ich Zeit habe.
Scheinst wirklich echt benebelt zu sein vom Homerland, sorry. Die Liga, somit folglich die einzelnen (vor allem kleinere) Clubs profitieren signifikant von den Sponsorengelder (in Relation zu den eigenen erwirtschafteten Sponsoringgelder) aus der TV Vermarktung inkl. Brandings. Sprich Raiffeisen, Teleclub/Swisscom etc. - ohne Zuschauerinteresse (also (direkte / indirekte) Kunden!) wäre das wohl sunken costs für die Sponsoren und nicht relevant. Think about it, User hope.


Q: FCB.ch

TV-Entschädigungen

Die Erlöse aus der nationalen TV-Vermarktung der Raiffeisen Super League und des Helvetia Schweizer Cups verzeichneten im Geschäftsjahr 3 % der Umsätze des FC Basel 1893 und lagen vor allem aufgrund des Gewinns des Schweizer Cups mit TCHF 2’905 um TCHF 697 über dem Vorjahreswert. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Meisterschaftsplatzierung, den Zuschauerzahlen,
dem Werbewert und dem Abschneiden im Helvetia Schweizer Cup. Die TV-Rechte der UEFA Champions League werden zentral von der UEFA vermarktet und sind in der Erlösposition «Verbandseinnahmen» enthalten. Die Swiss Football League hat im Herbst 2016 einen neuen Fernsehvermarktungsvertrag für vier Saisons ab 2017 bis Juni 2021 abgeschlossen. Damit steigert der Schweizer Klubfussball die Gesamteinnahmen auf CHF 40 Mio. pro Saison, Hauptpartner bleibt Teleclub/Cinetrade. Die Einnahmen setzen sich aus den drei Rechte-Paketen: Bewegtbild (Teleclub/Cinetrade), Marketing- und Sponsoring-Rechte (Infront-Ringier) sowie Vermarktung im Ausland (Lagardère Sports) zusammen. Statt CHF 17 Mio. werden neu CHF 31 Mio. an
die Vereine der Raiffeisen Super League (CHF 24 Mio.) und der Brack.ch Challenge League (CHF 7 Mio.) ausgeschüttet. Die Geldverteilung innerhalb der Raiffeisen Super League besteht aus einer Solidaritätssumme (CHF 18 Mio.), einer Ranglistenprämie (CHF 6 Mio.) und der Fair Play Trophy (CHF 0.1 Mio.). In der laufenden Saison 2017/2018 erhält der Schweizer Meister den maximalen
Betrag aus TV-Geldern von CHF 3.35 Mio., was einer Zunahme von CHF 1.1 Mio. im Vergleich zur Vorsaison entspricht.
"Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst."

Benutzeravatar
dottore
Beiträge: 55
Registriert: 14.11.14 @ 11:34

Re: Quo vadis GC?

#2832 Beitrag von dottore »

Wann haben wir eigentlich das letzte Mal zwei, drei Spiele in Serie gewonnen?
a doctor a day keeps the apple away

Benutzeravatar
kummerbube
Beiträge: 3560
Registriert: 15.08.08 @ 9:45
Wohnort: Knauss City
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#2833 Beitrag von kummerbube »

dottore hat geschrieben:Wann haben wir eigentlich das letzte Mal zwei, drei Spiele in Serie gewonnen?
Als Gott (KK) noch anwesend war... :idea:
Magic-Kappi hat geschrieben: 15.01.21 @ 17:54 Und dass hier drin noch Gestalten geduldet werden, die dieser damaligen Führung gewisse Organe leckten ohne geschuhnt zu werden, ist der eigentliche Skandal.

Benutzeravatar
Tradition 1886
Beiträge: 1033
Registriert: 18.08.18 @ 0:58

Re: Quo vadis GC?

#2834 Beitrag von Tradition 1886 »

swisspilot hat geschrieben:
hope hat geschrieben:
yoda hat geschrieben:Ich glaube User "HOPE" ist ein Bot. Sicherlich ein digitales Konstrukt der Fachhochschule Noredwestschweiz. Die Studenten filtern die Posts nach Schlagwörtern. Immer wenn eindeutig negativ behaftete Aussagen gemacht werden, schreibt der Bot "Hope" eine Nachricht und verwendet dabei Textbausteine in Form von Durchhalteparolen. Daher wird auch nicht näher auf die einzelnen Kritikpunkte eingegangen.

Das Ziel dieses Bots bei Marktreife ist es, Unternehmen mit vielen negativen Kundenreaktionen unter die Arme zu greifen. Sie erhalten in der digitalen Welt, insbesondere im Umfeld von Social Media, automatische Hilfe zur Erhaltung der Reputation.
KUNDENreaktionen? Kunden sind für mich Leute, die etwas kaufen und nicht vor der Glotze zuhause das Spiel schauen und im Forum motzen.
Werde mich später näher äussern, sobald ich Zeit habe.
Da freue ich mich aber auf die Reaktion, wenn du Zeit hast. Am besten erklärst du, weshalb wir mehr und andere überhaupt Geld für diesen Ramsch ausgeben sollen? Zudem müsste ich auch zahlen, wenn ich mir dies im TV anschauen möchte, was ich aber definitiv nicht tue...

nur schon die letzten wochen haben wieder gezeigt,dass man null Interesse hat das Geld sinvoll und erfolgsorientiert auszugeben denn wenn man Djuricin und Doumbia Verträge gibt und zwei Ersatzstürmer von irgendwo ausleiht,sich zudem weiter munter intern Boni zuschanzt anstatt ganz einfach einen top Stürmer zu holen,dann ist eigentlich schon alles gesagt.kommt noch dazu dass man auch Spielern und dem Trainer erlaubt
ohne Konsequenzen die Arbeit teilweise zu verweigern oder sie zumindest mit Gleichgültigkeit zu verrichten

Benutzeravatar
Alarich
Beiträge: 353
Registriert: 08.06.15 @ 13:17

Re: Quo vadis GC?

#2835 Beitrag von Alarich »

dottore hat geschrieben:Wann haben wir eigentlich das letzte Mal zwei, drei Spiele in Serie gewonnen?
Ohne Cupspiele

2x
GC 4-3 Lugano 21.04.2018
Lausanne 0-1 GC 28.04.2018

Trainer: Mathias Walther, Thorsten Fink

3x
GC 3-1 Sankt Gallen 08.04.2017
Young Boys 0-1 GC 17.04.2017
GC 4-1 Luzern 22.04.2017

Trainer: Carlos Bernegger

6x
GC 2-1 Lausanne 08.03.2014
GC 4-2 Sion 16.03.2014
Young Boys 0-4 GC 23.03.2014
Thun 1-3 GC 30.03.2014
GC 2-0 Ennetgleisen 05.04.2014
Lausanne 0-2 GC 12.04.2014

Trainer: Uli Forte

Benutzeravatar
mühli
Beiträge: 2800
Registriert: 03.06.04 @ 12:54

Re: Quo vadis GC?

#2836 Beitrag von mühli »

Tradition 1886 hat geschrieben:
nur schon die letzten wochen haben wieder gezeigt,dass man null Interesse hat das Geld sinvoll und erfolgsorientiert auszugeben denn wenn man Djuricin und Doumbia Verträge gibt und zwei Ersatzstürmer von irgendwo ausleiht,sich zudem weiter munter intern Boni zuschanzt anstatt ganz einfach einen top Stürmer zu holen,dann ist eigentlich schon alles gesagt.kommt noch dazu dass man auch Spielern und dem Trainer erlaubt
ohne Konsequenzen die Arbeit teilweise zu verweigern oder sie zumindest mit Gleichgültigkeit zu verrichten
[/quote][/quote]


Das ist doch wieder einmal total übertrieben. Mit dem Anfang gebe ich Dir recht (Geld/Lohnkosten für schlechte Spieler). Dann kommen wir zu der Boni. Ich nehme aber an Du meinst die Nichtabstieges- und die Treueprämie. Ist ja nicht das gleiche. Wurde die vom Blick einmal bestätigt oder bewiesen? Blick deckt doch immer alles auf!? Hier wird die Boulevardpresse ja stets belächelt und gehasst. Sobald es aber darum geht dem Verein ans Bein zu pissen ist der Blick Bündnispartner. Ich sage jetzt nicht es gibt keine solche Prämien. Das weiss ich nicht. Habe es nur nie bestätigt gesehen. Zum Trainer. Der hat jetzt einmal einen Riesenbock gemacht in Luzern. Das weiss er auch. Sonst hängt der sich aber noch voll rein. Einer der Letzten dem ich noch zutraue den Karren aus dem Dreck zu ziehen.
08. November 2015...als man den FCB und Fischer am selben Tag besiegte...

Benutzeravatar
africup net
Beiträge: 189
Registriert: 14.07.15 @ 17:23
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#2837 Beitrag von africup net »

Alarich hat geschrieben:
dottore hat geschrieben:Wann haben wir eigentlich das letzte Mal zwei, drei Spiele in Serie gewonnen?
Ohne Cupspiele

2x
GC 4-3 Lugano 21.04.2018
Lausanne 0-1 GC 28.04.2018

Trainer: Mathias Walther, Thorsten Fink

3x
GC 3-1 Sankt Gallen 08.04.2017
Young Boys 0-1 GC 17.04.2017
GC 4-1 Luzern 22.04.2017

Trainer: Carlos Bernegger

6x
GC 2-1 Lausanne 08.03.2014
GC 4-2 Sion 16.03.2014
Young Boys 0-4 GC 23.03.2014
Thun 1-3 GC 30.03.2014
GC 2-0 Ennetgleisen 05.04.2014
Lausanne 0-2 GC 12.04.2014

Trainer: Uli Forte
So eine Befreiungsserie würde gut tun, die Ein-Sieg-in-Serie-Serien sind nicht so ganz das gelbe vom Ei ...
Aller guten Dinge sind … zweite Ligen: http://www.zweiteliga.org

hope
Beiträge: 635
Registriert: 10.07.18 @ 14:57

Re: Quo vadis GC?

#2838 Beitrag von hope »

Sollte ich scheinbar „konkrete Fragen“ nicht beantwortet haben, liegt es vielleicht daran, dass ich ja nicht jeden Kommentar lese, da ich nicht tagelang im Forum hocke.
Kritik ist erlaubt und sicher auch angebracht, aber nicht so, wie es hier praktiziert wird.
Im Moment ist mir die Lust eigentlich grad wieder vergangen, meinen Kommentar zu euren neusten Kommentaren abzugeben.
Wer sagt, dass die GL das alles extra macht, weil sie GC zerstören wollen und dass sie gar kein Stadion wollen, der hat gar nichts kapiert. Solche Kommentare sind einfach an den Haaren herbeigezogen. Ich sage nicht, dass sie alles richtig machen, aber ich bin überzeugt, dass auch sie nur das Beste wollen für den GCZ! (Nein, kenne niemanden persönlich und zum hundertsten mal: nein, ich arbeite nicht im Campus). Man kann kritisieren, aber nicht so extrem unter der Gürtellinie, wie ihr das tut. Ich bin überzeugt, dass die meisten den HT eh nur vom Hörensagen kennen.
Bei Ex-oktavio-Paddington- Bärli mit Hut, schwanke ich zwischen ewiger Student und arbeitslos. Habt ihr von dem schon mal etwas normales gelesen, den freut nichts so sehr wie wenn er über GC und natürlich über mich herziehen kann. Aber der wird nie kritisiert. Und das gilt für einige: also wenn man nicht mit euren Hetztiraden mitzieht, wird man nur angepflaumt.
Bei Tradition1886 schwanke ich zwischen grad den Kinderschuhen entwachsen und doch noch nicht raus.
Beim Dramatiker Ricky mit seinen doofen Übernamen, oh Gott zwischen 12-17 jährigem und plötzlich redet er von seinen Kindern. :o
Es gibt gar nichts, was nicht kritisiert wird: Die GL sowieso, den Thomi, an dem die Kinder wirklich Freude haben (er ist ja schliesslich nicht für euch bestimmt), der Campus, der Trainer, die Spieler werden beschimpft und wenn ich die wäre und hier lesen würde, würde ich mir auch nicht den Arsch aufreissen für euch. Das mit den Boni und Löhnen habt ihr lediglich dem „Blick“ entnommen, wisst aber gar nicht wirklich, was stimmt und was nicht. Alles was negativ geschrieben wird, wird von euch sofort übernommen, was positiv ist, wird lächerlich gemacht und als unwahr dargestellt.
Wer behauptet, der Trainer verrichte die Arbeit mit Gleichgültigkeit oder verweigere sie teilweise, den kann ich nicht ernst nehmen. Wenn sich gerade Fink nicht alle Mühe gibt, dann weiss ich nicht, was denn ein Trainer noch machen soll. Die Auswechslung am Sonntag, hat er kommuniziert was seine Überlegungen waren und dass er erkennt, dass es falsch war, aber das will man hier gar nicht hören.

Seid ihr euch eigentlich der Konsequenzen bewusst, wenn ihr den Kopf der GL fordert und jetzt auch noch den des Trainers? Nein seid ihr nicht, es findet sich nämlich im reichen Zürich niemand, der übernimmt, also könnt ihr froh sein, gibt es noch einen Anliker. Das ist für mich einfach nur Kindergarten, was einige hier abziehen. Die Trainerentlassungen waren leider nötig. Der Gentleman Tami hat selbst eingesehen, dass er die Mannschaft nicht mehr erreicht, mit Bernegger war die Art und Weise schon unprofessionell, wäre aber falsch gewesen, ihn zu behalten, Yakin hat sich mit seinem Benehmen selber ins Aus manövriert oder hättet ihr gerne mit ihm weiter gemacht? Dass er gesagt hat, wenn er die Punkte nicht bringt, würde er dem Verein finanziell nicht schaden wollen. Alles nur leere Worte.

Verstehe schon, dass man mit der Entwicklung nicht zufrieden sein kann, aber mit eurem Verhalten ändert ihr gar nichts. Auch ich finde es nicht gut, aber ich kann auch sehen, dass alle das Beste WOLLEN für GC auch wenn der Vogel-Fan Paddington glaubt, dass der gute Erich dem GC nicht schadet, er schadet sehr wohl immer wieder mit seiner hinterlistigen Art und der vermutlichen Zusammenarbeit mit dem lieben Max Kern. Glaubt ja nicht, dass ihr dem Kern keinen Stoff liefert für seine Schlagzeilen.
Nochmals, auch ich bin nicht zufrieden und wünsche mir, dass wir endlich oben mitspielen und wenn wir Glück haben, wird Anliker vielleicht mal abgelöst obwohl auch nicht alles schlecht ist was er tut.
Wir wissen alle nicht, was hinter den Kulissen alles läuft, aber man unterstellt ständig, dass sie nichts tun. Solche Unterstellungen hasse ich!
Einen Traditionsverein wie es GC ist und von dem logischerweise immer mehr verlangt wird als von andern Vereinen, ohne Kohle zu führen ist nicht so einfach wie sich das einige vorstellen.
So, nun könnt ihr wieder auf mich draufhauen, egal, werde es überleben! Kann es nicht versprechen, aber gebe mir Mühe, mich in Zukunft zurück zu halten mit kommentieren, damit ihr eure Ruhe habt! :P
Noch hinzufügen möchte ich: wenn wir einen Sieg einfahren, ist es in der Regel ja sowieso nur, weil die andern Scheisse waren! :roll:

Benutzeravatar
1886_Ewige Treue
Beiträge: 1083
Registriert: 24.03.07 @ 23:45

Re: Quo vadis GC?

#2839 Beitrag von 1886_Ewige Treue »

Ich kann vielen Aussagen von dir beipflichten. Die Leute, welche Lichterlöschen fordern oder behaupten, die aktuelle Führung schade dem GCZ böswillig, möchte ich auch nicht ernst nehmen. Ob es uns ohne Anliker noch geben würde, kann ich nicht beurteilen. Klar ist, dass er keinen einfachen Job hat, diesen aber auch nicht aus reiner Liebe zum GCZ macht. Ob er der Messias ist, der uns bis zur Stadionabstimmung am leben gehalten hat oder derjenige ist, der uns mit Abstieg und verlorener Stadionabstimmung das Licht endgültig ausgeblasen hat, wird sich zeigen. Er ist jedenfalls in einem sehr sehr sehr heiklen Moment Präsident von unserem Verein, was eine bessere Kommunikation verlangen würde.

Wenn es keine Nichtabstiegsprämien und Treueboni gibt, weshalb wird das dann nicht ausdrücklich dementiert?

Benutzeravatar
tobiaso
Beiträge: 2584
Registriert: 10.06.07 @ 16:15

Re: Quo vadis GC?

#2840 Beitrag von tobiaso »

hope hat geschrieben:Sollte ich scheinbar „konkrete Fragen“ nicht beantwortet haben, liegt es vielleicht daran, dass ich ja nicht jeden Kommentar lese, da ich nicht tagelang im Forum hocke.
Kritik ist erlaubt und sicher auch angebracht, aber nicht so, wie es hier praktiziert wird.
Im Moment ist mir die Lust eigentlich grad wieder vergangen, meinen Kommentar zu euren neusten Kommentaren abzugeben.
Wer sagt, dass die GL das alles extra macht, weil sie GC zerstören wollen und dass sie gar kein Stadion wollen, der hat gar nichts kapiert. Solche Kommentare sind einfach an den Haaren herbeigezogen. Ich sage nicht, dass sie alles richtig machen, aber ich bin überzeugt, dass auch sie nur das Beste wollen für den GCZ! (Nein, kenne niemanden persönlich und zum hundertsten mal: nein, ich arbeite nicht im Campus). Man kann kritisieren, aber nicht so extrem unter der Gürtellinie, wie ihr das tut. Ich bin überzeugt, dass die meisten den HT eh nur vom Hörensagen kennen.
Bei Ex-oktavio-Paddington- Bärli mit Hut, schwanke ich zwischen ewiger Student und arbeitslos. Habt ihr von dem schon mal etwas normales gelesen, den freut nichts so sehr wie wenn er über GC und natürlich über mich herziehen kann. Aber der wird nie kritisiert. Und das gilt für einige: also wenn man nicht mit euren Hetztiraden mitzieht, wird man nur angepflaumt.
Bei Tradition1886 schwanke ich zwischen grad den Kinderschuhen entwachsen und doch noch nicht raus.
Beim Dramatiker Ricky mit seinen doofen Übernamen, oh Gott zwischen 12-17 jährigem und plötzlich redet er von seinen Kindern. :o
Es gibt gar nichts, was nicht kritisiert wird: Die GL sowieso, den Thomi, an dem die Kinder wirklich Freude haben (er ist ja schliesslich nicht für euch bestimmt), der Campus, der Trainer, die Spieler werden beschimpft und wenn ich die wäre und hier lesen würde, würde ich mir auch nicht den Arsch aufreissen für euch. Das mit den Boni und Löhnen habt ihr lediglich dem „Blick“ entnommen, wisst aber gar nicht wirklich, was stimmt und was nicht. Alles was negativ geschrieben wird, wird von euch sofort übernommen, was positiv ist, wird lächerlich gemacht und als unwahr dargestellt.
Wer behauptet, der Trainer verrichte die Arbeit mit Gleichgültigkeit oder verweigere sie teilweise, den kann ich nicht ernst nehmen. Wenn sich gerade Fink nicht alle Mühe gibt, dann weiss ich nicht, was denn ein Trainer noch machen soll. Die Auswechslung am Sonntag, hat er kommuniziert was seine Überlegungen waren und dass er erkennt, dass es falsch war, aber das will man hier gar nicht hören.

Seid ihr euch eigentlich der Konsequenzen bewusst, wenn ihr den Kopf der GL fordert und jetzt auch noch den des Trainers? Nein seid ihr nicht, es findet sich nämlich im reichen Zürich niemand, der übernimmt, also könnt ihr froh sein, gibt es noch einen Anliker. Das ist für mich einfach nur Kindergarten, was einige hier abziehen. Die Trainerentlassungen waren leider nötig. Der Gentleman Tami hat selbst eingesehen, dass er die Mannschaft nicht mehr erreicht, mit Bernegger war die Art und Weise schon unprofessionell, wäre aber falsch gewesen, ihn zu behalten, Yakin hat sich mit seinem Benehmen selber ins Aus manövriert oder hättet ihr gerne mit ihm weiter gemacht? Dass er gesagt hat, wenn er die Punkte nicht bringt, würde er dem Verein finanziell nicht schaden wollen. Alles nur leere Worte.

Verstehe schon, dass man mit der Entwicklung nicht zufrieden sein kann, aber mit eurem Verhalten ändert ihr gar nichts. Auch ich finde es nicht gut, aber ich kann auch sehen, dass alle das Beste WOLLEN für GC auch wenn der Vogel-Fan Paddington glaubt, dass der gute Erich dem GC nicht schadet, er schadet sehr wohl immer wieder mit seiner hinterlistigen Art und der vermutlichen Zusammenarbeit mit dem lieben Max Kern. Glaubt ja nicht, dass ihr dem Kern keinen Stoff liefert für seine Schlagzeilen.
Nochmals, auch ich bin nicht zufrieden und wünsche mir, dass wir endlich oben mitspielen und wenn wir Glück haben, wird Anliker vielleicht mal abgelöst obwohl auch nicht alles schlecht ist was er tut.
Wir wissen alle nicht, was hinter den Kulissen alles läuft, aber man unterstellt ständig, dass sie nichts tun. Solche Unterstellungen hasse ich!
Einen Traditionsverein wie es GC ist und von dem logischerweise immer mehr verlangt wird als von andern Vereinen, ohne Kohle zu führen ist nicht so einfach wie sich das einige vorstellen.
So, nun könnt ihr wieder auf mich draufhauen, egal, werde es überleben! Kann es nicht versprechen, aber gebe mir Mühe, mich in Zukunft zurück zu halten mit kommentieren, damit ihr eure Ruhe habt! :P
Noch hinzufügen möchte ich: wenn wir einen Sieg einfahren, ist es in der Regel ja sowieso nur, weil die andern Scheisse waren! :roll:
AMEN
Für immer lebendig, eusä Hardturm

Antworten