Quo vadis GC?

Alles rund um den Grasshopper-Club Zürich
Antworten
Autor
Nachricht

phantom1886
Beiträge: 76
Registriert: 03.07.22 @ 23:18

Re: Quo vadis GC?

#5772 Beitrag von phantom1886 »

Kreis10_GCZ hat geschrieben: 21.07.22 @ 14:00
Lurker hat geschrieben: 21.07.22 @ 11:58 Es wird unglaublich viel Energie verschwendet indem man rummotzt und andere Fans runterputzt, weil sie nicht in das Gemotze einstimmen möchten.

Es gibt Dinge, die man aus eigener Kraft beeinflussen kann und andere, auf die man nur einen bescheidenen oder gar keinen Einfluss hat.

Würden sich alle auf das konzentrieren was Fans beeinflussen können, dann wäre einiges möglich.
Dann fangen wir doch mal an.

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen GC-Podcast ins Leben zu rufen, bei welchem man über die Spiele, den Verein, die Tradition, die Fans, die Sektionen usw. spricht und dazu auch Interviews führt.

Hat jemand Interesse sowas mit mir aufzubauen?
Coole Idee!

Benutzeravatar
weedee
Beiträge: 104
Registriert: 07.02.19 @ 17:59

Re: Quo vadis GC?

#5773 Beitrag von weedee »

Danke, aber ich weiss nun noch immer nicht, wem die AG heute gehört...
Was sollte ich machen? Schließlich hat er unsere Mutter eine alte Hure genannt.
Aber das ist doch die Wahrheit!
So alt ist sie nun auch wieder nicht!

Benutzeravatar
Platzwart
Beiträge: 550
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#5774 Beitrag von Platzwart »

weedee hat geschrieben: 21.07.22 @ 21:47
Danke, aber ich weiss nun noch immer nicht, wem die AG heute gehört...
Ganz genau kann ich es Dir auch nicht sagen. Aber wie bei den meisten AG, dürfte die Zusammensetzung des VR, Aufschluss über die Mehrheitsverhältnisse geben.

Ein starker Minderheitsanteil gehört dem Gesamtverein, der durch den ZV vertreten wird. Die restlichen Aktien gehören meines Wissens dem Donnerstag-Club bzw. Personen, aus dessen Umfeld.

Benutzeravatar
weedee
Beiträge: 104
Registriert: 07.02.19 @ 17:59

Re: Quo vadis GC?

#5775 Beitrag von weedee »

Platzwart hat geschrieben: 21.07.22 @ 21:56
weedee hat geschrieben: 21.07.22 @ 21:47
Danke, aber ich weiss nun noch immer nicht, wem die AG heute gehört...
Ganz genau kann ich es Dir auch nicht sagen. Aber wie bei den meisten AG, dürfte die Zusammensetzung des VR, Aufschluss über die Mehrheitsverhältnisse geben.

Ein starker Minderheitsanteil gehört dem Gesamtverein, der durch den ZV vertreten wird. Die restlichen Aktien gehören meines Wissens dem Donnerstag-Club bzw. Personen, aus dessen Umfeld.
Okay, aber du bist Dir sicher, dass zumindest die AG nicht auch nach China ging?
Was sollte ich machen? Schließlich hat er unsere Mutter eine alte Hure genannt.
Aber das ist doch die Wahrheit!
So alt ist sie nun auch wieder nicht!

Benutzeravatar
Platzwart
Beiträge: 550
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#5776 Beitrag von Platzwart »

Mein Lektorat hat mir gerade mitgeteilt, dass ich Bullshit geschrieben habe.

Einerseits gehören 3 der 5 Plätze im Campus der Stadt Zürich, die dafür 20 Millionen bezahlt hat. Nur 2 der 5 Plätze sowie die Gebäude des Campus gehören der Campus AG.

Die Aktienmehrheit der Campus AG hält GC (der Verein), die restlichen Aktien befinden sich in Streubesitz, vor allem bei Personen aus den GC Gönnerkreisen.

Ich danke meinem Fachlektorat 8)

Benutzeravatar
Tribal Chief
Beiträge: 176
Registriert: 14.07.22 @ 23:07

Re: Quo vadis GC?

#5777 Beitrag von Tribal Chief »

Kreis10_GCZ hat geschrieben: 21.07.22 @ 14:00
Lurker hat geschrieben: 21.07.22 @ 11:58 Es wird unglaublich viel Energie verschwendet indem man rummotzt und andere Fans runterputzt, weil sie nicht in das Gemotze einstimmen möchten.

Es gibt Dinge, die man aus eigener Kraft beeinflussen kann und andere, auf die man nur einen bescheidenen oder gar keinen Einfluss hat.

Würden sich alle auf das konzentrieren was Fans beeinflussen können, dann wäre einiges möglich.
Dann fangen wir doch mal an.

Ich spiele schon länger mit dem Gedanken einen GC-Podcast ins Leben zu rufen, bei welchem man über die Spiele, den Verein, die Tradition, die Fans, die Sektionen usw. spricht und dazu auch Interviews führt.

Hat jemand Interesse sowas mit mir aufzubauen?
Wenn auch bisschen kritisch berichtet wird (sollte es angebracht sein!) höre ich definitiv auch rein.

Das gspürsch mi und alles ist schön Gelaber ist nicht so meins.

Benutzeravatar
Platzwart
Beiträge: 550
Registriert: 14.06.04 @ 21:06
Kontaktdaten:

Re: Quo vadis GC?

#5778 Beitrag von Platzwart »

https://www.nzz.ch/article82E9A-ld.200464?reduced=true

Der eigentliche Kaufpreis für die Plätze betrug nur 4 Mio. Glaube, Jahre später hat die Stadt GC nochmals Geld bezahlt im Zusammenhang mit dem Campus. Finde aber gerade keinen Artikel. Vielleicht bin ich heute aber auch nur etwas durcheinander...

Ich gebe zu, die Ironie, dass der Campus - der für mich und auch für viele andere, sinnbildlich für die Entfremdung der GFAG vom Verein GC und der Stadt Zürich steht - ausgerechnet der Stadt Zürich und GC gehört, war mir bis heute nicht bewusst. Sachen gibts...

Benutzeravatar
Stadion2024
Beiträge: 174
Registriert: 08.07.21 @ 21:16

Re: Quo vadis GC?

#5779 Beitrag von Stadion2024 »

Herzig finde ich, dass die Senioren scheinbar kein „Problem“ mit dem Profifussball haben und die Mannschaft sogar an deren Spielen unterstützen. So geht Vereinsleben - keine Spur von „die brauchts nicht“. Aber ja - kann ja jeder für sich selber entscheiden. Ob man‘s verstehen muss, warum dann hier im Forum rumgejohlt wird, ist noch einmal eine andere Sache…

Benutzeravatar
Lurker
Beiträge: 1348
Registriert: 27.11.14 @ 15:27

Re: Quo vadis GC?

#5780 Beitrag von Lurker »

Platzwart hat geschrieben: 21.07.22 @ 22:28 https://www.nzz.ch/article82E9A-ld.200464?reduced=true

Der eigentliche Kaufpreis für die Plätze betrug nur 4 Mio. Glaube, Jahre später hat die Stadt GC nochmals Geld bezahlt im Zusammenhang mit dem Campus. Finde aber gerade keinen Artikel. Vielleicht bin ich heute aber auch nur etwas durcheinander...

Ich gebe zu, die Ironie, dass der Campus - der für mich und auch für viele andere, sinnbildlich für die Entfremdung der GFAG vom Verein GC und der Stadt Zürich steht - ausgerechnet der Stadt Zürich und GC gehört, war mir bis heute nicht bewusst. Sachen gibts...
War die Campus-Gründung nicht auch eine Folge davon, dass die Stadt keine Plätze zur Verfügung stellen konnte und sich deshalb am Campus beteiligte?

Antworten